Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

353 Beiträge, Schlüsselwörter: Leichenteile, 2 Koffer, Gmunden, Frau Um 70, Traunsee

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 17:48
macht sinn.
die kleidungsstücke dazuzulegen könnte was fürsorgliches haben.
...die blutigen handtücher aber - hm?

vielleicht jemand, der das häuschen tip-top hinterlassen hat.
alles sortiert, aufgeräumt, gespült?
dann eine letzte reise.

die waren gut bestückt, reisegepäckmäßig?
hartschalenkoffer, noch ein koffer, eine reisetasche, ein trolley...


melden
Anzeige
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 17:52
die waren aber gut bestückt, reisegepäckmäßig?
hartschalenkoffer, noch ein koffer, eine reisetasche, ein trolley...
beten und hoffen wir, dass sie nicht noch mehr gepäck besaßen.

: (


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 18:10
@robix
robix schrieb:die blutigen handtücher aber - hm?

vielleicht jemand, der das häuschen tip-top hinterlassen hat.
alles sortiert, aufgeräumt, gespült?
dann eine letzte reise.
Die blutigen Handtücher wurde wahrscheinlich mit eingepackt, damit der Tatort nicht als Tatort erkannt werden sollte. Entweder wurden die beiden Personen von einer dritten Person ermordet oder aber der Mann war der Mörder und wollte lieber als Vermisster in Erinnerung bleiben als als Mörder.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 18:17
Möglicherweise geschah der Mord ja auch in einer Ferienwohnung oder in einem Wohnwagen, Wohnmobil und man ließ alles möglichst unauffällig zurück.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 18:33
http://traunsee.salzkammergut.at/reiten/oesterreich/poi/430003037/neurologisches-therapiezentrum-gmundnerberg.html

Spekulation. Wenn jetzt z.B. einer der Ermordeten in einer Klinik gewesen wäre mit Gepäck z.B. für 4 Wochen und der Ehepartner den anderen noch mit einem weiteren Koffer besucht hätte, dann hätte man locker soviele Koffer zusammenbekommen. Der Mann hätte die Frau aus so einem Gebäude nach einer Ermordung nur zersägt in Koffern ungesehen herausbringen können. In der Klinik könnte er eine vorzeitige Abreise vorgetäuscht haben und für die Verwandten zu Hause wären die beiden auf Kur oder zur Reha.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 18:42
Na klar, die Klinik am Gmundnerberg ist für solche Fälle wie geschaffen.

Oh Mann, nicht zu fassen...

Aber das Wirtshaus ein paar Meter weiter hinten ist sehr empfehlenswert, super Essen gibt es da.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 19:06
Robin76 schrieb: Spekulation. Wenn jetzt z.B. einer der Ermordeten in einer Klinik gewesen wäre mit Gepäck z.B. für 4 Wochen und der Ehepartner den anderen noch mit einem weiteren Koffer besucht hätte, dann hätte man locker soviele Koffer zusammenbekommen. Der Mann hätte die Frau aus so einem Gebäude nach einer Ermordung nur zersägt in Koffern ungesehen herausbringen können. In der Klinik könnte er eine vorzeitige Abreise vorgetäuscht haben und für
ist es denn in deutschen kurkliniken üblich, kurgästen einen schlachtraum, messer und genügend zeit zu gönnen, dass sie einander in ruhe schlachten können? ; (

oder woher hast die makabre idee, dass das in oberösterreich möglich wäre?


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

04.01.2016 um 19:11
@vielefragen
vielefragen schrieb:oder woher hast die makabre idee, dass das in oberösterreich möglich wäre?
Wenn es in Oberösterreich möglich ist (wie auch sonst überall auf dieser Welt), Leichen zu zersägen und zu versenken, dann kann es auch möglich sein, dass "der Schlachtraum" ebenfalls in Oberösterreich war. Ich schrieb ja Spekulation. Ich habe ja nur mal gemutmaßt, wie sie zu so vielen Koffern kommen konnten, wenn sie eventuell keine Einheimischen waren.

Ich glaube es ist noch nciht bekannt, mit was die Leiche zersägt wurde. Ein Anwohner/Einheimischer hätte da natürlich schon mehr Möglichkeiten, das ist ja klar. Wenn die Toten jedoch nur auf der Durchreise waren, müsste nun irgendwo ein Auto stehen.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 06:25
Du meine Güte, hier wird ja schon gewaltig spekuliert. Die Wirklichkeit wird vermutlich wieder einmal weitaus profaner sein, als die unglaublichen Krimiszenarien, die sich hier schon finden.

Aber ich versuche einmal, mich allein an die bekannten Fakten zu halten:

-Es werden also mehrere Koffer gefunden. Warum das so ungewöhnlich sein soll, ist mir ein Rätsel, allein meine Familie besitzt etwa 6 moderne Hartschalenkoffer, da diese auf unseren zahlreichen Auslandsreisen unsere Habe immer noch am besten schützen. Wenn nun hier drei oder vier Koffer gefunden werden, ist das m.E. nichts Besonderes.

-Viel interessanter ist das geschätzte Alter der Verstorbenen: ca 70 Jahre. Personen dieses Alters fallen relativ selten Sexualtätern zum Opfer, damit kann man eine Täterart vorerst(!) einmal ausschliessen.

-Die Tatsache, dass ein Mann und eine Frau gefunden wurden, etwa im gleichen Alter, läst zu auf ein Ehepaar zu schliessen. Muss nicht sein, aber ist gut möglich wenn nicht sogar wahrscheinlich.

-Die Tatsache, dass eine Leiche zerstückelt wurde, schliesst einen Unfall auf jeden Fall aus. Das ist schon einmal gut.

-Eine Leiche wurde vollständig, mit "Gewichten" an den Handgelenken gefunden, die andere zerstückelt. Das ist sicher interessant.

Erst einmal zum Zerstückeln: immer wieder wird in Mordfällen betont, dass das Zerstückeln eine sehr schwere Arbeit ist (wenn man nicht gerade eine Motorsäge besitzt) und eine extreme Sauerei veranstaltet. Das bedeutet, der Täter muss vermutlich relativ kräftig sein, und ihm darf der Anblick von extrem viel Blut etc. nichts ausmachen. Der Tatort wird erhebliche Spuren davontragen.

Hier kann man nun schon ein wenig über ein Motiv spekulieren: Die allermeisten Fälle von "Zerstückelung" geschehen um die Identifizierung des Opfers - und damit meistens auch des Täters zu erschweren. Alternativ sind es oft geistig gestörte Täter die einen Blutrausch ausleben, die ihr Opfer zerstückeln. Extremer Hass gegen das Opfer ist auch ein denkbares Motiv.

Damit kommen wir zur Kernfrage: es ist stark anzunehmen, dass beide Opfer in einer Beziehung zueinander standen. Dann aber gilt: warum ist die Frau zerstückelt, der Mann nicht?

Hier wurde spekuliert, ob es sich um einen "erweiterten Suizid" handeln könnte. Das ist sicherlich gut möglich, die Auffindesituation der männlichen Leiche könnte einem Suizid entsprechen. Doch, was hier extrem ungewöhnlich wäre, ist die Zerstückelung. Warum sollte z.B. ein Ehemann seine Frau so extrem aufwendig umbringen und beseitigen, wenn er selbst eh ebenfalls zeitnah sterben will?

Andererseits: wenn es sich bei dem Täter um einen Dritten handelt, warum die Frau so zerstückeln und den Mann nicht?

Hier haben wir es wohl mit dem Haupträtsel zur Zeit zu tun: die beiden sehr unterschiedlichen Beseitigungsarten der Leichen.

Bleiben wir einen Moment lang einmal bei einem Mord durch einen Dritten: die Opfer, eventuell ein Ehepaar um die 70. Warum ermordet man so ein Paar? Wie schon gesagt, ein Sexualmord ist sehr unwahrscheinlich. Ein Raubmord? Denkbar, aber die meisten Raubmörder, die vorher in keiner Beziehung zu den Opfern standen, machen sich nicht so eine Mühe. Eine Beziehungstat? Halte ich für recht wahrscheinlich. Sollte hier ein freiwilliges Verschwinden, eine bei allmy so beliebte "Auszeit" vorgetäuscht werden? Das Motiv wäre dann vermutlich entweder finanziell oder gar familiär zu finden: der Täter erhofft sich finanzielle Vorteile, oder konnte die Opfer nicht mehr ertragen, z.B. wenn man zusammengelebt hat.

Der Fall bleibt spannend.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 06:50
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/2-Leichen-3-Koffer-und-2-Taschen-Mysterioeser-Mordfall-am-Traunsee;art4,207533...

Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Fall bald geklärt ist. Sobald die Identität eines Opfers feststeht, dürfte es kein großes Problem mehr darstellen.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 07:12
@Rick_Blaine
Rick_Blaine schrieb:Es werden also mehrere Koffer gefunden. Warum das so ungewöhnlich sein soll, ist mir ein Rätsel, allein meine Familie besitzt
Benötigst du aber bei einer Urlaubsreise (zu Zweit) auch alle Koffer? Diese Frage stellte sich für mich. Wann würden Urlauber soviel Gepäcksstücke bei sich haben? Es könnte deshalb auch gut der Fall sein, dass es sich um Einheimische handelt, die wie du diese Koffer im Haus hatten. Bei einem erweiterten Suizid würde das aber wieder die Frage aufwerfen, wie der Mann diese Koffer zum See geschafft hat. Mit einem Auto? Dann müsste es irgendwo auffallen, weil es dort länger steht. Oder aber zu Fuß, weil der erweiterte Suizid in unmittelbarer Nähe zum See stattgefunden hat. Ggf. könnte sie aber eine dritte Person auch mitgebracht haben. Es wird sich klären.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 10:30
Brisante Details zur zweiten Leiche bekannt

Was hat sich zwischen Weihnachten und Silvester am beschaulichen Traunsee in Oberösterreich abgespielt? Eine Frau wurde zersägt, ihre Körperteile in Koffer verpackt und versenkt. Der Kopf der weiblichen Leiche ist bislang noch nicht aufgetaucht. Am Montagnachmittag wurde dann am Ufer des Sees ein toter Mann entdeckt, der mit Gewichten an den Armen versenkt worden war. Die Kriminalisten stehen vor einem Rätsel.
Der neue Leichenfund gibt dem ohnehin mysteriösen Kriminalfall eine Wendung. Cobra- Taucher stiegen am Montag um 14 Uhr bei der Bootsanlegestelle des Gasthofs Ramsauerwirt ins Wasser, um den Koffer- Fundort abzusuchen. Vier Meter vom Steg entfernt machten sie in fünf Metern Tiefe eine überraschende Entdeckung: Ein älterer Mann lag am Grund des Sees, an jedem Armgelenk eine Schnur, an der ein Koffer bzw. eine Tasche voller Steine hing. Dazu noch eine Tasche und ein "Paket" mit einem Betonteil - möglicherweise der eingegossene vermisste Frauenkopf. Zudem entdeckten die Kriminalbeamten auch einige Ausweise unter den Fundgegenständen.
Bis Montagnachmittag hatten sich die Ermittler auf die Identifizierung der Frau konzentriert. "Leider passt derzeit noch kein Vermisstenfall zu den gefundenen Leichenteilen", sagte Gisbert Windischhofer vom Landeskriminalamt.

Nachdem der Eigentümer einer Bootshütte am Ostufer des Traunsees den ersten Hartschalenkoffer mit den Armen und Beinen der ermordeten, korpulenten Frau entdeckt hatte, erschnüffelte Polizeihund "Tarzan" in der Nähe einen zweiten, mit einem Gurt verschnürten, ebenfalls angespülten Koffer. Darin lag der nackte Oberkörper der etwa 165 Zentimeter großen und 80 Kilo schweren Frau.

Frau dürfte erwürgt oder erschlagen worden sein

Da dieser keine Einschuss- oder Einstichspuren zeigt, dürfte das etwa 60- bis 70- jährige hellhäutige Opfer entweder erwürgt oder erschlagen worden sein. Neben den in Plastik eingewickelten Leichenteilen lagen noch eine Jogginghose, ein Leiberl und blutgetränkte Handtücher. Mit diesen dürfte der Mörder das Blut aufgewischt haben. Welche Säge zum Zerteilen des Opfers verwendet wurde, sollen Laboruntersuchungen der Schnittflächen zeigen.
Obduktion soll Todesursache des Mannes klären

Dass zwischen den beiden Leichen ein Zusammenhang besteht, ist so gut wie sicher. Aber erst die Identität der Toten wird die Ermittler den entscheidenden Schritt weiterbringen. Dass der versenkte Mann der Mörder ist und er sich selbst richtete ist denkbar, aber fraglich. Warum sich die Mühe machen, das Opfer zu zerteilen? Und in der derzeit einsamen Gegend wurde auch kein Auto gefunden, mit dem die Leichenkoffer hätten transportiert werden müssen. Eine Obduktion soll klären, ob der alte Mann noch atmete, als er im eisigen Traunsee versunken ist. Der Mord an der zerstückelten Frau wird zwischen Weihnachten und Neujahr datiert.

Quelle:

http://www.krone.at/Oesterreich/Brisante_Details_zur_zweiten_Leiche_bekannt-Mit_Steinen_versenkt-Story-489595


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 10:46
Einige Ausweise? Was wird damit gemeint? Personalausweise dürften es in diesem Fall ja nur zwei gewesen sein und das Wort "einige" bedeutet, dass es mehr als zwei waren. Es lässt deshalb vermuten, dass noch Rentenausweise, Behindertenausweise oder Krankenkassenausweise gefunden wurden. Wenn es aber eine dritte Person als Täter gibt, war das Versenken der Ausweise ein Fehler. Die Identität kann somit leicht festgestellt werden und das Zerteilen der Frau unerklärlich. Dies ergibt für mich keinen Sinn.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:00
Robin76 schrieb:Rentenausweise, Behindertenausweise
Wahnsinn, dieser Scharfsinn.

Unsere liebe "Krone" weiß immer so viel, die wußten das also schon um 9 Uhr, obwohl der Sprecher des LKA keine Einzelheiten herausrückte.

Die Pressekonferenz allerdings findet gerade eben statt, Beginn 11 Uhr.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:05
@Casa_blanca
Robin76 schrieb:Rentenausweise, Behindertenausweise
Diese Vermutungen kamen von mir nicht von der Krone.


melden
Robin76
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:11
http://derstandard.at/2000028507684/Traunsee-Leichen-Hintergruende-noch-unklar
Der Kopf der Frau war also tatsächlich im Betonklotz einbetoniert.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:30
Zuerst dachte ich mir, dass es ja nicht zwingend einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten geben muss. Dann aber hat der Mann den Kopf der Frau in einem Betonklotz bei sich? Das wird ja immer schräger, die Welt immer verrückter... Oo


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:32
Robin76 schrieb:Diese Vermutungen kamen von mir nicht von der Krone.
Ich weiß.

Hat jemand die Pressekonferenz gehört?
Warum schafft es bei uns keiner, die Mikrofone so zu positionieren, dass man auch was versteht...

Die Behörden gehen von einem erweiterten Suizid aus.


melden

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:37
In diesem Bericht sind die gefundenen Gegenstände und Kleidungsstücke zu sehen:

http://www.salzi.at/2016/01/mord-und-selbstmord-am-traunsee/


melden
Anzeige

2 Koffer mit Leichenteilen Traunsee

05.01.2016 um 11:49
der hat den einbetonierten kopf seiner frau in die reisetasche gepackt, an den arm gegurtet und sich dann ertränkt (5m).

also man muss schon sagen, das ist alles irgendwie drehbuchreif..


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord202 Beiträge