Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

26.01.2019 um 18:52
So hat die Polizei statt einen Vermisstenfall gelöst zu haben, unter Umständen einen neuen Fall. Das Skelett ist da sicher nicht legal beerdigt worden.


melden
Anzeige

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

26.01.2019 um 19:41
grizzlyhai schrieb:So hat die Polizei statt einen Vermisstenfall gelöst zu haben, unter Umständen einen neuen Fall. Das Skelett ist da sicher nicht legal beerdigt worden.
Ja, man fragt sich, wer das ist.

Es muss sich nicht um ein Kapitalverbrechen handeln.
Möglicherweise, um die heimliche Beseitigung eines Verstorbenen?

War nicht ursprünglich die Rede von einem kompletten Skelett und einzelnen Knochen?
Da scheinen viele Tote in den Kellern zu liegen.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

26.01.2019 um 22:14
hätten erste Untersuchungen ergeben, dass die Knochen aus der Zeit vor dem Jahr 1964 stammen.
Eventuell ja auch ein Toter aus Kriegstagen. Man weiß im Grunde nicht viel, nur dass es nicht Emanuela sein kann. Eine genauere Datierung der Knochen hat man scheinbar (noch) nicht.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

26.01.2019 um 22:36
auchhier schrieb:Eventuell ja auch ein Toter aus Kriegstagen
Auch hier wuerde sich die Frage stellen, wieso die Leiche im Keller der Hausmeisterwohnung einer Villa verscharrt wurde. Auch unter schwierigen Bedingungen haette man sie zB im Garten beisetzen koennen, der ist ja gross genug. Das waere wuerdevoller.

Das Gebaeude wurde dem Vatikan 1949 vermacht, die Botschaft ist dort seit 1959. Die Villa wurde 1920 gebaut.

http://www.nunziatura.it/pages/Page.aspx?ID=5&NAME=Villa%20Giorgina

Es wird nicht genau beschrieben, wie Levi, der fruehere Besitzer, vom Vatikan gerettet wurde, also ob er einer der Juden war, die im Vatikan Asyl bekommen haben und dort bis zum Kriegsende gelebt haben, oder ob er waehrend des Krieges in seinem Haus gewohnt hat.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 19:24
Chi l'ha visto berichtet heute, dass die aufgefundenen Knochen archäologische Funde sind u. aus der römischen Kaiserzeit stammen (epoca imperiale). Warum sie dort lagerten bzw. gefunden worden sind, dürften also nun Archäologen klären.
Schon erstaunlich, dass man jahrtausendalte Knochen nicht schneller als solche identifizieren kann, ich hätte als Laie vermutet, dass die anders aussehen als Knochen aus unserer Zeit bzw. das Fachleute das quasi mit bloßem Auge schon erkennen ;-)


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 19:47
auchhier schrieb:Chi l'ha visto berichtet heute, dass die aufgefundenen Knochen archäologische Funde sind u. aus der römischen Kaiserzeit stammen (epoca imperiale). Warum sie dort lagerten bzw. gefunden worden sind, dürften also nun Archäologen klären.
Schon erstaunlich, dass man jahrtausendalte Knochen nicht schneller als solche identifizieren kann, ich hätte als Laie vermutet, dass die anders aussehen als Knochen aus unserer Zeit bzw. das Fachleute das quasi mit bloßem Auge schon erkennen ;-)
Verschwörungstheorien werden gedeihen


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 19:53
frauzimt schrieb:Verschwörungstheorien werden gedeihen
Glaube ich nicht. Zumindest habe ich davon bislang nichts vernommen. Und das in Italien alle Tage irgendwas archäologisches gefunden wird, ist eigentlich auch nichts Neues. Müsste man jetzt halt nur wissen, wer da mal alte Knochen gesammelt/aufbewahrt hat ;-)
Mal sehen.
Zumindest ist dies Spur dann jetzt 100% ausgeschlossen. Die Suche nach Emanuela Orlandi geht weiter.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 20:37
auchhier schrieb:frauzimt schrieb:
Verschwörungstheorien werden gedeihen
Glaube ich nicht. Zumindest habe ich davon bislang nichts vernommen. ....Die Suche nach Emanuela Orlandi geht weiter.
@auchhier
Wie präsent sind die beiden Fälle eigentlich heute noch in der italienischen Öffentlichkeit?


