Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Oehms

284 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Party, Karneval ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Oehms

29.01.2021 um 15:41
Eigentlich macht das alles überhaupt keinen Sinn...

Was wäre denn, wenn die Zeugin, die Ulla am Tag nach Weiberfastnacht gesehen haben will, einfach falsch lag. Dann ergibt sich ein ganz anderes Bild. Dann wären plötzlich ganz andere tatverdächtig. Komisch ist es ja schon, dass er nachts nicht heimkommt, aber tags drauf nur wenige Hundert Meter von seinem Zuhause an der Sparkasse gesehen wurde, wo er offenbar aber kein Geld abgehoben hat oder ähnliches, weil man das ja dann sicher wüsste.

Zusammen mi dem mehr als ungewöhnlichen Ort, der angegeben wurde, wo man ihn herausgelassen hat, wäre das ein ganz anderer Ansatz.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

01.02.2021 um 10:43
Zitat von eifel49eifel49 schrieb:Was wäre denn, wenn die Zeugin, die Ulla am Tag nach Weiberfastnacht gesehen haben will, einfach falsch lag.
Eine plötzliche Aussage nach so langer Zeit, die würde ich nicht überbewerten.


melden

Mordfall Oehms

02.02.2021 um 00:05
Welche Aussage würdest du nicht überbewerten?


melden

Mordfall Oehms

02.02.2021 um 13:47
@eifel49
die der Zeugin


melden

Mordfall Oehms

02.02.2021 um 21:34
Verstehe ich nicht. Diese Aussage - die ich ja auch nicht unbedingt überbewerten will - war doch nicht nach langer Zeit, oder. Habe ich da was falsch verstanden?


melden

Mordfall Oehms

30.11.2021 um 23:11
Ich habe mir gerade den Fall nochmals in AZ angeschaut und ich glaube, dass ihr beide von zwei unterschiedlichen Zeugen redet.

Am Tattag sieht eine Bekannte von Uli ihn und spricht kurz mit ihm. Dann sieht die Frau auf der anderen Seite der Straße den eleganten jungen Mann mit den blonden Locken, der dort auf Uli wartet.

Jahre später meldet sich ein Zeuge (ein Mann), der Uli einige Tage vor seinem Tod in einem kleinen Fiat mit Bitburger Kennzeichen gesehen haben will.

Dass dieser Zeuge sich geirrt hat, wäre möglich. Dass die Bekannte, die sogar kurz mit ihm gesprochen hat, sich geirrt hat, halte ich für ausgeschlossen.

Mehr als ein Jahr ist seit der Cold-Case-Sendung vergangen. Hat es in dem Fall Uli Oehms neue Spuren oder Einsichten gegeben?


melden

Mordfall Oehms

01.12.2021 um 20:02
@birotor
Leider gibt es keine Neuigkeiten.
Meiner Meinung nach hat man damals zu wenige Personen ermittelt, die sich als Arbeitskollegen nach der Türkei abgesetzt haben.
Den Gerüchten nach wurde ein Brandbeschleuniger benutzt der von Ullis Arbeitsstelle stammt.


2x zitiertmelden

Mordfall Oehms

13.12.2021 um 21:54
Zitat von duvalduval schrieb am 11.11.2020:Die genaue Todesursache wurde aus Ermittlung-taktischen Gründen nicht bekannt gegeben da das Täterwissen ist.
Hatte es - nach dem anschauen des Filmfalles bei "Aktenzeichen XY" - so in Erinnerung, dass die genaue Todesursache bei der Obduktion nicht mehr festgestellt werden konnte?!
Zitat von WattWatt schrieb am 01.12.2021:Den Gerüchten nach wurde ein Brandbeschleuniger benutzt der von Ullis Arbeitsstelle stammt.
Ein sehr interessanter Ansatz.
Gerüchte sind zunächst einmal nur Gerüchte, aber manchmal haben sie dennoch einen wahren Kern.
Inwieweit wurden damals (1982) eigentlich [ehemalige - Uli wurde ja wohl gekündigt] Arbeitskollegen überprüft?
Oder wurde sich von vornherein bei den Ermittlungen auf den "mysteriösen Dauerwellenmann" vom Phantombild eingeschossen?

Auch den Hinweis auf das Hotel, was sich Anfang der 80er - Jahre gegenüber der Tankstelle, an der Uli sich mit dem Auto absetzen ließ, finde ich sehr spannend.
Konnte evtl in der Zwischenzeit eine*r der ortskundigen User*innen noch etwas in Erfahrung bringen bzgl dieses Hotels?
Was war das für ein Etablissement, was für ein Publikum verkehrte dort normalerweise - und speziell vll zur Karnevalszeit?


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

13.12.2021 um 22:24
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Konnte evtl in der Zwischenzeit eine*r der ortskundigen User*innen noch etwas in Erfahrung bringen bzgl dieses Hotels?
Was war das für ein Etablissement, was für ein Publikum verkehrte dort normalerweise - und speziell vll zur Karnevalszeit?
Das Hotel lag in der Nähe der alten Gerolsteiner Sprudelwerke, soweit ich weiss, das ist der grösste Arbeitgeber im Ort. Vermutlich eher Geschäftsleute?
Karneval - die grossen Parties sind eher in Köln oder Trier (beides ca 50-60 Min mit dem Regionalzug). Da fahren viele Menschen hin.
An Weiberfastnacht dürfte die Party, auf der Uli war, eine der größten in der direkten Umgebung gewesen sein. Ich schätz mal 800-1000 Leute waren durchaus in der Halle.
Die meisten wohl aus der unmittelbaren Umgebung.


melden

Mordfall Oehms

14.12.2021 um 08:45
@abberline

Demnach also eher wenig wahrscheinlich, dass Leute aus dem Raum Köln / Trier / Düsseldorf und Umgebung in der Karnevalszeit dort im Hotel ein Zimmer genommen hätten?
Die wären zum Karneval feiern wahrscheinlich eher nicht in die Eifel gefahren...
Ein Geschäftsreisender evtl, der aufgrund einer beruflichen Tätigkeit im Zusammenhang mit den Gerolsteinerwerken vor Ort war und dann abends nach Feierabend noch Karneval feiern ging, wobei er dann Uli kennen gelernt haben könnte?!


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

14.12.2021 um 16:39
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Die wären zum Karneval feiern wahrscheinlich eher nicht in die Eifel gefahren...
Vielleicht eher umgekehrt: Jemand der keinen Bock auf Karneval hatte und deshalb aus Köln oder Düsseldorf geflüchtet ist? Trier würde ich da eher ausschließen, dort ist der Karneval nicht so präsent auf den Straßen, dass man als jemand, der keine Lust darauf hat, die Flucht antreten müsste.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

14.12.2021 um 18:49
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Trier würde ich da eher ausschließen, dort ist der Karneval nicht so präsent auf den Straßen, dass man als jemand, der keine Lust darauf hat, die Flucht antreten müsste.
Naja, ich mach da immer einen grossen Bogen rum, mir hat das mal völlig gereicht.
Der Trierer Karneval gehört zu den größten Karnevalsfesten in Rheinland-Pfalz, womit Trier zu den großen rheinischen Karnevals-, Fastnachts- und Faschingshochburgen zählt.
Der Straßenkarneval beginnt mit der Weiberfastnachtsparty auf dem Hauptmarkt am Weiberdonnerstag. Am Tulpensonntag finden in den meisten Stadtteilen die ersten Umzüge statt. Den Höhepunkt erreicht der Trierer Karneval am Rosenmontag. Dann fahren die Narren ab 12:11 Uhr mit in den letzten Jahren meist mehr als 100 Tanzgruppen und Wagen durch die Trierer Altstadt.[
Quelle: Wikipedia: Trierer Karneval#:~:text=Der Straßenkarneval beginnt mit der,der Trierer Karneval am Rosenmontag.

Allerdings flüchtet wirklich niemand dann nach Gerolstein, da wird zwar kleiner, aber auch gefeiert


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

14.12.2021 um 20:21
Zitat von abberlineabberline schrieb:Der Trierer Karneval gehört zu den größten Karnevalsfesten in Rheinland-Pfalz, womit Trier zu den großen rheinischen Karnevals-, Fastnachts- und Faschingshochburgen zählt.
Naja, das ist nun aber doch sehr....hochgegriffen. Verglichen mit Köln oder Düsseldorf ist das doch gar nichts hier... Aber gut, mag man auch nur so sagen, wenn man es am Rhein mal kennengelernt hat.


melden

Mordfall Oehms

15.12.2021 um 00:55
@brigittsche
Also mir reichten die Menschenmassen, ob das jetzt 100.000 oder ne Million sind.
Es zeigt, dass die Trierer Narren trotz Corona doe gute Laune nicht verlieren. Normalerweise ziehen rund 150 Wagen und Fußgruppen durch die Trierer Innenstadt und locken etwa 100.000 Besucher an.
Quelle:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/trier/digitale-karnevalsaktionen-in-der-region-trier-am-rosenmontag-100.html#:~:text=Normalerweise%20ziehen%20rund%20150%20Wagen,locken%20etwa%20100.000%20Besucher%20an.
Und ich kenn viele Leute, die dann "flüchten", aber nicht nach Gerolstein.
Denn dort wird auch gefeiert, ich glaub auch nicht, dass die Tat was mit Fastnacht zu tun hat, denn dann wäre auf der Feier in Pelm schon jemand bei Uli aufgefallen und am Tag danach ist quasi "Pause" mit Feierei


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

15.12.2021 um 21:08
Zitat von abberlineabberline schrieb:nicht, dass die Tat was mit Fastnacht zu tun hat, denn dann wäre auf der Feier in Pelm schon jemand bei Uli aufgefallen und am Tag danach ist quasi "Pause" mit Feierei
Also gehst Du (eher) nicht davon aus, dass Uli seinen späteren Mörder evtl auf der Fastnachtsfeier in Pelm kennengelernt oder ihn dort zumindest getroffen (und sei es zufällig) hat?
Vll ist die Person, die bei Uli während der Feier war bzw ihn dort traf, nicht aufgefallen, da es sich um jmnd einheimisches handelte, eine Person, die viele / einige kannten?


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

16.12.2021 um 00:46
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Also gehst Du (eher) nicht davon aus, dass Uli seinen späteren Mörder evtl auf der Fastnachtsfeier in Pelm kennengelernt oder ihn dort zumindest getroffen (und sei es zufällig) hat?
Vll ist die Person, die bei Uli während der Feier war bzw ihn dort traf, nicht aufgefallen, da es sich um jmnd einheimisches handelte, eine Person, die viele / einige kannten?
Das sind alles Dörfer, selbst in Gerolstein kennt man sich halbwegs untereinander mindestens vom Sehen. Wenn Uli in Pelm länger mit einem Fremden zusammen gefeiert hätte, wäre das irgendwem aufgefallen. Er hatte ja auch ne Mitfahrgelegenheit nach der Party.
Ich vermute den Täter entweder als jemand aus der Gegend oder jemand, der erst am kommenden Tag nach der Party irgendwie ins Spiel kam. Ein Bekannter von Uli, der Ortskenntnisse hatte, aber nicht aus dem Ort kam, nur irgendwo müssen die ja vor der Tat Alkohol konsumiert haben. Es war kalt draussen


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

16.12.2021 um 07:24
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ein Bekannter von Uli, der Ortskenntnisse hatte, aber nicht aus dem Ort kam, nur irgendwo müssen die ja vor der Tat Alkohol konsumiert haben. Es war kalt draussen
Vll jemand, der Uli hin und wieder besuchte?
Allerdings schien niemand aus Ulis familiären Umfeld oder aus seinem Freundes-/ Bekanntenkreis etwas von so einem "Kontakt von außerhalb" erzählt zu haben.
Gerade wenn es zu häufigeren Besuchen gekommen sein sollte, wäre es doch wahrscheinlich, dass Uli dies gegenüber Personen, die ihm nahe standen, mal erwähnt hätte?!
Andererseits wird er ja eher als "Einzelgänger" beschrieben, was m E jedoch nicht so recht dazu passt, wie Uli im "Aktenzeichen XY" Filmfall dargestellt wurde: ein junger Mann, der scheinbar gerne unter Menschen ist und Karneval feiert.


melden

Mordfall Oehms

16.12.2021 um 08:58
Zitat von WattWatt schrieb am 01.12.2021:Den Gerüchten nach wurde ein Brandbeschleuniger benutzt der von Ullis Arbeitsstelle stammt.
Warum ist das nur ein Gerücht? Konnte man das nicht genauer eingrenzen? Das wär ja mal ein echter Hinweis auf den Täter. Man hat ja sonst eigentlich gar nichts handfestes.


melden

Mordfall Oehms

16.12.2021 um 21:52
@FritzPhantom
Die Bevölkerung in Gerolstein kann nur auf Gerüchte zurückgreifen.
Es gibt kein offizielles Statement.
Damals erfuhren die Gerolsteiner am Rosenmontag offiziell vom Tod Ullis.
Später gab es Gerüchte wie: Brandbeschleuniger von Deitermann sowie: Arbeitskollegen hätten sich in die Türkei abgesetzt.


melden

Mordfall Oehms

16.12.2021 um 22:46
@Watt
Ach so, ok. Dann weiß man wohl auch nicht, was die Polizei dazu sagt, ob in diese Richtung ermittelt wurde. In Aktenzeichen wurde davon zumindest nichts erwähnt. Dann wollen wir lieber mal dabei belassen, wäre was dran, hätte man das doch leicht herausfinden können. Die Frage ist, ob man überhaupt feststellen kann, wo ein Brandbeschleuniger genau herkommt. Da hätte man wohl die Flasche finden müssen.


1x zitiertmelden