weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

21.12.2014 um 08:31
Tibetdog schrieb:Der Täter ist hier eher kognitiv zu so etwas nicht in der Lage, ihm fehlen soziale Kompetenzen.
Ohne Zweifel.
Allerdings ist gerade hierfür der Psychiater sicherlich eine grosse Hilfe. Der hat schon ganz andere Brocken begutachtet- und (soweit ich das nun recherchiert habe) zur Motivfindung beigetragen.

Vermutlich wird der TV erstmal gegen eine innere Wand laufen, weil er zunächst akzeptieren muss, was er getan hat. Oft spaltet man ja schlechte Taten/Anteile von sich selbst ab, weil man sie nicht ertragen kann. Das würde auch erklären, warum er schweigt.

Wie lange so ein Selbstreflektionsprozess dauert, ist allerdings immer unterschiedlich. Bleibt also fraglich, ob das Motiv bis zur Urteilsverkündung ans Tageslicht kommt.


melden
Anzeige
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

21.12.2014 um 08:33
@Eremit81
Ich weiss was Du meinst.
Ich befürchte jedoch, dass hier übrig bleibt, dass wir es hier einfach mit einem Psychopathen im eigentlichen Sinne zu tun haben.


melden
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

21.12.2014 um 08:38
@Eremit81
Ein Psychopath mit einer unbändigen Aggression in sich.
Woher diese kommt, lässt sich sicher erahnen. Vermutlich führt es dann dazu, dass wieder "die anderen" Schuld sind ;-)


melden

Todesfall Jasmin Kunath

21.12.2014 um 08:50
Tibetdog schrieb:Woher diese kommt, lässt sich sicher erahnen. Vermutlich führt es dann dazu, dass wieder "die anderen" Schuld sind ;-)
Ja, davon kann man getrost ausgehen.
Wenn du mal diese unterschiedlichen Biografien vergleichst: Jasmin, das anständige Mädchen von nebenan, die nach der Schule eine Ausbildung beginnt, die ihr auch noch Freude macht, die einen Partner hat, der sie liebt und umgekehrt, ein intaktes Elternhaus noch obendrauf.
Das kann bei einem, der eher durch Umwege in die Gänge kommt, oder auch gar nicht, schon ziemlich viel Wut auslösen, weil der Frustfaktor irgendwann unerträglich wird.
Andere lassen sich durch jemanden mit Jasmins Geschichte eher motivieren, weil sie das selbe für sich wollen. Und so manch einer erträgt so viel 'heile Welt' vermutlich nicht.

Nachtrag:
Es ist so schade. Er hat ja auch ein Kind, dem er ein guter Vater hätte sein können. Hätte er sich vielleicht im Vorfeld um Hilfe bemüht.
Aber hätte, hätte... Fahrradkette.


melden
mupfl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:03
Also ich war bis jetzt bei allen Prozesstagen mit dabei und mich beschleicht das Gefühl, das es auch alles anders sein könnte als angeklagt. Also ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass nach den Zeugenaussagen auch andere als Täter in Betracht kommen. Zumindest ist der Angeklagte derjenige, der von allen am wenigsten ein Motiv hatte.
Natürlich steht noch sein Geständnis im Raum und bis zum jetzigen Zeitpunkt kennt man auch noch nicht alle Beweise, die ihn eventuell überführt haben. Gerade nach dem Termin am Freitag blieb bei mir das Gefühl zurück, dass er Jasmin eventuell gar nicht getötet hat, sondern das es jemand anderes war. Dann kann man natürlich darüber spekulieren, warum er trotzdem ein Geständnis abgelegt hat...dafür kann es aber viele Gründe geben. Er hat auch erst nach einer Woche in U-Haft gestanden, in den vorhergehenden Befragungen hat er stets seine Unschuld beteuert.
Etwas dubios war die Vernehmung vor seiner Festnahme (am Pfingstmontag wenn ich mich recht entsinne)...der Polizist, der ihn verhört hatte kam vor Gericht sehr voreingenommen rüber. Zudem war es angeblich nicht möglich, Sebastian S. einen Anwalt für das Verhör zu besorgen, da die Polizei keinen Anwalt erreicht hätte. Sebastian S. soll laut Aussage des Polizisten schnell gesprochen haben und immer Zeitsprünge gehabt haben (vor allem bei Schilderungen seiner Vergangenheit). Eine Kollegin wies den Polizisten darauf hin, dass das typische Anzeichen von vorhergehendem Drogenkonsum (Crystal Meth) seien. Trotzdem wurde wohl kein Drogentest gemacht. In diesem Verhör hat Sebastian S. aber seine Schuld bestritten.

Am Freitag wurde der Freund des Opfers, der andere Mitfahrer und einige andere Freunde von mutmaßlichem Täter, Opfer und dem Freund vor Gericht gehört.
Alle Zeugen, die an dem Abend auch in der Disco waren, sagten aus, dass Sebastian S. angetrunken war und vor Abfahrt am Rand der Tanzfläche saß. Auf Nachfrage hat er allen gesagt, dass er müde sei. Das konnten auch alle nachvollziehen, da Sebastian vorher noch arbeiten war und einiges getrunken haben soll. Nur ein Zeuge, ein "Security" sagt aus, Sebastian habe den ganzen Abend nur Cola getrunken. Diese Aussage erschien aber sehr unglaubwürdig, der der Zeuge voller Überzeugung behauptete, das er ganz genau wisse, dass es Cola gewesen sei (kein Rum-Cola, wie andere aussagten) und auch den anderen widersprach, die Sebastian müde am Rand gesehen haben. Ich denke, der Zeuge wollte sich nur aufspielen oder verhindern, dass es eventuell auf eine verminderte Schuldfähigkeit des Angeklagten hinaus läuft.

Der seltsamste Zeuge war der Mitfahrer Erik S.. Er konnte sich an kaum noch was erinnern und ihm musste oft nach mehrmaligem Nachfragen das Polizeiprotokoll vorgelesen werden. Bei der Aussage kam auch heraus, das er und das Opfer sich zumindest schon einmal geküsst hatten. Als er Jasmin seine Liebe während einer Autofahrt gestanden hatte, hatte Jasmin ihm eine Abfuhr erteilt und er fuhr daraufhin (nach seiner Aussage weil er wegen ihrer Abfuhr abgelenkt war) mit Jasmin im Auto in einen Graben.
Jasmin soll auch was mit einem Angestellten der Disco gehabt haben, sich zumindest öfter mit ihm geküsst haben. Deswegen gab es Streit zwischen ihr und einer guten Freundin, die auch am Freitag aussagte. Der Freund des Opfers wurde damit auch konfrontiert und sagte, dass er Gerüchte gehört habe aber darauf nichts gebe. Diese sagen wir mal "Affäre" war an dem Abend auch in der Disco.
Jasmin und ihr Freund scheinen beide sehr eifersüchtig gewesen zu sein, weswegen es auch öfter Streit gab. Ihr Freund war an dem Abend nicht mit, weil er 4 Uhr aufstehen musste um nach Leipzig zu fahren. 4.07 Uhr erhielt er die letzte SMS von Ihr. Zwischen 4 und 5 soll sie ermordet worden sein.

Alle Zeugen, auch der Freund von Jasmin, sagten aus, dass Sebastian nie aggressiv zu sein schien. Auch könne sich keiner ein Motiv ausmalen und glaube bis zu seinem Geständnis an seine Unschuld. Es hat auch keiner Anzeichen wahrgenommen,die darauf schließen lassen, dass Sebastian mehr als nur Freundschaft für Jasmin empfand. Der gesamte Freundeskreis kann sich das nicht erklären.

Es wurde auch ausgesagt, dass das das erste Mal gewesen sei, dass Jasmin und Sebastian ohne ihren Freund unterwegs gewesen seien. Wenn man mal Bilder der Disco durchschaut (ich hab es bis Februar gemacht), findet man öfter Bilder von Jasmin und Sebastian zusammen, aber keine von Jasmin und ihrem Freund. Auch viele Bilder von den Zeugen sieht man. Es kann natürlich sein, dass ihr Freund nicht mit fotografiert werden wollte...es kann aber auch sein, dass sie doch öfter ohne den Freund weg waren und sich die Zeugen einfach nur geirrt haben (man hat ja nicht für das gesamte letzte Jahr im Kopf, wer wann wo an jedem Wochenende mit auf Party war).

Ich für meinen Teil werde zumindest das Gefühl nicht los, das da etwas nicht stimmt. Das werden hier natürlich einige anders sehen- vielleicht können sich ja aber Leute, die beim Prozess waren und dieselben Eindrücke gewinnen konnten- dazu äußern. Die Anderen können sich ja lediglich ein Bild durch die Presseberichterstattung (die mal wieder sehr reisserisch ist) machen.

LG mupfl


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:14
@mupfl
Vielen Dank für deine Einschätzung.
Sehr interessante Schilderung! Wieso sollte Sebastian eine Tat zugeben, die er nicht begangen hat? Das ergibt für mich keinen Sinn...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:17
@Eremit81
@mupfl

Zumal er vermutlich in seinem Geständnis Täterwissen gezeigt hat?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:17
@hallo-ho
Eben! Ihre Sachen waren ja auch bei ihm im Haus, inklusive Spuren...


melden
mupfl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:19
Vielleicht ist er Zeuge der Tat geworden und möchte jemanden schützen. Oder er war Zeuge und das hat ihn so traumatisiert, das er sich im Anschluss mit Drogen zugepumpt hat (ja auch ins Krankenhaus kam u.a. auch mit Verletzungen am Kopf) und für sich selbst nur die erklärung ist, das er es war. Es gibt sicher verschiedene Erklärungen.
Täterwissen könnte man damit erklären, dass er Zeuge war. Was er nun aber genau gesagt hat bzw. was es für Beweise gibt wissen wir ja wie gesagt nicht.
Er scheint auch ziemlich labil zu sein.

Ihre Sachen waren soweit ich mich erinnern kann nicht in seinem Haus.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:31
Wurde das Alibi der anderen Freunde überprüft?

Genaueres wird man dann sagen können, wenn alle Beweise vorliegen. Ich habe keine Erfahrung mit Mordprozessen, finde es aber merkwürdig, dass die Sachbeweise erst nach den Befragungen zur Gänze vorgestellt wurden. Diese können dann ja gar nicht mehr in die Befragungen einfließen.


melden
mupfl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:49
Die Spurenauswertung kommt noch. Ggf. werden dann Zeugen nochmal vorgeladen, falls eine erneute Aussage wirklich notwendig ist.

Eventuell ließ sich die Todesursache auch nicht eindeutig feststellen. Der Gerichtsmediziner sitzt nämlich als Gutachter auch mit im Saal und hat die Zeugen von dem Abend alle gefragt, ob Jasmin denn eine Umhängetasche getragen hat.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:49
@mupfl
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.

Was genau bringt dich denn zu der Annahme, dass er nicht der Täter sein könnte, das hab ich jetzt nicht ganz nachvollziehen können in deinem Bericht.

Ich persönlich glaube nicht daran, weil selbst ohne Geständnis doch so einiges gegen ihn spricht. Aber allein das Geständnis, was vor Gericht in dieser Einlassung nochmals bestätigt wurde spricht für seine Täterschaft. Ich verstehe sicherlich, dass es bei Befragungen zu Falschaussagen kommen kann, weil der Druck so gross ist, solche Geständnisse werden aber später, recht zeitnah widerrufen. Sollte es nur eine geringe Chance auf einen anderen Täter geben, dann würde der Anwalt das sofort aufgreifen und das Geständnis widerrufen lassen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 13:53
mupfl schrieb: Der Gerichtsmediziner sitzt nämlich als Gutachter auch mit im Saal und hat die Zeugen von dem Abend alle gefragt, ob Jasmin denn eine Umhängetasche getragen hat.
Es gibt doch sogar ein Bild von ihrem letzten Abend, auf dem die Tasche zu sehen ist!

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/jasmin-teaser-39092915-qf-36334486/2,w=985,c=0.bild.jpg
obskur schrieb:Sollte es nur eine geringe Chance auf einen anderen Täter geben, dann würde der Anwalt das sofort aufgreifen und das Geständnis widerrufen lassen.
Eben!


melden
mupfl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 14:05
@obskur @Eremit81

Ja das kannich mir auch noch nicht so richtig erklären...aber vielleicht ist das auch Verteidigerstrategie. Auf jeden Fall stellt der Verteidiger gerade die Fragen, die Motive der Zeugen offenlegen.

@obskur
Ich habe den Eindruck, weil der Angeklagte der einzige (der gehörten Zeugen) ist, der kein Motiv hat. Er hatte lediglich die Gelegenheit, weil er mit im Auto saß.
Ich will damit nur sagen, es gibt nicht nur die Möglichkeit, dass Sebastian S. der Täter ist. Motive (und Gelegenheit) hatten zumindest auch Andere, so das es Sebastian S. nicht denknotwendig gewesen sein muss. Aber natürlich kann er es gewesen sein, aber er hatte kein Motiv. Also wäre Jasmin dann tatsächlich ein Zufallsopfer und leider zu der Zeit in seiner Nähe, als ihm, warum auch immer, eine Sicherung durchgebrannt ist.

Und in der Einlassung hatte er das Geständnis ja nicht bestätigt. Die Einlassung fing an mit: "Ja ich bin Schuld an Jasmins Tod" (nicht: Ja ich habe Jasmin getötet....ist ein Unterschied, wenn auch vielleicht eine Spitzfindigkeit)...sonst hat er sich ja nur entschuldigt und verlesen lassen, dass er das alles nicht nachvollziehbar erklären kann.


melden
wastedirie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 14:13
@mupfl

Ich hatte auch einen ähnlichen Eindruck...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 14:13
Er hatte als einziger kein Motiv, sollte man eher als kein nachweisbares Motiv bezeichnen. Ob er in sie verliebt war, wird nur er ganz allein wissen, wieviele sind heimlich verliebt und er hatte jeden Grund dazu dies, wenn es so war, geheim zu halten, denn er war der beste Freund von ihrem Freund und da ist es wohl das beste seine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Ich glaube nach wie vor, dass er heimlich in sie verliebt war und deshalb alles aus dem Ruder lief.


melden
mupfl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 14:16
@obskur Sebastian und Jasmins Freund waren wohl keine besten Freunde mehr, das waren sie in der Schule, hatten sich dann aber aus den Augen verloren und hatten dann durch Jasmin und Party wieder mehr Kontakt...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 14:20
@mupfl
OK dann hat die Presse das falsch geschrieben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 15:56
Wartet doch einfach die Beweisaufnahme ab. Mit Sicherheit wurden eindeutige Beweise gefunden, denn im angeblichen Drogen- und Alkoholrausch wird er Fehler gemacht haben.
Mit Sicherheit wurde er nicht nur wegen seiner Worte " ich bin schuld" auf der Anklagebank sitzen.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

22.12.2014 um 15:58
@obskur
obskur schrieb:OK dann hat die Presse das falsch geschrieben.
Wer sagt das? Ich mein, wer sagt das ausser @mupfl ? ;)


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden