Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

714 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Schule, Dortmund ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

03.07.2015 um 20:07
nein, ich weiß auch nicht, ob er noch lebt (nach xy war er damals schon um die 50); aber unbewusst unter hypnose könnte was aus ihm heraus gekitzelt werden, dann müsste er noch freilwillig mit machen, die polizei mitspielen, ein hypnotiseur gefunden werden, den jemand bezahlen, also viele wenn und aber


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

03.07.2015 um 20:36
da wurde auch ein phantombild nach 24 jahren erstellt, allerdings vom opfer (elvira k.), nicht zeugen
http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Mordversuch-Elvira-K-Polizei-braucht-weitere-Hinweise;art930,2308031
hat zwar nichts hiermit zu tun, aber kennt jemand vielleicht das alte phantombild von elvira k.; das irgendwie noch nicht fand, ich suchte allerdings auch nicht sehr (ich würde das gerne vergleichen)


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

05.07.2015 um 11:33
@josslar
Die Idee mit dem Phantombild unter Hypnose ist gut und ich wusste bisher nicht, dass die Polizei solche unkonventionellen Methoden anwendet.

Ich denke mal es diese Möglichkeit war für die Polizei nicht erfolgsversprechend genug, weil das erste Phantombild schon nur von der Seite war. Der Busfahrer konnte sich ja offenbar nur an den Ausstieg erinnern, da sieht man abends üblicherweise dann die Personen nur noch im Dunkeln, wenn wie in XY vorne ausgestiegen wird.
Hinzukommend die Gründe, die du schon aufgezählt hast. Wenn er nicht einverstanden mit der Hypnose wäre oder gar nicht hypnotisierbar ist, kann man es eh vergessen.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

05.07.2015 um 12:09
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/jahrzehnte-nach-der-tat-polizei-erhaelt-neue-hinweise-id9128144.html

der artikel ist besser zu Elvira K.

@woertermord also ich denke leider auch, dass der Bushfahrer selbst unter hypnose nicht viel mehr sagen könnte, wenn er ihn wirklich nur schlecht gesehen hat.

Ich kann mir aber auch nur schlecht vorstellen, dass der Täter wirklich so nah da wohnt, wenn das Phantombild halbwegs richtig ist, hätte der ein oder andere Nachbar ihn doch halbwegs wiedererkannt oder etwa nicht?
ich denke, er ist nur wegen Nicole ausgestiegen


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

06.07.2015 um 22:43
Man hat die Spuren von dem Mörder Nina Treckmann mit Nicis Spuren verglichen. Keine übereinstimmung. Der Mörder könnte mittlerweile schon wieder auf freuen Füßen sein, hat ja nur 15.6 Jahre bekommen.



Mitlerweile ist die Oma sowie Nicis Schwester verstorben. 😢


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 12:56
@Pfanni1909
Danke für die Info. Kannst du auch zu den anderen Themen etwas beitragen, die wir hier besprochen haben zb. Fundort Rucksack (welche Brücke), Kette im Zug nach Berlin, Zufallstäter oder Beziehungstat, Sexualdelikt (oder Versuch), Ortskundiger oder nicht usw.
Les dir mal am besten alles durch, falls du es noch nicht getan hast...

Ich freu mich wenn die Diskussion weiter besteht :)


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 17:24
/dateien/119195,1436282641,20150707 171716Original anzeigen (4,2 MB)Pfundort des Rucksack mit dem rotem Pfeil gegenzeichnet, Tatort das rote X


Wer hat diese Seite denn ins Leben gerufen, bitte einmal bei mir melden.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 20:32
wie wir es eruiert haben; diskussionsleiterin ist dziuny@Pfanni1909


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 20:45
wie wäre es wenn du deinen ganzen kenntnisstand in die diskussionsrunde einwerfen würdest, dein insiderwissen, für einen brainstorm der anderen @Pfanni1909


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 21:18
Zum Thema Grabschädung: es wurde mehrmals kurz nach dem tot von Nici das Grab geschändet. Wer und warum das gemacht wurde weiß man bis heute nicht.

Fußgängerbrücke, weiß leider nicht warum das Bild nicht angezeigt wird, oder könnt ihr es sehen???

Ob sie vergewaltigt und/oder misshandelt wurde weiß man bis heute nicht, die Krippo hat da nie Angaben zu gemacht!!!

In der Tatnacht hat es geregnet und das nicht ohne. Zu dem damaligen Zeitpunkt gab es die DNA Auswertungen noch nicht, diese kamen glaub ich erst 4 Jahre später! Spuren wurden nur recht wenige gefunden. Der damalige Staatsanwalt leitet diesen Fall leider auch nicht mehr.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 22:42
Ich bin sonst stille Mitleserin, interessiere mich allerdings seit Anbeginn mit diesem Fall.
Diese Tragödie lässt mich einfach nicht mehr los, vielleicht weil ich selbst aus dieser Ecke komme und mein Bruder mit ihr zur Schule ging
...

Ebenso der Fall Nina Treckmann, da ich mit einem Familienangehörigen befreundet bin, daher genau weiss, wie sehr der Verlust eines Familienangehörigen, die Familie zerstört. Beide Fälle haben allerdings nichts miteinander zu tun, wie hier bereits vermutet wurde.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Täter der Mann vom Phantombild sein muss d.h. der Mann der mit ihr ausstieg.

Die Bushaltestelle und der Fundort liegen so nah beieinander, sie hätte gar niemand anderem begegnen können.

Ich war gerade erst zufällig dort und habe Fotos gemacht um ortsfremden die geringe Strecke zu verdeutlichen


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 23:01
http://imgur.com/OWR54ke
http://imgur.com/DW6Mcuj
http://imgur.com/u3UyUsu

Leider konnte ich keine Fotos direkt hochladen, oben sind die Links.

Man erkennt gut die Bushaltestelle und die Schuleinfahrt ( Tatort )


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

07.07.2015 um 23:14
@Karrie1982 danke für die fotos! So kriegt man doch einen viel besseren einblick! :)


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

08.07.2015 um 08:30
danke für die bilder @Karrie1982
du, ihr seid aber sicher, dass die bushaltestelle nicht versetzt wurde, denn bei xy redeten sie noch von 40 m, ich glaube auch in der einschlägigen zeitgenössischen presse stand was davon; und der busfahrer sah die beiden aussteigen, ob der junge nicole ansprach nicht mehr; also wenn es den blick zurück des busfahrers gab, dann muss er entweder was gesehen haben oder die bushaltestelle war woanders, oder es kann auch ein anderer täter gewesen sein, der...
nicole ansprach, sie ging mit ihm zurück...
ich finde die geheimniskrämerei der polizei auch zum kotzen, vor allem, was sollte das wem nützen, nach so vielen jahren des versagens (nichtaufklärung der tat)
zumindest von einer versuchten vergewaltigung kann man jetzt aber definitiv ausgehen


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

08.07.2015 um 09:13
@josslar
Nein, die Bushaltestelle befindet sich immer noch an der selben Stelle.
Sie wurde umbenannt von Jungferntal zu Jungferntal-Grundschule, mehr meines Wissens nach nicht.
Natürlich könnte sie auch zurück gelaufen sein mit jemand anderem, die Wahrscheinlichkeit hierfür ist jedoch wesentlich geringer, allerdings nicht unmöglich.


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

08.07.2015 um 09:30
Die Bushaltestelle wurde nicht versetzt, legentlich nur vergrößert, die sitztmöglichkeit und die Überdachung war damals auch noch nicht da!


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

08.07.2015 um 23:01
Dann habe ich mich ja wirklich nicht getäuscht und die Haltestelle ist sehr nah am Fundort. Das wirft für mich schon einige Fragen auf. Selbst wenn der Bus direkt losgefahren ist, muss sie diese Stelle doch eigentlich schon passiert haben, als der Bus an ihr vorbei fuhr. Es soll doch geregnet haben wenn ich mich richtig erinnere und da geht man doch dann eigentlich schnell nach Hause. Ich persönlich finde das es an dieser Stelle schon harkt und hier irgendwo der Schlüssel zur Aufklärung liegen muss. Was meint ihr?


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

09.07.2015 um 08:12
und im bus hat einer der wenigen fahrgäste auch nichts gesehen? das finde ich auch merkwürdig; und auch die einfahrt ist sehr klein; was ist eigentlich auf der gegenüberliegenden straßenseite? und wo liegt nicoles wohnung?


melden

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

09.07.2015 um 11:04
auf der anderen straßenseite würde ich mal ne wohnungssiedlung vermuten, also auch daher keine zeugen, keine dns-geprüften?
was für ein mensch war nicole überhaupt, leutselig (dass sie mit einem halb-bekannten in die einfahrt eine rauchen ging), rauchte sie, war sie naiv, ne streberin oder anderes; sollte schon von einem stammen, der sie persönlich kannte, oder von näherem hörensagen, müsste nicht nach dem motto sein: über tote redet man nicht schlecht; aber vielleicht war sie auch 100%ig gut, ein engel


melden
woertermord Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Nicole Denise Schalla - Dortmund 1993

09.07.2015 um 12:41
Ich finde es auch seltsam, dass der Fundort so unmittelbar nah an der Bushaltestelle liegt. Das kann eigentlich nur heißen, dass Nicole und der Täter die Einfahrt/den Fundort bereits passiert haben, als der Bus an ihnen vorbei gefahren ist.
Das alles unter der Vorraussetzung, dass wie in XY dargestellt, beide direkt losgelaufen sind.

Dazu noch aus den bereits hier geposteten Artikel, die beiden Vermutungen:
-Nicole hörte den Täter nicht, da sie Walkman gehört hat (der war am Morgen noch angeschaltet gefunden worden)
-Unklar ob Einfahrt/Fundort der Tatort war


melden