Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

1.242 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Ungelöst, Gelsenkirchen, Kapitalverbrechen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:20
@Masterblunt, eben das meinte ich damit, diese Menschen brauchen Rückhalt und viel Kraft, sie hatte somit erst vor kurzem beides. Je jünger ein Opfer zu Beginn von Mißbrauch ist, umso schwieriger ( und langwieriger) werden die Ermittlungen. Ich will hier keine Entschuldigungen finden für das fahrlässige Verhalten der Behörden, wenn die alle Umstände zusammengenommen hätten, wäre der Typ wohl weggesperrt gewesen und Madeleine heute noch am Leben.


melden
Anzeige

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:26
Bei unserem Rechtssystem wäre es ein Haftstrafe von zwei Jahren geworden oder wohl möglich ne Bewerungsstrafe und es hätte das selbe Ende genommen. Alles hätte aber wen . Aber unsere Rechtssystem straft jemanden mehr der Steuern hinter zieht als Missbrauch . also habe ich vor jedem Opfer riesen Respekt der den schritt Wagt eine Anzeige zu machen


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:38
war ja nicht bös gemeint, und ich bin nicht dauernd hier, um alles zu lesen.
sorry!


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:38
@Tuja
Dem kann ich nur zustimmen – ich sehe jedenfalls eine rein äußerlich sympathische Person....


@seli
Ich versuche mich ja auch in die Situation eines Bekannten oder Freundes zu versetzen – bzw. was ich persönlich gemacht hätte....
Die Antwort: Ich wäre selbst, auch "nur" als "Außenstehender" mit dieser Situation total überfordert gewesen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:50
@Tuja
@herzchen0712

Liebe Krimileute;

bitte bitte unterlasst diese ewige Detektiverei in den FB- und sonstigen Profilen von Verstorbenen, deren Angehörigen, deren Angehörigen, den Haustieren der Angehörigen von Bekannten von ehemaligen Lehreren dieser Angehörigen und dergleichen.

Denkt mal ein bisschen drüber nach, ob euch das passen würde, wenn posthum in euren Angelegenheiten so rumgewühlt werden würde.

Wenn ihr es gar nicht lassen könnt, tauscht euch per PN aus, aber bitte nicht im Thread.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:52
Selbst schuld wenn se alles öffentlich posten. Wenn sie wollen das jeder das sieht...Pech...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:56
Genau, Pech. Ich hoffe du bist dir auch darüber im klaren, dass die kleine Eileen das in vielleicht 12 Jahren hier liest. Hoffe sie versteht dann diese Pech richtig. Unglaublich!


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 17:57
a) wusste wohl keiner dass alles so kommt (außer der täter vielleicht)
b) kann sich das opfer (und auch die tochter) dagegen nicht mehr wehren!!!!

und da gibt es jetzt wirklich nichts mehr zu diskutieren.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:04
Selbst die Presse hält das Umfeld sprich den Partner raus . Auch wenn es schön ist zu sehen das Madeleine und ihre Tochter wohl auch ein behüttest Umfeld hatten mit liebe und Geborgenheit. Aus Respeckt den Trauernden Hinterbliebenden die jetzt andere sorgen haben als ihre Profile sollte jeder für sich mal über legen ob er selbst so etwas möchte das die Profile Studiert wird in einer solchen Situation


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:09
@Tuja

Ob du das persönlich für Pech hältst, sei dahingestellt. Hier haben wir jedoch Hausrecht - falls ich sowas nochmal sehe, kriegst du eben Pause. Das ist dann auch Pech. Für dich.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:13
@Rho-ny-theta
☺️Jepp, ok.


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:15
Youtube: Seek mc Rip good bey Madeleine


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:16
http://www.derwesten.de/staedte/essen/madeleines-stiefvater-sass-als-bankraeuber-im-gefaengnis-id9022674.html

Ist der schon hier drin? Wenn ja,sorry


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:22
@Rho-ny-theta
Kannst ja mal "Vermisstenfall" in Mordfall ändern,wäre nett von dir,Dankeschön!!


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:28
Na,prompte Bedienung,vielen Dank @Rho-ny-theta


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 18:56
Aber wie @Don.B schrieb, was nutzt einem Opfer die Anzeige, wenn sie nicht mal wissen ,was aus ihr wird, wie der Täter bestraft wird , möglicherweise nur auf Bewährung und ist weiter hin auf freiem Fuss.....?

Da kann ich verstehen. dass Madeleine alles getan hat, um eher für alle eine tragbare, dauerhafte Lösung zu finden und sie ihre Ruhe finden kann, als dass er für kurze Zeit eingesperrt ist und der Terror geht wieder von vorne los.....


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 19:18
an die Zweifler: die Kripo hat bekannt gegeben, dass Madelein sich mit ihrem Stiefvater=Kindsvater und ihrem Bruder getroffen hat und mit ihnen nach Essen gefahren ist. Ich bewerte das als Dummheit. Als Fehler. Für die Äußerungen der Kripo hafte ich selbstverständlich nicht
(übrigens würde ich es genauso bewerten, wenn sie noch leben würde. Es konnte bei diesen familiären verhältnissen keinen gesunden Kompromis zwischen Nähe und Distanz geben. )
Ihr könnt sicher sein, dass die Kripo diese öffentliche Aussage nicht fahrlässig gemacht haben. SMs Kontakt, Zeugen, etc werden da ausgewertet, BEVOR man mit so einer Mitteilung an die Öffentlichkeit geht.

Es war ein verhängnisvoller Fehler, sie hätte sich nicht treffen sollen. Ein konsequenter Schlussstrich wäre richtig gewesen. Nur wer hat dazu schon die Kraft in ihrem jungen Alter sich konsequent von der Herkunftsfamilie zu distanzieren. Sie hatte sie offensichtlich nicht.
Sie trifft dennoch keine Schuld - der Entschluss zum Mord kommt vom Täter!!!


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 19:19
naja, ich glaub er hatte am meisten ein lebenslanges Kontaktverbot mit Eileen befürchtet, wenn es denn zu einer Verurteilung wegen Missbrauch gekommen wäre. Wer weiß, vill stand schon die Anklage fest...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

21.02.2014 um 23:52
@minu16 :

danke für den link zum artikel. endlich mal ein bericht, der zeigt, das eben nicht alle weggeschaut haben. und jetzt versteht hoffentlich auch der letzte hier, warum die mutter außen vor gelassen wird...


melden
Anzeige

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

22.02.2014 um 00:44
danke @minu16 , für den link ich werde daraus einzelne Passagen zitieren!
Essen/Kamenz. .....Das Jugendamt Gelsenkirchen hatte Madeleine auf Initiative ihrer Mutter betreut. Deren Schwester berichtet, der Beschuldigte Günter O. habe die Familie entzweit.

Zur grausamen Ermordung der jungen Mutter Madeleine W. werden immer neue Details bekannt: Nachdem Madeleine ihren Stiefvater Günter O. wegen sexuellen Missbrauchs angezeigt hatte, stufte ein Psychologe Madeleine als glaubwürdig ein. Das Gutachten hatte die Staatsanwaltschaft während der einjährigen Ermittlungen in Auftrag gegeben. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens.

Das Jugendamt Gelsenkirchen kümmerte sich auf Initiative von Madeleines Mutter seit Oktober um Madeleine und ihr Kind.

....Das Opfer und ihre mutmaßlichen Mörder waren vor vier Jahren aus Kamenz im Landkreis Bautzen (Sachsen) weggezogen. Dort leben Madeleines Tante, ihr Onkel und ihre Großmutter noch immer. Die Tante wusste nach eigenen Angaben bereits am Dienstagmorgen, dass ihre Nichte tot ist.

...Dass es familiäre Probleme gab, war Dauerthema unter den Verwandten. Zum neuen Ehemann ihrer Schwester und zu den Mord- und Missbrauchsvorwürfen gegen Günter O. sagte Madeleines Tante der Sächsischen Zeitung: „Zuzutrauen wäre ihm einiges. Unsere Familie war wegen dieses Mannes jahrelang zerstritten. “

Madeleins Mutter hatte das Jugendamt gebeten, Madelein zu betreuen.
das bedeutet mindestens, dass sie erkannt hat, dass Madeleine Hilfe brauchte!!


melden
788 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Morde in Juárez18 Beiträge