Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

210 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mannheim, Wasserturm, Christi Himmelfahrt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:00
Angenommen, es handelt sich um die einzige Kamera in dem Treppenauf-/abgang (mMn ist das sogar naheliegend), dann ist ein Umgehen der Kamera relativ simpel. Wenn man einigermaßen sportlich ist, dann sollte man über das Geländer nach unten gelangen können, ohne dass man durch die Kamera erfasst wird. Selbst der Rückweg ist auf gleiche Art und Weise denkbar.

Die Kamera erfasst den Kassenautomat, die Zugangstür 1 UG und den Treppenabgang in Richtung 2 UG. Klingt erstmal gut, denn der Normalfall wird wahrscheinlich erfasst. Lange Rede kurzer Sinn, die Ermittlungen werden sich sicherlich mit der Videoüberwachung eindringlich befassen müssen. Wenn diese lückenhaft ist, dann ist die Aussage à la "niemand betrat den Raum" nicht haltbar.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:04
Da ich in Mannheim wohne und weiß, was für Krawall-süchtige Kaputtniks da teils rumlaufen, halt ich eine eskalierte Situation, die mit sowas wie "Ehy, was guckst Du" angefangen hat, nicht für ausgeschlossen.
Soll keine Festlegung in diese Richtung sein, aber so was passiert da eigentlich ständig, dass es Rabbatz aus Nichtigkeiten gibt.
Bei einem Unfall (ohne weitere Beteiligte) kann mich überhaupt nicht vorstellen, wie der vor sich gegangen sein soll. Wogegen soll der junge, gesunde Mann denn gestossen sein und sich tödlich verletzt haben?
Betrunken oder unter Drogeneinfluss war er ja nicht.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:06
@z3001x
Treppe runter gefallen? Passiert auch jungen Leuten.
Vielleicht gerade ausserhalb vom Kamerabereich.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:07
Aber man hört von diesen situationen immer wieder das ermittelnde beamte am KH-bett eines opfers schon, soweit das der verletzungszustand zuläßt auf erste hinweise hoffen.
Und in den meisten fällen, wenn es sich vor allem um unschuldige opfer handelt, sind diese auch immer um eine schnelle mitarbeit, trotz ihres zustands sehr bemüht.

Vllt. hätte er sich in eine evtl. situation erklärt die ihm möglicherweise mit geschadet hätte; weil das etwas mit dem abend zu tun hatte ?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:09
Die Treppen sehen dort aber nicht so steil und lang aus, das ein junger Mann einen Schädel Basis Bruch erleidet.
Ich denke das dort die Gegebenheiten auch nicht aus kriminalistischer Sicht, unbedingt auf einen solch schweren Unfall, durch stolpern schließen lassen.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:10
@crimefan
Zitat von crimefancrimefan schrieb:Treppe runter gefallen? Passiert auch jungen Leuten.
Möglich schon, aber man beachte den Satz der Polizeisprecherin: "Die Verletzungen sind nicht unbedingt sturztypisch".
Wichtig wär dann auch zu wissen auf welchem Parkdeck er seinen Wagen stehen hatte und ob er nach dem Bezahlen überhaupt noch eine Treppe rauf oder runter musste.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:10
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Angenommen, es handelt sich um die einzige Kamera in dem Treppenauf-/abgang (mMn ist das sogar naheliegend), dann ist ein Umgehen der Kamera relativ simpel.
Ok, da kann ich die Annahme gleich mal revidieren. Offenbar existiert vor Zugang 2 UG ebenfalls eine Kamera.
Die Polizei geht nach ihren bisherigen Ermittlungen von einem unglücklichen Sturz aus, wie Sprecherin Roswitha Götzmann erklärt. Der Kassenautomat stehe im Treppenhaus, die Überwachungskamera zeigt laut Polizei, dass der 29-Jährige hier um 10.05 Uhr sein Ticket bezahlte. Um 11.21 Uhr, also fast eineinhalb Stunden später, erscheint er auf dem Bild einer zweiten Kamera, die die Tür vom Treppenhaus zum Parkdeck im zweiten Untergeschoss zeigt. Der junge Mann wirkt laut Götzmann auf dem Bild „taumelnd und benommen“, geht aber sofort wieder zurück ins Treppenhaus. Dort fängt ihn eine Viertelstunde später, um 11.35 Uhr, erneut die Kamera am Kassenautomat ein: Der junge Mann kriecht verletzt die Treppe hoch. Vom Automaten zur unteren Tür sind es vielleicht zehn Meter, Sichtkontakt ist allerdings nicht möglich - das Treppenhaus ist verwinkelt. Die Polizei ist an jenem Feiertag nicht von einer Straftat ausgegangen, wie Götzmann erklärt.
http://www.wnoz.de/29-Jaehriger-stirbt-an-Hirnblutung-770d6cdb-a040-4a0c-acca-f6d05bb81fd2-ds


3x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:10
Schade das man keine Video Aufnahmen veröffentlicht hat. Damit könnte man sich unter anderem auch ein besseres Bild von der Umgebung machen


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:16
Ich finde seine Aussage einfach nur sehr merkwürdig. Anscheinend war er ja knapp eine Woche bei relativen Bewusstsein. Zumindest hat er seine Familie erkannt und konnte sogar schreiben.
Wäre er gestürzt, hätte er das sicher auch so gesagt. Kann ja passieren.
Viel, bedeutet aber, daß er "erklären" muss.
Und das dies nur mündlich geht.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:21
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Wichtig wär dann auch zu wissen auf welchem Parkdeck er seinen Wagen stehen hatte und ob er nach dem Bezahlen überhaupt noch eine Treppe rauf oder runter musste.
Ich deute die Presseartikel so, dass er das Ticket am Kassenautomaten vor Zugangstür 1 UG bezahlt hat und danach weiter runter ging. Die Kamera erfasste ihn aber erst 1,5 Stunden später vor der Zugangstür 2 UG. Daher muss er sich die Verletzungen im Treppenbereich zwischen 1 UG und 2 UG zugezogen haben. Entweder durch Sturz oder durch eine bisher unbekannte Person. Es handelt es sich um eine Strecke von ca. 10 Metern. Die Person müsste allerdings die Kameraerfassung gekonnt umgangen haben und da müssten man wissen, ob das theoretisch möglich ist.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:23
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb: Um 11.21 Uhr, also fast eineinhalb Stunden später, erscheint er auf dem Bild einer zweiten Kamera, die die Tür vom Treppenhaus zum Parkdeck im zweiten Untergeschoss zeigt. Der junge Mann wirkt laut Götzmann auf dem Bild taumelnd und benommen, geht aber sofort wieder zurück ins Treppenhaus.
Das klingt für mich so, als hätte er zu dem Zeitpunkt einen Schlag abbekommen.. Oder als sei er halt in einer Prügelei, bekommt einen Schlag ab, taumelt einen Schritt Richtung Kamera und geht zurück zum Angreifer...
Da steht halt nicht explizit drin, dass er zu dem Zeitpunkt schon die Verletzungen hatte. Die werden erst bei der zweiten Kamerasichtung mit angesprochen.
Ist nur ne Vermutung, da man die Bilder der Kamera ja nicht kennt.. Aber für mich wäre das die logische Erklärung, auch in Anbetracht der Verletzungen, die ja nicht eindeutig einem Sturz zuzuordnen sind..


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:28
@X-Aequitas
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Die Person müsste allerdings die Kameraerfassung gekonnt umgangen haben und da müssten man wissen, ob das theoretisch möglich ist.
Dein Vorschlag mit einem Sprung übers Treppengeländer wäre wohl denkbar. Ein Aufenthalt direkt unter der Kamera wäre unbemerkt möglich. Ob dieser Weg so ohne weiteres wieder rückwärts möglich wäre bezweifle ich allerdings.

Ohne weitere Informationen finde ich persönlich die Idee mit der Verwechslung zwischen "fiel" und "viel" nicht abwegig, schließlich bedeutet "alles Weitere" ja, dass der Verletzte der Meinung war, damit schon eine hilfreiche Aussage getroffen zu haben. Hätte er beispielsweise einen Bekannten "getroffen", der ihm aufgelauert hätte, wäre das Aufschreiben eines Name ja naheliegend gewesen.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:34
Zwei zentrale Fragen:

1. Wie viel Fläche der Treppe zwischen 1 UG und 2 UG wird von Kamera 1 UG noch erfasst und was erfasst die Kamera in 2 UG?

Die Treppe zwischen den beiden UG's lässt sich in zwei Abschnitte einteilen. Aktuell tendiere ich zu einem Sturz auf dem 1. Treppenabschnitt oder einem Auflauern im Bereich der Ebene (zwischen beiden Treppenabschnitten). Wobei mir ein Unfallgeschehen bei jetzigem Stand wahrscheinlicher erscheint.

tff7979 611261962-tiefgarage-mannheim-wa


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:42
Das „viel, alles weitere mündlich“ klingt nicht nach einem einfachen Sturz, sondern als wenn es eben eine Menge zu erzählen gäbe.

Bei mir wäre noch die Assoziation Himmelfahrt > Vatertag > alkoholisierte Männer-Truppen > Aggression > Gewalt.

Und nein, natürlich sind diese Bollerwagen-Männer-Sauf-Gruppen an Vatertag nicht alle gewalttätige Erbsenhirne spätestens am Ende des abends, aber fast jedes Jahr gibt es ein paar solcher Vorfälle.
Bis hin zum Totschlag an irgendwelchen Bahnsteigen aus Streit über den schöneren Bollerwagen.
Achso, und es wird ja auch vorzugweise irgendwo besoffen hingepisst, warum nicht auch in der Tiefgarage.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:47
Ich habe es fix nochmal gezeichnet. Der rote Bereich ist der, indem er sich mMn verletzt hat.

parkhaus


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:49
@zuckertasse
Aber er hätte doch zumindest schreiben können, zusammengeschlagen oder so was, wenn.

Ich kenn mich mit Betrinken am Vatertag nicht so aus, ist Mann da schon vormittags (10-11 ) so voll?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 20:52
@-Aequitas
Dankeschön für die bilder.

Obwohl ich eben von der vermutung eines überfalls ausging käme für mich eure unfalltheorie genauso in betracht.
Natürlich wäre das für uns nicht möglich dies zu erfahren; aber am tag seiner einlieferung ins KH wurde (und wird in solchen fällen meistens) auch eine blutalkoholprobe gemacht.

Er hatte bewußt sein auto dort abgestellt weil er alkohol trinken wollte; und möglicherweise hatte er noch einen restgehalt im blut der mit zu einem mutmaßlichen unfall führte.
Und das er dabei so unglücklich auf den kopf stürzte das er erst mal bewußtlos und hilflos ausgerechnet in diesem unbeobachteten bereich lag....dann kam er wieder langsam zu sich, konnte sich aufbewegen und war aber total orientierungslos.
So sähe für mich eine evtl. unfalltheorie aus.

@zuckertasse
Ich muß dir da recht geben und diese vermutung habe ich voorhin auch schon mal geäußert;
viel stärker ist in mir das gefühl das man sich so am KH-bett nicht verhält wenn man schuldlos ist.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:06
Und wenn schon jemand im Parkhaus war, also schon lange vor ihm dort eingetroffen ist, oder in einem Auto genächtigt hat? Für mich stellt sich die Frage, wer alles ab 10.00 Uhr das Parkhaus verlassen hat. "Viel" heißt für mich, dass es einiges zu erzählen gibt, und dass es ihn noch zu sehr anstrengt, es nieder zu schreiben.

Sehr mysteriös.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:14
Man weiss jetzt hier auch nicht wie orientiert er war und ob er genau wusste was passiert ist.
Immerhin bestand eine schwere Hirnverletzung, sprechen konnte er auch nicht.
Dieser eine Satz ist schon sehr kryptisch.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:15
Infolge von Gehirnverletzungen kann es passieren, dass je nach Schwere des Traumas und Lage des betroffenen Hirnareals die Sprachfunktionen in vielerlei Hinsicht beeinträchtigt sein kann.

So kann es sein, dass beispielsweise nach passenden Worten gesucht wird, diese jedoch durch vollkommen unpassende Worte ersetzt werden.

Der Betroffene selbst merkt dann oftmals auch gar nicht, was er da gerade spricht bzw. schreibt.

Hier ist ja die Sprache gar nicht möglich.

Oben Genanntes kann sowohl Sprache als auch Schriftbild betreffen.


melden