Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

8.351 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:45
Zitat von LucyvanPeltLucyvanPelt schrieb:Er waehlt den Ablageort ganz bewusst, weil er einen Bezug zum Flughafen hat und auch die gefunden Gegenstaende werden bewusst "drapiert" .
Warum drapiert der thrill-Killer Gegenstände?


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:46
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Stellte er nur das Handy um, ohne sonst etwas zu verändern, oder legte und entfernte er auch Gegenstände in das und aus dem Auto?
Ja, z.B. eben die Jacke, vielleicht auch die Handtasche. Und für mich wäre es auch möglich, dass er das Abschleppseil offen sichtbar hingelegt hat, um eine Panne vorzutäuschen.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:48
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Warum drapiert der thrill-Killer Gegenstände?
Vielleicht habe ich wirklich zuviele Krimis gelesen, aber es gibt durchaus Taeter die bewusst Gegenstaende zuruecklassen.
Eine Plane, Decke usw kann es ja nicht gewesen sein, da haette man keinen Unfall in Erwaegung gezogen.
Es gibt ja auch Taeter die Tropaehen von ihren Opfers mitnehmen, alles schraeg, ich weiss.....
Der Ablageort so nah am Flughafen ist jedenfalls fuer mich auffaellig.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:50
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Mundo, der Vater und Bruder getötet hat, handelte aus eiskaltem Eigennutz und Raffgier. Er plante genau und arbeitete auf ein Ziel hin.
Ja das stimmt. Und er hatte wohl auch ein sehr übersteigertes Selbstbewusstsein und hat bis zum Schluss gedacht, er hätte die Tat so gut geplant, dass ihm nichts nachweisbar wäre. Dabei hat er sehr banale Fehler gemacht, z.B. den Teppich aus der Wohnung der Opfer mit nach Frankreich genommen....

ich glaube auch nicht, dass die Tat an BA geplant und mit so einer Energie vorbereitet worden ist, wie der Mundo-Fall.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:50
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Offensichtlich war vor ca. 5-6 Jahren das Wäldchen eine kleine Schonung. Niedrig gewachsene Bäume, gerade angepflanzt, wenn ich mich recht entsinne. Wäre diese Örtlichkeit nicht licht gewesen, also prädestiniert zum "Durchschauen"? Ich stelle mir da niedrige Laub- oder Nadelbäume vor mit etwas Gestrüpp außen herum.
https://news-trier.de/polizei-sucht-die-ganze-woche-am-fundort-von-birgit-ameis-nach-spuren-und-hinweisen/

Schau mal hier, da wo das blaue Zelt lag, lag sie. Das ist ziemlich nah.


Youtube: Fundort Birgit Ameis bei Lötzbeuren im Hunsrück - 18-NOV-2020
Fundort Birgit Ameis bei Lötzbeuren im Hunsrück - 18-NOV-2020
Und hier gibt es ein Video zum Fundort, nachdem die sterblichen Überreste geborgen wurden.


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:53
Zitat von LucyvanPeltLucyvanPelt schrieb:Der Ablageort so nah am Flughafen ist jedenfalls fuer mich auffaellig.
Ich finde das im Gegenteil eher unauffällig: er hat halt die nächstbeste Gelegenheit gewählt, die Leiche abzulegen, wo er davon ausgehen konnte, dass es hoffentlich nicht beobachtet wird und wo sie nicht gleich auf den ersten Blick entdeckt werden würde.

Ich gehe nicht davon aus, dass er in seinen kühnsten Träumen dran geglaubt hat, dass es 5 1/2 Jahre dauern würde, bis sie gefunden wird. Er wird eher mit Tagen oder Wochen gerechnet haben.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:53
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Ja, z.B. eben die Jacke, vielleicht auch die Handtasche. Und für mich wäre es auch möglich, dass er das Abschleppseil offen sichtbar hingelegt hat, um eine Panne vorzutäuschen.
Das finde ich total überzeugend. Hätte BA den Wagen nur für kurze Zeit abgestellt - sie wollte ja heim - hätte sie das Abschleppseil nicht drapieren müssen. Diesen Aufwand betreibt man nicht für ein oder zwei Stunden.
Der Täter, der weiß, dass das Auto dort länger stehen muss, aber sehr wohl.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:55
Zitat von HalinkaHalinka schrieb:Schau mal hier, da wo das blaue Zelt lag, lag sie.
Welches blaue Zelt?


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:56
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Das finde ich total überzeugend. Hätte BA den Wagen nur für kurze Zeit abgestellt - sie wollte ja heim - hätte sie das Abschleppseil nicht drapieren müssen. Diesen Aufwand betreibt man nicht für ein oder zwei Stunden.
Der Täter, der weiß, dass das Auto dort länger stehen muss, aber sehr wohl.
Sehe ich ganz genauso. Der Täter hat bewusst eine "Story" hinter dem Abstellen des Wagens hinterlassen.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 19:58
Das offensichtliche Platzieren eines Abschleppseils an dem Fundort des Autos ist doch total blöd... Wäre sie abgeschleppt worden bis zu dem Parkplatz, dann hätte sie es doch in den Kofferraum gelegt. Und von dort wäre sie ja super weitergekommen. Handy war im Flugmodus, also Akku war vorhanden. Sie hätte also JEDEN anrufen können, von Pannenservice bis Mann. Uns ist ja allen klar, dass sie keine Panne hatte. Was ich aber sagen will: Diese "falsch gelegte Fährte" ist eigentlich unsinnig... Eigentlich nicht gut durchdacht.
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Welches blaue Zelt?
Das Polizeizelt. Im ersten Bild (Beitrag Zeitungsartikel). Das wird ja immer über einem Fundort gespannt, um diesen vor weiteren Witterungseinflüssen zu schützen. Von der Spusi.
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Sehe ich ganz genauso. Der Täter hat bewusst eine "Story" hinter dem Abstellen des Wagens hinterlassen.
Aber keine besonders clevere, logische "Story".


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:07
Zitat von HalinkaHalinka schrieb:Schau mal hier, da wo das blaue Zelt lag, lag sie. Das ist ziemlich nah.
Ich finde das blaue Zelt einfach nicht. Kannst du eine Stelle angeben?


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:07
Zitat von HalinkaHalinka schrieb:Wäre sie abgeschleppt worden bis zu dem Parkplatz, dann hätte sie es doch in den Kofferraum gelegt. Und von dort wäre sie ja super weitergekommen. Handy war im Flugmodus, also Akku war vorhanden. Sie hätte also JEDEN anrufen können, von Pannenservice bis Mann. Uns ist ja allen klar, dass sie keine Panne hatte.
Es ging sicher nicht darum, eine falsche Fährte zu legen, die die Polizei längerfristig auf Abwege lenkt. Sondern darum, dass ein zufällig vorbeikommender Lautzenhausener, der sich über das abgestellte Auto wundert, denkt, dass es halt wegen einer Panne dort steht.

In Lautzenhausen sind alle von den Dauerparkern genervt, jemand dem ein nicht ordnungsgemäßes Auto auffällt, schaut vielleicht durchs Fenster rein. Wie sieht das Abschleppseil und denkt sich, "Ah, Panne, das wird wohl dann spätestens am nächsten Werktag abgeholt werden!" Steht es am Mittwoch immer noch da, wundert er sich.

Ein Lautzenhausener, der stattdessen dabei die Handtasche auf dem Beifahrersitz sieht, ruft vielleicht schon am Sonntag oder Montag die Polizei, weil das Auto mitsamt der offen rumliegenden Handtasche immer noch da steht.

Es ging dem Täter also um einen kurzfristigen Vorsprung, nicht darum, dass wir hier (oder die Polizei) 6 Jahre später sitzen und immer noch denke, BA hätte sicher nur eine Panne gehabt, sonst läg das Seil ja nicht da.


3x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:09
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Ich finde das blaue Zelt einfach nicht. Kannst du eine Stelle angeben?
Ich dachte auch, dass es um das Video geht. Sie meinst das blaue Zelt, das die Spurensicherung der Polizei zum Schutz des Tatorts aufgestellt hat und das auf dem Foto in dem verlinkten Zeitungsbericht zu sehen ist.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:10
Zitat von HalinkaHalinka schrieb:Sehe ich ganz genauso. Der Täter hat bewusst eine "Story" hinter dem Abstellen des Wagens hinterlassen.
Aber keine besonders clevere, logische "Story".
hm, ich meine eigentlich auch mehr überhaupt das Platzieren des Wagens dort. Weg vom Appartementhaus, so dass der Eindruck erweckt wurde, BA sei auf jeden Fall abgereist. Niemand kam erstmal auf die Idee, dass ihr Fahrzeug noch ganz in der Nähe stehen würde. Alle meinten, vermutlich auch wir allmys, dass sie irgendwo auf dem Weg nach Lohmar "abhanden" gekommen ist.

Diese Story erzählt 'mir', dass BA bewusst aus dem Wege geschafft worden ist. Geplant und gut durchdacht.

Aber stimmt, die Sache mit dem Abschleppseil war vielleicht eine Nummer zuviel aber im ersten Moment hatte sie sogar erreicht, was erreicht werden sollte.

Wer von außen das Abschleppseil sah, dachte vielleicht: "Mensch, da hat jemand eine Panne. Da rufen wir mal nicht die Polizei oder den Abschleppdienst."

Die Kombination mit dem Handy, welches im Kofferraum in der Handtasche lag, kannte ja niemand.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:10
@Halinka

Danke für das Einstellen des Videos!

Aber das bestätigt zumindest mich persönlich in der Annahme, dass der Leichnam leicht hätte viel früher gefunden werden können. Hinter dem Gestrüpp an der Straße wirkt der Wald recht licht und die Bäume sind auch nicht sehr hoch. Der Boden ist recht gut einsehbar.

Der Täter hat garantiert nicht damit gerechnet, dass es so lange dauert die Leiche zu finden.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:11
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Es ging sicher nicht darum, eine falsche Fährte zu legen, die die Polizei längerfristig auf Abwege lenkt. Sondern darum, dass ein zufällig vorbeikommender Lautzenhausener, der sich über das abgestellte Auto wundert, denkt, dass es halt wegen einer Panne dort steht.
Hm, also ich finde das auch zu weit hergeholt.
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass der Taeter in BA ihrem voll bepackten Wagen nach dem Abschleppseil gesucht hat, nur um es dann auf die Walkingstoecke zu legen.
Wenn er soweit vorraus geplant hat, haette er doch das Auto gleich ganz woanders abgestellt, wo es nicht auffaellt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:12
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Es ging sicher nicht darum, eine falsche Fährte zu legen, die die Polizei längerfristig auf Abwege lenkt. Sondern darum, dass ein zufällig vorbeikommender Lautzenhausener, der sich über das abgestellte Auto wundert, denkt, dass es halt wegen einer Panne dort steht.

In Lautzenhausen sind alle von den Dauerparkern genervt, jemand dem ein nicht ordnungsgemäßes Auto auffällt, schaut vielleicht durchs Fenster rein. Wie sieht das Abschleppseil und denkt sich, "Ah, Panne, das wird wohl dann spätestens am nächsten Werktag abgeholt werden!" Steht es am Mittwoch immer noch da, wundert er sich.

Ein Lautzenhausener, der stattdessen dabei die Handtasche auf dem Beifahrersitz sieht, ruft vielleicht schon am Sonntag oder Montag die Polizei, weil das Auto mitsamt der offen rumliegenden Handtasche immer noch da steht.

Es ging dem Täter also um einen kurzfristigen Vorsprung, nicht darum, dass wir hier (oder die Polizei) 6 Jahre später sitzen und immer noch denke, BA hätte sicher nur eine Panne gehabt, sonst läg das Seil ja nicht da.
Genau. Sorry, mein Post kam etwas zu spät. Genau das meinte ich. Bei den Dorfbewohnern der Eindruck einer Panne erwecken, damit jeder Verständnis für den Parker hat.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:13
Zitat von LucyvanPeltLucyvanPelt schrieb:Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass der Taeter in BA ihrem voll bepackten Wagen nach dem Abschleppseil gesucht hat nur um es dann auf die Walkingstoecke zu legen.
Das stimmt allerdings. Keine Ahnung, ob BA das kurz vorher selber mal benutzt hat und es deshalb offen im Kofferraum oder sonstwo im Auto lag. Aber normalerweise liegt das eher beim Ersatzreifen, also unter dem Kofferraumboden, oder in diesen seitlichen Staufächern im Kofferraum. wenn im Kofferraum Gepäck war (wie es ja beschrieben wurde), kommt man nur sehr umständlich an das Seil.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:15
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Das stimmt. Keine Ahnung, ob BA das kurz vorher selber mal benutzt hat und es deshalb offen im Kofferraum oder sonstwo im Auto lag.
Hier hatte mal jemand die Theorie, dass sie dieses Abschleppseil verborgt hatte.
Sie bekommt es wieder, Kofferraum ist voll und legt es auf die Walkingstoecke.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

08.04.2021 um 20:17
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Ich finde das blaue Zelt einfach nicht. Kannst du eine Stelle angeben?
Oben rechts neben der Straße im Wald , rechts neben dem Polizeiauto. NICHT im Video, sondern im Zeitungsfoto: https://news-trier.de/polizei-sucht-die-ganze-woche-am-fundort-von-birgit-ameis-nach-spuren-und-hinweisen/

Daran wird aber auch deutlich, dass der wahrgenommene Leichengeruch keinesfalls abwegig war. Die Leiche lag ja nur hinter dem nächsten Busch, salopp ausgedrückt. Der Täter hätte damit rechnen müssen, dass das Grünzeug ausdünnt, auch jahreszeitenbedingt, und dann hätte man die Leiche eigentlich schnell finden können. A) Durch Geruch und B) Durch farbliche Akzente der Kleidung. Wohl wirklich Glück gehabt. Oder es waren halt wirklich viele Jogger unterwegs, die nicht wie Spaziergänger mal rechts und links schauen, sondern eher konzentriert geradeaus laufen, viele ja sicher noch in Begleitung und sich unterhaltend.
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Es ging dem Täter also um einen kurzfristigen Vorsprung, nicht darum, dass wir hier (oder die Polizei) 6 Jahre später sitzen und immer noch denke, BA hätte sicher nur eine Panne gehabt, sonst läg das Seil ja nicht da.
Dann verwundert es nicht, warum die farblichen Markierungen der Straßen durch die Ermittler in den Nachbarorten enden...
Zitat von LucyvanPeltLucyvanPelt schrieb:Sie bekommt es wieder, Kofferraum ist voll und legt es auf die Walkingstoecke.
Eigentlich hat man es ja auch im Kofferraum nicht wahllos liegen. Sondern entweder unter dem Kofferraumboden, an der Seite oder im oberen Fach, je nach Automodell. Kenne mich da in dem von Birgit A. nicht so aus.


2x zitiertmelden