Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2014, Ungeklärt, Fahrrad, Kapitalverbrechen, Tourenrad, Untermeitingen
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 08:58
Also ich komme von dieser Gegend. Da Christian Hübl manchmal Richtung Fürstenfeldbruck und dann zurück nach Untermeitingen fährt und dann aber wieder eine Tour, die gerade entgegengesetzt von dieser Richtung ist, ist das Gebiet riesig. Ausserdem weiß man ja auch nicht, ob er nicht mal Abkürzungen fährt. Es waren ja bereits 2 Hundestaffeln eingesetzt, erfolglos, soweit mir bekannt ist.
Die Suche wurde noch am selben Abend begonnen. Aber ich glaube es war von Nebel die Rede, müsste ich den Artikel nochmals heraussuchen. Es waren 46 Feuerwehren im Einsatz, die nach ihm gesucht haben.
Ich habe ehrlich gesagt schon daran gedacht, ob er von einem restalkoholisierten Faschingsballbesucher angefahren wurde und dann beiseitegeschafft.
Vll fiel ihm ja ein, eine andere Strecke zu fahren und wurde deshalb nicht gefunden, wer weiß.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 09:04
Es waren nur 21 Feuerwehren, Entschuldigung


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 09:37
Weiß man was von eventueller Suizidabsicht oder -gründen? Sowas ist immer mein erster Gedanke, wenn ein sportlicher Mann verschwindet, noch dazu mitsamt Rad.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 10:28
Nein, habe ich nichts gehört. Ich muss mal meine Schwester fragen, deren Freundin kommt auch auch Untermeitingen.

Aber an Suizidabsichten habe ich auch schon gedacht, weil gleich am selben Abend noch gesucht wurde, ansonsten heißt es doch oft, ein Erwachsener kann hingehen wo er will.

Ich denke dabei halt immer an den Lech, dass dort evtl. etwas passiert ist. Aber dann müsste man das Fahrrad ja auch finden.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 10:37
@bärlapp Bei der Suche geht es nicht darum, ob Erwachsen oder nicht und auch, dass ein Erwachsener eigentlich hingehen kann, wo er will spielt nicht zwingend eine Rolle. Vielmehr geht es darum, ob eine Gefahr im Sinne der Polizeigesetze anzunehmen ist oder nicht. Wenn nun jemand nicht von einer Fahrradtour zurückkehrt, dann ist dies der Fall... unabhängig davon, ob Suizidabsichten bekannt sind oder nicht. Dies ist dahingehend also nicht schlüssig.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 10:40
Bei einem anderen Fall hieß es jedoch, dass nicht gesucht wurde, weil keine Suizidabsicht vorläge und weil die Person tun könne, was sie wolle.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 10:41
@bärlapp Ja, das ist immer eine Einzelfallentscheidung. Denke nicht, dass der andere Fall gleich gelagert war oder ist da auch jemand von einer Fahrradtour etc. nicht zurückgekommen?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 10:44
Nein, nicht von einer Fahrradtour, dort verlor sich die Spur nachts mitten in der Stadt.


melden
Vernazza2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 19:11
Der Familienvater brach nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 10.30 Uhr zu einer Radtour auf und wollte gegen 12.30 Uhr wieder zu Hause sein.

Quasi eine Route, die er vermutlich im Vorfeld kannte und "just in time" von maximal
zwei Stunden für ihn physisch zu bewältigen gewesen wäre.

Falls er an jenem Sonntag, die asphaltierte Strecke von Untermeitingen bis Grimolsried
bevorzugte, beträgt dieser Abschnitt tour-retour ca. 40 Kilometer.

Mit einer Geschwindigkeit von konstant 20 km/h und trockenen Witterungsverhältnissen,
hätte er als versierter Radfahrer, diese Entfernung "ohne Verspätung",
durchaus schaffen können.

Wir wissen aber nicht, ob er vielleicht alternativ noch vor Grimolsried(Leuthau),
einen nicht sehr frequentierten und befahrbaren Rad/Waldweg benutzte.

Möglicherweise könnte er ferner, mit einem motorisierten Fahrzeug oder einem anderen Radfahrer kollidiert sein.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 21:15
Die Sonntagsrunde zwischen Frühstück und Mittag ist bei Radsportlern beliebt und wird in der Regel zeitlich genau eingeschätzt. Auch erwähnte ich bereits das er mit der beschriebenen Ausrüstung (Rad) wohl eher auf festem befahrbaren Untergrund unterwegs war.

