Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 20:56
schau dir bitte den beitrag von @Dill direkt nach dem letzten roten beitrag an.
darauf bezog sich des zweite was du von mir zitiert hast.
Sicherlich gibt es Moderationen, die ich bedenklich finde und wo mir eine klare Linie fehlt. Wie ich bereits erwähnt habe, die Spekulation ist bis zu einem gewissen Grad relativ konfliktfrei möglich. @der_wicht ;)

Deine Einschätzung
fauchi schrieb:ich bin der meinung,dass die bis jetzt gefundene dna zugeordnet werden konnte
Teile ich
fauchi schrieb:& die betreffenden als täter ausgeschlossen werden konnten.
Teile ich nicht


melden
Anzeige
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:07
@X-Aequitas
die moderatoren entscheiden nun mal nicht nur nach den regeln,sondern vlt. auch nach eigenem empfinden.
daran kann ich nichts verwerfliches o. unklares finden.
aber das ist nicht das thema von diesem thread.

in den von @fortylicks eingestellten und von mir kopierten artikel steht drin,des die gefundene dna "berechtigten kontakten" zugeordnet werden konnte.

warum teilst du diese meinung nicht und vermutest etwas anderes?


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:12
fauchi schrieb:in den von @fortylicks eingestellten und von mir kopierten artikel steht drin,des die gefundene dna "berechtigten kontakten" zugeordnet werden konnte.

warum teilst du diese meinung nicht und vermutest etwas anderes?
Ich nehme nicht an, dass man die Personen allesamt final ausschließen kann. Es macht die Klärung des Falls nicht einfach, wenn sich nur "berechtigte DNA" finden lässt. Im Grunde gibt es dann genau zwei Möglichkeiten: 1. der Täter ist innerhalb dieser Gruppe zu finden, 2. der Täter hat keine verwertbare DNA-Spur hinterlassen. Letzteres ist leider nicht völlig ausgeschlossen.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:22
eben?
wie geht das denn? in der heutigen zeit der Kriminaltechnologie?
mir fällt ein, dass die auswertung eben noch dauert? oder das es jemand ist aus dem näheren Umfeld oder
das sie Kriminialpolizei jemand an der Strippe hat und noch Beweise sucht?


melden
Silberberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:42
Mal anders betrachtet:

Lediglich 5% der Sexualmörder sind Serientäter.
Bei diesen steht meist die Tötung im Vordergrund und das Sexualdelikt ist lediglich ein Instrument der Machtdemonstration.
Dies schließe ich hier aus aufgrund der wohl vorhandenen Ortskenntnisse.

Bei den anderen 95% müssen wir grob unterscheiden zwischen zufälligen Opfern und gezielt ausgesuchten.

Da eine zufällige Begegnung eher ausgeschlossen werden kann, bleibt nur noch das gezielte Aussuchen des Opfers.

Da er kein Serientäter ist, aber nicht dumm, und immer noch über DNA gegrübelt wird, gehe ich davon aus, dass der Kreis der Verdächtigen immer kleiner wird.
Es fehlt lediglich ein Glied in der Beweiskette.


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:47
@Wolkefrieda

Und was ist mit Person X völlig Unbekannt und noch nie polizeilich in Erscheinung getreten.

@Silberberg

Was macht dich denn so sicher das er kein Serientäter ist?


melden
Silberberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:53
@Elefant100
Weil von diesen 5% an Serientätern die Meisten in Ihrem Umfeld bewegen und somit eben Ortskenntnisse hätten, wie hier auch.
Dies würde aber bedeuten, dass es in der Regio in naher Vergangenheit mehrere solche Straftaten hätte geben müssen die ungeklärt sind. Gibt es aber nicht.

Bliebe nur, dass dies seine erste Tat war. Ist möglich, kann ich aber nicht glauben. Zumal ist ein Serientäter bei solchen Delikten erst ein Solcher ab der dritten Tat.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:53
@Silberberg
ich denke du liegst mit deinen vermutungen auf der richtigen spur,nochmal zum thema,warum man die leiche nach der tötung nicht weiter weggefahren hat,dann wäre man ja nicht davon ausgegangen,dass c einem spontanüberfall auf hrer joggingstrecke zum opfer gefallen wäre,das heist die rechnung des täters,die polizei auf eine falsche fährte zu locken,wäre dann nicht aufgegangen


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:54
Auch ein Serientäter beginnt mit einer Tat. Und dieses könnte seine erste sein...
Es muss also noch keine ähnlichen Taten geben...


melden
Silberberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:58
@Schneekristall
Wie gesagt: nicht ausgeschlossen.
Aber Serientäter bedeutet 3 unabhängige Taten.

Kann sein, aber unwahrscheinlich. Ich glaube nicht, dass hier gerade ein zweiter Haidemörder heranwächst.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 21:58
Also Laut Statistik denk ich er ist im Bereich der geplanten Täter einzustufen und ist entweder sehr erfahren in seiner Vorgehensweise oder aber einer der sich mit Spuren beseitigen lassen gut auskennt oder / und aber sehr intelligent ist?
ganz ehrlich, was ich immer noch nicht begreife wenn es eine zufällige tat gewesen wäre, siehe Tat in Freiburg, dann wären sicher spuren gesichert worden. sind sie aber wohl nicht


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:01
Warum wollte dee Täter, dass man sie findet? Sonst hätte er sie doch "richtig vergraben", oder anders die Leiche beseitigt. Da wär ihm "der sterbliche Überrest" egal er gewesen..


melden
Silberberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:02
@Schneekristall

"Man beginnt zu begehren was man sieht"
war mal meine Theorie, inzwischen bin ich aber in meiner Beurteilung gereift.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:03
@Wolkefrieda
ich glaube eher an eine ersttat des täters,und auch nicht,dass die tat geplant oder vorbereitet wurde,aber nach der tötung,ist man akribisch vorgegangen


melden
Silberberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:04
@Tarantella

Weil er einen Bezug zu ihr hatte und durchaus fähig ist Gefühle zu haben und jemand zu mögen.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:05
@Tarantella
es sollte so aussehen,als dass der täter nach dem spontanüberfall auf der laufstrecke,die leiche im sehr nahe gelegenen waldstück abgelegt hatte,weil es so am naheliegendsten wäre


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:09
2 Dinge.
Kommt mal bitte aus dem Chatmodus raus und nutzt die Editierzeit (5 min).
Nicht jeder Einzeiler benötigt einen neuen Post.
Die Ermahnungen wurden bereits mehfach eingestellt, jeder von euch dürfte sie gelesen haben.
Woran hakt es dann noch?


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:18
@Wolkefrieda

Ich glaube nicht, dass der Täter sehr intelligent war, denn dann hätte er wissen müssen, dass er DNA-Spuren hinterlässt. Wäre er intelligent gewesen, hätte er die Leiche woanders 'versenkt'. Ich bitte um Entschuldigung für diesen pietätlosen Begriff. Aber ein Mordopfer, welches man nach Wochen im Rhein findet, hätte wahrscheinlich keine Spuren auf einen Täter hinterlassen. Deswegen glaube ich an eine ungeplante Tat und einen kopflosen Täter.

Selbst ein Motorradfahrer mit Lederkombi und Helm muss sich diesen Kram zuvor angezogen haben. Dabei werden Spuren hinterlassen.

Und auch die tagelange der Witterung ausgesetzte Situation erklärt für meine Begriffe nicht, warum es DNA gibt, die zuzuordnen ist, aber keine Fremd DNA. Vielleicht gibt es Forensiker, die mir darlegen können, dass frische Spuren eher vom Regen abgewaschen oder vom Wind verweht sind. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Als Laie weiß ich das nicht.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:23
@JamesRockford
Hatten wir heut schon mal, mir kommt dies auch spanisch vor. Allerdings hieß es dann, dass "berechtigte DNA" auch von den Polizisten sein könnte, welche sie bargen.
Glaube aber, dass sehr sauber gearbeitet wird und so gut wie keine DNA von Polizisten etc. an ihr war.


melden
Anzeige

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

12.12.2016 um 22:30
@Tarantella

Ja, hab ich gelesen, das wurde heute schon mal thematisiert. Hatte nur heute leider ganz wenig Zeit.

Mir ging es eigentlich darum, dass der Täter für intelligent gehalten wird. Wenn er intelligent sein sollte, dann war es eine Tat im Affekt. Keine Ahnung, worum es ging. Aber jemand der durchgedreht ist und dann abgehauen ist.

Sollte es eine geplante Tat gewesen sein (Carolin oder eine andere Joggerin wird sicherlich alleine an einem Nachmittag sonntags durch den Wald oder die Weinberge joggen), dann halte ich den Täter für nicht sehr intelligent. Dann hat er den ersten Teil geplant, aber über die Konsequenzen nicht nachgedacht.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord202 Beiträge