weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Annika B. aus Hannover

389 Beiträge, Schlüsselwörter: 2011, Hannover, Annika
MayasMama
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Annika B. aus Hannover

05.09.2015 um 15:19
@Dziuny
Am wahrscheinlichsten ist natürlich, dass der Täter im November überlicherweise (?) in Hannover war.

Weiß man, was das für eine Freikirche war, in der Annika aktiv war? Und ob diese irgendwelche radikalen Meinungen vertrat? Soweit ich informiert bin, gibt es ja auch z.B. Baptisten, die eigentlich fast wie "normale" Kirchen sind.


melden
Anzeige

Mord an Annika B. aus Hannover

05.09.2015 um 15:56
@MayasMama

http://www.gemeinde-walderseestrasse.de/Joomla/wir-uber-uns.html

Das sind Baptisten.


melden
MayasMama
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Annika B. aus Hannover

05.09.2015 um 16:02
@Dziuny
Wirkt auf mich jetzt nicht radikal oder gar gefährlich, im Gegenteil eher liberal. Aber ein Einzelner kann natürlich von dem abweichen.


melden

Mord an Annika B. aus Hannover

07.09.2015 um 10:10
Vielleicht hat das mit Annikas 21. Geburtstag zu tun, der ja am 13.12. gewesen wäre. Oder der ihrer Tochter, einige Tage nach der Beerdigung... Wer kündigt überhaupt einen Mord an??
Dann müsste es der erste Geburtstag ihrer Tochter gewesen sein ?

Was mir zu denken gibt.....weshalb wird nirgends erwähnt, dass es ein Umgang mit einem Kindsvater gab, immer die Rede von einem unehelichen Kind ist, wenn die Tochter heute
doch bei Kindsvater lebt ?


melden

Mord an Annika B. aus Hannover

27.08.2017 um 22:51
Weil die Tochter noch nie bei ihr gelebt hat und alles was hier in Zeitungen oder sonst so in der Presse steht stimmt was mit dem Kind zutun hat ...


melden
Trude75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Annika B. aus Hannover

22.10.2017 um 12:16
Was meinst Du damit, dass die Kleine schon immer beim Vater gelebt hat? Oder bei den Großeltern? @Nachtmensch19
Und was stimmt, was mit dem Kind zu tun hat, was in der Presse oder sonst so steht?

Verstehe das nicht.


melden

Mord an Annika B. aus Hannover

07.11.2017 um 07:55
Hm,
Die kryptischen Aussagen,seitens der Mutter sind für Außenstehende in der Tat etwas sonderbar.Allerdings kann man sich nie so ganz sicher sein,wie oder was da richtig wiedergegeben wurde.
Mein Augenmerk richtet sich auch eher auf den Täter.Ich würde gerne auf einen Fall aus dem Jahre 2009 verweisen.Der Mordfall Kirstin S.im Spandau Forst.Der Fall sorgte damals für Aufsehen,da die ebenfalls nach einem tödlichen Messerangriff attackierte Frau den Täter noch vor Ihrem Ableben beschreiben konnte.Auch gab es weitere Zeugen.Opfer&Zeugen beschrieben den Täter allerdings als sehr jung,höchstens 15-25(Bedenkt man aber,das wie erwähnt, eine Brille älter machen würde!).Zwischen beiden Fällen liegen ca2,5 Jahre.
Aus der Berliner Morgenpost,hieß es damals:
"Die Täterbeschreibung der Polizei hat sich seither nicht verändert. 15 bis höchstens 25 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, schlank, mitteleuropäischer Typ,helle kurze Haare.
Auch haben mehrere Zeugen offenbar gesagt, der junge Mann sei attraktiv gewesen oder habe nett ausgesehen".
Ferner spekulierte man aus Ermittlerkreisen auch über einen möglichen Wohnungs/ bzw. Ortswechsel des Täters(durch Vater/Mutter mitgezogen,so ganz genau weiß ich's nicht mehr).
Kommt in diesen Fall auf 278km raus.
Der Fall kam mir deshalb in den Sinn,da der Täter auch hier,völlig dreist,brutal und sorglos scheinbar ohne jegliches Motiv oder einer Beziehung zum Opfer mordete.


melden

Mord an Annika B. aus Hannover

07.11.2017 um 13:33
@PommesAgnum
möglich. Aber Fremd DNA konnte man nirgendwo finden (bei A.B. und K.S:) oder hab ich das noch falsch im Kopf ?


melden
Anzeige

Mord an Annika B. aus Hannover

07.11.2017 um 14:14
Puh,da bin ich echt überfragt.Ich denke auch,das man eher nichts fand da man sich irgendwie nur auf die Zeugen und einen sehr verpixelten 10sek.Ü-Film des verm.Täters intensivierte.
Jedenfalls agiert der Täter hier ähnlich gleichgültig.Sowohl im Sinne der Brutalität als auch des Aufsehen erregend's.Die"map"zeigt eine eher schmale Straße(gut,war schon dunkel). Dennoch,viele Fenster,viele Augen.
Darüber hinaus,läuft Er auch nicht hoch in die"Hamburger Allee".Wo man m.E.sehr viel ungesehener flüchten könnte.Er wählt den sehr viel offensiveren und für Ihn eig.ungünstigeren Weg über die"Celler-Str.".
So richtig Sinn,gibt das alles nicht.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Morde in Juárez18 Beiträge
Anzeigen ausblenden