weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

30.01.2015 um 22:36
@AngelEyes01
Als Ärztin.
Gibt ganz viel dazu zu lesen, wenn es dich interessiert. Z.B. Grundformen der Angst von Riemann.

OT

Ich denke, Jasmins Mörder hat eine schwere Persönlichkeitsstörung.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

01.02.2015 um 20:14
Gerade wurde bei Kripo Live über Jasmins Fall berichtet.


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

01.02.2015 um 21:04
kann man das anschauen wo findet man das?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

01.02.2015 um 23:18
@VomWinde

Hier der Link zum Video...ab Min. 15.30 geht es um diesen Fall...
das Video ist bis 8.2. verfügbar.

http://www.ardmediathek.de/tv/Kripo-live/Kripo-live/MDR-Fernsehen/Video?documentId=26227684&bcastId=14199392


melden

Todesfall Jasmin Kunath

02.02.2015 um 00:47
Danke für den Kripo live - Link.
Interessanter Beitrag und weil hier ja mal diskutiert wurde, warum Schmerzensgeld gezahlt werden soll, was ja nun mit der Verurteilung auch der Fall ist, so wird auch hier die Frage beantwortet.

Es wird erwähnt, dass der Verurteilte 35000€ Schmerzensgeld zahlen muss und gefragt, warum. Die Reporterin, die vorort war, sagt dazu: "...es soll darum gehen, den Täter immer wieder an seine Tat zu erinnern. Dass es ihm wehtut, wenn er dann ein Einkommen hat, dass er immer wieder was abgeben muss, damit er eben immer wieder mit seinen Grausamkeiten konfrontiert wird." Anmerkung des Moderators dazu: "er soll also Zeit seines Lebens an seine Schuld denken".

(ich hoffe, ich habe das so richtig wiedergegeben)


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

02.02.2015 um 11:22
vielen Dank, werde ich heut Abends in Ruhe anschauen.
Das finde ich gut, das er daran immer wieder erinnert wird!!!!


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 06:41
Nach 15 Jahren im Knast oder mehr wird er das sicherlich sowieso nie vergessen. Er begleicht auch danach weiterhin seine Schuld. Anders als mit Geld ist das ja ansonsten eh nicht möglich. Hinterlässt aber immer so n bisschen faden Beigeschmack, wenn's um Geld geht. Weil die Schuld kann er sowieso nie begleichen. Da kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein, ob das sinnvoll ist.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 14:12
@AngelEyes01
Darum geht es ja, wenn ich die Aussagen in dem Beitrag richtig interpretiere. Es ist klar, dass er das nie begleichen werden kann und deshalb eben immer wieder daran erinnert wird. Vorallem, wenn das Geld an die Eltern geht. Klar, die Haftzeit wird er auch nie vergessen, aber ich denke, wenn er dann irgendwann auf dem Kontoauszug sieht, wohin das Geld regelmäßig geht, wird ihm das seine Tat immer wieder neu ins Gedächtnis rufen. Ich denke darum geht es, dass er direkt damit konfrontiert wird, Haftzeit hin oder her.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 17:24
Im Umkehrschluss bedeutet dies allerdings auch, dass die Eltern später, wenn er wieder zahlen kann, monatlich an das Verbrechen erinnert werden. Ob das so gut für die Eltern ist, weiß man nicht.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 17:49
Das stimmt wohl, ich gehe aber momentan davon aus, dass diese Schmerzensgeldzahlung durch den Anwalt der Eltern und den Eltern so abgesprochen wurde und man sich vielleicht auch darüber schon unterhalten hat. Ich weiß auch nicht, wie das so gehandhabt wird. Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass solche Zahlungen generell direkt an die Eltern bzw. Berechtigte gehen. Ich denke mal, dass das Geld auf ein Anwaltskonto geht und es von dort den Betroffenen zugestellt wird.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 17:53
@Marmeladenglas
Ja so kann ich es mir auch vorstellen, aber kommt am Ende aufs selbe raus, man weiß woher es kommt und wird nach Kind. 15 Jahren in den man sicherlich ganz gut damit abgeschlossen hat wieder voll daran erinnert. Gut wäre, wenn sie das Geld gleich bekommen könnten, jetzt wo sie es sicherlich auch benötigen und er dann wo anders abbezahlt. Eine Art Kredit, wirds bestimmt nicht geben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

03.02.2015 um 19:16
@Marmeladenglas
Ja das hab ich schon verstanden. Der Anwalt wird das so geraten haben und die Argumente waren überzeugend. Das Argument von @obskur ist auch ein gutes Argument, was eher gegen sowas spricht. Kann man ja durchaus überlegen, ob man das für sinnvoll hält so allgemein, soll ja keine Abwertung sein, dass die Angehörigen sich dafür entschieden haben. Aber ich find dieses "Muss" ist auch so n Ding, sollte man jem. der freigelassen wird, die Tat bereut usw. vllt. nicht die Möglichkeit lassen, selbst etwas zu tun um quasi Entschuldigung zeigen zu können? Die Wahl hat er ja dann quasi nicht mehr, weil er dazu nun verpflichtet ist zu zahlen. Ihr versteht was ich meine oder?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 07:44
Gestern soll im Radio die Berufung angekündigt worden sein..............


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 07:46
http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-mitteldeutschland/mordfall-jasmin-staatsanwalt-und-angeklag...

Mordfall Jasmin: Staatsanwalt und Angeklagter legen Revision gegen Urteil ein

Verteidiger Rainer Wittner mit dem Angeklagten Sebastian S. beim Prozessauftakt im Leipziger Landgericht.
Leipzig. Gegen das Urteil des Landgerichts Leipzig zum Mord an einer 19-Jährigen in Frohburg sind Revisionen eingelegt worden. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch der Angeklagte hätten Rechtsmittel eingelegt, sagte ein Gerichtssprecher am Montag. Das Landgericht hatte einen 24-Jährigen wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft hatte zudem beantragt, die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Dieser Forderung war die Strafkammer nicht gefolgt. Der Angeklagte selbst hatte im Prozess eigentlich angekündigt, jedes Urteil sofort akzeptieren zu wollen. Die Revisionen seien noch nicht begründet worden, sagte der Sprecher. Dazu müsse erst das schriftliche Urteil des Gerichts vorliegen. Der 24-Jährige hatte im Prozess gestanden, die 19-Jährige nach einem gemeinsamen Discobesuch im Juni 2014 angegriffen, vergewaltigt und erdrosselt zu haben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 13:15
Schlimm, wenn die Angehörigen erneut da durch müssen..
Dann war das wohl doch ein taktischer Spruch von ihm als er sagte, er würde jede Strafe annehmen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 16:29
Ich bin auch sehr überrascht, damit hätte ich nun nicht gerechnet, von beiden Seiten nicht, klar wäre die besondere Schwere der Schuld angebracht, aber ist es das Wert für die Eltern, noch längere Zeit mit dem Prozess zu verbringen? Er sitzt in beiden Fällen mind. 15 Jahre und dann wird neu entschieden, ist er dann noch nicht sozialisiert und weiterhin auffällig, bleibt er in Haft.

Warum sein Anwalt in Revision geht würde mich noch mehr interessieren, auf was will er hinaus, man könnte annehmen, das er nicht im Sinne seines Mandanten handelt, der sagte er will die höchstmögliche Strafe und wird diese so hinnehmen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 17:38
@obskur
Ich vermute der Anwalt will eine " Zeitstrafe" also die Strafe in Jahren bemessen, dann könnte man sich heute schon ausrechnen wann sein Mandant bei guter Führung wieder draussen ist, spätestens nach den Jahren zu denen er verurteilt wurde, sollte es Beanstandungen am Verhalten geben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 17:54
Man weis zwar nicht was sich hinter den Kulissen so abspielt, aber das was wir mitbekommen haben, sagt eindeutig, dass der Täter es so hinnehmen wollte und obendrauf es sogar so wollte. Ich find es ziemlich vermessen, jetzt an dem Urteil rütteln zu wollen von Seiten der Verteidigung. Aber vielleicht hat es einen anderen Hintergrund und hängt mit dem Revisionsantrag der Anklage irgendwie zusammen. Na ich bin gespannt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 18:05
@obskur

Stimmt! Man weiss ja nicht wer zuerst die Revision wollte.


melden
Anzeige
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

10.02.2015 um 20:13
hm, ich finde das höchst seltsam, warum das auf einmal? Kann der Anwalt das einfach so entscheiden ohne seinen Mandanten, das glaube ich nicht.
Ich denke, das das nur Scheinheiliges Getue vom Täter war, er dachte wahrscheinlich, das er durch sein fadenscheiniges ,, ich nehme jede Strafe an" ein milderndes Urteil bekommen würde, da dem nicht so war, will er die Revision, na da bin ich mal gespannt.....


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden