weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

11.02.2015 um 10:10
Vielleicht gab es auch wirklich einen mehr oder minder schweren Verfahrensfehler, so dass der Täter und sein Verteidiger "nur" wollen, dass nochmal überprüft wird ob denn alles so seine Richtigkeit hatte. Ganz von seiner Schuld abgesehen, an der ja niemand zweifelt.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

11.02.2015 um 10:14
Vielleicht erhoffen sich die Parteien auch, dass im Revisions-Prozess das Medien-Interesse etwas weniger wird und so das ein oder andere Detail doch noch verraten wird. Für die Familie wäre es sicher wichtig um damit abschließen zu können!


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.02.2015 um 11:13
http://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig/disko-killer-legt-revision-ein-39719246.bild.html




Lebenslang!

Darum geht der Disko-
Killer in Berufung


11.02.2015 - 09:17 Uhr


Leipzig – Vor Gericht hatte er beteuert, jedes Urteil anzunehmen ...

Disko-Killer Sebastian S. (24) geht nun doch in Berufung. Warum bricht er sein Versprechen?

„Wir haben nur deshalb Revision eingelegt, weil es die Staatsanwaltschaft auch getan hat“, erklärt sein Verteidiger Rainer Wittner auf BILD-Nachfrage.

Der Angeklagte sei davon ausgegangen, dass das Urteil zwei Wochen nach der Verkündung rechtskräftig sei. „Wenn dies so gewesen wäre, wären wir nie in Revision gegangen.“

Sebastian S. war am 30. Januar wegen Mordes an Jasmin K. (19) aus Frohburg zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Die Staatsanwaltschaft ist in Berufung gegangen, weil das Gericht noch die „besondere Schwere der Schuld“ feststellen sollte, was der Richter aber abgelehnt hatte.

Ob das Oberlandesgericht die Berufung zulässt, ist noch offen. Falls ja, muss tatsächlich neu verhandelt werden.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.02.2015 um 17:31
So dachte ich es mir ja auch, aber nur weil die anderen es tun, muss man es doch nicht auch tun, das versteh ich nicht ganz.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.02.2015 um 19:45
@obskur
Nicht verstehen ist hier noch Milde ausgedrückt. Was soll denn das für ein Grund sein? Das habe ich ja noch nie gehört...Sehr gut vorstellen könnte ich mir, dass der Angeklagte halt einfach auf Grund seines Geständnisses dachte, er käme mit 10 Jahren davon.

Es ist sehr traurig für die Familie, denn das Ende eines Prozesses ist schon eine enorme Erleichterung.


melden
Lai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

15.02.2015 um 12:50
Warum geht die Familie in Berufung? Er hat doch schon das Höchststrafmaß bekommen.


melden
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

15.02.2015 um 12:52
@Lai
Steht doch hier:

Die Staatsanwaltschaft ist in Berufung gegangen, weil das Gericht noch die „besondere Schwere der Schuld“ feststellen sollte, was der Richter aber abgelehnt hatte.


melden
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

15.02.2015 um 12:58
@Lai
Das wird auch für die Familie gelten...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 08:30
Barnaby schrieb:Disko-Killer Sebastian S. (24)
Meine Güte, manche Medien und deren Journalisten lernen einfach nichts dazu und schreiben den gleichen Scheißdreck wie eh und je.
Hat er denn eine Disko umgebracht??? Oder wurde der Mord wenigstens in einer Disko verübt, so dass diese Bezeichnung noch minimalst gerechtfertigt wäre?
Schade, dass man dem Täter nicht nachweisen konnte, dass er nach der Tat einen Döner verzehrt hat, dann hätte man nämlich einfach wieder den Begriff Dönermord auspacken können. :augenverdrehsmiley:


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 14:31
@hallo- ho, dein Gesülze und die Kritik an Barneby ist dermaßen geschmacklos. Hab noch nichts Schlechteres gelesen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 14:48
@MutterAndrea
Das galt doch nicht @Barnaby persönlich sondern der Bildzeitung.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 14:58
@obskur
@Barnaby
Klar hat das nichts mit Barnaby zu tun, das ist Medienkritik.

@MutterAndrea
Gesülze? Das einzige Gesülze, das ich in diesem Thread je gelesen habe, stammt immer von dir :D
Was macht eigentlich der Jasmin in deinem Garten? Erforen? :D


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 15:22
@MutterAndrea
MutterAndrea schrieb: Hab noch nichts Schlechteres gelesen.
Ich schon! Wenn Du richtig lesen würdest, müsstest Du nicht grundlos User beleidigen ;) Das war Kritik an den Medien und nicht an Barnaby.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 15:43
So jetzt mal langsam.......

Ich hab mich in keiner Weise angegriffen gefühlt, da der Artikel 1 zu 1 zitiert wurde.

Es ist auch von der Bild nichts neues solche Begriffe zu erfinden, damit die Leute sich das besser einprägen können. Keiner weiß mehr nach einem Jahr wer Sebastian S. ist, aber an den "Disko-Killer" erinnert man sich. Sicher ist der Begriff nicht sehr glücklich, aber ich habe von der Bild nichts anderes erwartet (traurig, aber wahr).

Ich bemühe mich immer mehrere Quelle zu finden um ein besseres Gesamtbild zu erhalten, denn nur auf eine Zeitung zu bauen ist nicht der beste Weg an Infos zu kommen. Jeder stellt den Fall etwas anders dar und wir machen uns unsere schlüssigste Version daraus.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.02.2015 um 16:04
Barnaby schrieb:Ich hab mich in keiner Weise angegriffen gefühlt, da der Artikel 1 zu 1 zitiert wurde.
War von mir auch nicht so gedacht und hat außer Mama Andrea auch jeder kapiert :)
Barnaby schrieb:Ich bemühe mich immer mehrere Quelle zu finden um ein besseres Gesamtbild zu erhalten, denn nur auf eine Zeitung zu bauen ist nicht der beste Weg an Infos zu kommen.
Richtig, das ist eine gute Vorgehensweise.
Barnaby schrieb:Es ist auch von der Bild nichts neues solche Begriffe zu erfinden, damit die Leute sich das besser einprägen können. Keiner weiß mehr nach einem Jahr wer Sebastian S. ist, aber an den "Disko-Killer" erinnert man sich.
Und hier habe ich eine Gelegenheit gesehen, Medienkritik zu üben, die nicht OT ist, da es ja um diesen Fall geht.
Ich persönlich finde Disko-Killer nicht nur aus den von mir genannten Gründen überaus dämlich (wenn in Mama Andreas Garten jemand umkommt, ist der Täter dann der" Jasminmörder"?! :D), sondern auch nicht sonderlich einprägsam. Im Gegenteil, es ist ziemlich abgeschmackt, weil gefühlt 90% der Täter vom Boulevard so tituliert werden, die vor, während oder nach einem Discobesuch jemanden meucheln.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.02.2015 um 19:04
@all
Kurz eine Info an alle die sich die Frage nach dem Thema Geld stellen.
Ich verstehe nicht warum die Frage sich für Nicht-Betroffene überhaupt stellt.
Irgendjemand hatte den Ausdruck "Kapital daraus schlagen" genutzt...
Ich möchte hier kurz eine Erklärung abgeben, als Angehörige eines Mordopfers (nicht im Fall Jasmin):
Der Gesetzesgeber sieht für Menschen, die "Opfer" von Gewalt geworden sind eine Opferentschädigung vor, die im Normalfall vom Verursacher der Gewalt erbracht werden muss. Hierbei kann es sich um einmalige Zahlungen oder Renten handeln. Kann der Täter nicht mehr haftbar gemacht werden, tritt der Staat, der die Tat nicht verhindert hat ein!
Soviel zur Theorie!

Wofür brauchen die Angehörigen von Mordopfern den das Geld?
Einige Beispiele wurden genannt... Therapie, Arbeitsausfälle,...

Ich gehe davon aus, dass die meisten in dieser Runde davon ausgehen, dass den Angehörigen irgendwie geholfen wird... *reusper* - NEIN!

Im Grunde könnte ich Bücher darüber verfassen, wie oft einem nicht geholfen wird. Viele werden irgendwann als untragbar von ihren Arbeitgebern gekündigt, oder werden durch eine Posttraumatische Belastungsstörung Arbeitsunfähig.
Therapien von den Krankenkassen werden oft erst nach Monaten (Wartezeiten von 12 Monaten sind nicht selten und wer sagt, dass dann der Therapeut zum Patienten passt und umgekehrt) möglich.
Die privaten Kosten für eine Therapie liegen zwischen 50 bis 100 € pro Sitzung und sind selten bezahlbar. Meistens brauch man eine Traumatherapie, die nicht jeder anbietet. USW.
Und wer sollte den Angehörigen helfen? Es will ja keiner Helfen! Es ist einfach Privatsache der Angehörigen... so ist der Gesellschaftliche Konsens zu dem Thema. Angehörige von Mordopfern haben keine Lobby in Deutschland und auch sonst nirgendwo auf der Welt. Im Grunde hofft auch die Politik, diese unbequemen "Reste" der Straftaten, irgendwann einfach eine Suizidakte werden. Wir sind unbequem!
Ich beantworte auch gerne konkrete Fragen per PN und empfehle mal den Verein ANUAS e.V. um sich darüber zu informieren.
Ich setze mal den Link rein, wenn es verboten ist, dann nehme ich den wieder raus:
http://www.anuas.de/


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.02.2015 um 19:13
@andrea1302
Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen, auch wenn ich es nicht selber erleben musste. Meiner Meinung nach müsste es da eine Art Opferentschädigungstopf geben, aus dem die Hinterbliebenen zeitnah Geld für all die notwendigen Dinge bekommt. Täter müssen dann sobald sie es können in diesen Topf zurück zahlen. Zum einen kommen die Opfer oder Hinterbliebene so nicht nochmals mit dem Täter in Kontakt und zum anderen fließt Geld sobald es benötigt wird und nicht erst nach einem Verfahren oder meist noch später, nämlich wenn der Täter wieder Geld verdient.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.02.2015 um 19:20
@obskur
Ja es müsste so einiges geben. Vor allem aber müsste sich in den Köpfen der Menschen etwas verändern...
Aber leider ist der Glaube daran: "Den Angehörigen wird geholfen!" so stark in den Köpfen der Menschen, dass die Vorstellung, dass die Realität anders ist einfach nicht geglaubt wird.

Ich denke sehr oft an die Angehörigen von Jasmin...
Lebenslänglich... ja, unschuldig hat die Familie Lebenslänglich... (ein Wort, dass ich selbst oft benutze und von anderen oft gehört habe)
Es tut mir so leid


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.02.2015 um 19:24
@andrea1302
Mir persönlich ist es schon bewusst, dass die Hinterbliebenen immer auf der Strecke bleiben, auch wenn ich sei gesagt nie selber betroffen war. Ich glaube das Bewusstsein ist schon vorhanden, wenn nicht ganz bei jedem.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

17.02.2015 um 19:27
@obskur
Dann würde ich dich eher als Ausnahme sehen.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden