Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

05.10.2015 um 20:20
Heute Abend kam im Berliner Regionalprogramm ein Bericht über den vermissten Jungen.
Ein Rollstuhlfahrer, der in einem Park in der Nähe des letzten Sichtungsortes des Jungen unterwegs war, hat der Polizei mitgeteilt, dass der kleine Junge auf ihn zuging.
Er hätte sich wohl für den Rollstuhl interessiert.
Gesprochen hätten sie nicht miteinander,, der Junge spricht ja kein Deutsch-und versteht es auch nicht.
Da der Junge mit einem roten Pullover auffällig bekleidet war, denke ich, dass der Mann das Kind wirklich wiedererkannt hat.

Die Gegend scheint auch mit Fahndungsplakaten bepflastert zu sein. - So sah es in dem Beitrag jedenfalls aus.


melden
Anzeige

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

05.10.2015 um 20:25
Hier steht es im Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-moabit-polizei-sucht-mit-foto-nach-dem-vermissten-fluechtlingsju...


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

05.10.2015 um 23:42
Endlich die offizielle Vermisstenmeldung des LKA Berlin

Vierjähriger Junge vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 05.10.2015 - Mitte - Nr. 2387



Seit Donnerstag, den 1. Oktober 2015, gegen 12.00 Uhr, wird der vierjährige vermisst.

Er befand sich mit seiner Mutter und den beiden Geschwistern auf dem Gelände des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in der Turmstraße 21 in Moabit.

Er ist aus bisher nicht nachvollziehbaren Gründen aus der Obhut seiner Mutter verschwunden.

Die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes fragt vor diesem Hintergrund:

• Wer hat Mohamed nach dem 01.10.2015 12.00 Uhr gesehen?
• Wer kann Angaben zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen?
• Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Der vierjährige Junge wird wie folgt beschrieben:

• 1 Meter groß, schlank, kurze dunkle Haare
• scheinbares Alter ca. 4 Jahre
• zum Zeitpunkt des Verschwindens war er bekleidet mit einer blauen Jeanshose, weißen Schuhen und einem roten Pullover
• führt eine dunkelgrüne Tasche mit sich

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle der Kriminalpolizei in der Keithstr. 30 in Schöneberg,

• Tel.: 030/4664 912400
• Fax: 030/4664 912499
• E-Mail: Vermisstenstelle(aet)polizei.berlin.de

oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


LKA Berlin: https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.381919.php


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 00:24
@S_C

Hallo :-)

Scheint nicht gut auszusehen. Werde mich nun einlesen , danke für den LKA Bericht


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 00:32
http://m.bild.de/regional/berlin/vermisste-personen/mutter-des-fluechtlingsjungen-spricht-42901258.bildMobile.html

Gerade gefunden, hier spricht die Mutter wohl ein paar Worte. Ich habe das Video selbst noch nicht gesehen.

Es ist wohl untergegangen, deshalb nochmal meine Frage. Der Junge wird seit dem 01.10 vermisst, erst jetzt wird er wohl öffentlich gesucht und das ganze wird in der Presse publik gemacht. Was war die Tage vorher, hat die Familie alleine ohne Polizei gesucht? Hat die Polizei einen bestimmten Verdacht und deshalb wird das erst jetzt publik gemacht?

Gerade bei einem so kleinem Knirps sollte wird doch normalerweise recht schnell gehandelt und dann erst recht wenn dieser sich nicht mitteilen kann, also komplett hilflos ist. Dazu noch in einem fremden Land..


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 01:01
@Elefant100
Hallo & gerne ;)

@MissGreen
MissGreen schrieb:Es ist wohl untergegangen
Nicht bei mir. Aber ich kann dir das leider nicht beantworten, obwohl ich ständig das Internet dazu durchforste.
Wenigstens hat das LKA Berlin endlich eine offizielle Seite angelegt.

Mich wundert viel mehr, dass es noch keine Suchaktionen wie in den Fällen Inga oder Elias gibt. Nö... eigentlich nicht, wenn ich recht überlege.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 01:09
@S_C

Ja, mir kommen da auch böse Gedanken. Bei Inga und Elias wurde sofort gesucht, Mitbürger wurden mobilisiert ezc, was natürlich völlig richtig und wichtig ist. So sollte es sein, schnell handeln, schnell die Menschen aufmerksam machen.

Da finde ich es schon unverständlich wenn ein dritter Fall in einem nahem zeitlichem Fenster mit den beiden anderen passiert und das auch noch in der Nähe (muß ja nichts heißen, kann ja auch ganz anders sein. Man sollte es aber schon im Hinterkopf haben).

Es hinterlässt gerade einen sehr bitteren Geschmack bei mir, eine zwei Klassengesellschaft, so sieht es aus und die Armen und Schwachen stehen an letzter Stelle, so wirkt es auf mich!


Sorry für die harten Worte, vielleicht ist ja auch alles anders und uns fehlen nur die Informationen warum so gehandelt wird. Aber irgendwie musste ich darüber gerade mal Luft ablassen. 😠


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 01:22
Hier werden die bisherigen Suchmaßnahmen erläutert (Beitrag der Bild, 1:27 Min.).
Link von @MissGreen :Y:

https://youtu.be/1WYdiEwcUc0


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 01:45
http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/wie-konnte-der-kleine-mohamed-vor-dem-lageso-verschwinden

Bei Verwandten in Hessen?
Hoffen wir mal auf gute Nachrichten


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 02:04
@Elefant100
Na, da bin ich aber mal gespannt! Von selbst ist der kleine Mann mit Sicherheit nicht dort hin marschiert. Alles nur fingiert? Mal sehen was hinter diesem Hinweis steckt!

EDIT
Habe eben mal nachgelesen:

"Am Dienstagabend gab es die Information, dass das Kind sich bei Verwandten in Gießen (Hessen) aufhalten könnte."

Welchen Dienstag? Der Junge ist am 1. Oktober verschwunden und das war Donnerstag, vergangene Woche. Heute ist Dienstag...


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 02:38
@S_C

Gut aufgepasst. Stimmt, heute ist erst Dienstag !

Irgendwie verstehe ich nicht warum die Suche so mau ausfällt oder habe ich einen verkehrten Eindruck?
Immerhin ist der Junge erst 4 Jahre alt und bereits seit mehr als 4 Tagen weg.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 03:34
Nunja, der Artikel ist ja auch sonst etwas *hust*, na, sagen wir mal - ungenau...
Abgesehen davon, dass es eigentlich gar nichts zur Sache tut, wieviel Sozialleistungen die Mutter des Jungen bekommt (außer man verfolgt mit der "Erwähnung" einen bestimmten Zweck) halte ich die Summe von 2900, womöglich auch noch in bar, auch für fünf Personen für vollkommen ausgeschlossen. Dies nur mal so am Rande.
Natürlich mag es nicht auszuschließen sein, dass eine Familie auf solche Tricks kommt, wie das Kind zu Verwandten zu bringen, um nicht abgeschoben zu werden - aber erstens meine ich, ist das dann doch recht schnell überprüft und zweitens hätte ich dann doch eher das größere Mädchen dort hin gebracht als den vierjährigen kleinen Kerl.
Und wenn die Aussage des Rollstuhlfahrers tatsächlich auch zeitlich stimmt, dass der Kleine noch nach dem Verschwinden alleine auf Entdeckungstour ("interessierte sich für den Rollstuhl" klingt für mich so) gesehen worden ist, ist eine fingierte Geschichte dann wohl auch sowieso unwahrscheinlich.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 06:47
Diese Summe an Leistung inklusive Miete und Kindergeld ist schon realistisch.In der BZ ist die Seite gerade nicht abrufbar,dort stand ähnliches,eventuell entführt das Kind ?Sein leiblicher Vater sei ermordet gab die Mutter im Artikel an ,eventuell Streitigkeiten mit Verwandten um das Kind ?Im Artikel stand das die Familie seit 2j eine Wohnung habe -offenbar holen sie da Leistungen zum Lebensunterhalt? Das ging nicht hervor...alles sehr vage.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 07:45
@Kronprinzessin
Da liegst du leider falsch mit deiner Einschätzung, das ist eine realistische Summe für eine fünfköpfige Familie. Hoffen wir, dass der Fall gut ausgeht und die Polizei mit der Annahme, der Junge ist zu Verwandten gegeben worden, um genau dieses Leben weiterführen zu können (verständlicherweise), richtig liegt.

@MissGreen
Du kannst davon ausgehen, dass die Polizei hier nicht inaktiver ist aufgrund Zweiklassengesellschaft, sondern weil sie sich ziemlich sicher sind, dass das Kind nicht entführt wurde oder weggelaufen ist. Abwarten.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 10:11
@Kronprinzessin
@kunigunde
@Comtesse
Ich habe da echt keine Ahnung, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das Geld in bar auzgezahlt wird. Das ist ja viel zu aufwendig. Dann muss man sich über Schlangen nicht wundern. ;-) Und letztendlich ist es auch gefährlich, solche Summen jemandem auszuhändigen, geschweige denn, auf dem Amt zu lagern. Und Miete bar bezahlen? Das kann ich irgendwie alles nicht wirklich glauben. Unsere Finanzämter haben gerne Belege für alles...

Gibt es hier jemanden, der weiß, ob das Geld an hier bereits wohnhafte Flüchtlinge wirklich bar ausgezahlt wird? Interessiert mich jetzt einfach.


@all
Wenn der Junge dort im Gewühl verschwunden ist, muss es einige Zeugen geben, dass er überhaupt da war. Das wird die Polizei sicher geprüft haben. Ich kann mir ein Verbringen durch die Familie daher nur schwer vorstellen. Und die Sichtung im Park: kann es sein, dass nur ein einziger Rollstuhlfahrer im Park war? Niemandem fällt auf, dass dort ein so kleines Kind alleine rumläuft? Niemand kümmert sich drum? Ist das üblich in so einer Großstadt wie Berlin? Ich habe hier schon sehr kleine Kinder von der Straße gesammelt und sie nach hause gebracht... Das ist hier normal. Ein kleines Kind käme hier nicht weit allein.

Der LG der Mutter äußert zum Schluss den Satz, dass der Junge sehr lebhaft "war" - das wiederum würde für mich schon bedeuten, dass er sich alleine Richtung Park aufgemacht haben könnte. Solche Kinder gibt es, kenne mich da aus. ;-)


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 10:33
Also bei der derzeit unübersichtlichen Lage bei Flüchtlingen kann ich mir auch gut vorstellen, dass mittlerweile pädophile Banden die Situation ausnutzen um Kinder zu entführen und zu verkaufen. Wer blickt bei den Behörden da noch durch wer wie heißt und wo er eine Meldeadresse (im Zelt) hat. Verstärkt wird meine These auch dadurch, dass z.B. gestern in der Tagesschau ein aus Kroatien ankommender Zug gezeigt wurde, wo dann auf dem Bahnhof über Lautsprecher versucht wurde Familienangehörige aus dem Zug zusammen zu führen.


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 10:36
@Comtesse

Kann und darf die Polizei nur auf Grund von Vermutungen so handeln ?
Es könnte doch Gott weiss was passiert sein.


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 11:14
@AveMaria
AveMaria schrieb:Gibt es hier jemanden, der weiß, ob das Geld an hier bereits wohnhafte Flüchtlinge wirklich bar ausgezahlt wird? Interessiert mich jetzt einfach.
in Ermangelung eines deutschen Girokontos - selbstredend wird das Geld dann in bar ausgezahlt.
Außerdem müssen die Personen am Amt persönlich vorsprechen. Dauerüberweisung ist da nicht meine Gute.

(Deutsch Arbeitslose bekamen ihr Geld früher auch beim Amt, erinnerst du dich ans "Stempeln gehen"?)


melden

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 11:15
Ich denke auch, dass sich längst pädophilen-Ringe in den Flüchtlingsstrom eingeklinkt haben.
Es sind ja viele Kinder und Jugendliche alleine auf der Flucht. Ich vermute leider, dass Kinder schon unterwegs verschwinden, ohne dass ein Hahn besonders laut danach kräht.
Glaubt ihr, dass in den von Flüchtlingen überforderten Ländern nach Vermissten gesucht wird? Da wird es heißen: Regelt das alleine.

Aber auch in Ö. und D. werden Ausgucker unterwegs sein, die auf Gelegenheiten warten. Da ist ja auch noch das kurdische Mädchen, das in Hof verschwunden ist.

Der Fall Manuel Schadwald ist für mich der Beweis, dass es Händler gibt, die ihren Kunden immer wieder neue Kinder zuführen. Der Junge ist von verschiedenen Zeugen im Rotlichtmilieu gesehen worden. Ich glaube auch, dass die Geschichte mit dem Boot zutrifft.

Ich hatte neulich eine Diskussion zum Thema. Ich hab gesagt, eigentlich müssten wir alle einen Generalstreik hinlegen, so lange bis diese Strukturen ernsthaft angegriffen werden.
Ein kleines Würstchen wie Edathi erlebt Unannehmlichkeiten ...und das war es dann. Das ist doch lachhaft.
Von den Auftraggebern heißt es: "Hochrangige Persönlichkeiten. Wir können nichts machen..."

Entschuldigung. Das hat mit diesem Vermisstenfall hoffentlich nichts zu tun.

Dennoch gibt es diese Kreise. Ich frag mich im ernst, wie wir alle das zulassen können. Doch nur, weil keiner von uns direkt betroffen ist.


@AveMaria
Es kommt ganz darauf an, wem man in Berlin begegnet.
Es gibt Tage, an denen man die Stadt liebt - und es gibt Tage, an denen man sie für ihre Kaltschnäuzigkeit fast hassen möchte.
Es gibt hilfsbereite Menschen in Berlin und es gibt die gleichgültigen.
Es könnte schon sein, dass bis auf den Rollstuhlfahrer keiner Notiz von dem Kind genommen hat.


melden
Anzeige

Berlin-Moabit: Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ermordet

06.10.2015 um 11:29
@lawine
du kannst es auch nicht lassen, herrje...hättest du das "meine Gute" weggelassen, wäre dein Post ja völlig okay, aber nein...immer noch einen obendruff, das finde ich so ätzend.

So, zurück zum Thema...

Ich persönlich glaube, dass man sich in diesem Fall nicht so viele Gedanken über Pädophile und Kinderhändler machen muss...ich mag mich da hier jetzt nicht rüber auslassen, aber ich glaube an eine naheliegende Lösung. Gestolpert bin ich über das "eventuelle Aufhalten bei Verwandten" - wenn sowas schon im Raum steht...


melden
465 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.616 Beiträge