Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

465 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Aktenzeichen, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 11:32
Ich habe ja auch eine Theorie, ich hoffe nur das ich nicht wieder einen auf den Deckel bekomme, weil ich es falsch formuliere. Ich versuche es einfach. Was wäre wenn es vielleicht ganz anders lief...das dieser Unbekannte in dem Auto doch ein bekannter der Familie war. Es hieß in Aktenzeichen xy doch, das der Vater von Annika an langer Krankheit starb. Und in solchen Fällen wird manchmal Sterbehilfe geleistet, um den geliebten Menschen von seinem Leid zu erlösen. Jetzt mal abgesehen ob da was dran sein könnte, oder nicht, was wäre wenn dieser eventuell bekannte der Familie in dem Auto Annika einen Satz wie: deine Mutter hat deinen Papa umgebracht an den Kopf geschmissen hat, weil er wütend auf ihre Mutter war. Es gibt solche Leute, die selbst vor Kindern kein Blatt vor den Mund nehmen. Das würde aber das vertraute Gespräch an dem Auto erklären und das plötzliche verschwinden von Annika. Dann war sie es vielleicht auch wirklich auf der Wiese, weil sie unter Schock stand und nachdenken wollte. Und vielleicht war es auch Annika die der Zeuge mit seiner Tochter gesehen hat. Und durch diesen intensiven Blickkontakt hat Annika wahrscheinlich dann Angst gehabt erkannt worden zu sein und ist wieder geflüchtet. Vielleicht wurde sie so stark beeinflusst das sie all die Jahre nie nach Hause zurück wollte. Vielleicht wurde sie sogar von der Person aufgenommen und groß gezogen. Dan würde es sogar auch passen, das Annika es auf dem Friedhof war, die eine Kerze für ihren Papa aufgestellt hat. Klingt ziemlich phantasievoll aber es gab ja schon die unfassbarsten Dinge, womit auch keiner gerechnet hat.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 12:08
ich halte es für beinahe ausgeschlossen, dass sie noch lebt und bei einer anderen familie großgeworden ist. der fall scheint ja öffentlich diskutiert worden zu sein und da wäre annika doch aufgefallen, wenn sie irgendwo auftaucht, wieder in die schule geht etc.! zumal sie noch ein kleines mädchen war und keine junge erwachsene, die bewusst ein neues leben beginnt und sich so konsequent von ihrer herkunft abwenden kann und darüber kein wort mehr verliert.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 12:24
Naja angenommen sie hat ihrer ''neuen '' Familie die Geschichte erzählt was ihr vielleicht eingetrichtert wurde, dann wollten sie Annika vielleicht schützen. Und wenn man sich jahrelang versteckt hält dann muss man auch nicht in die Schule und anderen Leuten auffallen. Vielleicht hat sie auch jahrelang im Ausland gelebt bei einer Familie und wollte dann ihren Vater auf dem Friedhof besuchen. So bekannt war der Fall auch nicht, denn hier haben viele geschrieben, das viele davon gar nichts wussten. Und wie gesagt Kinder sind sehr beeinflussbar, wenn man sowas wirklich zu ihr gesagt haben sollte, dann wäre es möglich das sie abhauen wollte.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 12:57
@Jenjen1990

jeder Gedankenansatz bzw. jede Theorie könnte gewisse Rückschlüsse ermöglichen, das ist grundsätzlich nie verkehrt.

Wenn man statistisch argumentiert, dann kommt man ganz schnell zu dem Entschluss einer Entführung.Alle anderen Theorien sind die gewisse Nadel im Heuhaufen, der Phantasie sind hier keine Grenzen gelegt.
Jemand der dem Mädchen bekannt gewesen wäre, an dieser Stelle, hätte ein ziehmlich großes Risiko eingehen müssen nicht beobachtet zu werden um letztlich auch nicht erkannt zu werden.Ich unterstelle einem gevieften Straftäter mit "Erfahrung" nicht so viel Dummheit.Der Täter war sehr wahrscheinlich ein ortsfremder der vielleicht auch aus anderen Gründen in Kelkheim war und es hat sich die Möglichkeit dann einfach so ergeben.Es sind diese kurzen Momente, wenn solche Straftäter kleine Kinder alleine sehen, dann entstehen Automatismen im Hirn und es gibt kein Zurück.Oder wie schon von mir gesagt es war eine Fahrt in ein relativ weit entferntes Gebiet mit einem eindeutigem Ziel.

Deshalb nochmal die Frage, gab es nach 2001 noch weitere mysteriöse Verschwinden von Kindern in diesem Gebiet, sagen wir mal im Gebiet Main Taunus Kreis?


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:06
Ich könnte mir vorstellen, dass Annika zufällig auf den Wagen samt Fahrer traf - Fahrer steht am Straßenrand zwecks Telefonat oder Route abklären. Annika kommt des Weges, vielleicht etwas verträumt und erregt so seine Aufmerksamkeit. Er macht die Scheibe runter und spricht sie unverbindlich an (zb. nach dem Weg fragen). Dann kommen sie ins Gespräch, er fragt wo sie hin will, sie erzählt von der Tierhandlung, er erzählt was von Tieren /seinen (angeblichen) Haustieren. Bietet Annika an sie ihr zu zeigen, sie freut sich, öffnet die Tür. Sie zögert vielleicht doch einen Moment und bleibt vorm Auto stehen. Sie winkt der vorbeifahrenden Zeugin. Er raspelt weiter Süßholz, Annika will die "süßen Welpen" sehen und steigt am Ende doch ein.

Zweite Möglichkeit fängt vielleicht genauso an, nur dass der Täter sie nicht entführt, sondern "nur" missbraucht und in der Nähe des Hofes irgendwo aus dem Auto wirft. Sie schämt sich und traut sich deshalb nicht nach Hause (sowas gibt's ja auch oft und würde auch das verstörte Verhalten erklären, dass die anderen Zeugen beobachtet haben wollen).

Allerdings ist die zweite These meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich, denn wie sollte ein 11-jähriges Mädchen von da an untertauchen können?

Bei der Grabsichtung könnte es sich um eine frühere Freundin oder Schulkameradin handeln, die den Fall oder die Familie kennt. Vielleicht liegen dort Angehörige und sie ist einfach mal zu dem Grab der Seidels rüber gegangen.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass Annika "verabredet" war. Welche 11-jährigen haben sich zur damaligen Zeit am Abend noch verabredet. Da traf man sich doch höchstens nach der Schule zum spielen.

Und immer wieder zu debattieren, wieso die Zeugin umdrehte usw. bringt ja auch nix. Wichtig wäre zb dass sich neue Zeugen melden. Der Fahrer des Autos, der vielleicht wirklich nur nach dem Weg gefragt hat (oder ein Bekannter war, der kurz mit ihr geplauscht hat) und dann ohne Annika weiter fuhr oder das Mädchen vom Grab, damit man endlich mal Sachen ausschließen kann. Das würde vielleicht schon helfen, mehr einzugrenzen was genau passiert sein könnte.


2x zitiertmelden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:17
Theoretisch könnte Annika nach dem Gespräch am Auto ja auch ins Kaufhaus gegangen sein und war vielleicht deshalb von der Autofahrerin nicht mehr zu sehen.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:27
Auch möglich. Aber hätte sie dann nicht doch noch irgendwer gesehen, wenn sie sich weiterhin in einer belebten Gegend aufgehalten hätte?


1x zitiertmelden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:30
Zitat von Linda_sLinda_s schrieb:wenn sie sich weiterhin in einer belebten Gegend aufgehalten hätte?
es war laut angaben nicht so belebt, aber dennoch bin ich auch der meinung dass sie irgendjemand gesehen haben muss, wenn sie nicht eingestiegen wäre.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:36
Und selbst wenn es so passiert wäre, würde es ja auch schon helfen, wenn sich endlich einer meldet und sagt, dass war sein Auto oder Leute aus dem Ort sich melden, die vielleicht Besuch von der Verwandtschaft oder Geschäftspartnern aus dem Ausland hatten, zu denen der Wagen gehört. Dann könnte man endlich ausschließen, dass Annika in den Wagen stieg und vielleicht den Fokus auf die anderen Zeugensichtungen legen...


1x zitiertmelden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:47
Zitat von Linda_sLinda_s schrieb:Und selbst wenn es so passiert wäre, würde es ja auch schon helfen, wenn sich endlich einer meldet und sagt, dass war sein Auto oder Leute aus dem Ort sich melden, die vielleicht Besuch von der Verwandtschaft oder Geschäftspartnern aus dem Ausland hatten, zu denen der Wagen gehört.
der fahrer selbst wird sich sicher nicht melden. auch wenn er komplett unbeteiligt ist, denn wenn die beschreibung stimmt, wie soll sich ein kroate der wirklich nur auf der durchreise war und annika nach dem weg gefragt hat melden wenn er nichts von dem fall mitbekommen hat.

und verwandte dieses fahrers müssen auch nicht hellhörig werden. erstens wissen sie nicht unbedingt wo dieser mann unterwegs war als er sie in deutschland besucht hat und zweitens ist die beschreibung des autos und des kennzeichen doch recht vage!


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 16:53
angenommen der fahrer des wagens ist unschuldig, war auf der durchreise und/oder hatte sich vielleicht auch nur verfahren, woher soll er denn wissen, dass er als zeuge gesucht wird? ausländisches Kennzeichen -> geringfügige deutschkenntnisse?

anderer gedanke: wenn in frankfurt große messen sind, sind kelkheims übernachtungsmöglichkeiten ausgebucht. vielleicht war ja zu der zeit eine messe und der fahrer unterwegs zu seinem hotel, ich recherchiere gleich mal.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:14
Zitat von Linda_sLinda_s schrieb:Bei der Grabsichtung könnte es sich um eine frühere Freundin oder Schulkameradin handeln, die den Fall oder die Familie kennt. Vielleicht liegen dort Angehörige und sie ist einfach mal zu dem Grab der Seidels rüber gegangen.
es wurden doch keine weiblichen dna-spuren gefunden, sodass die angebliche sichtung einer frau am grab wohl nicht stimmte. ich denke, die zeugenaussage können wir getrost vernachlässigen.
Zitat von Linda_sLinda_s schrieb:Allerdings ist die zweite These meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich, denn wie sollte ein 11-jähriges Mädchen von da an untertauchen können?
das sehe ich genau so. sie ist keine heranwachsende frau gewesen, die ihr leben auch nur ansatzweise alleine auf die reihe bekommen hätte. sie war ein kind und die wahrscheinlichkeit, dass sie ein neues leben mit neuer identität begonnen hat, ist höchst unwahrscheinlich in meinen augen.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:14
eins ist doch aber wirklich unstrittig, der Fahrer würde nie falls er nur die Absicht hatte nach dem Weg zu fragen, ein Kind anhalten um zu fragen.Jemand der ganz normal bei Verstand ist würde es eh vermeiden anzuhalten und ein Kind auszufragen also soweit ich mich erinnere war das schon 1996 ein Unding.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:16
@t34

auch für ausländer? wie etwa einen kroaten?
außerdem muss er nicht angehalten haben, sondern kann bereits dort gestanden haben und annika dann angesprochen haben weil ihm bisher keiner helfen konnte oder weil einfach niemand bisher vorbeigekommen ist!


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:18
das würde ich nicht so formulieren, @t34.
für gewöhnlich würde man es wohl nicht tun aber wenn die straße tatsächlich nicht so belebt war, blieb dem fahrer vielleicht gar keine andere möglichkeit, als annika anzusprechen. von daher lässt sich aus "macht man nicht" eigentlich nichts rauslesen, befürchte ich.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:34
es war wohl keine messe zu der zeit. außerdem war es ein zu kühler trüber herbsttag. kein wetter, um abends im halbdunkeln im feld zu spielen.
wo man hinschaut, finden sich merkwürdigkeiten.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:38
tisch schrieb:

es wurden doch keine weiblichen dna-spuren gefunden, sodass die angebliche sichtung einer frau am grab wohl nicht stimmte. ich denke, die zeugenaussage können wir getrost vernachlässigen.
Aber wenn ich einfach nur an einem Grab stehe, hinterlasse ich doch für gewöhnlich keine DNA. Die Familie und der Fall sind vorallem dort in der Gegend sehr bekannt. Vielleicht hat eine andere männliche Person einfach aus Mitgefühl dieses Grablicht hingestellt. Ein Freund des Vaters, ein ehemaliger Nachbar. Und die junge Frau war zu einem anderen Zeitpunkt da und stand nur einen Moment andächtig davor, ohne dabei etwas anzufassen. Auch hier würde es helfen, wenn sich die männliche Person einfach mal meldet und sagt "Ich hab das Licht da hingestellt."

Und falls der Fahrer nur nach dem Weg gefragt hat, hat er sich vielleicht nicht viel Gedanken gemacht, dass jemand das als unpassend empfinden könnte. Oder er war verabredet und hatte Zeitdruck und konnte deshalb nicht ewig warten bis mal jemand U18 vorbei kommt.


1x zitiertmelden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:43
@dahergelaufene
aber man findet nur merkwürdigkeiten, wenn man die äußerst merkwürdigen zeugenaussagen für bare münze nimmt. wenn ich mir einfach nur die situation anschaue:

- annika ist alleine auf dem weg zum zoogeschäft
- sie wird gesehen, wie sie an einem auto mit ausländischen kennzeichen mit offener fahrertür steht
- annika ist danach nicht mehr gesehen worden
- ein zeuge sieht sie abends am hof, es ist aber nicht klar, ob er sie an dem tag gesehen hat und ob es sich wirklich um annika handelte
- ein weiterer zeuge sieht sie irgendwo auf einem weg aber ist sich nicht sicher, ob es wirklich annika ist und als er sich vergewissern will, ist das mädchen verschwunden
- ein dritter zeuge sieht eine frau jahre später am grab des vaters und glaubt, es sei annika. es lassen sich aber keine dna-spuren einer frau beim grab finden

naja, da verstehe ich (ehrlich gesagt) nicht, wieso nicht davon ausgegangen wird, dass sie ins auto stieg (steigen musste) und richtung ausland gefahren ist? der fall ist schrecklich, keine frage. aber wieso wird er nach 20 jahren erneut aufgerollt? erneut meine frage: weiss die polizei etwas, was wir nicht wissen (sollen), sodass sie jetzt nach beweisen und belastenden aussagen sucht?
Zitat von Linda_sLinda_s schrieb:Ein Freund des Vaters, ein ehemaliger Nachbar.
das hätte man doch ruck-zuck herausfinden können, indem man einfach mal herumgefragt hätte, wer dieses licht aufgestellt hat und wann genau. so eine riesige auswahl an personen wird es wohl nicht geben, die jahre nach dem tot des vaters eine kerze aufstellt.


1x zitiertmelden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:47
Zitat von tischtisch schrieb:aber man findet nur merkwürdigkeiten, wenn man die äußerst merkwürdigen zeugenaussagen für bare münze nimmt.
ich würde die glaubwürdigkeit der zeugenaussagen chronlogisch gereiht sehen.
also am glaubwürdigsten: autofahrerin, dann zeuge am hof, eher unglaubwürdig der mann 2 tage nach dem verschwinden und am wenigsten halte ich von der grabsichtung!


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

09.07.2016 um 17:53
@Linda_s
vielleicht stand die junge frau auch an einem der nachbargräber.

und mal ganz ehrlich, wieso soll sich derjenige, der das licht aufs grab stellte, melden? wem würde das etwas nützen? es war ja wohl ein mann. nicht jeder hat die zeit, stundenlang bei der polizei eine aussage zu machen, bloß weil er nett sein wollte. und womöglich aus dem nichts verdächtigt zu werden.

@tisch
ich bin deiner meinung. nichts ist unmöglich, aber die naheliegende erklärung ist: sie ist in den wagen gelockt und verschleppt worden.

der grund für das erneute aufrollen ist, dass es sich zum 20ten mal jährt und dass solche Fälle immer wieder in die hand genommen werden. in diesem fall ist ANXY auch dahinter, dass annika nicht vergessen wird.


melden