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 20:47
@frauzimt
Die Fälle dürfte jeder Italiener kennen.
Ich bin seit 2006 regelmäßig in Italien, mal wohnhaft mal nicht, und höre seitdem sehr regelmäßig von dem Fall Orlandi. Ich schaue allerdings auch die wöchentliche Sendung „Chi l‘ha visto“, die sich Vermistenfällen widmet u. nie locker lässt. Auch nicht in diesen Fällen! Der Bruder von Emanuela Orlandi ist regelmäßig Gast der Sendung.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

30.01.2019 um 22:25
Also ich kann mich erinnern mehrmals gehoert und gelesen zu haben, dass ein archaeologischer Befund ausgeschlossen wurde, aus der Fundsituation der Knochen. Ich habe auch noch ein Video ganz besonders im Gedaechtnis, wo der Gerichtsmediziner sagt, es sei kein archaeologischer Fall, sonst wuerde er nicht ermitteln. Da haben sie aber einen ganz schoenen Bock geschossen.

Nun koennen wir ja zurueck zu der vielzitierten Aussage des Bruders kommen, dass er gehoert habe, EO sei innerhalb der Mauern begraben worden.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.04.2019 um 01:27
Ich bin gerade über eine Schlagzeile auf n-tv gestolpert. In der Schlagzeile dort heißt es:
36 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden des Mädchens Emanuela Orlandi hat der Vatikan eigene Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. "Wir erwarten, dass sie ihre Arbeit machen und aufklären, was vor 36 Jahren passiert ist", sagte die Rechtsanwältin der Familie, Laura Sgrò. Der Vatikan habe sie über die Ermittlungen informiert.
Quelle: https://www.n-tv.de/panorama/Vatikan-ermittelt-im-Vermisstenfall-Orlandi-article20960850.html

Weiterhin wird nochmals bestätigt, die gefundenen Knochen aus dem Vatikangebäude wären zu alt und könnten demzurfolge nicht von Emanuela stammen.

Ich frage mich derweil, warum der Vatikan gerade jetzt "eigene Ermittlungen" zu diesem Fall aufgenommen hat ?


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.04.2019 um 11:02
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/knochenfund-in-vatikan-gebaeude-emanuela-orlandi-mysterioeser-vermisstenfall-blei...

Hier ist die Bestätigung, dass die Knochen zu jemandem anders gehören, aus den 60ern des letzten Jahrhunderts.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

03.07.2019 um 02:04
Anscheinend wird wohl bald einem weiteren Hinweis nachgegangen, demzurfolge Emanuela auf vatikanischem Staatsgebiet beerdigt worden sein könnte. Lt. Spiegel-Online sollen am 07.07.19 im Beisein von Anwälten und Familie zwei Grabstätten auf dem Campo Santo Teutonico, einem deutschen Pilgerfriedhof, geöffnet werden, welcher nur über vatikanisches Staatsgebiet zugänglich ist.

Der Hinweis erfolgte mittels eines Briefes, der lt. Quelle im Sommer 2018 einging. Dem Brief war auch ein Foto der betreffenden Grabstätte(n) beigefügt.

Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/vermisstenfall-emanuela-orlandi-vatikan-laesst-zwei-graeber-oeffnen-a-1275420.htm...

Man darf gespannt sein.


melden
Seelefant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

05.07.2019 um 14:39
Die Süddeutsche gibt an, dass die Gräber erst am 11. Juli im Beisein von Anwälten geöffnet wird. https://www.sueddeutsche.de/panorama/emanuela-orlandi-vatikan-1.4508413


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

06.07.2019 um 00:16
Seelefant schrieb:Die Süddeutsche gibt an, dass die Gräber erst am 11. Juli im Beisein von Anwälten geöffnet wird.
Zumindest scheint man sich einig, dass die betreffenden Gräber geöffnet werden. Insofern bin ich gespannt, ob da etwas neues herauskommt. Egal ob nun am 07. oder 11. ...Der Fall ist aus dem Jahr 1983, der Hinweis auf die Grabstätten wohl aus 2018. Da kommt es auf ein paar Tage nicht an. ;)


melden
JamieStarr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.07.2019 um 10:21
frauzimt schrieb am 30.01.2019:Verschwörungstheorien werden gedeihen
Jetzt sogar ganz offiziell auf der Seite der tagesschau. Wenn man sich damit beschäftigt, gibt es diese Ideen nicht erst seit gestern.
Immer wieder gab es Spekulationen, der Vatikan wisse mehr über den Fall. Aufzeichnungen von Anrufen mutmaßlicher Entführer im Staatssekretariat hält der Vatikan bis heute geheim. Der Papst-Attentäter Ali Agca heizte die Verschwörungstheorien weiter an, als er behauptete, Emanuela Orlandi sei entführt worden, um seine Freilassung zu erpressen. Eine Theorie, die auch der damalige Anwalt der Familie, Massimo Krogh verbreitete:

"Wir glauben, dass Emanuela exakt deswegen entführt wurde - um gegen Agca ausgetauscht zu werden. Weil die Hintermänner des Attentats nicht wollten, dass Agca Dinge Preis gibt, die nicht öffentlich werden sollten."

Beweise hierfür gab es nie. Ebenso wenig wie für Theorien über eine Beteiligung der Stasi, des KGB oder der türkischen Rechtsextremisten der Grauen Wölfe. Auch von Sexpartys im Vatikan war die Rede, die Emanuela beobachtet habe und deswegen getötet worden sei. 2005 brachte in einer Fernsehsendung ein anonymer Anrufer den Fall mit der römischen Mafia in Verbindung und erwähnte ein Grab in der Kirche Sant’Apollinare. Auch dieses wurde damals geöffnet - ohne Ergebnis.
https://www.tagesschau.de/ausland/vatikan-graboeffnung-101.html

Heute also der Campo Santo Teutonico. Das wird spannend.


melden
Seelefant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.07.2019 um 10:23
Erste Informationen könnte es schon nach ein paar Stunden geben, sagte der beauftragte Forensiker Giovanni Arcudi Vaticannews.
https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/fall-emanuela-orlandi--vatikan-laesst-zwei-graeber-oeffnen---sie-verschwand-...


melden
Seelefant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.07.2019 um 14:12
@JamieStarr
@Slaterator
@grizzlyhai
@AnnaKomnene
@auchhier
@frauzimt
@brennan
@Schnüffelina
@Robyn
@Solaar

Ergebnis da!
Und: Gefunden wurde NICHTS. Keine Knochen, rein gar nichts. Soweit zur Wirksamkeit anonymer Briefe.
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/vatikan-vermisste-orlandi-graeber-auf-deutschem-friedhof-geoeffnet-6322404...


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.07.2019 um 15:43
@Seelefant
nunja, die Sache ist ja nicht so ganz clear cut.

Denn gefunden wurde in der Tat NICHTS! Nicht nur Emanuela Orlandi lag nicht in einem der Gräber, nein, beide Gräber waren komplett leer, dh. auch die Leichen der dort begrabenen Sophie von Hohenlohe und Charlotte Friederike zu Mecklenburg fehlten! Seit deren Beerdigung waren zwar zweimal Renovierungen auf dem Campo Santo Teutonico durchgeführt worden, aber es gibt keinen Grund zur Annahme, dass dabei die Leichen entfernt wurden.

Es drängt sich nun der Verdacht auf, dass Emanuela Orlandi tatsächlich dort begraben lag und die Täter rechtzeitig vorher (die Gerüchte gab es ja schon länger, die Täter hatten also genug Zeit) die Gräber leergeräumt haben, vermutlich um keine Spuren von Emanuela Orlandi zu hinterlassen gleich komplett leergeräumt haben!

PS: Quelle: https://www.nzz.ch/international/emanuela-orlandi-die-geoeffneten-graeber-im-vatikan-sind-leer-ld.1495306


melden
Anzeige

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.07.2019 um 19:05
@otternase
Da muss man aber ganz schön viel abtransportiert haben, denn im Wiki-Artikel kann man über die Beerdigung der einen Prinzessin lesen:
Wikipedia: Charlotte_Friederike_zu_Mecklenburg
Charlotte Friederike starb in Rom nach langer Krankheit und wurde auf dem Campo Santo Teutonico in einem vierfachen Sarg begraben.
Außerdem steht ein großer Steinziersarkophag auf dem Grab, wie man auf diesem Foto sehen kann:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d0/Charlotte_Friederike_von_Mecklenburg_Rom.jpg/800px-Charlotte_F...
Das hebt man eigentlich nicht so einfach weg.


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt