weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Morde von Rupperswil

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Morde von Rupperswil

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:01
Blacklady113 schrieb:Ich bin wahnsinnig entsetzt über das Plädoyer der Pflichtverteidigerin. Ich hätte mir gut vorstellen, dass sie die rechtlichen Fakten herunterleiert und für TN das Bestmöglichste tut; jedoch scheint mir ihre Rede schon fast persönlich motiviert und leidenschaftlich zu sein - sie kämpft wirklich
Ich bin mit dir absolut einig, ihre Wortwahl war zeitweise unter aller Sau.

Und hört mir ja auf von wegen das sei ihr Job. Ich muss auch eine andere Rolle in meinem Job einnehmen und muss Sachen durchführen die schwer zu verstehen sind, dennoch habe ich den Spielraum mein Verhalten/und vor allem meine Wortwahl so anzupassen dass ich beides sein kann: profesionell und meinen inneren Werten entsprechend.


melden
Anzeige

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:01
@dike
kein Problem. Kommt vor. Ich lese auch gerade Beides.
Mir geht der Anfang von der Anwältin nicht aus dem Kopf mit dem Tick Tack, Tick Tack. Voll psychomässig, wie im Horrorfilm. Mich hat das schon geschockt und dann noch das mit den 20 Minuten.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:05
@PurePu
Du hast natürlich völlig Recht und sicherlich gäbe es Wege, eine Verteidigung ohne Zynismus und Verdrehung von Tatsachen zu führen. Man weiss ja nicht, wie ungern RS diesen Job übernommen hat, publicity hin oder her... im übrigen ist die Staatsanwältin schon bei der Replik.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:16
Meiner Meinung nach, steht es der Anwältin des Beschuldigten nicht zu, zu beurteilen, wie innig das Verhältnis zwischen Carlas Kindern zu den Stiefgeschwistern war ....
Ihre Rede ist feurig und leidenschaftlich. Das hätte ich nicht erwartet. Dachte mir (naja naiv) dass es so viel für sie nicht zu sagen gibt - was gibt es denn schon Entlastendes?
Wie muss es sich für die Eltern von Carla oder Simona anfühlen, wenn sie hören
"er hat sie nicht mehr gequält, als nötig" Autsch ..... das darf nicht wahr sein .... das ist ein Hohn und absolut daneben :-(


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:24
Natürlich möchte ich die Videos nicht sehen und ich möchte auch nicht, dass sie an die Öffentlichkeit gelangen, aber das wäre die einzige Schocktherapie, die alle zum Verstummen bringen würde. Was soll das alles? Habe das Gefühl, hier wird gerade komplett verschleiert und verdreht, was wirklich passiert ist. Ein absolut widerwärtiger Missbrauch, auf Videos und Fotos festgehalten, an denen sich der Täter regelmäßig aufgegeilt hat und eine bestialische Tötung von vier Personen!!! Wie sagten Bruder und Schwägerin des Täters aus? An Weihnachten 2015 wirkte er zufrieden wie nie. Drei Tage nach der Tat!!! Von wegen Reue und er habe geweint nach der Tat. Vielleicht vor Freude. Ich bin einfach nur schockiert, wie jetzt alles verdreht wird.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:26
Kommt heute TN noch zu Wort?


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:26
@PurePu
Auch schlimm finde ich, dass er nach den Taten noch feiern ging. Dabei einen Verwandten von dem Mädchen traf. Dieser in Tränen ausbrach auf der Feier, dann nach Hause ging, weil er nicht mehr konnte und der saubere Herr hat schön weitergefeiert .


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:29
baruchan schrieb:Auch schlimm finde ich, dass er nach den Taten noch feiern ging. Dabei einen Verwandten von dem Mädchen traf. Dieser in Tränen ausbrach auf der Feier, dann nach Hause ging, weil er nicht mehr konnte und der saubere Herr hat schön weitergefeiert .
da hat der TN gelogen. Der Opferanwalt der Eltern hat sich gestern abend erkundigt, ob das zu dem Zeitpunkt schon bekannt war, dass es die Freundin ist.

Es war zum Zeitpunkt des Ausgangs ins Casino NICHT bekannt.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:29
Blacklady113 schrieb:Kommt heute TN noch zu Wort?
Ja, ganz zum Schluss.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:30
@Wolke7
Wolke7 schrieb:da hat der TN gelogen. Der Opferanwalt der Eltern hat sich gestern abend erkundigt, ob das zu dem Zeitpunkt schon bekannt war, dass es die Freundin ist.

Es war zum Zeitpunkt des Ausgangs ins Casino NICHT bekannt.
Ah, das hab ich nicht mitbekommen. Danke für die Richtigstellung. Aber da sieht man mal was für ein Aushilfspinoccio das ist.
Frage ist, wieso er das herphantasiert hat? Wollte er die schockierten Gesichter sehen? Macht ihn das heiss oder was? Ekelhaft.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:32
@Zelda44
Da wird er sich dann brav entschuldigen, damit die Farce auch zu einem würdigen Ende gespielt wird. Und er wird sagen, er bittet um die Strafe, die er verdient. Er werde sie anerkennen und brav zur Therapie gehen. Und dann geht er in Revision... :D Der chronische Lügner. Irgendwie so wird es laufen.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:33
@PurePu
Genau das befürchte ich auch.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:36
"Leimbacher erwartet von N., dass er die "abscheulichen, grauenvollen Argumentationen" seiner Verteidigerin zurücknehme und sich davon distanziere. Alles andere sei bereits gesagt worden."

Danke! Endlich spricht es einer aus.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:38
Dass er als Argument anbringe, dass der Missbrauch an Davin «nur» 20 Minuten dauerte und keine übermässige Gewalt angewandt wurde, schockiere ihn ebenfalls. N. schüttelt dabei den Kopf, er ist mit der Aussage des Anwalts nicht einverstanden, dass er mit dieser Aussage die Tat verharmlosen wollte. Es ist das erste Mal, dass N. auf eine Aussage vor Gericht direkt reagiert.
Quelle: Live Ticker Blick.ch

Auch sehr gut auf den Punkt gebracht. Hoffentlich kommt dieser ...... nie wieder raus.
Das waren dann wohl seine Worte, nicht die der Verteidigerin.


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:40
Ich muss euch was fragen, wie sollte ein Angeklagter sich verhalten, dass es für alle "passt " ?

Weint einer, heisst es will er Mitleid
Sagt er nichts , heisst es es geht ihm am Alerwertesten vorbei
Und, und , und....

Nicht unbedingt auf den TN bezogen, ich stelle mir gerade selber die Frage


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:41
baruchan schrieb:Das waren dann wohl seine Worte, nicht die der Verteidigerin.
Da bin ich mir eben nicht so sicher. Das wollte ich vorhin als Frage stellen: ist es üblich dass die Verteidigung 1:1 zitiert oder sich die Worte selbst zurechtlegt?


melden

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:42
"Der Tessiner Rechtsanwalt Carlo Borradori ist als Nächstes an der Reihe. Auch ihn irritiert das Vorgehen der Verteidigung bezüglich der Genugtuungsforderungen. «Ich habe mir nie vorstellen können, dass meine Kollegen die Gefühlsbande zwischen meinen Klientinnen und Davin und Dion in Frage stellt. Ich finde das absolut inakzeptabel.»

Danke! Ich zweifelte schon an meinem Verstand. Wie geschmacklos das alles ist. Ich kann es gar nicht glauben, dass das alles gesagt wurde und Realität ist. Einfach nur abartig!


melden
Diginoma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:43
baruchan schrieb:Auch schlimm finde ich, dass er nach den Taten noch feiern ging. Dabei einen Verwandten von dem Mädchen traf. Dieser in Tränen ausbrach auf der Feier, dann nach Hause ging, weil er nicht mehr konnte und der saubere Herr hat schön weitergefeiert .
Die Angehörigen von Simona vermuteten es aber offenbar schon abends am 21. Dezember, las ich. Die Geschichte könnte stimmen.


melden
Anzeige

Morde von Rupperswil

14.03.2018 um 19:48
"Nun spricht Luc Humbel ein zweites Mal, der Anwalt der Familie von Simona F.
Aus Pietät vor den Opfern müsse er eine Replik halten, obwohl er dies eigentlich gar nicht wollte.
Denn Humbel ist empört: «Man kann auch mit 58 Seiten Plädoyer aus einem Vierfachmörder kein Opfer machen. Das geht nicht an. Auf x Seiten wird durch die Verteidigung versucht, das planmässige und skrupellose Verhalten des Beschuldigten schönzureden. Stattdessen wird faktisch die Verantwortung auf die Opfer übertragen.»

Die Opferanwälte sind auf Zack. Finde es sehr gut und dem Beruf des Rechtsanwaltes würdig, wie sie sich äußern.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge
Anzeigen ausblenden