weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexualmord an Stephanie D., 1991

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Sexualmord, Stephanie D., Teufelstalbrücke

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 19:20
Bei den heutigen Berichten muss ich direkt an Jessica Kopsch denken.

Diskussion: Mordfall Jessica Kopsch aus Berlin im Jahr 1998 (Beitrag von RALEXS)

Sie war 11 Jahre alt, als sie 1998 ermordet wurde.

Sie stammt, genau wie der Täter, aus Berlin Reinickendorf. Sie wurde zuletzt am Eichborndamm gesehen. Diese Straße kreuzt die Holzhauser Str., wo laut B.Z. der Täter wohnt.

Ihre Leiche wurde in Morl in Sachsen-Anhalt gefunden. Der Ort liegt etwa 1 Stunde Fahrzeit von der Teufelstalbrücke entfernt.

Und auch optisch sind beide Mädchen ein ähnlicher Typ.

Vielleicht hat er tatsächlich noch mehr auf dem Kerbholz?!


melden
Anzeige

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 19:45
@Linda_s

Das sind tatsächlich äußerst auffällige Fakten, die einen Zusammenhang tatsächlich realistisch erscheinen lassen.

Auch das Alter von Jessica Kopsch passt anscheinend in das Beuteschema des mutmaßlichen Mörders von Stephanie D.

Vielleicht solltest du die Pressekonferenz morgen abwarten und, falls nichts zu anderen Fällen erwähnt wird, dies der Kripo melden. Denn tatsächlich merken selbst manche Kripobeamte solche Zufälle nicht eigenständig.

EDIT: Da im Mordfall Kopsch DNA-Spuren des vermeintlichen Täters gesichert worden sind, wäre ein Abgleich möglich.


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 21:20
Ohne jetzt zu viel spekulieren zu wollen, aber es gab in den neunziger Jahren in Ost- und West-Deutschland eine Reihe an vermissten und ermordeten Kindern. Ich vermute, dass die Kripo das ganz von selbst auf dem Schirm haben wird und prüft. Es gab da ja bestimmte Häufungen an Fällen in/um Berlin und Jena und im Rhein-Main/Ruhrgebiet. Ein gewisses Dreieck, das an Autobahnen liegt. Wenn also Stephanie nicht das einzige Opfer ihres Mörders/dieses möglichen Täters gewesen sein sollte, wäre es schon spannend


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 21:43
@darkstar69
sorry dein letzter satz klingt irgendwie sensationgeil.....


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 22:21
darkstar69 schrieb:Wenn also Stephanie nicht das einzige Opfer ihres Mörders/dieses möglichen Täters gewesen sein sollte, wäre es schon spannend
eidexe schrieb:sorry dein letzter satz klingt irgendwie sensationgeil.....
Ich finde das auch sehr spannend! Spannend bedeutet --> Neugierde/Interesse, wie sich der/ein Fall/Ereignis weiterentwickelt. Ich denke wir alle hier finden das sehr spannend.
Der Fall kann durchaus zu einer Sensation werden! Schon alleine die Tatsache das ein so alter Fall möglicherweise aufgeklärt wird, ist "besonders" , sehr sehr selten.
Wenn jetzt aber noch weitere Fälle dem möglichen Täter von Stephanie zugeordnet werden können, wäre das eine absolute Sensation für alle!
Sooo viele Hinterbliebene könnten endlich abschließen....

Sensationell spannend das ganze ;)

Natürlich muss der verhaftete LKW Fahrer überhaupt erstmal als Täter überführt und verurteilt werden! Momentan gilt er ja offensichtlich lediglich als --> dringend tatverdächtig)


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 22:36
"Im DHL-Lkw von Hans-Joachim G., der am Wochenende, wenn er zu Hause war, immer vor der Tür geparkt war, werden ein Kinderfedermäppchen und weiße Handschuhe sichergestellt."

https://m.bild.de/regional/berlin/mord/wird-jetzt-auch-der-fall-jessica-geklaert-55009190.bildMobile.html


Mal abwarten, was der Kerl noch so auf dem Kerbholz hat...


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

05.03.2018 um 22:47
Von Stefanie werden das Federmäppchen und die Handschuhe mit Sicherheit nicht sein...
Es war August und Schule hatte sie auch nicht.
Ich denke, viele andere und ich sind auf die Pressekonferenz morgen sehr gespannt.


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 00:21
toll, die Soko "" Altfälle" in Jena kann einen 28 Jahre zurück liegenden Mord an einem Mädchen mit Hilfe von Zeugen nun wohl aufklären.
manchmal wundert man sich allerdings, dass Menschen als Zeugen ihr Wissen jahrelang mit sich rumtragen/bzw sich teils noch nach Jahrzehnten an Begebenheiten erinnern aber die zeitnahen Fahndungsaufrufe offensichtlich nicht mitbekommen.
so jedenfalls scheint es beim Autobahnmord an der zehnjährigen Stefanie D. gewesen zu sein
Zeugen haben sich vor 28 Jahren ein Autokennzeichen aufgeschrieben, weil ihnen das Verhalten eines Fahrers merkwürdig vorkam. Sie hatten damals bemerkt, dass der an einer Autobahnbrücke auf der A4 etwas über das Brückengeländer geworfen hatte......

Nachdem sie den Fahndungsaufruf der "SoKo Altfälle" in den Medien gesehen hatten, meldeten sich die Männer bei den Ermittlern. Über eine Halterabfrage kamen die Beamten auf die Spur des Berliners.
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213632393/Berliner-26-Jahre-nach-Mord-an-Zehnjaehriger-festgenomm...


Bei dem Tatverdächtigen klickten inzwischen bereits die Handschellen.
darkstar69 schrieb: Es gab da ja bestimmte Häufungen an Fällen in/um Berlin und Jena und im Rhein-Main/Ruhrgebiet
ja, gab es.
noch ungeklärt sind der Mord an Ramona Kraus, Jena (sie verschwand in Jena -Winzerla, nur wenige Kilometer von der Autobahnbrücke entfernt, wo Stefanie Drews hinabgeworfen wurde) und der Mord an PEggy Knobloch im thüringisch-bayerischen Grenzgebiet.

24. August 1991 Stefanie Drews, 10J., Weimar, Leiche in Thüringen gefunden, 42 km vom Verschwindeort entfernt
15. August 1996 Ramona Krause, 10 J. , Jena, Leiche in Thüringen gefunden, ca 120 vom Verschwindeort entfernt
7. Mai 2001, Peggy Knobloch, 9J. , Lichtenberg; Leiche in Thürigen gefunden, 12km vom Verschwindeort entfernt



1993:
auch der Mord an einem 9jährigen Bernd in Jena ist glaub ich noch nicht aufgeklärt

Er wurde zwölf Tage nach seinem Verschinden tot am Ufer der Saale in Jena gefunden


melden
melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 07:11
Herzliche Gratulation den deutschen Ermittlern aus Österreich.
Hoffentlich werden die anderen Mordfälle an Kindern im Umkreis auch aufgeklärt.


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 09:48
wann ist denn die pk?


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 10:18
Die PK findet um 12:30 statt. Hier der link zum mdr livestream.

https://www.mdr.de/mediathek/livestreams/mdr-plus/eventlivestreamzweiww-546.html


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 11:03
Was ich hier nicht verstehe, wieso melden die sich erst jetzt? Ich meine es muss doch schon damals in den Medien gewesen sein das ein Kind diese Brücke runtergeworfen wurde, spätestens da hätten sie es doch der Polizei melden können. Also bißchen komisch finde ich das schon!


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 11:05
Damals war der Mord vielleicht nicht überregional bekannt? Wenn der Zeuge nicht aus der Gegend war, hat er damals eventuell gar nichts mitbekommen...

Edit: Mh, allerdings wurde der Fall damals bei XY ausgestrahlt... vielleicht hat der Zeuge die damalige Sendung aber nicht gesehen?


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 11:53
Sorry für die dumme Frage, aber:
Kann man die PK nur im Livestream sehen, oder wird sie auch im TV übertragen?


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 11:58
Im TV auf MDR Thüringen im Regional Programm, mittags zur selben Zeit und vermutlich noch einmal um 19:00 als Zusammenfassung.


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 12:11
@Mildmr
Vielen Dank!


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 12:44
Vielleicht klärt sich jetzt auch der Fall der seit dem Jahr 2000 vermissten, damals zwölfjährigen Sandra Wissmann aus Berlin-Kreuzberg auf?

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.83178.php


melden

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 13:20
Hier ist ein Lifeticker / Focus

https://www.focus.de/panorama/welt/fall-stephanie-kindsmord-vor-26-jahren-ermittler-nennen-details-zur-aufklaerung_id_85...

13.15 Uhr: Die Ermittler beenden die Pressekonferenz.
13.11 Uhr: "Der Beschuldigte ist 1996 worden durch das Landgericht Gera wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt. Er bekam eine mehrjährige Freiheitsstrafe", sagt der Staatsanwalt.
13.10 Uhr: "Wir haben seit mehr als einem Jahr diese Soko laufen. Mit einer Altfallbearbeitung hatte niemand von uns tiefgreifende Erfahrung. Wir haben uns an benachbarte Behörden gewandt und so haben wir die Puzzlesteine zusammengesetzt. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir das zum Erfolg gebracht haben."
13.07 Uhr: Der Verdächtige lebte zuletzt allein, war ursprünglich verheiratet. Die Ehe sei geschieden worden, so die Ermittler.
13.06 Uhr: Der Beschuldigte habe bereits in seinem Wohnbereich eine Aussage zu der Tat gemacht. Das wurde dann im Vernehmungsraum in der JVA fortgesetzt. Der Verdächtige habe einen Pflichtverteidiger zugeordnet bekommen.
13.03 Uhr: Die heute mögliche elektronische Ermittlung sei vor 26 Jahren so einfach noch nicht möglich geworden, betonten die Ermittler.
13.02 Uhr: Alle aktenkundig gewordenen Straftaten seien im Bereich Thüringen begangen worden.
12.59 Uhr: Der Verdächtige habe ein Teilgeständnis abgelegt. "Alles weitere müssen die weiteren Ermittlungen zeigen." Nach der Wende sei der Verdächtige nach Berlin gezogen.
12.57 Uhr: "Der Beschuldigte ist im Bereich Weimar aufgewachsen. Er hatte alle Kontakte im Bereich Jena und Weimar", sagt die Ermittlerin.
12.55 Uhr: "Das war sehr akribische kriminalistische Kleinstarbeit", sagt der Ermittler.

....

12.49 Uhr: "Wir fanden umfangreiche Personenspuren, also Personen, die hinsichtlich einer Sexualstraftat im Bereich Jena geprüft wurden. Diese Spuren wurden ermittelt. Die Person des jetzt Beschuldigten wurde auch ermittelt. Er hat umfangreichen Kriminalaktenbestand gehabt. Er hat im Beriech Jena zwischen 1991 und 1993 mehrere Sexualstraftaten begangen." So kam er in den Fokus der damaligen Soko Beckmann, ein Zusammenhang zu diesem Fall sei ihm jedoch nicht nachzuweisen gewesen. "Wir haben die Person dann in unsere Soko übernommen", erklärt die Ermittlerin.

Der Beschuldigte hat die SEK-Beamte mit einer Eisenstange angegriffen. Es gab ein Handgemenge", berichtet der Soko-Leiter von der Festnahme.


melden
Anzeige

Sexualmord an Stephanie D., 1991

06.03.2018 um 13:21
Pressekonferenz zum Nachlesen (kann man diese hier reinkopieren, ist es erlaubt? bevor diese vielleicht gelöscht wird auf der website, damit uns diese erhalten bleibt)

https://www.focus.de/panorama/welt/fall-stephanie-kindsmord-vor-26-jahren-ermittler-nennen-details-zur-aufklaerung_id_85...

Meine kurze Zusammenfassung:

Der Verdächtige ist LKW Fahrer, lebte zuletzt allein, war ursprünglich verheiratet. Die Ehe sei geschieden worden, so die Ermittler

- "Der Beschuldigte ist im Bereich Weimar aufgewachsen. Er hatte alle Kontakte im Bereich Jena und Weimar"

- hat ein Teilgeständnis abgelegt

- "Er hat umfangreichen Kriminalaktenbestand gehabt. Er hat im Beriech Jena zwischen 1991 und 1993 mehrere Sexualstraftaten begangen."

- "Der Beschuldigte ist 1996 worden durch das Landgericht Gera wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt. Er bekam eine mehrjährige Freiheitsstrafe", sagt der Staatsanwalt.

- hat angefangen von seiner Tat in seinem Bekanntenkreis zu erzählen? (hat das sonst noch jemand mitbekommen?)

- keine Verbindung zu Stephanie und deren Familie aktenkundig

Ich kann nicht sagen wie unglaublich glücklich es mich macht dass der Mord an Stephanie, so wie es aussieht, doch noch gesühnt wird. echte Gerechtigkeit gibt es in so einem Fall (Mord) keine, aber zumindest kann die Familie abschließen, wenn der Mörder verurteilt wird.

Noch ist der Verdächtige nicht verurteilt, und er hat kein volles Geständnis abgelegt, aber hoffen wir mal dass dieser Mordfall nun endlich restlos aufgeklärt werden kann.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verbrannter Mann82 Beiträge
Anzeigen ausblenden