weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

980 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, Gewalt, Kind, Entführung, Vergewaltigung, Missbrauch, Überfall, Sextäter

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

17.12.2017 um 17:03
Der entflohene Häftling konnte gefasst werden
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3818031
Der Gesuchte hatte gegen 10.30 Uhr zunächst versucht, in einem Wohngebäude beim Klinikum eine Frau zur Herausgabe von Bargeld oder Kreditkarten zu zwingen, indem er diese von hinten würgte. Durch ihr geschicktes Verhalten, gelang es der Bewohnerin jedoch, sich zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Nachdem es dem 42-Jährigen kurz darauf misslang, eine Autofahrerin beim Klinikum anzuhalten und aus deren Pkw zu zerren, flüchtete der Strafgefangene zu Fuß weiter.

Bei der sofort ausgelösten Großfahndung der Polizei, in die auch die Bundespolizei, der Zoll sowie ein Polizeihubschrauber und Spürhunde eingebunden waren, konnten Fahnder gegen 13.45 Uhr den entwichenen Strafgefangenen in einem Kellerraum des Klinikgebäudes antreffen und festnehmen.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.12.2017 um 16:50
In Kassel wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 23-Jährige Frau vergewaltigt und mit einem Messer verletzt.
Die Polizei Kassel sucht dringend Zeugen:
Kassel (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag am Kasseler Auedamm, im Bereich der Drahtbrücke, eine 23 Jahre alte Frau aus Kassel vergewaltigt. Anschließend verletzte der Mann das flüchtende Opfer mit einem Messer und ergriff seinerseits die Flucht in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats 12 der Kasseler Kripo laufen derzeit auf Hochtouren. Die Ermittler suchen dabei dringend nach Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich die Tat am Auedamm, auf einer Wiese in Höhe der Drahtbrücke, ereignet. Zuvor war die 23-Jährige ihren Angaben zufolge bereits in Höhe der Max-Eyth-Schule, im Bereich der Zeughausstraße / Weserstraße, auf den mutmaßlichen späteren Täter getroffen. Möglicherweise war er ihr von dort aus unbemerkt gefolgt. Gegen 1:30 Uhr war dann eine Autofahrerin am Auedamm im Vorbeifahren auf das verletzte Opfer aufmerksam geworden, woraufhin sie anhielt und Polizei und Rettungskräfte alarmierte. Die 23-Jährige wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sie hatte Verletzungen durch Messerstiche im Bereich des Oberkörpers davongetragen, die nach derzeitiger Kenntnis nicht lebensgefährlich sind. Unmittelbar nach der Mitteilung der Zeugin leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter ein. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden momentan intensiv ausgewertet. Ein dringender Tatverdacht hat sich bislang nicht ergeben.
komplette Pressemitteilung der Polizei Kassel: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3818800


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

23.12.2017 um 14:57
Heute Nacht, wurde in Essen ein 34 Jähriger Mann mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt.
Die Polizei sucht dringend Zeugen:
POL-E: Essen: Messerangriff auf 34-Jährigen - Unbekannte Täter flüchtig

23.12.2017 – 11:31

Essen (ots) - 45139 E-Südostviertel: Heute Morgen, 23. Dezember gegen 0:30 Uhr, griff eine bislang unbekannte Person einen 34-jährigen Essener auf der Metzer Straße unvermittelt an. Durch die Angriffe erlitt der 34-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, die derzeit in einem Krankenhaus behandelt werden. Nachbarn hatten die Schreie des Mannes vernommen und augenblicklich die Rettungsdienste alarmiert.

Unter Kriminalhauptkommissar Max Ströbele ist eine Mordkommission eingerichtet, welche die Hintergründe der Tat aufklären soll. Derzeit sucht die Polizei dringend Zeugen, die den Angriff auf der Metzer Straße gesehen haben. Möglicherweise hat jemand einen oder mehrere flüchtende Personen gesehen, die aus Richtung Metzer Straße gerannt sind. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3823602


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

23.12.2017 um 15:04
In Kleve wird seit dem 16. Dezember der 16 jährige Robert P. vermisst. Nun sucht die Polizei dringend Personen, die an dem Abend Kontakt mit ihm hatten
Kleve (ots) - Die von Donnerstag bis heute (23. Dezember 2017) mit Unterstützung von Kräften der Feuerwehr, der DLRG und I.S.A.R Germany durchgeführten Suchmaßnahmen am Spoykanal und im Stadtgebiet Kleve haben bislang nicht zum Auffinden des vermissten 16-jährigen Robert P. geführt. Neben den genannten Unterstützungskräften waren auch spezielle Diensthunde und Polizeitaucher im Einsatz.

Die Polizei bittet weiter um Hinweise, insbesondere auch von den in der gestrigen Pressemeldung genannten Personen, mit denen sich Robert kurz vor seinem Verschwinden im Jugend- und Kulturzentrum Radhaus unterhalten hat.

Hinweise an die Polizei bitte unter der Rufnummer 02821 5040.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3823658

Die Vermisstmeldung
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3820045
Seit Samstagabend (16. Dezember 2017) wird der 16-jährige Robert P. aus Kleve vermisst. Robert wurde letztmalig gegen 22.30 Uhr in einem Jugend- und Kulturzentrum am Sommerdeich gesehen


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

27.12.2017 um 18:41
Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Kleve - Vermisster 16-Jähriger tot aufgefunden (Nachtrag zu den Meldungen vom 19.12.2017, 13.13 Uhr, 22.12.2017, 12.06 Uhr, und 23.12.2017, 14.37 Uhr)

27.12.2017 – 17:59

Kleve (ots) - Der seit Samstag, 16. Dezember 2017, vermisste 16-jährige Klever ist tot. DLRG-Taucher fanden ihn am heutigen Tag bei den polizeilichen Suchmaßnahmen im Spoykanal.

Am gestrigen zweiten Weihnachtstag hatte sich eine Bürgerin bei der Klever Polizei gemeldet und angegeben, beim Spaziergang mit ihrem Hund am Spoykanal ein Handy gefunden zu haben. Die Auswertung des Handys ergab, dass es dem 16-Jährigen gehört. Der Bereich des Fundortes und die weitere Umgebung wurden daraufhin am heutigen Tag abgesucht. Hierbei kamen neben einem Polizeihubschrauber auch wieder Kräfte von I.S.A.R Germany und der DLRG zum Einsatz.

Der Bereich nördlich der B 9-Überführung (Klever Ring) wurde durch die Taucher abgesucht, da das Handy in dieser Höhe gefunden worden war. Gegen 16.20 Uhr fanden Taucher der DLRG den 16-Jährigen dort tot auf dem Grund des Spoykanals.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung der Todesursache dauern an, bislang gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Angehörige werden durch den polizeilichen Opferschutz betreut.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3825689


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

02.01.2018 um 19:30
Eine seit 26.12. wird ein 16 Jahre altes Mädchen vermisst!

CHRISTINA LECHNER
SCHWANDORF.Ein paar Tage hat Birgit Lechner gewartet, bis sie sich an die Öffentlichkeit wandte – in der Hoffnung, dass sich ihre Tochter Christina Lechner doch noch irgendwann und von irgendwo meldet. Jetzt aber macht sich Birgit Lechner große Sorgen. Wie die Mutter im Gespräch mit der Mittelbayerischen erzählte, gibt es seit dem Nachmittag des 26. Dezember keine Spur von der 16-Jährigen. Bekannt ist Birgit Lechner nur, dass ihre Tochter am zweiten Weihnachtsfeiertag am Schwandorfer Bahnhof einen Regionalexpress der Bahn nach Nürnberg bestieg, der den Bahnhof wohl um 13.07 Uhr verließ.

In Nürnberg verliert sich die Spur

In Nürnberg meldete sie sich noch einmal von ihrem Handy aus bei der Mutter ihrer Freundin, die sie per Auto von Regensburg zum Bahnhof Maxhütte-Haidhof gebracht hatte. Von dort war Christina mit dem Bus zum Bahnhof Schwandorf gefahren. Ihr Zug zu ihrem Wohnort bei Pforzheim habe Verspätung, gab Christina ihrer Mutter zufolge noch durch. Ab 15 Uhr fehle jedes Lebenszeichen ihrer Tochter. Das Handy sei seitdem ausgeschaltet. Auch bei ihrem Freund habe sich ihre Tochter nicht mehr gemeldet. Birgit Lechner bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.
http://www.mittelbayerische.de/aktuelles-nachrichten/wer-hat-christina-lechner-gesehen-23669-art1599933.html

Ich hoffe dem Mädchen ist nichts passiert


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

04.01.2018 um 10:42
ANKE POLLMANN aus IHLOW bei AURICH VERMISST !


https://www.noz.de/lokales/doerpen/artikel/1000926/zuletzt-in-doerpen-aufgehalten-polizei-sucht-nach-anke-pollmann-1


Anke Pollmann ist 32 Jahre alt und kommt aus Ihlow im Landkreis Aurich. Am Freitagabend wollte sie eine Freundin besuchen und wird seitdem vermisst. Laut der Polizei könnte sie sich zuletzt in Dörpen aufgehalten haben.

Anke Pollmann hatte am Freitagabend gegen 19 Uhr ihr Zuhause verlassen. Sie nahm ein Taxi nach Aurich. Die 32-Jährige hatte angegeben, eine Freundin besuchen zu wollen. Ermittlungen zufolge könnte sie sich am Abend gegen 20 Uhr in Dörpen im Emsland aufgehalten haben, sagt Antje Heilmann von Polizeiinspektion

Weiterhin vermisst

Danach verliert sich ihre Spur. Auch am Donnerstag, knapp eine Woche nach ihrem Verschwinden, gibt es laut Heilmann keine neuen Hinweise zu dem Aufenthaltsort von Anke Pollmann. Die 32-Jährige gilt weiterhin als vermisst. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Auffälliges Tattoo am Hals

Anke Pollmann ist etwa 1,70 cm groß, hat dunkles langes Haar, ist von schlanker Statur, hat ein auffälliges Tattoo auf dem Hals und trug zuletzt schwarze Leggings, schwarzen Rock, Pumps sowie Armschmuck. Hinweise auf die Vermisste oder von der Vermissten nimmt die Polizei in Aurich unter der Telefonnummer 04941/606215 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

04.01.2018 um 10:49
@RALEXS
Dazu gibt es schon einen Thread hier :)


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

06.01.2018 um 09:39
Thomas W. (53 Jahre) aus Uttenreuth seit dem 30.12.2017 vermisst.

Foto ist auf Quelle (siehe Link unten) vorhanden.

NÜRNBERG - Von ihm fehlt seit einer Woche jede Spur: Der 53-jährige Thomas W. aus Uttenreuth wird vermisst. Sein Auto wurde noch am Tag seines Verschwindens im Aurachtal gefunden - nun bittet die Polizei um Hilfe aus der Bevölkerung.

Thomas W. verließ am Vormittag des 30. Dezember 2017 sein Zuhause, seitdem wurde der Mann nicht mehr gesehen. Die letzte Spur des 53-Jährigen führt in die Wirtshöhe in Aurachtal, dort wurde das Fahrzeug des Vermissten gefunden. Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen gibt es laut Polizei aktuell nicht, W. könnte sich allerdings in einer hilflosen Lage befinden.

W. ist etwa 1,90 Meter groß, schlank, Brillenträger und hat kurze, grau melierte Haare. Zuletzt war er mit einer Jeanshose und einer grauen Windjacke bekleidet. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der Mann noch nicht aufgefunden werden, die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Wer sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort von Thomas W. machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 oder bei der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Herzogenaurach unter der 09132/7809-0 zu melden.

Quelle:http://www.nordbayern.de/region/erlangen/thomas-w-aus-uttenreuth-wird-vermisst-1.7070098



Ich hoffe, dass es Thomas W. gut geht und sich alles zum guten aufklärt.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

07.01.2018 um 02:53
36-jähriger Mann aus Goch vermisst - Heiko S.
Zuletzt war er auf einer Silvesterparty, der Polizei liegen Hinweise vor, das er sich von Donnerstag auf Freitag, 05.01., in Geldern aufgehalten hat.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3831915

Quelle: Presseportal


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

10.01.2018 um 01:51
Seit dem 29.12.2017 wird die 41-jährige Andrea Lehrmann aus der Großgemeinde Scharbeutz, Ortsteil Wulfsdorf vermisst.
Das Verfahren wird als Tötungsdelikt geführt; der Ehemann wird beschuldigt, seine Frau getötet zu haben, ihre Leiche wurde bislang nicht gefunden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3835162

Quelle: Presseportal


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

10.01.2018 um 07:15
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3832816
Der 36-jährige Gocher, nach dem die Polizei seit dem letzten Freitag gefahndet hat, konnte nach einem Hinweis am gestrigen späten Abend (06. Januar 2018) durch Polizisten in Goch angetroffen werden


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

11.01.2018 um 10:31
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3836436
Bochum (ots) - Seit dem gestrigen 10. Januar wird der sieben Jahre alte Maxim Sviridov aus Bochum vermisst.

Der Junge wurde zuletzt gegen 15.45 Uhr in Langendreer-Grabeloh gesehen. Seitdem laufen umfangreiche Suchmaßnahmen.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

11.01.2018 um 18:12
Die Kripo Hanau fandet mit einem Phantombild nach einem Mann, der am Montag ( 8 Jan.) gegen 14.45 Uhr eine junge Frau in einem Treppenhaus vergewaltigt hat:
Offenbach (ots) - Wer kennt diesen Mann? - Hanau

(mm) Die Staatsanwaltschaft Hanau und das Fachkommissariat 12 in Hanau fahnden nach einem 25 bis 35 Jahre alten Täter, der am Montag, gegen 14.45 Uhr, eine 23-jährige Frau in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Schnurstraße (20er-Hausnummern) bedrängt und vergewaltigt hat. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Täter auch für weitere Angriffe auf Frauen am Morgen desselben Tages (wie bereits berichtet) im Bereich der Römerstraße, Hammerstraße/Krämerstraße und am Freiheitsplatz in Frage kommen könnte.

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei wenden sich daher mit der Veröffentlichung eines vom Landeskriminalamt gefertigten Phantombildes, das den Täter darstellen soll, an die Bevölkerung und fragen:

- Wer kennt die Person, die dem Phantombild ähnlich sieht?
- Wem ist die Person bereits vor oder nach der Tat in der
Schnurstraße oder in der Innenstadt aufgefallen?
- Wer hat etwas von dem Geschehen mitbekommen oder die Flucht des
Täters beobachtet?
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/3836783


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

11.01.2018 um 21:16
Der 7 jährige Maxim ist wieder da
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3837256
Der seit dem gestrigen Tage (10. Januar 2018) vermisste Junge (7) aus Bochum ist heute am späten Nachmittag in Bochum wohlbehalten aufgefunden worden.


melden
Maine.Coon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

13.01.2018 um 20:07
Lebensgefahr! Wer hat diese Frau gesehen?


0f109ecf249d Soeren Roeder



13.01.2018 - 10:54 Uhr
Meiningen (Thüringen) – Seit Freitagmorgen gegen 09.30 Uhr wird die 55-jährige Sören Röder aus Neustadt bei Coburg vermisst.

„Diese hielt sich zuletzt in Meiningen auf und hat möglicherweise Suizidabsichten“, warnt ein Polizeisprecher.

Die Frau ist laut der Fahndung etwa 1,60 Meter groß, hat eine korpulente Gestalt und kurze braune Haare mit blonden Spitzen.
Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie eine hellblaue Jacke, eine weiße Mütze, eine Jeans und braune Fellstiefel.

Die Ermittler suchten bereits mit einem Fährtenhund nach der Vermissten – vergeblich.


► Hinweise zum Aufenthalt nehmen die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefon 03693/5910,
jede andere Dienststelle oder der Polizeinotruf unter der 110 entgegen.

Quelle: http://www.bild.de/regional/leipzig/vermisst/55-jaehrige-frau-vermisst-54466160,la=de.bild.html


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

13.01.2018 um 20:22
@Maine.Coon
Die Frau wurde gefunden
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/125951/3838579


melden
Maine.Coon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

13.01.2018 um 20:57
Wie schön! Sie wurde demnach lebend gefunden. Danke für den Hinweis, seli!


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

14.01.2018 um 03:56
@Eichhörnchen

so wie es Gott sei Dank aussieht, ist die Mädchen gefunden und wohl auf!!!

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.neuer-facebook-post-vermisste-christina-lechner-mutter-meldet-lebenszeichen.0...


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt