Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

299 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Tote, Kassel, Leichenfund, Fulda, Nordhessen, Radweg, Wesertor

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 11:19
Vor allem, weil in letzter Zeit sehr viele Bulgarinnen und Rumäninnen auf dem Strich in Deutschland sind und oft eben keinerlei Kontakte hier haben und leider daher ein leichtes Opfer sind


melden
Anzeige

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 11:24
Genau, das war auch mein Gedanke.
Es gibt ja leider keine offiziellen Hinweise auf die mögliche Herkunft der Toten seitens der Kripo, sodaß alles möglich ist. Das einzige, was meines Erachtens für eine ausländische Frau hinweisen könnte, ist dieses T-Shirt, weil ich überhaupt nicht weiß, wie weit verbreitet dies in BRD ist.
Ich persönlich kannte diese Marke überhaupt nicht, aber das muß auch nichts bedeuten und anhand der Personenbeschreibung könnte es jede 2. Frau sein :(


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 11:27
Ja, wir müssen abwarten, kann ja gut sein, dass sie in den nächsten Stunden und Tagen identifiziert wird. Aber die Gegend des Fundortes sagt schon was aus, finde ich.

Das tshirt wirkt für mich auf jeden Fall so, dass es eher von einer Jüngeren getragen würde, daher denke ich wenn man von 30-50 ausgeht, spricht das eher für die 30 als für die 50


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 11:39
tote, die anscheinend niemand vermisst gibt es ja einige, alleine auf der Seite des BKA finden sich si manche "Unbekannte Tote".
ich finde das ziemlich entsetzlich, weil man davon ausgehen kann, dass es sehr wohl irgendjemanden geben wird, der denjenigen vermisst, aber vielleicht nie auf die Idee kommt, mal in Deutschland zu suchen.
Andererseits gibt es tatsächlich Fälle, wie zB den der toten Frau aus Teisendorf, wo sich tatsächlich niemand findet, der sie wirklich vermisst :(


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 11:42
Stimmt, ich finde das ist neben der Tatsache des Mordes natürlich immer der traurigste Teil: niemand scheint diese Menschen zu vermissen. Irgendwo sollte doch wenigstens eine Mutter, ein Vater, eine Schwester, eine beste Freundin sein.... es ist masslos traurig, wenn Menschen so allein sind


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:25
Das T-shirt finde ich für eine Frau eher ungewöhnlich, ich vermute, dass es ihr nicht gehörte, sondern sie es vielleicht angezogen bekam (bevor es zu dem Verbrechen kam). Daher könnte es auch ein Kleidungsstück des Täters sein. Oder irre ich mich da, dass es ein Herrenshirt ist (Tshirts sind unisex, aber es gibt schon auch weiblich geschnittene Tshirts, bzw Größen)?

Also gilt die allgemeine Vermutung, dass sich jemand an der Sammelstelle für Gartenabfall bedient hat, um die Leiche abzudecken? Wenn dem so ist, dann hoffe ich, dass man dort an der Sammelstelle eventuell zumindest Fuss- oder Reifenspuren sichern konnte und überdies hinaus noch jemandem aus der Kleingärtnerei was aufgefallen ist.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:30
Vom Schnitt her würde ich auch sagen Unisex bzw. Herrentshirt. Herren-Grösse XL bei Körpergrösse 1.70 erscheint mir recht gross, wenn sie nicht ziemlich rund gewesen ist.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:33
Sie wird ja als zierlich, bzw schlank beschrieben. Ich finde das Shirt spricht für einen Mann im jüngeren Alter. Manchmal trägt Frau sowas sicher auch zuhause, aber irgendwie finde ich es "fremd" in dem Kontext. Hoffentlich meldet sich jemand, der das Shirt kennt - so oder so.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:34
Nach den ganzen grenzöffnungen innerhalb europas in den vergangenen jahren ist es kein problem zu einem unbekannten ort zu kommen und zu einem unbekannten zu werden.....


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:51
....aber schauerlich finde ich das schon...auch die geschichte von dem mann der von einem parkhaus gestürzt ist....man muß sich vor augen halten das es, überall auf der welt, unzählige menschen gibt die in waisenhäusern aufwachsen und gar keine bezugsperson mehr zur aussenwelt haben...und dann irgendwann ab einem bestimmten alter in dem sie in ihrem heimatland als volljährig gelten in die aussenwelt entlassen werden...nur mal eines von vielen beispielen wie menschen zu unvermßten toten werden können....ich frage mich ob der schöpfung, oder was auch immer für unser dasein verantwortlich ist, das schicksal der einzelnen kreatur egal ist.....


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 12:56
Noch mal zu dem t-shirt. Es wurde ja auch gesagt, dass die Leiche teilweise unbekleidet war. Ich weiss, dass manche Frauen gerne ein übergrosses t-shirt als Nachthemd tragen. Daher Frage an die Frauenwelt hier, ist das hier möglich? 1.70 gross, eher schlank und trägt ein XL-Herren-tshirt als Nachthemd?


melden
Letstalk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 13:08
Auf die Größenangabe im Shirt würde ich nicht soviel geben. Was bei der einen Marke mit "XL" riesengroß ausfällt, ist bei einer anderen gar nicht unbedingt so groß, sondern vielleicht gerade Größe 42, bei normaler durchschnittlicher Ausmessung.
Also zu klein für einen Mann, mit halbwegs breiten Schultern und Armen. Es gibt tatsächlich viele Frauen, die gerne in einem XL Shirt schlafen, weil es eben so bequem ist. Ein Baumwollshirt ist auch vom Material her angenehm zu tragen.
Manche Frauen tragen auch gerne mal ein Shirt von ihrem Mann/ Freund.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 13:13
Ja, die Grössen können bei gleicher Bezeichnung sehr unterschiedlich sein. Auf dem Bild jedoch sieht man relativ deutlich, dass dieses T-shirt jedenfalls nicht figurbetont ist, sondern eher "breit." Das spricht m.E. gegen die Vermutung, dass sie es als Tageskleidung getragen hat. Meine Frau ist auch schlank und nur ein wenig kleiner und trägt Grösse M.

Da sie sowieso anscheinend nur halb bekleidet gefunden wurde, denke ich, dass es möglich ist, dass sie in ihrer "Schlafbekleidung" gefunden wurde. Das hätte natürlich erhebliche Konsequenzen für die weitere Fallgestaltung: dann kann man ziemlich sicher sein, dass Fundort nicht Tatort ist und dass wir nach einem Tatort im Innern eines Gebäudes suchen. Auch über den Täter würde das einiges sagen.

Wie gesagt, bisher nur eine mögliche Erklärung, aber danke @Letstalk für die Bestätigung, dass so ein tshirt als Nachthemd benutzt sein könnte.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 18:21
@Rick_Blaine
Ich trage schon lange Shirts zum Schlafen.

Da es aber wie hier angegeben eine italienische Marke ist heisst das XL nicht dass es gross ist. Wie bei französischen Marken auch fangen die wirklich sehr klein an.
Liegt wohl an den kleinen Damen da ;)
Auf dem Bild sieht es so aus als wären die Ärmel recht kurz und leicht tailliert ist es schon geschnitten.
Ich würde das Shirt als Damenbekleidung einordnen und von der Größe her als normal. für die kleineren Grössen italienischer Marken muss man wirklich recht zierlich sein damit die nicht total eng Anliegen. Das mag ja auch nicht jede.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 18:32
Habe beim Googeln auch russische und polnische Angebote zu Hosen der Marke gefunden, und auch in der Ukraine.
Waren aber immer einzelne Teile, einen Online-Shop direkt von der Firma konnte ch nicht finden.
Kann aber durchaus sein dass das Shirt ausserhalb von Italien gekauft wurde.
Wobei auch viele im Urlaub oder auf der Durchreise Kleidung kaufen.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 19:07
Die Polizei hat die Personenbeschreibung erweitert:
Wer kennt sie?
Leichenfund im Wesertor: Neue Details zum Aussehen der toten Frau
09.05.15 - 16:04


Kassel. Sehr schlank und eine Narbe unter dem Bauchnabel: Die Polizei hat die Beschreibung der toten Frau vom Fulda-Ufer konkretisiert.

Sie wurde am 6. Mai im Wesertor gefunden. Die Frau ist nach Polizei-Erkentnissen Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Um Hinweise zu erhalten, hat die Polizei am Samstag in der Kleingartenkolonie Schützenplatz Flugblätter mit der Beschreibung der toten Frau verteilt.

Von der neuen, detaillierteren Beschreibung erhofft sich die Polizei Hinweise auf den letzten Aufenthaltsort der Frau.

So sah die Frau aus:

- 1,72 Meter groß
- sehr schlank
- lange, leicht gewellte Haare, die weit über den Rücken reichten
- Alter zwischen 30 und 50 Jahre
- unterhalb des Bauchnabels hatte die Frau eine kleinere Narbe, die sichtbar war
- Auf diese Fragen sucht die Polizei aktuell Antworten:

Wer kann Hinweise auf die Identität der Frau geben?
Wurde die Frau in der Vergangenheit im Kasseler Stadtteil Wesertor gesehen?
Wer hat am 6. Mai, als gegen 14 Uhr die Frau gefunden wurde, verdächtige Beobachtungen am Fulda-Radweg gemacht?


Bekleidet war die Frau mit einem schwarzen Baumwoll-Shirt mit weißen und goldenen Aufdrucken des Herstellers "Keen Berly". Auf der Vorderseite ist ein Flügelsymbol mit einer Schrift darüber aufgedruckt. Auf dem Rücken befinden sich mehrere goldfarbene Schriftzüge. Das Hemd hatte die Größe XL- es musste der schlanken Frau viel zu groß gewesen sein.
Hinweise: An die Polizei unter 0561/9100.

Lesen Sie dazu auch:

- Verbrechen im Wesertor: 3000 Euro Belohnung
@crimefan das mit den Hosen ist interessant, also könnte es durchaus sein, daß es sich auch um eine osteuropäische Frau handelt oder die Sachen dort gekauft wurden.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 19:43
crimefan schrieb:Habe beim Googeln auch russische und polnische Angebote zu Hosen der Marke gefunden, und auch in der Ukraine.
Es scheint in Polen keine Einzelhändler für Bekleidung der Marke "Keen Berly" zu geben. Eine entsprechende Internet-Recherche hat mir keine Adressen von Ladengeschäften oder Onlineshops geliefert, die diese Marke ständig führen und im größeren Umfang verkaufen würden. Die relativ wenigen Suchergebnisse verweisen auf Kleidungsstücke, die u.a. beim größten polnischen Online-Auktionssystem "Allegro" eingestellt waren, zu einem Second-Hand-Laden und ähnlichen Angeboten.


melden

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

09.05.2015 um 20:11
Ich gehe auch eher in Richtung Russland, oder Rumänien/ Bulgarien.
So lange Haare sind bei uns nicht so typisch. Die Kleidung gibt es dort auch, muss aber nicht von ihr gekauft worden sein.

Für die vermeintlich zu grosse Größe hätte ich folgende Theorien:
A) Das Shirt wurde für daheim getragen, z.B. zum Putzen, ich hab da auch oft den Bequemen Schlabberlook an.
B) Sie hat es umsonst bekommen, z.B. aus einer Kleiderkammer. Da kriegt man nicht immer die eigene Grösse.
C) sie war irgendwo zu Besuch und hat es sich aus welchem Grund auch immer geliehen, z.B. eigene Kleidung schmutzig geworden
D) es war ihr eigenes Shirt, wie hat jedoch aufgrund ihrer Lebensumstände ( vielleicht Armut, Drogensucht, Kummer ) viel Gewicht verloren, trug genau deswegen aber die zu grosse Kleidung weiter
E) sie war sehr schlank aber mit großer Oberweite ( weiss nicht ob man das im derzeitigen Zustand noch erkennen könnte )

Zu Punkt C sollte sich die eigentliche Besitzerin ja melden, ausser es besteht ein Zusammenhang zur Tat.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

10.05.2015 um 01:05
Die einen schrieben zwischen 30-50 Jahre alt ,die anderen nur"eine jüngere frau"
Zunächst mal irritierend, das wäre für mich eher 18-30 .
30- 50 würde ich eher mittleres alter zuordnen
Da hast du recht, habe den Eindruck da konnte Eduard Zimmermann seinerzeit noch das Alter einer Jeanne Doe genauer angeben.


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenfund in Kassel am 06.05.2015 - Monika S., obdachlos, ermordet

10.05.2015 um 01:16
Rick_Blaine schrieb:Das tshirt wirkt für mich auf jeden Fall so, dass es eher von einer Jüngeren getragen würde, daher denke ich wenn man von 30-50 ausgeht, spricht das eher für die 30 als für die 50
Sehe ich genau so, habe mir eben das Shirt angesehen, um die 30 dürfte hinkommen, plus/Minus weniger Jahre. Keen Berly ist ein italienisches Fabrikat und sehr selten, bei ebay z.b. gibt's von der Marke nur 3 Artikel aktuell. Ich glaube das Shirt wurde direkt im Ausland gekauft, Italien ist z.b. eine Hauptflüchtlingsroute mit viel Verkehr nach Norden. Ich vermute das Opfer ist ausländischer Herkunft.


melden
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verbrechen in Höxter 8.706 Beiträge