Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

351 Beiträge, Schlüsselwörter: Seltsam, Ungelöst, Beaumont Kinder

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

01.04.2018 um 19:08
frauzimt schrieb:Aber sie sagen nicht, wann ihnen das "bewusst" geworden ist?
In dem Moment (Gespräch auf dem Fabrikgelände) geben sie kein Datum der TV Show an, soweit ich es heraushörte.
Entweder es war ziemlich zeitnah zur Veröffentlichung des The Satin Man Buches
oder sie gingen damit zur Polizei und Stuart Mullins nahm diesen Befund dann mit in sein Buch auf.
Jedenfalls wurde ja daraufhin das erste Mal auf dem Fabrikgelände gegraben.
frauzimt schrieb:Ich hab eine ganz simple Frage zu Mr. Ph.
Ihr wisst das bestimmt.
Befand sich sein Wohnhaus auch auf dem Fabrikgelände?
schreibst Du "sein" oder "ein Wohnhaus von ihm auf dem Fabrikgelände?
Das Fabrikgelände liegt ja gemäss Fernseh Bilder und Film Untertitel in North Plympton,
3-4 km vom Wohnhaus der Phipps entfernt (siehe Plan von @Rotkäppchen)
Wie ich schon schrieb, in einem TV Kurzfilm erwähnt (zu viele Quellen, leider schreib ich sie nicht alle auf)
hatte der Fabrik Besitzer damals auf dem Gelände ein cottage (chalet, Häuschen) wo er Satin Kleider und Fetish Zubehöre
aufbewahrte. Wenn man dies hört würde ich sagen dass es sicher sinnvoll wäre das ganze Gelände umzugraben, samt Parkplatz.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

01.04.2018 um 19:18
J.Hypolite schrieb:Was mich jetzt bei Deinen Strassennamen und Orten auf Deinen Plänen stutzig macht, ist dass der heutige Wenzels Cake Shop an der Kreuzung der A15 und der Jetty Rd eingezeichnet ist.
Genau das irritierte mich auch, wie ich bereits anmerkte. Ich denke auch, dass die Adresse gewechselt hat.

Das Wohnhaus ist nach allen Angaben im 7News-Film eigentlich recht eindeutig zu identifizieren.

Durch Street View bekommt man eine deutliche Sicht auf Haus und Umgebung.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

01.04.2018 um 19:53
d256a8ec34d3 stadt plan Glenegl 1

roter Kreis, Ecke Sussex und Augusta street


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 18:08
Das ehemalige Fabrikgelände ist relativ groß, zum größten Teil bebaut bzw. asphaltiert. Mit Sicherheit sah das in den 60er Jahren alles noch ganz anders aus.
Um da drei Kinderleichen zu finden, braucht es schon genauere Angaben. Man stellt sich das so einfach vor, so ein relativ großes, bebautes Grundstück umzugraben. Ist es aber nicht.




Mal eine Übersicht der Anlage, allerdings aus 2017. Der rote Bereich müsste der sein, an welchem im Januar Grabungen statt gefunden haben.

9829b4bad4aa Fall Beaumont-KinderOriginal anzeigen (1,2 MB)

Hier ein Link, anhand dessen ich das genauer eingrenzen konnte.

https://www.theaustralian.com.au/news/nation/beaumont-children-police-to-dig-at-castalloy-factory-once-owned-by-harry-ph...





Das jetzige Werk (Harley-Davidson Zulieferer ) ist übrigens von Schließung bedroht.

https://www.theguardian.com/australia-news/2018/jan/31/harley-davidson-to-lay-off-100-workers-and-close-adelaide-plant
Mehr als 100 Arbeitsplätze gehen verloren, nachdem der Motorradhersteller Harley-Davidson beschlossen hat, das neue Werk von Castalloy in Adelaide im nächsten Jahr zu schließen.
Weiß jemand wo genau die Hütte, welche nur von Harry Ph. betreten werden durfte, stand.
Mir ist nicht ganz klar ob auf dem Fabrikgelände, oder auf einem seiner Privatgrundstücke.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 18:20
Hier noch die zweite Grabungsstelle, direkt daneben.


647044e0a00a Fall Beaumont-Kinder 2Original anzeigen (1,3 MB)


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 19:38
nodoc schrieb:Weiß jemand wo genau die Hütte, welche nur von Harry Ph. betreten werden durfte, stand.
Mir ist nicht ganz klar ob auf dem Fabrikgelände, oder auf einem seiner Privatgrundstücke.
@nodoc
Weißt du noch, wo genau das gesagt wird? Ich finde es gerade nicht...
War das irgendwo im 7News-Beitrag?


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 19:44
@Rotkäppcen
J.Hypolyte hat das erwähnt
J.Hypolite schrieb:Man muss sich dazu einiges in Erinnerung rufen (aus dem 7News Film). Obschon wir ja wiederum die ganze Geschichte nur vom Hören Sagen kennen. Billy Hayes und auch Stuart M., der Buchautor erwähnen dass es für H.P. besondere Tage gab wo niemand in Satin Kleider ins Haus durfte. Sobald er selbst diese Art Stoff trug verlor er die Kontrolle über sich selbst.
In der Fabrik selbst gab es anscheinend ein Häuschen (cottage) zudem strikt nur er Zugang hatte und in dem er solche Kleider und das nötige Zubehör aufbewahrte.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 19:50
@frauzimt
Danke dir.

Ich finde keine Originalquelle dazu..., bzw die Stelle im Film finde ich auch nicht.

@J.Hypolite
Kannst du helfen?


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 20:05
Hier hab ich einen Artikel gefunden, demnach es nach Haydns Aussage Cottages auf dem Firmengelände gab:

https://somerandomstuff1.wordpress.com/tag/harry-phipps/
According to ‘The Satin Man’ author, Alan Whiticker, Haydn said “Phipps’ factory had a number of cottages available where Phipps kept his satin dresses and other paraphernalia for his sexual habits and the children were subdued there and buried there.”
------------


Hatten wir eigentlich schon den Artikel, in dem auch Harry Phipps' Enkel Nick über seinen Großvater spricht?

http://www.dailymail.co.uk/news/article-5338171/Beaumont-children-Adelaide-factory-searched.html
'They were thrown in a hole': Grandson of prime suspect in the disappearance of the Beaumont children says his grandfather 'had a violent side' - as police reveal a tip-off may hold the key to solving the enduring crime mystery


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 20:29
Rotkäppchen schrieb:@frauzimt
Danke dir.
Ich finde keine Originalquelle dazu..., bzw die Stelle im Film finde ich auch nicht.
Dann wird das aus dem Buch Satin man sein.
The Satin Man: Uncovering the mystery of the missing Beaumont children
by Alan Whiticker

Musste gerade nochmal googeln
Es handelt sich um Bill Hayes

https://thebeaumontchildren.com.au/bill-hayes-private-investigator/


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 20:32
frauzimt schrieb:Es handelt sich um Bill Hayes
Bill Hayes war doch der Police Detective, der das Interview mit Haydn Phipps geführt hat.

Oder was meintest du jetzt genau?


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 20:52
Rotkäppchen schrieb:Bill Hayes war doch der Police Detective, der das Interview mit Haydn Phipps geführt hat.

Oder was meintest du jetzt genau?
Ja, genau den meine ich.
Vielleicht stammt die Behauptung, "niemand audder Ph. durfte die Cabin betreten"von hm?
Er hat ja mich Ph. gesprochen.

Hayes muss sich seine Leben lang mit dem Fall beschäftigt haben. Später als Privatermittler (wenn ich as richtig gelesen habe).

Wurde das eine Obsession für ihn?
Verliert man da irgendwann die Distanz?


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 20:56
frauzimt schrieb:Musste gerade nochmal googeln
Es handelt sich um Bill Hayes

https://thebeaumontchildren.com.au/bill-hayes-private-investigator/
Da hast Du eine ganz tolle Seite gefunden.
Hab kurz mal durchgelesen, Bill Hayes scheint ein Super Mensch zu sein.
Und Stuart M. und Alan W. ebenfalls. Ihre geduldigen und sehr professionellen 8 Jahre an dauernden Recherchen
haben schlussendlich Bill H., die Polizei und die Ermittler dazu bewogen den Fall wieder gründlich neu aufzurollen.
Rotkäppchen schrieb:Hier hab ich einen Artikel gefunden, demnach es nach Haydns Aussage Cottages auf dem Firmengelände gab:

https://somerandomstuff1.wordpress.com/tag/harry-phipps/
According to ‘The Satin Man’ author, Alan Whiticker, Haydn said “Phipps’ factory had a number of cottages available where Phipps kept his satin dresses and other paraphernalia for his sexual habits and the children were subdued there and buried there.”
Ja das ist der wordpress.blog aus welchem ich die Glenegl Photos einstellte(Autor hab ich nicht angegeben gefunden).
Darin steht das mit dem oder den cottages, nicht im 7News Film.
nodoc schrieb:Hier ein Link, anhand dessen ich das genauer eingrenzen konnte.
Danke auch Dir @nodoc für Deine "Ausgrabungen". Leider kann ich den link nicht öffnen, man sollte da Mitglied sein.
Ausser ich mach was falsch.
nodoc schrieb:Das ehemalige Fabrikgelände ist relativ groß, zum größten Teil bebaut bzw. asphaltiert. Mit Sicherheit sah das in den 60er Jahren alles noch ganz anders aus.
Um da drei Kinderleichen zu finden, braucht es schon genauere Angaben. Man stellt sich das so einfach vor, so ein relativ großes, bebautes Grundstück umzugraben. Ist es aber nicht.
So war das auch nicht gemeint von mir. Klar muss man warten bis man wieder ganz präzise Angaben/Verdachte hat.
Sogar den Parkplatz umzugraben (3-4m tief) wäre eine Riesen- und kostspielige Aufgabe.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:06
J.Hypolite schrieb:Da hast Du eine ganz tolle Seite gefunden.
Oh, danke. Das freut mich.
Ich habe an den letzten Tagen so viele Seiten angeguckt, die meisten Texte nur sensationslüsternd.

Ich frage mich trotzdem, wie schnell auch ein toller (ernsthafter und mitfühlender) Mensch in einen Sog gerät und die Distanz verliert, wenn er ihn ein Fall zu sehr mitnimmt.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:20
frauzimt schrieb:Hayes muss sich seine Leben lang mit dem Fall beschäftigt haben. Später als Privatermittler (wenn ich as richtig gelesen habe).

Wurde das eine Obsession für ihn?
Verliert man da irgendwann die Distanz?
Wenn Du Dir den ganzen Artikel (link oben von @Rotkäppchen) zu Gemüte führst, dann bekommt man das Gefühl dass
Bill Hayes ein äusserst ehrlicher, intelligenter und realistischer Ermittler ist (und nicht nur).
Seine Biographie zählt ja auf was er alles in seinem Leben geleistet hat und für welche (Ermittlungs-) Firmen er gearbeitet hat.

ICH persönlich glaube nicht dass ein Mensch wie Bill Hayes wirklich soweit die Distanz verliert dass er aus der Spur gerät. Und wenn, dann hinterfragt er seine Arbeit sicherlich ziemlich schnell wieder. Das ist aber nur mein Gefühl. Wir hier müssen ja auch versuchen Distanz zu wahren, und den Durchblick zu behalten. Es gibt halt Menschen die kommen unheimlich sympatischer und glaubwürdiger rüber als andere.

Hier noch ein Aussage vom Postboten Tom Patterson welcher sein Leben lang sehr gelitten hat mit dem Verschwinden der 3 Kinder.
Er war so ungefähr der letzte der sie lebend sah und der sie sehr gut kannte.

zitat aus dem link von @Rotkäppchen
"
However,when the conversation turned to ” that day ” in January 1966 what stuck in Mullins’s mind and still does was the comment made by Tom:

“There’s not a week that goes by that I do not think of there smiling faces.”


Stuart Mullins erinnert sich an Gespräche mit Tom P., und wenn das Gespräch sich um den Tag im Januar 1966 drehte, nie vergesse ich Toms P. Schilderung: " Es gibt keine Woche die vergeht ohne dass ich an ihre lachenden Gesichter denke"

"One could hear and overwhelmingly feel the sadness in Toms voice then and there. One could see the effect all this had on him. And to Mostyn. His tone changed as did his body language.To Tom it was the complete feeling of helplessness. Much the same as Mostyn Matters. The not knowing had haunted Tom since January 1966 but so to Mostyn.

Tom had very vivid memories Mr and Mrs Beaumont and of course the children Jane,Arrna and Grant.Tom saw them nearly everyday when delivering the post in their area of Somerton Park.The children always called out to him as they would run out to collect the mail from Tom. Jane Arnna and Grant were always lovely happy children."


Überwältigende Traurigkeit kam dann über Tom, der Klang seiner Stimme und seine Körpersprache veränderten sich, für ihn war es ein Gefühl der absoluten Hilflosigkeit. Aber auch für Mostyn Matters war das so (Polizei Sheriff der 1966 die Zeugenaussagen aufnahm, war bei den Ausgrab.dabei). Die Kinder kamen ihm immer herzlich entgegen gelaufen wenn er ihnen die Post jeden Tag in Somerton übergab (am Wohnort der Beaumont Familie, das war Toms Mail Austrage Gebiet).
Jane, Arnna und Grant waren immer liebe glückliche Kinder"

Dies alles kann einem wirklich das Herz brechen.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:25
frauzimt schrieb:Ich frage mich trotzdem, wie schnell auch ein toller (ernsthafter und mitfühlender) Mensch in einen Sog gerät und die Distanz verliert, wenn er ihn ein Fall zu sehr mitnimmt.
Derjenige welcher in diesen Fall Zeit investiert muss so ziemlich alles lesen und hören was es zu diesem Fall gibt.
Eben auch zu Bill Hayes (über all die Jahre hinweg, seine Aussagen, was andere über ihn sagen usw) um sich einigermassen
ein seriöses Bild zu machen über die Professionalität und das Können eines Menschen auf seinem Gebiet.
Deine Frage ist ganz sicher berechtigt.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:32
@J.Hypolite
@frauzimt

Bill Hayes wirkt sehr souverän und sachlich. Ich denke aber schon, dass jemand, der so lange und intensiv an einer Sache dran ist, dies nicht ganz ohne Emotionen tut.
Gerade, wenn man sich die Darstellung des Postboten betrachtet, sich das Bild der Kinder und die armen Eltern vor Augen hält.
Ich denke aber, da es ja nicht darum geht, eine bestimmte Person als Täter zu überführen, sondern, den WAHREN Täter zu überführen und natürlich in erster Linie zu erfahren, was mit den Kindern passiert ist, wo sie sind, kann er die nötige Distanz wahren.


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:51
@Rotkäppchen
aus Deinem hervorragenden link, nur ein kleines zitat was so vor sich geht in Australia gerade jetzt.
@frauzimt

zitat: Page 191. A Public Inquiry.

With staffing changes.New detectives on the case.Fresh eyes.Different ways of thinking.Standing back and viewing the overall picture…..A different picture.Re reading of the research/dossiers Mullins had sent over the years and the letters that accompanied the dossiers highlighting people that needed to be spoken to.Highlighting the overwhelming co incidences and what had and had not been done.Speaking to other professionals.

It appeared now Major Crime were picking up things not spotted previously.

This is not unusual at all for any police department.And not unusual at all for Australian State or Federal governments to reshuffle ministers and their portfolio’s to inject a new lease of life.Fresh eyes.Fresh thinking.

The times were and are changing.And with the completion of the Royal Commission into child sexual abuse Australia this has opened up all our eyes and minds.Broken down walls and this is a great thing.Pre Harvey Weinstein,Post Harvey Weinstein.

SAPOL were in contact with Stuart Mullins via phone and letter and Stuart vice versa and also Bill Hayes on a few occassions.Hayes has since met SAPOL several time.And this we are all very grateful indeed.It has been truly uplifting to say the least.
zitat ende

Wenn es übersetzt werden muss, dann etwas später am Abend. Der link ist Gold wert, er zeigt wie diese Menschen arbeiten.
Sie haben sich mit internationalen Sachverständigen zusammengesetzt um das was sie herausfanden zu besprechen, beurteilen zu lassen,
Ratschläge einzuholen.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:54
J.Hypolite schrieb: Leider kann ich den link nicht öffnen, man sollte da Mitglied sein.
Ausser ich mach was falsch.
Bei mir geht er auch nicht mehr. :)
Spielt aber auch nicht so eine große Rolle, weil man sich auf Google Earth das Gelände aus Bodenansicht gut ansehen kann und anhand von Fotos in Zeitungsberichten gut erkennen kann, wo da genau gegraben wurde. Wollte es mit meinen Bildern nur noch mal verdeutlichen.
J.Hypolite schrieb:So war das auch nicht gemeint von mir. Klar muss man warten bis man wieder ganz präzise Angaben/Verdachte hat.
Sogar den Parkplatz umzugraben (3-4m tief) wäre eine Riesen- und kostspielige Aufgabe.
Ach, ich habe das auch nur so allgemein in den Raum geworfen...nicht auf dich bezogen. Ich war mir selber vorher überhaupt nicht im klaren darüber, dass es sich doch um ein recht großes Fabrikgelände handelt und dachte zunächst:"Warum graben die das nicht einfach alles um?" ;)






Ein paar historische Aufnahmen der Gegend. Sind jetzt nicht so dolle ( dank google können wir heute besser ;)) aber so kann man sich ein bisschen die damalige Gegend vorstellen. Ich muss das bei Fällen die mich gerade interessieren immer machen, so kann ich mich einfach besser in die Zeit/Umstände/örtliche Gegebenheiten rein denken.

http://memorybank.atkins.com.au/galleries/ddariansmith/glenelg-aerial



Hier wurden die Kinder vermutlich das letzte mal gesehen.

7101030-3x2-700x467

Quelle: http://www.abc.net.au/news/2016-01-26/the-beaumont-children-disappearance-timeline-50-years-of-mystery/7104032



Diese Aufnahme dürfte von 1966 sein. Bin mir aber auch nicht zu 100% sicher.


Ariel-Shot-3-Harrys-House-from-Pat-Original anzeigen (1,0 MB)


Quelle:
https://thebeaumontchildren.com.au/clues-beach/


melden

Das ungelöste Verschwinden der Beaumont Kinder

02.04.2018 um 21:58
@nodoc
Ganz tolles photo. Irgendwann muss man auch das Buch lesen. Jemand bestellt es für mich aus England.
schau Dir auch den link von @Rotkäppchen an. Sehr gute Hintergrund Infos


melden
439 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt