Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

210 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mannheim, Wasserturm, Christi Himmelfahrt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:21
Die Frage, die ich mir stelle, warum um Himmels Willen fährt er von
Heidelberg nach Mannheim und lässt sein Auto noch in einem teuren
Parkhaus stehen. Die Straßenbahnverbindung dort ist sehr, sehr gut.

Im Parkhaus wird man nicht mehr ermitteln können, auch nicht durch Kamera,
das hätte die Polizei doch gemacht bzw. hat es schon.

Bleibt nur die Rekonstruktion des Abends, bzw. der Wochen davor.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:23
Ich hatte als kind mal eine schwere gehirnerschütterung als ich von einer verladerampe "fiel".
(Sogar meine gehörknöchelchen hatten sich im rechten ohr verschoben.)
Und ich weiß noch ganz genau das ich wie in einem delirium alles um mich herum wahr nahm. Alles verschwamm immer wieder, war mal näher und wieder weiter weg.
Man ist zwar als erwachsener in solch einer situation gefaßter, aber das gehirn hat seine eigenen spielregeln.
(Ich bin mir im klaren darüber das man das mit seinen schweren verletzungen nicht vergleichen kann.)


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:33
@crimefan
Mit der Uhrzeit hast Du tatsächlich Recht, wär schon echt früh am Tage für ein Vatertags-Besäufnis.
Weiß nicht, wann sich diese Gruppen so treffen und ob die schon morgens anfangen, so wie auf Festivals; da sind ja viele schon vormittags blau. Also, ich auch schon als ich auf Wacken war. ;-)
Dann ist das vielleicht wirklich nicht so wahrscheinlich, dass er einer solchen Truppe begegnet ist, wie ich erst vorschnell dachte.
Aber natürlich auch nicht völlig auszuschließen.

Wo wir schon bei Wahrscheinlichkeiten sind:
Wie wahrscheinlich ist es denn, dass ein anscheinend gesunder, nüchterner, 29-jähriger in einem Parkhaus so unglücklich stürzt, dass er derart schlimme Verletzungen davon trägt und anschließend daran verstirbt!?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:39
@zuckertasse
Einer meiner Kunden ist vor einiger Zeit drei Stufen einer Treppe hinunter gestürzt und war sofort tot... Da muss man einfach nur sehr unglücklich fallen :( Er war auch noch recht jung und stand voll im Leben.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:49
@ancientalien
Ein Einzelfall sagt einerseits nichts über Wahrscheinlichkeiten aus.
Andererseits habe ich das hier gefunden:
"...alleine im Jahr 2010 kamen insgesamt 1.134 Menschen in Deutschland bei Treppenstürzen ums Leben. Das sind fast doppelt so viele, wie durch einen Motorradunfall.
Die Toten stellen bekanntlich nur die Spitze des Eisberges dar. In Deutschland haben im Jahr 2010 über 900.000 Menschen nach einem Treppensturz einen Arzt aufgesucht.
2010 wurden den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen 36.639 Arbeitsunfälle mit der Ursache Treppensturz gemeldet.".

http://www.safety-stripes.com/pdf/treppensicherheit/01-SafetyStripes_PDF-Infoblatt_Toedliche_Treppenstuerze.pdf


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:51
Also mir schwirren gerade tausend Fragezeichen über dem Kopf..
Ich kann mir einfach nicht vorstellen,dass man sich solche schweren Verletzungen durch einen Sturz zuzieht.Dafür müsste er ja rückwärts ganz umständlich gefallen sein,damit er auf dem Kopf landete,denn wenn man vorwärts stürzt,landet man für gewöhnlich ja eigentlich eher auf den Händen oder Knien,denke ich.
Und auch dass er zusammengeschlagen wurde halte ich für unwahrscheinlich.
Es heißt doch,es hätte in der besagten Zeit niemand das Treppenhaus betreten oder verlassen?
Und dann diese auffälligen Parallelen zu dem Fall in Münster,was hier jemand gepostet hat.Dort hatte der Tote im Parkhaus(!) auch schwere Schädelverletzungen.
Das kann doch kein Zufall mehr sein....


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:55
Vielleicht Unfall durch kurze Ohnmacht, wodurch auch immer?
Kreislauf, unerkannter Herzfehler ...
Wenn der Kopf ungebremst auf eine Kante fällt, kann man schon sterben, s. Tugce.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:58
@ancientalien
Ist in dem von mir verlinkten Fall auch so gewesen, die Frau war 31, stürzt die Kellertreppe runter und stirbt.
Leider passieren solche Sachen.
Wie die Statistik von @zuckertasse zeigt, sogar häufig.

@Oskura
Der Mann war vom Dach des Parkhauses gesprungen. Da erwartet man diese Verletzungen.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 21:58
@stefan33

Geschmacklos was du über Tugce schreibst.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:03
Weiß man denn, was er in der Nacht noch gemacht hat? Wenn ich es richtig verstanden habe, war er abends was trinken und wollte am nächsten morgen sein Auto holen. Aber holt man schon so früh sein Auto wenn man die Nacht vorher einen drauf gemacht hat? Von heidelberg nach Mannheim ist es ca. ne Stunde Fahrtzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, also muss er ja vor 9 schon wieder los sein? Oder war er die komplette Nacht in MA?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:06
Hm, in einem der aufgeführten Artikel steht ja "...Die Obduktion ergab, dass die Verletzungen laut Götzmann „nicht unbedingt sturztypisch sind, aber sie schließen einen Sturz auch nicht aus“.".

Die genannte Verletzungen hier sind: "Schädel-Basis-Bruch, außerdem Hämatome an Armen und Beinen".

http://www.wnoz.de/29-Jaehriger-stirbt-an-Hirnblutung-770d6cdb-a040-4a0c-acca-f6d05bb81fd2-ds

Was ist da genau nicht sturztypisch?
Die Hämatome an Armen und Beinen?


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:07
Zitat von aeroaero schrieb:Geschmacklos was du über Tugce schreibst.
Wie meinen?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:07
Ich denke es sind die Hämatome gemeint. Oder aber die stelle am Kopf, die "aufgeschlagen" ist?


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:20
Er soll ja auch die Treppe hochgekrochen sein, dabei kann er sich schon Hämatome zugezogen haben.

Bei der Kopfverletzung gibt's die so genannte Hutkrempenregel : Die Hutkrempenregel ist ein Begriff aus der forensischen Traumatologie. Die Regel besagt, dass Verletzungen oberhalb einer gedachten Hutkrempe wahrscheinlich durch Schläge, unterhalb dieser Linie wahrscheinlich durch Stürze entstanden sind. Sie wird verwendet, um Dritteinwirkung festzustellen, wenn die betroffene Person nicht aussagen kann (beispielsweise bei einem Todesfall) oder will (beispielsweise bei einem Fall von häuslicher Gewalt).


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:30
@crimefan
Sehr interessant dein beitrag mit der Hutkrempenregel. Höre ich hier zum ersten mal von.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:32
@crimefan
Wow danke das hab ich ja noch nie gehört ... Aber ist irgendwie auch logisch


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 22:33
Die einzige Frage, die sich stellt: Kann man 100 %ig ausschließen, ob jemand anderes das Parkhaus zu der Zeit oder am Vortag betreten hat, der dann nicht wieder rauskam?

Da dieser Fall öffentlich gemacht wurde und die Polizei zweifelt, ob es ein Unfall war, wird sie wohl auch daran zweifeln, dass tatsächlich niemand anderes im Parkhaus anwesend war.

Zu den Verletzungen möchte ich sagen, die können auf jeden Fall durch einen Sturz entstehen. Nur weil sie sehr schwer sind, kann man nicht daraus schließen, dass er nicht sehr unglücklich gefallen ist und wirklich Pech hatte.

Zu seinen Worten auf dem Zettel:
Ich halte es für wahrscheinlich, dass er aufgrund seiner Verletzungen noch verwirrt war. Vielleicht hat er auch mit "viel" gemeint, die Ereignisse vor dem Sturz, er hatte eventuell eine aufregende, sehr intensive Nacht erlebt bevor das passierte, deswegen das "viel". Es muss sich ja nicht direkt auf die Geschehnisse im Treppenhaus beziehen. Die Vorgeschichte von dieser Nacht war vielleicht eine lange, er hat irgendwas besonderes erfahren im Sinne von "XY heiratet, Ex bekommt Kind, ist gestorben, im Ausland".
Das müsste man ja noch rekonstruieren können.


1x zitiertmelden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 23:36
@crimefan
Die "Hutkrempenregel" gilt aber nicht bei Treppenstürzen!


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

11.06.2015 um 23:52
Zitat von marienkaefermarienkaefer schrieb:Die einzige Frage, die sich stellt: Kann man 100 %ig ausschließen, ob jemand anderes das Parkhaus zu der Zeit oder am Vortag betreten hat, der dann nicht wieder rauskam?
Nein kann man nicht, das Parkhaus hat mindestens 6 Fussgänger-Zugänge, nur 2 haben Kameras. Außerdem gibt es zwei Ein/Ausfahrten für Autos, über die Fußgänger auch eintreten können, und Autos natürlich sowieso. Schließlich gibt es noch einen Zugang zum Maritim-Hotel aus dem Parkhaus hinaus.
Also in der Summe mindestens 9 Zugänge von denen nur für 2 CCTV-Überwachung haben u. der Darstellung nach ausgewertet wurden.

Das Parkhaus hat übrigens auf der ersten Etage etwa 300 Stellplätze, in de zweiten nur etwa 100. Die Wahrscheinlichkeit, dass er in der zweiten parkte, ist also 75:25 dagegen. Ich war gerade das erste mal drin (ggn 21 Uhr werktags) da war die erste Etage extrem leer.

Unterm Strich muss man festhalten, dass die Darstellung der Polizei, dass keine weiteren Menschen das Parkhaus betreten oder befahren hätten, in der relevanten Zeit, ein Witz ist und eigentlich eine Zumutung. Sie wissen es schlicht nicht und wollen es offenbar auch nicht wissen. Dem Anschein will man ganz schnell die Aktendeckel schließen. Dazu muss eben das Prädikat "Unfall" bei der Todesart drauf kommen.
Solche Fälle gibt es einige, wo junge Männer auf irritierende Art und Weise sterben und nicht ermittelt wird.


melden

Rätselhafter Vorfall in Tiefgarage

12.06.2015 um 00:15
@zuckertasse
Zitat von zuckertassezuckertasse schrieb:Was ist da genau nicht sturztypisch?
Die Hämatome an Armen und Beinen?
Ich denke, daß das gemeint ist. An den Beinen halte
ich Hämatome noch eher wahrscheinlich, als an den
Armen.

Dazu müsste man aber genauer wissen, wo genau
sich die Hämatome auf Armen und Beinen befunden haben.


1x zitiertmelden