Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2014, Ungeklärt, Fahrrad, Kapitalverbrechen, Tourenrad, Untermeitingen
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 13:31
@seli
@diegraefin

Da es von Langerringen bis nach Untermeitingen nur noch 5 km sind, denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass es sich um Christian Hübl handelt. Von weiteren Vermisstenanszeigen in dieser Gegend habe ich nichts gehört oder gelesen.

Ja, warten wir ab, was die Obduktion am Montag ergibt. Für mich ist auch unverständlich, wie er in den See geraten ist. Er müsste ja mitsamt dem Fahrrad an einen Stein gefahren und im hohen Bogen in den See gefallen sein, Kopf angeschlagen und ertrunken. Natürlich reine Spekulation.

Irgendwie hoffe ich sogar für die Angehörigen, dass es sich um Herrn Hübl handelt. Ich hätte ihnen zwar ein glückliches Ende gewünscht, aber ein Leben in Ungewissheit muss ja weitaus schlimmer sein.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 13:52
Ich schaue regelmäßig hier rein um zu sehen, ob es etwas Neues gibt.
In jedem Fall tragisch; ob es nun Herr Hübl oder doch jemand Anderes ist. :-(


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 13:54
@bärlapp

Ja, entweder ein Unfall wie von dir beschrieben, ansonsten evtl. auch denkbar ein Herzinfarkt während der Fahrt mit unglücklichem Sturz in den See. Ein Verbrechen ist natürlich theoretisch auch noch denkbar, solange man nichts genaueres weiß.

Ich denke auch, die Wahrscheinlichkeit, dass er es ist, ist wegen der örtlichen Nähe und Umstände groß. Auch die Tatsache, dass man die Leiche nicht vom Augenschein her identifizieren konnte, spricht eher dafür, dass sie schon länger dort im Wasser war und daher eine optische Identifizierung aufgrund des Zustands der Leiche nicht möglich war.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 14:00
Ich habe mich gewundert, dass diese Leiche erst jetzt - 2 Monate später (fall es überhaupt Herr Hübl ist) - im Wasser gesehen wurde. Bei uns ertrank mal ein Mädchen nach Hochwasser, das trieb dann nach 5 Tagen oben in einem See.

Dazu habe ich nun folgendes gelesen:
Leichen schwimmen nicht unbedingt an der Wasseroberfläche... Das hängt von vielen Faktoren ab... Wenn sich die Leiche mit den Verwesungs-Gasen füllt, dann ist das sicher ein Faktor, der sie an die Oberfläche "treibt"... Ein anderer Faktor ist aber auch ob der Mensch noch Luft in seinen Lungen hat (macht z.B. einen Unterschied ob er tot ins Wasser geworfen wurde (mit Luft in den Lungen) oder ob er ertrunken ist). Was sicher auch noch entscheidend ist, sind Strömungen in den Gewässern... Z.T. können die am Grund so stark sein, dass tote Körper einfach unten "gehalten" werden... Es gibt sicher noch viele andere Kriterien... hoffe das hat dir ein bisschen geholfen...


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 14:51
Dazu hat ihn vielleicht das Fahrrad noch für längere Zeit nach unten gezogen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 16:04
Ich befürchte auch, daß er es ist. Ich meine, wenn es denn ein anderes Fahrrad gewesen wäre, hätte es dazu vermutlich einen Hinweis gegeben, daß es NICHT C.H.´s Fahrrad war. Aber wenn sich die Poliezei so in Schweigen hüllt, spricht das m.M.n. dafür.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 18:07
@lattemacchiato
@obskur


Aber ich bin jetzt wirklich gespannt, ob es sich um Ch.H. handelt (gehe zwar davon aus) und was die Obduktion ergibt. Schon sehr aussergewöhnlich, dass man mit Fahrrad im Wasser landet. Mit einem Auto kann ich es mir noch vorstellen. Aber mit einem Fahrrad? Dort ist es doch relativ flach, so habe ich auf jeden Fall Langerringen und Umgebung in Erinnerung. Wenn er einen steilen Abhang heruntergekommen wäre, könnte ich mir es noch vorstellen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 18:37
@bärlapp
Ja so richtig vorstellen kann ich mir das auch nicht. Die Obduktion wird es vielleicht aufzeigen. Er muss ja irgendwie in den See gefallen sein, vielleicht gesundheitliche Probleme und die Kontrolle über sich und Rad verloren?


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 19:25
bärlapp schrieb:Mit einem Auto kann ich es mir noch vorstellen. Aber mit einem Fahrrad?
Eben, aus einem Auto kommt man dann ja oft nicht raus, wenn man damit im Wasser landet und untergeht, aber mit einem Fahrrad sollte es ja kein Problem sein, sich an Land zu retten, noch dazu in einem ruhigen Gewässer ohne Strömung. Es sei denn, man war bewusstlos, als man im Wasser landete.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 19:29
@diegraefin

Er kann ja auch unter wasser auf einen stein aufgeprallt sein und dadurch eine bewusstlosigkeit. Dann konnte er sich leider auch nicht mehr an land retten.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 19:39
@MissGreen

Ja klar, entweder beim Sturz das Bewusstsein verloren durch eine Kopfverletzung. Oder schon bewusstlos im Wasser gelandet und deshalb gestürzt (z.B. durch einen Herzanfall, Schlaganfall o.ä.).


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 20:06
Um die Zeit, als Christian Hübl verschwand, hatte es seit Mitte Januar nachts Temperaturen um 0 bis mehrere Grad darunter. Auf den Suchbildern mit den Hunden ist teilweise Schnee auf den Wegen zu sehen. Ich denke, daß der See, zumindest im Randbereich, zugefroren war und evtl. eine Schneeschicht darauf lag. Sollte es sich bei dem Toten um Christian Hübl handeln, wäre es denkbar, daß er einen neuen Weg ausprobieren wollte und fälschlicherweise annahm, daß es sich am Seerand um einen zugeschneiten Weg handelt. Da die Temperaturen tagsüber wenig über 0 lagen, wäre ein plötzlicher Einbruch auf einer relativ dünnen Eisschicht durchaus möglich. Was mit einem Körper, der vom Radfahren erhitzt und in dünner Bekleidung steckt, in dem Moment passiert, wenn er in Eiswasser stürzt, kann man sich leicht vorstellen. Dazu muß es noch nicht mal sehr tief sein. Obwohl ich gelesen habe, daß der Baggersee Tiefen von 7 bis 8 m aufweisen soll.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 20:15
Das Suchgebiet war ja recht groß, hat man dort nicht gesucht? Weiß man dass... denn wenn noch Schnee lag, hätte man die Spuren in den See doch recht einfach sehen können.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 20:24
Es kann ja auch später noch geschneit haben oder der schnee ist weggeschmolzen, dann kann man erstmal keien spuren sehen, ausser evenzuell im schlamm.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 20:33
@obskur
Laut Zeitungsberichten scheint sich die Suche hauptsächlich auf den Bereich Forsthofen, Schwabegg, westliche Wälder und entlang der Flüsse bezogen zu haben, also mehr in nordwestlicher bis westlicher Richtung von Untermeitingen aus.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 20:39
@lilleby
Ah danke, dann erklärt sich das auch schon. Dann hat er, vorausgesetzt er ist es auch, doch eine andre Route genommen als angenommen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 21:21
Dieser Fall ist echt sehr obskur: da wird eine Suchaktion in mehrere Landkreisen gestartet und er liegt 2 Monate in einem See in unmittelbarer Nähe? Aus gesicherter Quelle habe ich erfahren, dass das kein Unfall oder Selbstmord war...aber warten wir die Obduktion ab.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 22:09
Kein Unfall oder Selbstmord? Was da bleibt liegt auf der Hand... da bin ich wirklich auf die Obduktion gespannt. Das würde mich sehr überraschen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

06.04.2014 um 22:13
@marc1976

Welche gesicherte Quelle kann denn schon vor der Obduktion die Todesursache wissen?

Rhetorische Frage zum Selberhinterfragen.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

07.04.2014 um 05:54
@marc1976
Okay, dann weißt du mehr als alle anderen.

Bei uns in der Zeitung stand heute auf jeden Fall folgendes:
Mit höchster Wahrscheinlichkeit handelt es sich um den vermissten Christian Hübl. In dem See wurde auch ein Fahrrad gefunden, das dem silbernen Crossrad des Vermissten gleicht. Die Polizei wollte sich allerdings am Wochenende noch nicht festlegen. Mit Ergebnissen eines Zahnschema-Abgleichs oder eines DNA-Tests ist erst am heutigen Montag zu rechnen. Zur Todesursache kann die Polizei ebenfalls noch nichts sagen. "Wir ermitteln in alle Richtungen", so Pleintinger. Klarheit kann aber erst eine (Obduktion) bringen.

Andere Tour?
Ich weiß nicht. Sollte er tatsächlich sonst auf direktem Weg von Schwabegg nach Untermeitingen zurückgefahren sein, dann ist er nur ein paar Kilometer über Langerringen ausgewichen, vll hat er das ja sonst auch gemacht.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt