Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

714 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Schule, Dortmund ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

17.07.2015 um 17:08
@josslar
Das ein zweiter sie ausraubte ist unrealistisch, das stimmt. Nur, kann der Täter den Rucksack auch woanders niedergelegt haben. Er hat ihn zuerst mitgenommen, und ihn doch irgendwo abgelegt. Jemand anderes fand ihn, nahm die Wertsachen raus, uns schmiss ihn dahin.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

17.07.2015 um 20:46
Ich weiß nicht, inwiefern das hier schon geschrieben wurde, aber das Hamburger Abendblatt schrieb damals:

Hamburger Abendblatt vom 16.10.1993: "Der Mörder lauerte an der Bushaltestelle. Auf dem Heimweg von ihrer Freundin aus Herne ist die 16-jährige Nicole Sch. aus Dortmund vergewaltigt und erwürgt worden. Die Putzfrau einer Grundschule fand die Leiche des Mädchens Freitag morgen in einem Gebüsch auf dem Schulhof. Kriposprecher Karlheinz Bartsch: "Das Opfer starb durch massive Gewalteinwirkung am Hals." Die Gymnasiastin war vermutlich am Donnerstag gegen 21 Uhr getötet worden. Em Busfahrer hatte sie kurz zuvor beim Aussteigen an der Endstation beobachtet. Möglicherweise saß auch der Mörder mit im Bus. Die Eltern erfuhren die schreckliche Nachricht auf einem Campingplatz in Holland, wo sie übers Wochenende einen Kurzurlaub verbringen wollten."

Es gibt da schon einige Unterschiede. Zum einen, das der Mörder an der Bushaltestelle gelauert hat, das sie von einer Freundin kam und nicht von ihrem Freund. Das sie von der Putzfrau einer Grundschule gefunden wurde, ist mir auch neu. Auch die Uhrzeit ist anders. So sind wir ja bisher immer von 22:45 Uhr ausgegangen und nicht von 21:00 Uhr. Das kann aber auch einfach daran liegen, das der Text nur wenige Stunden nach dem Mord geschrieben wurde und es noch nicht 100% sicher war! Außerdem war diese Station doch auch nicht die Endstation, oder?


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

17.07.2015 um 20:56
Wie seriös ist denn das Abendblatt ? Es wird doch hin und wieder immer viel Mist in die Artikel geschrieben, Hauptsache was schreiben. So ein Revolverblatt wie die Morgenpost wohl nicht...


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

17.07.2015 um 20:58
Normalerweise ist das Abendblatt schon sehr seriös. Vielleicht liegt es ja wirklich Umstand, das der Artikel recht schnell nach dem Auffinden geschrieben wurde und die Ermittlungen noch nicht so weit waren..


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

17.07.2015 um 21:03
Nein, die Station ist nicht die Endstation.

Ich kann mir das auch nur so erklären, dass dieser Artikel kurz nach der Tat verfasst wurde, und vieles noch nicht bekannt war.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

18.07.2015 um 06:25
der täter lauerte an der bushaltestelle und fuhr möglicherweise im bus; das pamphlet habe ich auch gelesen


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

18.07.2015 um 08:26
die vermutung, dass der busfahrgast eine perücke trug, auf der phantomzeichnung, ist absurd, gerade dann wäre er jedem aufgefallen: mann und perücke, und das alles 1993, ja, ja
erst eminem machte die haarfärbung bei männern hoffähig, slim shady, blondierung, vorher gerieten die sofort in den homo-verdacht (2000)


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

18.07.2015 um 13:12
Was mir noch einfällt, der Täter könnte Ortskenntnis gehabt haben, weil er dort jahrelang wohnte, dann wegzog und somit aus den potentiellen männlichen DNA-Gebern fiel. Aber ob so einer heutzutage noch identifizierbar ist ?


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

18.07.2015 um 15:30
theoretisch ja, heute wohnt er dort bestimmt nicht mehr, ist tot; ich werde die todesanzeigen jener zeit durchforsten: ende oktober 1993 bis juli 1994, nachdem das auf dem friedhof von kirchlinde scheiterte, aber es wurden ja nur 100 personen getestet, da ist es nicht so schwer, aus dem raster zu fallen; wie auch andere tests jener zeit bewiesen; ist ja immer noch unklar, wann der test überhaupt stattfand, vermutlich nach der xy-sendung (8.4.'94)?!


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

19.07.2015 um 14:09
@josslar
Das mit den Todesanzeigen halte ich nicht für vielversprechend und warum nur bis Juli 1994? Und wer sagt dir, dass wenn der Täter verstorben ist, dass es eine Todesanzeige gab? Da würde ich lieber noch alles im Zeitungsarchiv abklappern, falls du das nicht schon getan hast.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

19.07.2015 um 15:33
Habe gerade die Todesanzeigen durchforstet und gelesen,das wohl die Schwester Janina mit nur 33 Jahren am 1.5.15 verstorben ist,,,,,Oh man die armen Eltern mussten schon 2 Kinder zu Grabe tragen,,,,,,




trauer.ruhrnachrichten.de/Traueranzeige/Janina-Schalla


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

19.07.2015 um 16:46
@RamonaGev
bitter


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

19.07.2015 um 22:07
Kurz mach dem tot wurde in kirchliche in der schule zum dna test geladen. Freunde, verwandte mussten alle hin... 2013 bin mir in dem ja nicht sicher wurden nochmal von 100 Leuten die dna verlangt und getestet. Soviel wieder zum Thema.... lasst es sein. Es sind Spekulationen....


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

22.07.2015 um 15:25
tote hose
gebe zu, auch ich kam noch nicht in die stadtbücherei
eine neue frage zur erfogreichen polizeiarbeit aber doch habe (am 15. oktober '93): wurden eigentlich fingerabdrücke im bus der linie 462 gesichert, mit dem nicole nach hause fuhr; denn des etwaigen täters dna ist ja unbekannt, aber das heißt nicht zwangsläufig, dass seine fingerabdrücke es nicht auch waren, und statt eines massengentests wäre notfalls ja auch ein fingerabdrucktest möglich gewesen (wenn die spuren im bus gesichert wären, so sorgfältig, dass alle spuren verwischt worden wären, wurde der bus bestimmt nicht gereinigt; er musste nur aus dem verkehr gezogen werden, als die tat bekannt wurde, notfalls mehrere busse)?


1x zitiertmelden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

22.07.2015 um 17:09
@josslar
Ist das nicht etwas weit hergeholt? Ich stelle es mir sehr schwierig vor da die Fingerabdrücke des Täters zu filtern, schließlich ist so ein Bus ja den ganzen Tag im Einsatz. Und das bedeutet viele Fingerabdrücke, wie soll man da wissen wen welche gehören.


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

22.07.2015 um 20:51
@josslar
Ich denke auch, soviele Fingerabdrücke wie im Bus zu finden sind, würde es sich ja nur lohnen diese zu sichern, wenn man auch Fingerabdrücke an Nicoles Gegenständen gefunden hätte. Aber mit dem Thema Fingerabdrücke kenne ich mich auch nicht aus, unter welchen Umständen man die überhaupt gut sichern kann usw.
Zitat von josslarjosslar schrieb:tote hose
Ja, ich würd sagen die Stimmung ist etwas gekippt. Aber das muss ja nicht so bleiben.


2x zitiertmelden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

23.07.2015 um 01:57
@woertermord
genau, wir wollen optimistisch sein, ein letzter atemzug vor dem großen finale
@Intaro
weißt du oder deine mutter noch, wann der mord an der hangeney-grundschule war (an dem hausmeister)?
ich werde mal die uni-bibliotheken in dortmund, bochum anrufen, ob die digitalisierte werke von zeitungen haben (nicht nur mikrofilme, die man passiv durchschauen muss), oder ob die wissen, ob es sowas in der republik gibt, dass man stichworte eingibt, und dann werden die artikel gefunden; denn in der neuesten computerbild gibt es ein kostenloses image to ocr-programm, kann also sein, dass auch zeitungen digitalisiert wurden, nicht nur fachzeitschriften


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

23.07.2015 um 07:38
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:Ja, ich würd sagen die Stimmung ist etwas gekippt. Aber das muss ja nicht so bleiben.
ich glaub nicht, dass die stimmung gekippt ist, wir haben nur bisher so ziemlich alle relevanten dinge beleuchtet, und ich denke mehr fällt allen (mir jedenfalls) auch gerade erst mal nicht ein, wir können und mal - selbst bei einer idee- dieser nicht groß nachgehen, da wir ja keinen aktenu´zugriff etc. haben... d.h. wenn man keine handfestenbeweise hier hat, oder wirklich sehr zündende ideen (wie auch immer die aussehen mögen, fällt mir gerade nicht ein) dann können wir leider eig hier nur warten, da wir ( bzw die meisten ja hier generell im forum) keine zeugen sind oder leute denen noch was wirklich wichtiges einfallen kann ohne zugang zu irgendwelchen fallinformationen zu bekommen... das ist ziemlich traurig, aber ich denke damit muss man sich anfreunden im endeffekt.


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

23.07.2015 um 10:55
@flashster
Doch die Stimmung ist gekippt, was ich auch verstehen kann. Aber trotzdem schade, dass sich manche User nicht mehr zurück gemeldet haben. Wir haben zumindest mit den zugänglichen Informationen alles relevante besprochen, das stimmt. Ich hoffe, dass @josslar noch etwas heraus findet und trotzdem können wir nur warten, ob sich noch was tut. Aber der Fall Hinterkaifeck wird hier auch noch immer diskutiert und der ist bald 100 Jahre alt. Da ist eine Aufklärung ja erst Recht nicht mehr realistisch.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

23.07.2015 um 12:50
@woertermord
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:Ich denke auch, soviele Fingerabdrücke wie im Bus zu finden sind, würde es sich ja nur lohnen diese zu sichern, wenn man auch Fingerabdrücke an Nicoles Gegenständen gefunden hätte.
Angenommen, man hätte bei NDS tatsächlich die Fingerabdrücke des Täters gefunden (woher weiß man, dass sie vom Täter stammen?) und die gleichen auch im Bus sichern können; was hätte diese personal- und zeitintensive Maßnahme denn gebracht?
Doch nur die Erkenntnis, dass der Täter tatsächlich mit im selben Bus gesessen hat - und nicht mehr. Zur Identifizierung des Täters hätte das aber in keinster Weise beitragen können.

Und wenn man solche Fingerabdrücke nicht gefunden hätte? Wäre das dann der Beweis, dass der Täter garnicht mit im Bus war? Oder was hätte man sonst noch daraus schließen können?

Tut mir leid, aber für mich ist der Vorschlag, alle Fingerabdrücke im Bus zu sichern, eine Schnapsidee.


melden