Bei dem ähnlichen Fall aus Berlin wird ebenfalls über einen Unfall spekuliert, bei dem das Opfer samt Rad "entsorgt" wurde. Wobei ich mir hier, aufgrund der ländlichen Gegend, dies eher vorstellen kann als des Nachts an einer Berliner Kreuzung.

Aufgrund der inzwischen vergangenen Zeit würd ein Unfall ohne Fremdbeteiligung immer unwahrscheinlicher und auch ein freiwilliges verschwinden auf diese Art ist, na sagen wir mal, verrückt.

Auch führten seine Routen nicht an Flüssen entlang sondern kreuzte diese lediglich, so dass ich mir auch einen Sturz in den Fluß aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht vorstellen kann.

Hoffe der Fall nimmt noch einen guten Ausgang.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

13.02.2014 um 21:39
Ich kenne die Region um Untermeitingen überhaupt nicht, weil ich sehr weit entfernt wohne, habe aber gerade bei Endomondo nachgeschaut und gesehen, dass einige Freizeitsportler (Läufer und Radler) aus dieser Gegend mit der "Strecken"-Funktion von Endomondo ihre Lieblingsstrecken hinterlegt haben.

Als Angehöriger von Herrn Hübl könnte man nach Anmeldung bei Endomondo versuchen, bei diesen Sportlern anzufragen, ob sie ihre Lauf- bzw. Fahrstrecken beim Training in nächster Zeit nicht so einrichten könnten, dass sie die Routen ablaufen bzw. abfahren, die Herr Hübl genommen haben könnte. Ansprechen und sensibilisieren könnte man sicherlich auch Leichtathletik-, Radsport- und Wandervereine, deren Mitglieder sportartbedingt in den Wäldern unterwegs sind. Vielleicht ergeben sich dadurch irgendwelche Erkenntnisse, damit das Schicksal von Herrn Hübl schnell geklärt wird.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:14
@noctua
Das ist eine sehr gute Idee. Abgesehen davon glaube ich, dass bei uns in dieser ländlichen Gegend jedermann seine Augen besonders aufhalten wird. Vll sogar seine Radtour bzw. seinen Spaziergang absichtlich in diese Richtung verlegt. Aber sollten Angehörige mitlesen, dann wäre das natürlicn wirklich eine Idee. Die zwei Hundestaffeln brachten leider auch keinen Erfolg, weil man nicht genau weiß, ob die Hunde die letzte Spur von H. Hübl aufgenommen haben oder evtl. eine ältere, die schon ein paar Tage zurücklag.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:27
Gibt es denn keinerlei Berichte von anderen Radfahrern/Spaziergängern, die ihn an diesem Morgen gesehen haben? Ich gehe davon aus, dass an einem Sonntag früh mehrere Personen unterwegs sind und man sich evtl. auch bereits vom Sehen her kennt bei häufigem Nehmen der Strecke? Dies würde zumindest den Kreis ein wenig einschränken, wie weit er kam.

Wenn ein freiwilliges Verschwinden ausgeschlossen wird, halte ich einen evtl. Unfall mit Spuren Verwischung zwar für wahrscheinlich aber anderer seits, müsste er doch dann auch mittlerweile gefunden worden sein.

Anfangs habe ich noch an einen Fall gedacht, in welchem ein Radfahrer gestürzt war und sich dann zum Schutz vor der Witterung/Unterkühlung etc. verletzt in die Nähe eines Gebüschs geschleppt hat, dies hatte die Suche auch ziemlich erschwert. Hinzu kam, dass er beim Sturz einen Hang noch ein Stück weiter runter gerutscht/gefallen ist als sein Fahrrad. Aber nach der Zeit und den intensiven Suchen wäre Herr Hübl bereits gefunden worden oder zumindest sein Fahrrad, so vermute ich.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:40
@Mia_Gonzo
Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass er aus irgendeinem Grund den Weg verlassen hat und eine Abkürzung genommen hat und er eventuell gestürzt ist. Aber das müsste dann schon weit vom üblichen Fahrradweg weg sein. Aber wer weiß. Ich kenne auch einen Radfahrer, der ist Gott sei Dank vor den Augen seiner Freunde gestürzt in einen Graben. Wenn du in so einem Fall alleine bist, sieht es ziemlich übel aus.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:43
Einen Unfall würde ich ausschließen. Dass er selbst dabei unglücklich eine Böschung - für Vorbeigehende unsichtbar - hinterstürzt, könnte ich mir ja noch vorstellen, aber dass auch sein Fahrrad dabei spurlos vom Weg verschwindet, eher nicht. Also kommt nur Freiwilligkeit (was auch Suizid einschließen würde) oder ein Verbrechen (was auch einen vertuschten Unfall wegen unterlassener Hilfeleistung einschließt) in Frage.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:45
bärlapp schrieb:Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass er aus irgendeinem Grund den Weg verlassen hat und eine Abkürzung genommen hat und er eventuell gestürzt ist.
Wo man mit einem Rad durchkommt, latschen aber meist auch viele Fußgänger durch den Wald, so sehr kann man mit dem Fahrrad m.E. im Wald gar nicht abseits der gängigen Wege fahren... Ich fürchte ja eher, er hat sich irgendwo verkrochen und seinem Leben ein Ende gesetzt. Sowas gab es ja leider schon häufiger, und nicht immer merkt man denjenigen vorher was an. Er ist groß, kräftig und sportlich, da müsste er schon SEHR unglücklich gefallen sein und noch dazu dann mitsamt Rad vom Erdboden quasi verschluckt worden sein. Halte ich für unwahrscheinlich.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:46
http://www.naturpark-augsburg.de/47/47486571,60,60.php

Hier mal die mögliche Strecke (Untermeitingen liegt hinter Schwabmünchen), nur mal zur Orientierung.

Natürlich kann er auch den entgegengesetzten Weg nach Althegnenberg genommen haben, müsste aber auch eine Strecke dabei sein.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:50
@bärlapp

Aber das wäre in diesem Fall ja auch unrealistisch, denke ich mir. Die Umgebung seiner gewohnten Strecke wurde ja schon durchgekämmt. Natürlich würde eine minimale Möglichkeit bestehen, dass er ausgerechnet an diesem Tag eine neue/andere Strecke ausprobiert hat aber ich vermute Mal, dass er sich schon bzgl. der genauen Zeitangabe für die Rückkehr an die gewohnte Strecke hält.

Für mich spricht auch viel gegen eben den Unfall. Man muss dann ja auch berücksichtigen ob ein evtl. Unfallverursacher a.) Herrn Hübl mit samt Fahrrad eingeladen hat (passt so ein Fahrrad ohne weiteres in den Kofferraum ich kenne mich da nicht so aus, was die Größe angeht -.- und vor allem wo hat er ihn dann hingebracht? Es war ja ein Sonntagvormittag und ich glaube nicht, dass das Verladen einer verunfallten Person mit samt seines Fahrrades unbemerkt geblieben wäre?! Und b.) Hätte er doch dann auch mittlerweile schon gefunden werden müssen.

Einen Freitod finde ich auch sehr wahrscheinlich. Oftmals merkt man es Personen ja wirklich nicht an. In der Nähe wo ich früher wohnte, ist ein Mann zum Pilze sammeln gegangen und wurde dann erhängt in einer Scheune gefunden.

Hoffentlich wird es bald geklärt, die Ungewissheit ist für die Angehörigen sicher mit das Schwerste.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:51
Comtesse schrieb:Er ist groß, kräftig und sportlich
Genau aus dem Grund halt ich ihn auch nicht für das typische Opfer, das man sich mal eben so vom Rad holt.
Stellt sich die Frage, was übrig bleibt. Unfall: so unglücklich gestürzt und noch irgendeine Böschung runter, so dass man ihn bis jetzt nicht finden konnte.
Abgehauen/Suizid.
In allen drei Fällen kann und will ich nicht beurteilen, wie wahrscheinlich das ist.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

14.02.2014 um 08:55
@hallo-ho
@Mia_Gonzo
@diegraefin
@diegraefin

Man hört auch überhaupt nichts, ob evtl. auch ein Suizid in Frage kommt. Aber oft wissen davon ja nicht mal Angehörige etwas.

Das Gelände ist schon sehr weitäufig und sollte er vom ursprünglichen Radweg abgefahren sein, um evtl. einen Waldweg zu nehmen, kann ich mir schon vorstellen, dass ihm dort etwas passiert ist. Abgesehen davon wäre Richtung Althegnenberg der Lech, auch ein Gebiet wo ich mir schon vorstellen kann, dass man eine Person nicht so schnell findet.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt