Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

814 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Mord, Verbrechen + 2 weitere

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

07.10.2020 um 21:38
Zitat von krimiloverkrimilover schrieb:Der Fall sagt mir tatsächlich gar nichts, aber wenn du Kinder ansprichst... Der Fall Skylar Neese... Wenn Jugendliche töten :/
Furchtbare Sache. Ich kannte den Fall bisher nicht.
Im Fall James Bulger war es so, dass zwei 10jährige (!) einen 2jährigen Jungen bewusst entführten, quälten und schließlich töteten. Das kann ich bis heute nicht begreifen.


1x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

08.10.2020 um 11:12
Zitat von Sunrise2008Sunrise2008 schrieb:zwei 10jährige (!)
Ja um alles in der Welt. Mit 10 Jahren hab ich im Schlafanzug abends Sandmann geschaut und bin dann mit Nachtlicht eingeschlafen, um morgens aufzuwachen und mit einer kleinen Lunchbox in die Schule zu gehen. Das ist das Leben von "normalen" 10-jährigen...
Wie kommt man in so nem Alter auf sowas? Aber das hab ich mich bei Sheila Eddy und Rachel Shoaf auch gefragt. Aber mit 10 ist natürlich noch mal heftiger.
Ich meine mit 16 weißt du wenigstens, dass sowas exisitiert und dass es so böse Menschen gibt, aber mit 10 weißt du doch nichtmal was ein Mord ist, geschweige denn wie man einen Menschen tötet.
Ich werde mir den Fall der zwei 10-jährigen aufjedenfall heute Abend mal näher anschauen.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

08.10.2020 um 15:00
Mich hat der Fall von Kris Kremers und Lisanne Froon hergeführt. Obwohl das alles schon über 6 Jahre zurückliegt, denke ich praktisch noch jeden Tag über die beiden nach, und was ihnen zugestossen ist.


1x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 05:16
Nochmal was zu kindlichen Mördern.
Da gab es vor vielen Jahren auch eine zehnjährige, welche andere Kinder tötete.
Ich kann so etwas echt nicht begreifen.
Hier mal der Link

Wikipedia: Mary Bell


2x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 09:18
Zitat von Julie31Julie31 schrieb:der Fall von Kris Kremers und Lisanne Froon
hab mich gestern Abend mit dem Fall ein bisschen beschäftigt bzw. ihn angeschaut...kannte ihn vorher nicht. Sehr mysteriös das Ganze. Hab auch bei der Verwaltung angefragt, ob man den Thread zu den beiden hier vllt wieder öffnen könnte, dann kann man da weiter diskutieren :)


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 09:23
Zitat von MYTHOS27MYTHOS27 schrieb:Nochmal was zu kindlichen Mördern.
Da gab es vor vielen Jahren auch eine zehnjährige, welche andere Kinder tötete.
Ich kann so etwas echt nicht begreifen.
Später besuchten die zwei Mädchen die Tante und bedrängten sie seelisch. Sie fragten sie wiederholt hämisch grinsend: „Vermisst du Martin? Hast du um ihn geweint?“ Die Tante forderte die Mädchen auf, zu verschwinden und nie mehr wiederzukommen. Vier Tage nach dem Mord besuchte Mary Bell, diesmal alleine, auch die Mutter des Opfers. Sie fragte, ob sie Martin sehen könne. Als die Mutter zur Antwort gab, Martin sei tot, sagte sie grinsend, das wisse sie, sie wolle ihn in seinem Sarg sehen.
Als sie am nächsten Tag an Brian Howes Beerdigung auftauchte und dort spöttisch lachend und händereibend gesehen wurde
Quelle: Wikipedia: Mary Bell

Wie kann man in so einem Alter so gehässig und bösartig sein? Die Morde allein sind schon heftig genug, aber dann noch zu der Tante und Mutter des toten Kindes gehen und sowas abzuziehen ist das allerletzte. Egal was sie selbst als Kind alles durchmachen musste.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 10:56
Zitat von MYTHOS27MYTHOS27 schrieb:Ich kann so etwas echt nicht begreifen.
Der von Dir verlinkte Wikipedia-Artikel beschreibt die traumatische Kindheit der Haupttäterin Mary Bell, und es ist noch viel schlimmer als ich es aus eine True-Crime-Docu in Erinnerung hatte:
Ihre Mutter, die sie bereits bei der Geburt weggeben wollte, arbeitete hier als Prostituierte. Verheiratet war sie mit einem Kleinganoven, der nicht Marys Vater war. Mehr als einmal versuchte die Mutter ihre Tochter wegzugeben, um vor ihrer Familie zu behaupten, Mary sei ein Unglück zugestoßen und sie sei gestorben. Als Mary drei Jahre alt war, wurde sie von ihrer Mutter beinahe aus dem Fenster im dritten Stock geworfen, ihr Onkel rettete sie aber in letzter Sekunde.
...
Während ihrer Kindheit wurde sie von ihrer Mutter häufig seelisch und körperlich misshandelt. Sie wurde zweimal wegen einer Vergiftung ins Spital eingeliefert und es bestand der Verdacht, dass ihre Mutter ihr absichtlich Tabletten verabreicht hatte, um sie zu vergiften. Marys Mutter verprügelte sie nahezu jeden Tag heftig und verschenkte sie außerdem zweimal auf der Straße an wildfremde Frauen. Ab dem Alter von fünf Jahren wurde sie gezwungen, mit den Freiern ihrer Mutter Oralsex auszuüben, oder wurde für andere sexuelle Handlungen missbraucht. Ebenfalls zu dieser Zeit wurde sie Zeugin, wie ihre Freundin von einem Bus überfahren wurde.
Dass man mit so einer Kindheit einen schweren seelischen Schaden davonträgt, sollte nicht verwundern. Gewalt gegen andere war dann für das Mädchen wohl die einzige Möglichkeit, mir ihren eigenen Problemen umzugehen.

Bei einem Erwachsenen muss man irgendwann sagen: er ist alt genug, um es besser zu wissen und sich unter Kontrolle zu haben. Aber hier würde ich einen großen Teil der Schuld auf das Umfeld schieben.


2x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 12:07
Die Anhalterinnenmorde im Raum Lampertheim. Meine Mutter war damals im Alter der Opfer und hat in der Gegend gelebt. Ich habe einmal in einer Doku darüber gehört, aber nie herausfinden können, ob der Fall (oder die Fälle?) gelöst werden konnte. Es wird für einen kurzen Moment sogar ein Phantombild gezeigt, aber nicht wirklich deutlich und es lässt auch fast nichts weiter dazu im Netz finden.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 17:51
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Dass man mit so einer Kindheit einen schweren seelischen Schaden davonträgt, sollte nicht verwundern. Gewalt gegen andere war dann für das Mädchen wohl die einzige Möglichkeit, mir ihren eigenen Problemen umzugehen.

Bei einem Erwachsenen muss man irgendwann sagen: er ist alt genug, um es besser zu wissen und sich unter Kontrolle zu haben. Aber hier würde ich einen großen Teil der Schuld auf das Umfeld schieben.
Unfassbar. Wenn auch irgendwie aus psychologischer Sicht nicht verwunderlich.. in welche Richtung soll sich ein Kind auch entwickeln unter diesen Umständen...
Den Fall kannte ich bisher nicht, werde ihn mir beizeiten aber mal genauer anschauen.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

09.10.2020 um 22:00
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Dass man mit so einer Kindheit einen schweren seelischen Schaden davonträgt, sollte nicht verwundern. Gewalt gegen andere war dann für das Mädchen wohl die einzige Möglichkeit, mir ihren eigenen Problemen umzugehen.

Bei einem Erwachsenen muss man irgendwann sagen: er ist alt genug, um es besser zu wissen und sich unter Kontrolle zu haben. Aber hier würde ich einen großen Teil der Schuld auf das Umfeld schieben.
Das auf jeden Fall...Dennoch ist das Opfer unschuldig zu Tode gekommen...
Das Umfeld ist echt ein Beispiel für eine allerschlimmste Kindheit...
Dennoch würde ich sagen, wenn mein Kind ermordet wurde, ist es es nicht einfach zu sagen, dass man Rücksicht auf das Umfeld des Täters nehmen soll.

Es ist halt echt schwer Mitleid zu haben, wenn das eigene Kind durch eine im Umfeld geprägte Kindheit der Täter zu Tode gekommen ist.


1x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

21.10.2020 um 11:56
Zitat von MYTHOS27MYTHOS27 schrieb am 09.10.2020:Es ist halt echt schwer Mitleid zu haben, wenn das eigene Kind durch eine im Umfeld geprägte Kindheit der Täter zu Tode gekommen ist.
Da stimme ich Dir vollkommen zu, ich denke nicht, dass man als Elternteil / Angehörige*r des getöteten Kindes als allererstes an die problematische Kindheit der/des Täters*in denkt und Verständnis oder gar Mitgefühl dafür aufbringen kann.
Würde jedoch vermuten, dass das Wissen um die persönlichen Hintergründe des Täters / der Täterin im Laufe der Jahre helfen kann, zu verstehen/nachzuvollziehen, wie es zu solch einer schrecklichen Tat kommen konnte, denn die wenigsten Menschen (und schon gar nicht im Kindes- / Teenageralter) stehen morgens auf und fassen spontan den Plan, einen anderen Menschen töten zu wollen, in den allermeisten Fällen gibt es eine - wie auch immer geartete - Vorgeschichte.

Allerdings gehe ich stark davon aus, dass solch ein "Verstehen der Tat(umstände)" jedoch seine Zeit dauert, zunächst einmal werden sicherlich - vollkommen verständlich m E - die Trauer, das Entsetzen und höchstwahrscheinlich auch Wut / Hass / Groll gegenüber dem/der Täter*in die vorherrschenden Gefühle bei Opferangehörigen sein.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

22.10.2020 um 20:39
Mich beschäftigt zurzeit der Vermisstenfall Denise Pflum aus 1986 sehr, der erst im vergangenen Juli, nach 34 Jahren zu einem Tötungsdelikt geworden ist .

Ein Mann hat nach 34 Jahren aus schlechtem Gewissen gestanden 1986 seine 18-Jährige Exfreundin "im Eifer des Gefechts" getötet zu haben und ihre Leiche beseitigt zu haben.
Dieser Mann war totkrank und als er gemerkt hat das die Sandkörner auf seiner Uhr niedrig stehen, hat er den Mord gestanden um wenigstens vor seinem unausweichlichen Tod den Eltern noch Gewissheit zu geben. Vor 2 Wochen ist dieser schließlich auch gestorben, bevor Anklage erhoben werden konnte.

Ich find diesen Fall sehr faszinierend und berührend, weil auch das Opfer eine sehr interessante Person gewesen war. Sie war eher schüchtern, hatte sehr gute Noten und hat irgendwie eine besondere Ausstrahlung gehabt.
Sie war 3 Jahre mit dem jetzigen Tatverdächtigen zusammen, bis sie im Winter 1985 Schluß gemacht hat.
Dieser hat Denise als "Liebe seines Lebens" bezeichnet und hat um die Beziehung gekämpft. Am Tag vor ihrem Verschwinden war sie in einer Halle auf einer Party und hat dort ihre Handtasche vergessen. Am nächsten Morgen ist sie nochmal zurück in das Areal um diese zu holen.
Seitdem war sie dann verschwunden.
Bizarr ist auch, dass der jetzige Täter nicht mal als Verdächtiger eingestuft wurde. Man hat ihr Verschwinden als Entführung eingestuft und hat einem verurteilten Mörder der in der Gegend mehrere Frauen vergewaltigt und getötet hat, diesen Fall zugeschrieben, obwohl es nie konkrete Beweise gab.
Wie im Juli dann aber bekannt wurde ist Denise zufällig auf ihren Exfreund getroffen und es kam auf einem Parkplatz zu einem Gespräch, das zu einem Streit ausgeufert ist und in Folge dessen hat dieser Denise "im Eifer des Gefechts" mit einer "nicht tödlichen Waffe" getötet und ihre Leiche beseitigt.

Auf die Art und Weise wie die Leiche beseitigt wurde, kann man daraus schließen das keine Spuren mehr gefunden werden können. Konkreter ist die Staatsanwaltschaft da nicht geworden.
Wenigstens aber haben die Eltern nun endlich Gewissheit und auch ihr Exfreund war sichtlich erleichtert das er endlich mit jemanden über diese Tat sprechen konnte.
Ich wünsche mir das auch hier Fälle so ein Ende nehmen, aber die meisten Täter besitzen nicht das Gewissen und den Anstand wenigstens vor dem Tod noch reinen Tisch zu machen, was für die Angehörigen von Mordopfern sehr schwer sein muss...


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

28.10.2020 um 01:17
Zitat von krimiloverkrimilover schrieb am 01.10.2020:5. Rebecca Reusch - Hier finde ich die ganzen verschiedenen Theorien zu ihrem Verschwinden spannend. Ob sie freiwillig abgehauen ist oder entführt wurde - darüber wird sich das Internet nicht einig und ist dadurch für mich sehr interessant. Außerdem kommt hinzu, dass Rebecca ungefähr in meinem Alter ist (sie ist 4 Jahre jünger oder so) und der Fall noch so frisch ist. Hier gibt es noch reale Chancen auf eine Aufklärung
Eher nicht. Die Aussagen der Mutter, bei denen es mir kalt den Rücken runter lief, unterstreichen weshalb ich die Faszination auch nicht länger nachvolziehen kann. Selten war irgendwas klarer.

"Seine Hände waren aber ganz sauber!!" :E

Was für ein Schlusspunkt.


1x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

28.10.2020 um 04:44
Mich beschäftigen vorallem folgende Fälle:

- Maddie: Schon von Anfang an war ich über ihr Verschwinden schockiert und über die Wendungen im Fall. Jeder sprach damals von ihr und besonders schlimm finde ich, dass es sich um ein vermisste Kind handelt.

- Rebecca Reusch: Hier war ich auch von Anfang an dabei und habe mich täglich über neue Fakten informiert. Hier finde ich es mysteriös, dass sie einfach so plötzlich verschwunden ist und man so gar nichts von ihr gefunden hat.

- Mutter und Tochter vermisst "Duo" :
Dieser Fall interessiert mich, weil ich in der Nähe von München wohne und weil dieser Fall genauso mysteriös ist, da bisher keine Leichen gefunden wurde.

- Hinterkaifeck: Dieser Fall hat mich schon in meiner Jugend fasziniert. Er ist nicht allzu weit weg von meinem Wohnort und ein Verwandter von mir ist ungefähr 10 Jahre nach dem Mord ganz in die Nähe des Tatortorts gezogen. Er hat immer davon erzählt. Ich habe über diesen Fall meine Seminararbeit in der 13. Klasse geschrieben.

- Lars Mittank: Mich interessiert der Fall, weil die Umstände bis heute rätselhaft sind und weil ich kurze Zeit nach seinem Verschwinden genau an dem Flughafen in Warna war und dabei immer daran denken musste.


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

19.11.2020 um 16:03
Zitat von Tita1992Tita1992 schrieb am 30.09.2020:Offenbar weißt du darüber mehr.
Nö, eigentlich nicht. Aber wer als Leasingnutzer mit dem Fahrzeug zur Arbeit fährt und den geldwerten Vorteil nicht ordnungsgemäß versteuert, ist mit den 500,- Euro "Selbstbeteiligung" sehr gut bedient. ;)


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

19.11.2020 um 17:10
Hallo.
Mich beschäftigen mehrere Fälle.

Der kristallhöhlenmord 1982 in oberriet Schweiz, weil ich jetzt da in der Gegend lebe. Leider ist der Mord ungeklärt und bei uns verjährt Mord nach 30 Jahren also wir es keine Gerechtigkeit mehr geben.
Im gleichen Jahrzehnte sind hier in der Schweiz einige Kinder verschwunden und nie wieder aufgetaucht.
Der dritte ist der Fall von jonbenet ramsey. Ich fand es schrecklich was der kleinen passiert ist und dass es keinen schuldigen gibt.
Der vierte ist hinterkaifeck weil er so lange zurück liegt und doch sehr mysteriöse Züge hat und es verschiedene Theorien gibt.
So, das war es von mir


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

21.11.2020 um 00:25
Zitat von scumspawnscumspawn schrieb am 28.10.2020:Eher nicht. Die Aussagen der Mutter, bei denen es mir kalt den Rücken runter lief, unterstreichen weshalb ich die Faszination auch nicht länger nachvolziehen kann. Selten war irgendwas klarer.

"Seine Hände waren aber ganz sauber!!" :E

Was für ein Schlusspunkt.
Zuletzt hieß es ja immer, der Fall Rebecca wäre noch lange kein Cold Case. In dem von dir verlinkten Artikel klingt das mittlerweile leider anders 😕


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

21.11.2020 um 12:37
Ich finde nach wie vor den Serienmörder Sascha Aleksander Spesiwtsew mit Abstand am krassesten...

Der wütete zwischen 1991 bis 1996 in der sibirischen Stadt Nowokusnezk.

Er lebte zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester.
Nachdem der Vater abgehauen war, übernahm er die Männerrolle in der Familie.... schlug die beiden Frauen, missbrauchte (wie zuvor der Vater) seine Schwester.....

Im Verlauf weitete er sein Handeln dann auf andere Opfer aus.
Seine Mutter lockte arglose Kinder in die Wohnung, wo diese festgehalten, gefoltert, missbraucht und ermprdet wurden.
Anschließend zerstückelte man seine Opfer für kannibalistische Zwecke.
Teile der Opfer wurden von den Tätern gegessen, weitere Opfer wurden zum Verspeisen von Leichenteilen gezwungen und auch wurden Teile an den in der Wohnung lebenden Dobermann verfüttert.

Öffentlich wurde dies alles, nachdem die Wohnung wegen eines Wasserrohrbruchs aufgebrochen wurde und in der Badewanne ein weibl. Torso gefunden wurde.
Nach der Durchsuchung fand man jede Menge Einmachgläser und Leichenteile in der Küche.

Ein Opfer wurde lebend in der Wohnung gefunden.
Dieses verstarb jedoch kurz nach ihere schockierenden Aussage in einem Krankenhaus.

Als Motiv gab der Serienmörder an, er wolle der Welt etwas gutes tun und die verdorbenen, verkommenen (drogenabhängigen, obdachlosen....) Kinder beseitigen.


1x zitiertmelden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

21.11.2020 um 19:43
Zitat von SunnyBeatzSunnyBeatz schrieb:sibirischen Stadt Nowokusnezk
Aus der Ecke (Russland alg.) gibt es sehr viele Serienmörder, deren Taten wirklich unfassbar sind.
Tschikatilo wohl weit voran.
In den Medien werden meistens nur Serienmorde aus den USA "behandelt", schade!


melden

Welcher Kriminalfall beschäftigt euch besonders?

23.11.2020 um 10:32
@LucyDiamond
Das stimmt. Meiner Meinung nach spiegeln derartige Verbrechen die Verrohung der Gesellschaft und die Überforderung des Systems wider.


melden