Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

872 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: DNA, Wuppertal, Phantombild ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:42
@Rieke63
Ich habe so einen auch noch nie bewusst gesehen. Es ist auch erstaunlich, dass der Zeuge wusste, um was für ein Modell es sich gehandelt hat, wenn es doch so selten ist. Das Auto bleibt wahrscheinlich immer noch die heißeste Spur, wenn es nur 300 in Deutschland gab.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:44
@Altduesseldorf
Vielleicht war das Auto in England bekannter oder er hat dafür geschwärmt.  


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:51
@Rieke63
Der Zeuge hat ja anscheinend länger in Berlin gelebt, vielleicht kannte er die Automarke von dort.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:51
@Robin76
Auch das ist möglich


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:54
Ich muss jetzt ganz dumm fragen? Handelt es sich bei diesem Wagen um einen Zweisitzer?

Ulrike hatte ja lt. XY den Zeugen noch gefragt, ob er auch mitfahren wolle, was er verneint hat. Er sagte ihm Nachhein, dass er sich gar nicht sicher sei, ob er ihn überhaupt mitgenommen hätte.

Wenn es ein Zweisitzer gewesen wäre, hätte sich das ja sowieso erledigt gehabt.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:55
@Robin76
Stimmt. Das Auto steht eigentlich nach Zweisitzer aus. 


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 19:59
Nach wie vor standen ein reiner Zweisitzer und die 2+2-sitzige Variante im Programm. Bis zum Ende des Modelljahrs 1978 wurden vom 280Z in den USA noch einmal über 150.000 Stück abgesetzt.
Wikipedia: Datsun Z

Es gab also anscheinend auch eine 2 +2-sitzige Variante.


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:03
Der Viersitzer Datsun 260 Z hatte nicht dieses Charisma.
Es sei denn es war der 260 Z. Aber ich bin alles andere als ein Autokenner. Vielleicht kennt sich ja jemand besser aus.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:03
@Altduesseldorf
@Robin76
@Rieke63

Ich habe mir noch einmal den alten XY Beitrag angeschaut:
Dort sagt der englische Zeuge, das Auto habe hellbraune Kunstfellbezüge gehabt. Auch ein interessantes Detail.


1x zitiertmelden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:05
Zitat von GennatGennat schrieb: hellbraune Kunstfellbezüge gehabt
Schau, das habe ich ganz überhört, wie vielleicht andere Zuschauer auch. Aber diese Kunstfellbezüge gehörten ja nicht zum Standard. Die hat sich jemand gekauft, nehme ich mal an. Ein Auto mit diesen Kunstfellbezügen müsste doch damals irgendwem aufgefallen sein und er müsste sich noch heute daran erinnern.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:20
Schaut doch mal unter 
www.histo-neandertal.de 
und da unter Ergebnisse 2016. Da taucht ein datsun 280zxt auf


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:21
@Robin76
Ich empfinde das auch als durchaus interessantes Detail. Während dieser Sportwagen wahrscheinlich einen weltmännischen und wohlhabenden Eindruck machen sollte, empfinde ich dazu diese Kunstfellbezüge als spiessig, beinahe genauso kleinkariert wie ein gehäkelter Klorollenüberzug, der ja genauso wie die Kunstfellbezüge aus der Mode gekommen ist. Falls die Hipster das nicht als neuen Trend wiederentdecken.

Für mich spricht die Existenz dieser Kunstfellbezüge dafür, dass der Wagen nicht mehr ganz neu war, die Sitze vielleicht durchgesessen waren. Möglicherweise war der Wagen auch aus zweiter Hand.
Falls diese Annahme stimmt, wäre der Täter nicht sonderlich wohlhabend, wollte aber mit seinem Auto vielleicht diesen Eindruck erwecken.


2x zitiertmelden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:24
Zitat von GennatGennat schrieb:Für mich spricht die Existenz dieser Kunstfellbezüge dafür, dass der Wagen nicht mehr ganz neu war, die Sitze vielleicht durchgesessen waren. Möglicherweise war der Wagen auch aus zweiter Hand.
Falls diese Annahme stimmt, wäre der Täter nicht sonderlich wohlhabend, wollte aber mit seinem Auto vielleicht diesen Eindruck erwecken.
Ganz genauso sehe ich das auch. Dieser Wagen mit Kunstfellbezügen, der dürfte schon damals aufgefallen sein, weil diese selbst 1984 nicht dazugepasst haben durften.


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 20:31
Wenn der Besitzer nicht gerade ein alter Schrauber war, so dürfte das Fahrzeug auch mal in der Werkstatt gewesen sein, wo dieses markante Detail ebenfalls aufgefallen sein müsste.

Hoffentlich wird die Wagenbeschreibung und das Phantombild in den regionalen Zeitungen immer wieder gebracht. Irgendwann wird doch jemand davon lesen, der dieses FZG kennen müsste.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 23:04
Kennt man eigentlich das genaue Umfeld von Regina Neudorf? Sie lebte bei ihrem Vater oder Stiefvater? Was war mit der Mutter? Es wird bei XY immer zuerst die heile Welt dargestellt bevor das Verbrechen geschieht. Dann weiß man noch, sie hatte kein Geld, aber ob sie einen Bekannten oder Freund hatte? 


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

12.05.2017 um 23:26
Zitat von AltduesseldorfAltduesseldorf schrieb: Es wird bei XY immer zuerst die heile Welt dargestellt bevor das Verbrechen geschieht. Dann weiß man noch, sie hatte kein Geld, aber ob sie einen Bekannten oder Freund hatte? 
Ich fand diesen XY Film erfrischend ehrlich. Es wurde mMn nach auf eine sehr diskrete Art dargestellt, dass die Familie nicht in Geld schwamm. Damals, bevor man in jedem Supermarkt mit Karte zahlen konnte, hatte doch jeder normale Mensch vielleicht 100 Mark oder noch mehr zu Hause, bzw. im Portemonnaie, weil die meisten Käufe (Supermarkt, Tankstelle, etc.) noch in bar bezahlt wurden. Falls der Vater Geld gehabt hätte, hätte er auch sicher seiner Tochter 5 DM oder mehr zugesteckt.
Da der Film so realistisch war und nichts von einem Freund erwähnt wurde, vermute ich, dass RN Single war.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

13.05.2017 um 01:32
> http://www.dailymotion.com/video/x5jva35_aktenzeichen-xy-ungelost-27-4-17-teil-1v2_school

Leider werden in letzter Zeit VIDEOS auf Youtube gelöscht, das ist ärgerlich!
Deshalb ein anderer Link zur Sendung von Aktenzeichen XY ungelöst vom 26.04.2017.
Ab Minute 01:53 fängt der Bericht an.
Zitat von GennatGennat schrieb:Für mich spricht die Existenz dieser Kunstfellbezüge dafür, dass der Wagen nicht mehr ganz neu war,
die Sitze vielleicht durchgesessen waren. Möglicherweise war der Wagen auch aus zweiter Hand.
Falls diese Annahme stimmt, wäre der Täter nicht sonderlich wohlhabend, wollte aber mit seinem
Auto vielleicht diesen Eindruck erwecken.
Alles möglich. Vielleicht war der Besitzer einmal Hippie gewesen?
Weiß jemand ob Kunstfellbezüge wärmen? Womöglich fror die Person schnell und deshalb die Wahl...
...Ich kann mir aber vorstellen daß solche eher unhygienisch sind.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

13.05.2017 um 06:49
@RAIDHO
@Altduesseldorf
@Robin76
Der Wagen hatte doch sicher kunstledersitze.  An echtes Leder kann ich zu der Zeit bei einem Japaner nicht vorstellen. Das ist bestimmt nicht angenehm, drauf zu sitzen, vor allem wenn das Auto in der sonne stand. In den70ern hatte man leider nicht viel Auswahl an Auto Bezügen.  Das fing Anfang der 80er an, dass es was schöneres gab,  ich hatte in meinem ersten Golf 1982 dunkelgrüne Kunstfelle.  Aber auch nur, weil die sitze sich schon auflösten.  Das wäre auch noch eine Möglichkeit.  


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

13.05.2017 um 06:50
@Altduesseldorf
@Gennat
@Robin76
Ich glaube schon, dass der Beitrag einigermaßen realistisch war. So weit ich das verstanden habe, lebte Regina bei ihrem geschieden Vater.  


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

13.05.2017 um 08:09
@Robin76
@Rieke63

Ich habe einen Fall aus Schwandorf gefunden, der Parallelen aufweist:
http://germanmissing.blogspot.fr/2017/?m=1


melden