Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

495 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Hessen, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

27.11.2020 um 18:40
@Schustermaedel
In einem anderem Forum erklärte mal ein Polizist, warum manche Menschen, die in Flüsse springen, nicht gefunden werden. Wenn sie am Grund landen, werden die Körper regelrecht zerrieben,.. und wie klein der Junge war.


2x zitiertmelden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

27.11.2020 um 21:42
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:In einem anderem Forum erklärte mal ein Polizist, warum manche Menschen, die in Flüsse springen, nicht gefunden werden. Wenn sie am Grund landen, werden die Körper regelrecht zerrieben,.. und wie klein der Junge war.
😒 So genau wollte ich das nicht wissen. Bei dem Fall blutet mein Mama Herz ganz besonders.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

28.11.2020 um 10:21
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Wenn sie am Grund landen, werden die Körper regelrecht zerrieben,.. und wie klein der Junge war.
ich finde das darf man ruhig erwähnen, da dass ja vieles erklären würde.
Auch wenn sie unter Wasser irgend wo festhängen, kommen sie praktisch nicht hoch.

ich könnte mir aber eine Entführung sehr gut vorstellen.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

28.11.2020 um 17:17
@Schustermaedel
Ich weiß, aber das hat er ja nicht mehr gespürt. Besser ertrunken, als a la Silvio zu Tode gequält.


1x zitiertmelden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

28.11.2020 um 17:20
ja, ich bin da eurer Meinung, man muss den Tatsachen ins Auge sehen, um den Fall zu verstehen.

an eine Entführung glaube ich so gar nicht, für mich war es ein tragischer Unfall.


und...das ist jetzt ein wenig OT aber passt halt...eine häufige Todesursache bei Flüchtlinge, Migranten ist ertrinken, weil sie halt nie das schwimmen gelernt haben.

das trifft bei Aref nicht zu, der war noch zu klein, da erwartet man nicht, das er schwimmen könne...

die DLRG und andere machen sich darüber auch Gedanken und bieten spezielle Kurse an, leider ist dieses Jahr alles ins stocken geraten...Covid-19 geschuldet.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

29.11.2020 um 23:18
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Besser ertrunken, als a la Silvio zu Tode gequält.
Ja natürlich.
Alles besser als wenn er so jemandem in die Hände gefallen wäre.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.11.2020 um 18:22
Entführung ist die wahrscheinlichste Theorie


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

03.02.2021 um 19:52
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb am 23.11.2020:Jemand, der ein Kind entführen will, wird eher eines auswählen, das allein unterwegs ist oder in einer großen Menschenmenge, so wie der Entführer und Mörder von Mohamed am LAGESO. Ein Kind zu schnappen, dessen Mutter in Ruf- und Sichtweite ist, wäre doch viel zu riskant. Wer solche Absichten hat, kann ja nicht darauf zählen, dass das Kind zutraulich ist und gleich mitgeht, so wie Mohamed.
hm, wäre mir da leider nicht so sicher... :(
auch, wenn mir in dem fall auch ein unfall/ertrinken sehr wahrscheinlich ershceint, würde ich eine mögliche entführung nicht kategorisch ausschließen. manche kinder kommen auf gefährliche gedanken, sodass auch spontane taten möglich wären... habe im letzten sommer z.b. selbst ein extrem "leichtinniges" kind erlebt, ein junge, vllt. ca. 7 jahre alt oder so. auf dem parkplatz, ich wollte gerade losfahren und bin langsam angerollt, da klopfte es an die autoscheibe und im selben moment riss ein kind einfach die beifahrertür auf. habe sofort gebremst und mich umgedreht. das kind lehnte sich über den vollgestellten beifahrersitz, sprach wenig deutsch, fragte irgendawas mit "corona?" (griff nach meiner hand auf dem schalthebel) machte mir in gebrochenem deutsch klar, dass er mitfahrten wollte. zum glück war der beifahrersitz voller gerümpel, sonst hätte er sich da einfach hingepflanzt. er blieb in der offenen tür stehen und fing an, am hebel für den außenspiegel herumzuspielen. während ich ihm erklärte, dass ich ihn nicht mitnehmen würde und es doppelt gefährlich sei, was er da tat, schaute ich mich nach erwachsenen (eltern/sonstige verwande...?) um, aber da war niemand in der nähe. habe ihn mit einfacher sprache und überredungskunst letztendlich aus meinem auto rausbekommen und konnte meines weges fahren....
so etwas war mir bisher noch nie passiert und ich hätte auch nie mit so etwas gerechnet. dieses kind hatte wirklich doppekt glück. habe mir gedanken um den jungen gemacht, wenn er das öfter so macht, dann lebt er gefährlich. musste da tatsächlich auch an aref denken, (vllt weil es sich auch um ein ausländishces kind handelte und es zudem eine spur nach berlib gegeben hatte). bitte nicht falsch verstehen: ich glaube nicht, dass das aref war. aber es gibt wohl diese extrem zutraulichen konder, wenn auch sehr seöten (wie gesagt, bisher nur einmal erlebt). und diese sind leichte potenzielle entführungsopfer.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

03.02.2021 um 20:02
fortsetzung (zeit zum bearbeiten abgelaufen):
wo die eltern waren? vllt zu hause, oder aber auch auf der bank an der tischtennisplatte neben dem parkplatz, vllt. 10 oder 15 m weiter. selbst von da aus hätten sie es nicht unbedingt mitbekmomen müssen, dass ihr kind versuchte, in ein fremdes auto zu steigen. ein großer baum und die anderen autos auf dem parkplatz versperrten die sicht, und es war laut draußen, sodass sie das gespräch auch nicht mitbekommen hätten.
kenne die genauen unmstände in wanfried nicht (nur aus den beschreibungen der medien), aber nur mal so als beispiel, wie schnell "sowas" gehen kann...


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

04.02.2021 um 15:38
@nutzerin
Ist nicht böse gemeint die Frage, aber bist du dann einfach weg gefahren? So klang es jetzt jedenfalls für mich.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

04.02.2021 um 16:00
@Sumsala
Also ich würde Nutzerin keinen Vorwurf machen.

Ich sage dir ganz ehrlich:
Wäre ich in der Situation gewesen, ich hätte Angst gehabt, dass das eine kriminelle Masche ist.
Dann noch alleine als Frau... nein, ehrlich.
Das wäre mir zu riskant gewesen.

Vor allem, alleine auf einem Parkplatz. Da ist schon des Öfteren mal was passiert


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

04.02.2021 um 17:43
@annichen
Nein, das sollte auch gar kein Vorwurf sein. Deshalb schrieb ich ja, dass die Frage nicht böse gemeint ist.
Man weiß ja auch gar nicht, ob nun die Eltern in der Nähe waren oder nicht und ihr Kind vielleicht nur in dem Moment nicht im Blick hatten. Ich denke nur, dass so ein vertrauensvolles Kind leicht an den falschen Menschen geraten kann.


1x zitiertmelden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

04.02.2021 um 17:51
@Sumsala
Dann tut es mir leid, ich wollte dich nicht angreifen.

Ich finde, das Geschilderte klingt wirklich nach einer Betrugsmasche. Muss ich ehrlich sagen.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

04.02.2021 um 18:11
alles sehr spannend, hat aber nix mit Aref zu tun, sorry.


für mich ist hier immer noch ein Unfall, ein Sturz in die Werra am wahrscheinlichsten.


irgendwelche Herz-Schmerz Geschichten aus eurer Erfahrungswelt bringen hier nicht weiter, und auch VT sind hier nicht erhellend.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.03.2021 um 21:11
@Sumsala
ja, ich bin dann weggefahren... wusste nicht recht, wie ich da helfen könnte bzw. ob die eltern gerade nicht aufgepasst haben oder den kleinen alleine draußen spielen lassen haben...
Zitat von SumsalaSumsala schrieb am 04.02.2021:Ich denke nur, dass so ein vertrauensvolles Kind leicht an den falschen Menschen geraten kann.
den gedanken hatte ich auch... und auch wenn im fall aref ein unglück wahrscheinlicher ist, kann eine "fremdeinwirkung" auch nicht zu 100% ausgeschlossen werden. wenn ein kind nicht misstrauisch gegenüber fremden menschen ist, lebt es gefährlich. da kann es reichen, wenn die eltern mal kurz nicht aufpassen... :(


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.03.2021 um 21:45
Denke auch an Entführung es laufen genug rum


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.03.2021 um 22:02
@nutzerin
Also auf einem Parkplatz wäre ich wahrscheinlich davon ausgegangen, dass der bei einer Rast vergessen wurde und hätte den so oder so erstmal eingeladen und direkt die Polizei angerufen.
Soviel Zeit muss eigentlich sein.


1x zitiertmelden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.03.2021 um 22:17
Zitat von ZeraldaZeralda schrieb:Also auf einem Parkplatz wäre ich wahrscheinlich davon ausgegangen, dass der bei einer Rast vergessen wurde und hätte den so oder so erstmal eingeladen und direkt die Polizei angerufen.
Soviel Zeit muss eigentlich sein.
Also... das wäre das allerletzte was mir eingefallen wäre. Ein Kind einfach ins Auto laden... ich glaube das kann ne ganz gefährliche Sache werden. Du kannst doch deine Version der Geschichte niemanden glaubhaft machen....


1x zitiertmelden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

30.03.2021 um 22:29
@Zeralda
hm... das war ein parkplatz mitten in der stadt, deswegen habe ich nicht an eine rast gedacht. und da war eine schule in der nähe... auf einem autobahnparkplatz/raststätte außerorts wäre ich nicht einfach so weggefahren. da würde ich schon tankstellenangestellte oder so ansprechen, oder ggf. die pilizei verständigen. aber eben vor ort und das kind nicht im auto mitnehmen.


melden

5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst

31.03.2021 um 00:09
Zitat von NuxeNuxe schrieb:Du kannst doch deine Version der Geschichte niemanden glaubhaft machen....
Ich denke schon, dass das, mit Polizei am Handy, gut geht. Zumindest als Frau hätte ich da wenig Bedenken. Das wäre mir sicherer, als den draußen zu lassen, wenn ich ihn nicht verstehen kann und vielleicht kann er mit dem Wort "Polizei" sogar was anfangen.

Aber wer weiß, vielleicht wars ja wirklich auch eine fiese Betrugsmasche.


melden