Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

27.02.2014 um 20:00
Und das Opfer war auch teilweise unbekleidet, wie eine Abgeordnete der Linken auch zu bedenken gibt (nachzulesen im obigen link).

Also eine unbekannte Tote, teilweise unbekleidet mit unklarer Todesursache im November im Wasser treibend, klarer Badeunfall.


melden
Anzeige

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

27.02.2014 um 20:29
...geschwafel!

notarzt, sowie 2 angehörige des kriminaldauerdienstes konnten keine äußeren verletzungen, die auf eine gewalttat schließen ließen, feststellen (sowohl weder im hals-, noch im genitalbereich), und zwar nicht, weil sie zu blöd waren, sondern: die verletzungsspuren waren nicht auffällig genug, soll vorkommen.

"todesursache unklar" wurde vermerkt, was bedeutet, daß eine obduktion durchgeführt wird, was dann ja wohl auch zeitnah geschah.

ich las schon von leuten, die, bevor sie in suizidabsicht ins wasser gingen, ihre bekleidung auszogen und fein säuberlich gefaltet am ufer ablegten, so als ob sie gleich wiederkämen. (@hubertzle)


guten abend,

http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/getoetete-studentin-in-halle-spurensuche-in-kneipenmeile,20640778,26334502.html

http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/gewalttat-in-halle-getoetete-studentin-wird-in-bulgarien-beerdigt,20640778,2635606...

mfg: domlau


ps: betrifft das erste wort meines beitrags, welches meine rein subjektive meinung darstellt, ...nicht persönlich gemeint!


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

27.02.2014 um 21:00
Da wird eine Frau aus Bulgarien in Deutschland getötet und nun ist KEIN Geld da,um sie in der Heimat beerdigen zu lassen???? Ich glaube es nicht.Für jeden Dreck werden Steuergelder ausgegeben,möchte gar nicht wisse,was z.B. der Wulfprozeß gekostet hat,der ja nun,nachdem er freigesprochen wurde,aus der STAATSKASSE bezahlt wird.Für ein Gewaltopfer ist kein Geld da,sonder man muss erst sammeln??

""Die Eltern von Mariya Nakovska müssten ihr Haus verkaufen, um für die Kosten aufkommen zu können. „Sie würden vor dem Nichts stehen.“


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

27.02.2014 um 22:44
@domlau
Sicher, aber es kommt nicht alle Tage die Justizministerin im Landtag ins Spiel, um Ermittlungen klar zu stellen. Aber jetzt geht es ja hoffentlich voran.

Kann man eigentlich bei diesem nicht direkt ersichtlichen Verletzungsbild schliessen, dass das Opfer nicht erwürgt, sondern erdrosselt wurde? Ist ja ein Unterschied.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 08:31
Allein die Tatsache, dass sie teilweise unbekleidet da im Fluss lag sollte Grund genug sein, von einem Verbrechen auszugehen und eine Obduktion durchzuführen.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 08:36
@hubertzle

guten morgen,

...und erst einmal dank für deine nette und themenorientierte rückmeldung!

den befund "erdrosselung" habe ich ins spiel gebracht, und zwar habe ich mich hierbei auf einen bericht des mdr bezogen, dessen link ich bereits auf seite 3 gepostet hatte.

leider leitet der link auf seite 3 bei anklicken nicht direkt weiter, da ein kleines aber feines detail fehlt.
mittlerweile habe ich mich diesbezüglich weitergebildet, deshalb hier noch einmal der (nun korrekte) link:

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/mord-studentin-halle100_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html

zwischenzeitlich bin ich aber etwas skeptisch geworden, was da so alles in den medien berichtet wird, in diesem fall (und nicht nur in diesem) konnte ich schon mehrere unkorrekte angaben feststellen.

andererseits: die in dem mdr-bericht gemachten angaben scheinen sich auf das obduktionsergebnis zu beziehen.

sinn machen würde es auch: wenn am fundort keine gewaltspuren am hals festgestellt werden konnten, deutet dies doch schon darauf hin, daß zur tatausführung ein eher weiches, breitflächiges utensil, statt den bloßen händen, benutzt wurde.

meines wissens hinterläßt ein erwürgen mit bloßen händen normalerweise sichtbare spuren, wie z.b. blutergüße oder streifen, ich lege hierbei allerdings wert auf die feststellung, daß ich über keinerlei praktische erfahrung in dieser materie verfüge.

bei einer obduktion stehen dann logischerweise ganz andere möglichkeiten zur verfügung, diesen oder jenen nachweis zu erbringen.


mfg: domlau


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 09:14
@obskur

guten morgen,

ein verbrechen konnte nicht sofort erkannt werden, wurde aber zumindest nicht ausgeschloßen, ...und: eine obduktion wurde doch durchgeführt, oder etwa nicht?

unglücklich ist an der sache halt, daß dadurch nicht sofort die große maschinerie angelaufen ist, sondern erst zeitlich verzögert die moko eingerichtet wurde (werden konnte).

im übrigen bin ich mir sicher, daß von anfang an die staatsanwaltschaft informiert war, und meines wissens entscheidet letztendlich diese über die weitere vorgehensweise.

also ich maße mir nicht an, zu sagen, das hätte man erkennen müßen, oder dies hätte man sofort tun müssen - wer das kann, und das sogar noch per ferndiagnose, ...bitte sofort bei der kripo bewerben!


mfg: domlau

ps: ich las einmal von einem fall, da hatte ein hausarzt bei einem verstorbenen als todesursache "multiples organversagen", sprich natürlicher tod, angegeben.

nach einem anonymen hinweis und exhumierung des verstorbenen, sollte der leichnam bei der obduktion in bauchlage gebracht werden.

als dies geschehen war, stellten die beteiligten verblüfft fest: im rücken steckte ein messer!

wenn dies bei mariya n. auch so der fall gewesen wäre, also dann würde ich mir auch meine gedanken machen, ganz sicher.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 09:29
domlau schrieb:also ich maße mir nicht an, zu sagen, das hätte man erkennen müßen, oder dies hätte man sofort tun müssen - wer das kann, und das sogar noch per ferndiagnose, ...bitte sofort bei der kripo bewerben!
Das musst du auch nicht!

Eine Obduktion fand erst nach 4 Tagen statt und wenn man der Statistik glaubt, werden die meisten Verbrechen in den ersten 24 h aufgeklärt, diese Chance wurde vertan. Und ich bleibe dabei, auch aus der Ferne zu sagen, eine untenrum entkleidete Leiche sollte zwingend als Opfer einer Straftat angesehen werden und das auch ohne bei der Kripo zu arbeiten.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:12
@obskur

Da gebe ich Dir völlig recht. Unten rum entkleidet schreit schon förmlich nach Sexualdelikt und egal ob Hose an oder nicht - eine Obduktion hätte absolut zeitnah erfolgen sollen, zumal die Würgemale auch sichtbar waren und es im Interesse der Ermittler sein sollte, hier schnellstmöglich alle Beweismittel zu sichern.

Da gibt es keine Ausrede für.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:18
@Interested
wenn ich die Erklärung richtig verstehe waren die Würgemale eben gerade nicht sichtbar.
Und dass sich Selbstmörder ganz oder teilweise ausziehen wurde schon von domlau erörtert.

Ich denke es war eine Verkettung von unglücklichen Umständen: schlechte Spurenlage und menschliches Versagen. In welchem Prozentsatz was vorlag vermag von usn keiner zu beurteilen.
Allerdings ist es auch müßig darüber zu diskutieren, der Fall muss anhand der Sachlage nach der verspäteten Obduktion gelöst werden. Wobei der "modus operandi" für mich immer noch die Spur ist mit den meisten Erfolgsaussichten.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:24
@Profiling
Profiling schrieb:Und dass sich Selbstmörder ganz oder teilweise ausziehen wurde schon von domlau erörtert.
Das mag ja richtig sein und vorkommen, sollte jedoch nicht ausschließen, von einem Verbrechen auszugehen. Ein Suizid kann man allemal noch feststellen. Mir erschließt sich da keine Logik, nur weil das schon vorgekommen ist, muss man in dem Fall direkt davon ausgehen?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:26
@domlau
Danke fürs einstellen.

Wenn ich als Laie mir das Symptombild zu erhängen, erdrosseln und erwürgen anschaue, dann ist das Erdrosseln mit den wenigsten Spuren versehen, vor allem, wenn das Opfer noch im Wasser lag.

Da auch keine offensichtlichen Spuren am Hals erkennbar waren (siehe Foto zur Identifizierung) sehe ich das wie du: ein weiches, breitflächiges Material wurde benutzt.

Was mir aber auch noch auffällt, ist dass das Opfer auch sonst keine weiteren Spuren von Gewalt trägt. Das spricht für mich 1. gegen die freie Natur als Tatort und 2. vielleicht für eine anfängliches Vertrauen des Opfers, aber dann schlug die Situation um.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:27
Also bei einer halb bekleideten Frau im Winter und Joggingkleidung, würde ich persönlich nicht sofort an Selbstmord denken - auch wenn es vorkommt.

@Profiling und ja natürlich muss der Fall nun nach Sachlage geklärt werden -ich hoffe es gelingt.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:40
domlau schrieb:meines wissens hinterläßt ein erwürgen mit bloßen händen normalerweise sichtbare spuren, wie z.b. blutergüße oder streifen, ich lege hierbei allerdings wert auf die feststellung, daß ich über keinerlei praktische erfahrung in dieser materie verfüge.
In einem Bericht (ich glaube, es war der WDR-Bericht) wurde gesagt, dass es u.a. auch daran festgemacht wird, ob sich in den Augen des Opfers bestimmte Blutergüsse/rote Punkte befinden, welche beim Erwürgen auftreten.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:41
Und das hier
domlau schrieb:ps: ich las einmal von einem fall, da hatte ein hausarzt bei einem verstorbenen als todesursache "multiples organversagen", sprich natürlicher tod, angegeben.

nach einem anonymen hinweis und exhumierung des verstorbenen, sollte der leichnam bei der obduktion in bauchlage gebracht werden.

als dies geschehen war, stellten die beteiligten verblüfft fest: im rücken steckte ein messer!
kann doch nur ne Urban Legend sein. ;)


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:43
@Minderella

Ja, und ob das Zungenbein gebrochen ist, sieht man dann bei der Obduktion - von mir aus nicht bei der Auffindung - aber das Szenario an sich ist schon merkwürdig, da nicht sofort alle Hebel in Bewegung zu setzen.


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 10:53
@obskur

also, ich kann eigentlich mit dir diesen disput nicht weiterführen, denn eine im wasser treibende tote, junge frau, zudem mit nacktem unterkörper, dies macht wohl jeden hellhörig, dich wohl ein wenig mehr, als mich.

und das akzeptiere ich auch!

ich habe allerdings schon von vielen fällen gelesen, wo wasserleichen aufgefunden wurden, oftmals mit übelsten verletzungen (häufig verursacht durch schiffschrauben), z.t. auch ganz oder teilweise nackt.

bei keiner dieser wasserleichen stand meines wissens das obduktionsergebnis schon nach stunden fest, sondern es dauerte fast immer mehrere tage.

die frage ist also: wieviel zeit wurde denn überhaupt "verschenkt"?

andererseits für mich verblüffend, wie schnell von den ermittlern der tatort ausfindig gemacht werden konnte. also alles verkehrt gemacht scheint da auch nicht zu werden...


mfg: domlau

ps: ich habe mir auch mal das bild mit der jacke angesehen, mein eindruck ist der, daß die andere hälfte gar nicht mehr dran ist, weil sie weggeschnibbelt wurde (für weitere untersuchungen?).


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 11:06
@Minderella

"augenmerkmale": genau, so wurde zusätzlich noch angefügt in dem M(!)dr-bericht. ich gestehe, daß ich zu faul zum nachschauen war, möchte ja schließlich nicht den doktortitel machen hier...

"urban legend": ...denkst du! wenn ich mich nicht täusche, wurde dieser fall in dem buch "Tote haben keine Lobby" beschrieben (übrigens sehr empfehlenswert, DIE laien-fachliteratur zum thema!).


mfg: domlau


melden

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 11:12
Ach ja, sorry, warum sollte es auch der WDR sein, das ergibt gar keinen Sinn, mein Fehler.

Ich bin in Bezug auf solche Geschichten halt immer skeptisch, wenn dazu kein Link oder immerhin ein Name/Ort/Zeitraum usw. genannt wird, das mit dem Buch kann ich natürlich jetzt nicht direkt nachprüfen, aber ich pack's mal auf meine Wunschzettel, weil's sicher interessant ist.

Genug off-topic.


melden
Anzeige
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

29-jährige bulgarische Studentin in Halle ermordet aufgefunden

28.02.2014 um 11:15
@domlau
Das Oberteil und die Jacke wurden beide aufgeschnitten, weil man sie so besser ausziehen kann. Untersucht werden ja wohl beide Kleidungsstücke vollständig.

Man zeigt die Bekleidungsstücke, die möglichen Zeugen sichtbar waren, also Jacke, Schuhe, keine Socken (nicht vorhanden ? oder weiss, sprich uninteressant).


melden
648 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt