Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 13:14
@Flamingo85
Ich denke nicht nur ein Jäger könnte jemanden "fachgerecht" zerlegen. Da gibt es mehrere Berufe wie z.B. Chirurg, Koch, Metzger usw., wobei hier mal jemand geschrieben hat, dass das jeder kann, der schon mal ein Hähnchen zerlegt hat. Das hört sich jetzt zwar furchtbar makaber an, aber ich frage mich wirklich, ob es überhaupt viele Möglichkeiten gibt, eine Gliedmaße vom Rumpf zu trennen. Man wird halt dem einfachsten Weg nachgehen.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 13:47
Robin76 schrieb:Also auf dem Land ist mir schon auch bekannt, dass dort jeder so eine Truhe hatte. Schließlich kaufte man nicht nur ein paar Steaks beim Metzger, sondern meistens eine halbe Sau, die man dann einfror.
Du verrennst dich da. Auch in der Stadt hat man solche Kühltruhen, meistens im Keller. Meine Schwiegermutter hatte so eine. Warum ... weil man kein halbes Schwein gekauft hat, sondern günstig große Vorräte in der Metro. ;)


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 14:52
Na ich denke schon, das die meisten, die in München ein Ein oder Zweizimmerwohnung Apartment bewohnen keine so große Tiefkühltruhe in der Wohnung haben, wie sie nach Aussagen der Ermittler im Fall Harder eine Rolle gespielt haben muss.
Auch wenn die Ermittlungen hier, wie auch in anderen Fällen davon ausgehen, das der Täter "Kenntnisse " im Zerlegen von Körpern gehabt haben muss, so wird die Aussage schon auf Erfahrungen der rechtsmedizinischen Experten beruhen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 14:54
@Nightrider64 Nicht in der Wohnung, im Keller. ;)


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 15:23
Ich frage mich aber, ob wirklich der ganze Körper in einer Truhe eingefroren wurde und nicht nur die Gliedmaßen,die man leichter irgendwo unterschieben hätte können, ohne dass sie groß aufgefallen wären. Ein zweigeteiltes Bein kann man in jeder Truhe auf den Boden schieben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 17:39
@Nightrider64

Wer weiß ob überhaupt so eine Großgefriertruhe von Nöten war ,wenn man bedenkt das
(wo war das jetzt nochmal) einmal ein Mörder eine Leiche in einem
Reisekoffer verstaute.

Schaurige Vorstellung aber so lange noch keine Leichenstarre da ist kann wer eine Leiche
sicher auch in eine kleinere Kühltruhe packen.

Sollte es so gewesen kann zwischen dem Todeseintritt und dem Einfrieren nur ein kurzer
Zeitraum verstrichen sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 18:49
Nightrider64 schrieb:Na ich denke schon, das die meisten, die in München ein Ein oder Zweizimmerwohnung Apartment bewohnen keine so große Tiefkühltruhe in der Wohnung haben, wie sie nach Aussagen der Ermittler im Fall Harder eine Rolle gespielt haben muss.
Vielleicht musste die Truhe nicht so groß sein, weil man nur die Gliedmaßen einfror und den Rumpf sofort aus dem Haus brachte. Arme und Beine hätten da wohl gestört. Einen Rumpf bringt man in einen Müllsack oder Karton, aber mit Armen und Beinen wäre es kompliziert gewesen. Irgendwann im April 92 trat dann ein Ereignis ein, wo die restlichen Leichenteile unbedingt aus der Truhe mussten. Aber die Frage ist dann, wo man den Rumpf entsorgt hätte. Der Boden dürfte gefroren gewesen sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 20:29
In der Sendung "Ungeklärte Morde" wurde explizit nach jemanden mit Zugang zu einer großen Tiefkühltruhe gesucht, die nicht in jedem Haushalt vorhanden ist.
Das diese groß sein musste ( also eine Truhe, kein Tiefkühlfach oder Tiefkühlkombi ) hatte man aussagegemäß an der Größe der aufgefundenen , davor aber eingefrorenen Leichenteilen feststellen können.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 21:08
@Nightrider64
Schon, aber man hat ja nur einen Arm und ein Bein gefunden. Das Bein auch noch am Knie geteilt. Diese Teile passen vielleicht in keinen Gefrierschrank, aber in jede handelsübliche Truhe, die nicht mal besonders groß sein muß. Aber gut, man ist bestimmt davon ausgegangen, dass der Rest der Leiche auch tiefgefroren war und zwar alles in der gleichen Truhe.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 22:46
Eben,eine Truhe, wie man sie in einem Haus im Keller hat.
Aber kaum jemand hat eine Tiefkühltruhe in einer Wohnung in der Stadt. Da hat man maximal einen Tiefkühlschrank oder eine Kombi Das meinte der Kommisar, der sich in dem Bericht entsprechend äußerte. Das die Leichenteile aufgrund der Größe nicht in ein Fach wie bei einem Tiefkühlschrank gelegen haben können.
Weiterhin wurde betont, das es sich bei der Tiefkühlmöglichkeit um eine solche gehandelt haben muss, zu der nur der Täter und nicht etwa andere Familienmitglieder ständigen Zugang gehabt hätten.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.06.2016 um 22:58
@Nightrider64

Das deutet eben auf Neubiberg hin, dort vermute ich wird auch das Mordhaus sein !

Vetterstetten (oh immer diese Ortsnahmen )kommt wohl weniger in Frage da dort keine
Leichenteile gefunden wurden.
Die Anruferin wusste schon etwas das glaube ich sehr !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 06:08
...und mich stört trotzdem, dass Kristin zu einem Mann, den sie erst an diesem Abend kennengelernt haben soll, ins Auto gestiegen ist. Was sagen Freunde dazu? War das bei Kristin üblich? Sie ließ sich vom Frundsberg zum Nachtcafe fahren, aber vom Nachtcafe zum Schumann`s wollte sie nicht gefahren werden? Weshalb? Auch wenn der letzte Begleiter aufgrund ihrer angeblichen Verabredung, von der sie gesprochen hatte, nicht mehr mit ins Schumann`s ging, hätte sie sich trotzdem fahren lassen können. Es war kalt. Da setzt man sich doch gerne in ein Auto.

Irgendetwas passt doch hier nicht. Sie will ihre bestandene Prüfung feiern. Alleine? Hier ist irgendwo der Hund begraben. Wenn sie sich erst zu später Stunde im Schumann`s verabredet hatte, weshalb setzt sie sich dann zuvor alleine ins Frundsberg?


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 08:02
@Robin76
Wenn jedes Opfer das getan hätte was die Eltern, Freunde, Umfeld usw.
von der/dem kennen/erwarten - gäbe es kaum ungelöste Fälle. Sich da-
ran zu verbeißen bringt nichts. Wie sich im nachhinein oft zeigt, wurde
entgegen dem üblichen Verhaltensmuster agiert.

Ich sehe nur den Weg über die Tatgleichheiten. Motive zu entwerfen oder
das Verhalten zu analysieren? Bringt wenig erhellendes.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 08:24
ilse-man schrieb:Ich sehe nur den Weg über die Tatgleichheiten. Motive zu entwerfen oder
das Verhalten zu analysieren? Bringt wenig erhellendes.
Wissen wir über diese drei bzw. 4 Fälle genug, um Tatgleichheiten festzustellen? Ich bin gespannt auf deinen neuen Thread. :)


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 11:46
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:Na ich denke schon, das die meisten, die in München ein Ein oder Zweizimmerwohnung Apartment bewohnen keine so große Tiefkühltruhe in der Wohnung haben, wie sie nach Aussagen der Ermittler im Fall Harder eine Rolle gespielt haben muss.
Auch wenn die Ermittlungen hier, wie auch in anderen Fällen davon ausgehen, das der Täter "Kenntnisse " im Zerlegen von Körpern gehabt haben muss, so wird die Aussage schon auf Erfahrungen der rechtsmedizinischen Experten be
Es ist durchaus möglich, dass der Täter in einer Ein/Zweizimmerwohnung bzw. Apartment in München lebte, evtl. jedoch die Möglichkeit hatte, nach „Zerteilung“ der Leiche, diese durchaus, auf dem schnellsten Weg, in einer anderen Region, sodann in einer Kühltruhe zu lagern.
Es sind nur wenige Körperteile von Kristin Harder gefunden worden…


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 11:48
@Robin76
Robin76 schrieb:Irgendetwas passt doch hier nicht. Sie will ihre bestandene Prüfung feiern. Alleine? Hier ist irgendwo der Hund begraben. Wenn sie sich erst zu später Stunde im Schumann`s verabredet hatte, weshalb setzt sie sich dann zuvor alleine ins Frundsberg?
Da muss ich Dir recht geben, ich war grundsätzlich irritiert darüber, dass K.H. wahrscheinlich keinen Plan an diesem Abend hatte.

Hatte sie im Vorfeld, Freunde, Bekannte aktiviert, welche jedoch keine Zeit hatten?

Niemand aus dem Bekanntenkreis konnte eine klare Ansage vorbringen, in den Medien wurde grundsätzlich berichtet, sie hat sich an besagtem Abend allein auf den Weg gemacht.

Ihr Weg ins „Frundsberg“... aus welchem Grund wählte sie diese Lokalität?

Was die Verhaltensweisen von K.H. an dem Abend ihres Verschwindens betrifft, gibt es viele Möglichkeiten, jedoch keine Chance, dieses im nachhinein zu ergründen. Leider…


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 11:52
@ilse-man
ilse-man schrieb: Wie sich im nachhinein oft zeigt, wurde
entgegen dem üblichen Verhaltensmuster agiert.
Ganz klar, es gab sicher Gründe, sich von dem letzten, amtlich ermittelten Begleiter zu verabschieden.

Diese Frau hat keinerlei Notizen in ihrem Domizil hinterlassen...

Oder wurden diese konfisziert?

Die offene Balkontür, innerhalb ihrer Wohnung, ist Fakt? Bitte Info mit korrekter Quellenangabe, wenn möglich.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 12:08
Mauro schrieb:Die offene Balkontür, innerhalb ihrer Wohnung, ist Fakt? Bitte Info mit korrekter Quellenangabe, wenn möglich.
Diese Info stammt aus dem Artikel in der Crime und der darf hier nicht mehr als Quelle erwähnt werden.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 12:33
@Robin76

Dank für die Info! In keinem bisherigen Artikel über den Fall wurde darüber berichtet.

Wahrscheinlich hatte man ehemals, wenn es denn Fakt ist, einer offenen Balkontür keine besondere Bedeutung zugeteilt.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.06.2016 um 12:37
Mauro schrieb:Wahrscheinlich hatte man ehemals, wenn es denn Fakt ist, einer offenen Balkontür keine besondere Bedeutung zugeteilt.
Hat man in diesem Artikel ja auch nicht. Es gehörte einfach zu der Geschichte, die die Freundin erzählte. Ganz einfach, nichts anderes.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden