Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

872 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: DNA, Wuppertal, Phantombild ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

27.04.2017 um 23:07
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Das täte sich erst zeigen wenn auch diese mit heutigen Methoden wieder aufgearbeitet würden.
Aufgearbeitet wurde der Fall Ulrike Hingkeldey demnach wurde eine Übereinstimmung der DNA zu Regina Neudorf gefunden. Ich gehe davon aus, dass mittel weil alle ungelösten Kriminalfälle in Deutschland in der DNA Kartei vorhanden sind. Erst durch diesen Abgleich der DNA Daten konnte ein Zusammenhang erstellt werden. Von daher gehe ich von der Annahme aus, dass keine weiter Taten vom Täter mehr ausgingen.


2x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

27.04.2017 um 23:15
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Ich gehe davon aus, dass mittel weil alle ungelösten Kriminalfälle in Deutschland in der DNA Kartei vorhanden sind.
Wie kommst du denn zu dieser Annahme?

Es würde Jahrzehnte dauern bis sämtliche DNA aller ungelösten Delikte analysiert und in die Datenbank eingestellt wären.
Von den Kosten ganz zu schweigen.


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

27.04.2017 um 23:17
Sehe ich das richtig, dass UH anscheinend von ihrem letzten Sichtungsort gar nicht weiter Richtung Wuppertal kam, sondern ihre Leiche in entgegengesetzte Richtung gefunden wurde?


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 00:35
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Wie kommst du denn zu dieser Annahme?
Also es wird eine Tat welche 1984 begannen wurde neu aufgerollt. Der DNA Abgleich ergab ein Zusammenhang mit einer Tat welche 1979 geschah. Da ist davon auszugehen, dass diese Daten von der Tat 1979 schon auf dem Träger gespeichert waren. Übrigens so ein Datenvergleich geht relativ schnell. Das bring mich zu Annahme, dass da sehr viel wenn nicht gar alle Taten von ungeklärten Verbrechen in der DNA Datei vorhanden sind. Das ist ja heute üblich bei einem Verbrechen falls DNA vorliegt einen Abgleich durzuführen.

Oder denkst du die Polizei würde da würfeln zu welchen Fällen ein Zusammenhang hergestellt werden soll? Oder nach dem Motto das könnt auch noch passen.


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 01:13
@schluesselbund
Die DNA dieser beiden Fälle wurde bekannt, da die Polizei manchmal sich alten ungelösten Fällen annimmt.
Im Rahmen dessen konnte nach neuesten Techniken eine DNA ermittelt werden.

Ich lasse mich aber gerne durch einen entsprechenden Beleg von dir belehren welcher deine Annahme bestätigt.


2x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 01:21
also ich komme auch aus dieser gegend und bin da noch :-( wenn ich mir vorstelle ich könnte den Mann kennen ist das unheimlich. es wundert mich aber das ich nie was davon gehört habe und erst jetzt. der täter müsste jetzt ca 63 sein und es gibt verfahren (computerprogrammierungen) wie man sehen kann wie jemand aussieht wenn er älter ist.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 01:45
Ich hab mir neulich die Sendung Aktenzeichen XY ungelöst vom 26. April 2017 angeschaut und fand die beiden Kriminalhauptkommissare sehr professionell, insbesondere Franz Wirges aus Bonn wirkte seriös und aufmerksam. Das ist ja wieder so ein Fall - der von Regina Neudorf - wo tragischerweise eine junge Frau dazu veranlaßt wurde nachts alleine nach Hause zu gehen, da ihre sogenannten Freunde eine halbe Stunde später gehen wollten. Vielleicht ist ihr Mörder mittlerweile schon verstorben...wer weiß.


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 01:51
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Die DNA dieser beiden Fälle wurde  bekannt, da die Polizei manchmal sich alten ungelösten Fällen annimmt.
Ja richtig. Nur dann erkläre mir mal, wie die Polizei ausgerechnet dies beiden Fälle zusammenführt, und danach soll ein DNA Abgleich nur zwischen diesen Parteien erfolgt sein. Wohl kaum.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Ich lasse mich aber gerne durch einen entsprechenden Beleg von dir belehren welcher deine Annahme bestätigt.
Das kann ich dir natürlich nicht bringen. Zumal ich auch nicht wüsste bei welcher Stelle solche Daten abrufbar wären. Klar scheint, dass solche Abgleiche über einen Rechner getätigt werden. Und dieser wird alle ihm Zugeführten Daten überprüfen. Bzw. vergleichen.


3x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 02:33
Wenn man sich anschaut welche Infos die Ermittler haben und mit welchen Dingen die jetzt plötzlich um die Ecke kommen, bin zumindest ich etwas verwundert.
Ist die Polizeiarbeit vielleicht doch nicht ao effektiv wie man es uns oft glauben lassen will?Nun ja hier kurz ein paar Gedanken von mir:
Zum Auto, mir fällt hier spontan auch das Modell Capri oder Taunus (Coupe) ein, waren seinerzeit ordentlich verbreitet und würden die Auswahl enorm erhöhen, jemand schrieb in einer der Threads das sich der Brite länger  in Deutschland aufhielt, ist das irgendwo bestätigt?
Vielleicht sollte man auch hier berücksichtigen das es für einen Nicht Einheimischen sicherlich etwas schwerer ist sich ein Nummernschild zu merken, ich hätte da in England,Frankreich oder den Niederlanden aufgrund der völlig anderen  Beschriftungsart  sicherlich auch erhebliche Probleme, vielleicht wurde von dem Briten auch nicht der Fokus auf den für uns so wichtigen ersten, oder besser die ersten, Buchstaben gelegt.
Wie gesagt die Zeugenaussage kam ja wohl auch wesentlich später, nach den Aufrufen an diversen "Anhalterstellen" und Rastplätzen zustande.
Auffällig sicherlich auch die brutale Zerstückelung bei dem ersten Fall und das völlig unterschiedliche Vorgehen im zweiten Fall, es scheint hier also  in erster Linie um die sexuelle Handlung gegangen zu sein und nicht um das brutale Zerstückeln usw. Vielleicht wirklich eher Mittel zum Zweck.
Man sollte auch bedenken das die Zeit damals eine andere war, das Einzugsgebiet würde ich wesentlich größer sehen, vielleicht auch in die andere Richtung ( also Richtung Essen z.B. welches nur wenige Minuten z.B. von der Velberter Innenstadt entfernt ist, aus Werden/Heidhausen kommend ), man darf nicht vergessen das es damals ein völlig anderes Ausgehverhalten gab, weniger Discotheken oder Kneipen in denen junge Leute anzutreffen waren, da ist man schonmal einige Kilometer gefahren, gerade wenn man auf seinen Wagen stolz war, wer kein Auto hatte ist dann halt getrampt und war meistens auch erfolgreich.
Das Phantombild könnte wirklich viele junge Männer damals darstellen, ich hoffe das die Ermittler auch bei älteren, abgeschlossenen Fällen mal Überprüfungen angestellt haben, vielleicht auch bei inhaftierten Personen deren DNA eventuell gar nicht eingepflegt wurden, die langen Pausen sind ja recht ungewöhnlich und können eigentlich nur mit langen Auslandsaufenthalten, Haftstrafen oder einem schlechtem Datenabgleich erklärt werden, welcher in den 80er Jahren vermutlich noch schlechter war als heute.


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 06:33
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Ja richtig. Nur dann erkläre mir mal, wie die Polizei ausgerechnet dies beiden Fälle zusammenführt, und danach soll ein DNA Abgleich nur zwischen diesen Parteien erfolgt sein. Wohl kaum.
Die Polizei hat doch diese beiden Fälle zusammengeführt, weil es eine Übereinstimmung in der Datenbank gab? Ich glaube der Fall Neudorf wurde irgendwann neu aufgerollt, weil ein Kommissar schon zu Anfang seiner Dienstzeit bei diesem Fall dabei war. Dabei wurde DNA sichergestellt und voraussichtlich in der Datenbank abgespeichert. Daraufhin dürfte sich eine Übereinstimmung mit dem Fall Ulrike Hingkeldey ergeben haben.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 06:44
@schluesselbund @Robin76
Genauso hatte ich das in der Berichterstattung verstanden. Die kriminalpolizeiKriminalpolizei hat ja nicht nur diese beiden Fälle  und es ist schon toll, dass sie die beiden Akten nicht einfach geschlossen haben. 


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 07:05
Zitat von RAIDHORAIDHO schrieb: wo tragischerweise eine junge Frau dazu veranlaßt wurde nachts alleine nach Hause zu gehen, da ihre sogenannten Freunde eine halbe Stunde später gehen wollten.
Du willst jetzt aber nicht schon wieder (siehe Malina K.) die Schuld den Freunden in die Schuhe schieben? Regina hatte sich doch ganz alleine dazu entschlossen, alleine nach Hause zu gehen. Wenn man in einer Clique ausgeht, kann sich nun mal nicht alles nach dem Kopf einer Person richten und die Anderen waren sich nun mal einig, erst in einer halben Stunde zu fahren. Für mich sah es so aus, als ob Regina Neudorf mit dieser Aktion die Freunde unter Druck setzen wollte. Voraussichtlich glaubte sie, dass die Freunde ihr sofort nachrennen würden. Dem war aber nicht so.


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 07:31
@Robin76
Stimmt. Die A555 Richtung Bonn. Und dort wo er Ulrike abgelegt hat , muss er sich auch ausgekannt haben. Denn da ist ja sonst auch nichts ausser Feldern


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 08:04
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:Sehe ich das richtig, dass UH anscheinend von ihrem letzten Sichtungsort gar nicht weiter Richtung Wuppertal kam, sondern ihre Leiche in entgegengesetzte Richtung gefunden wurde?
Soweit mir bekannt ist, wurde ihre Leiche in der Nähe von Bornheim gefunden. Das bedeutet, dass der Täter die A555 gefahren sein müsste, die dort vorbei nach Wuppertal führt. Da das mal gerade 20 Minuten Fahrtzeit bedeutet, gehe ich davon aus, dass U.H. nicht mehr umgestiegen ist. Deshalb wird voraussichtlich auch vermutet, dass der Fahrer, bei dem sie in Bonn eingestiegen ist, der Täter sein könnte.


1x zitiertmelden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 08:58
@Robin76
Sie ist nicht in Bonn eingestiegen, sie ist in Köln am Bonner Verteiler eingestiegen, deshalb liegt Bornheim auch nicht an der direkten Strecke nach Wuppertal.


1x zitiertmelden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 09:02
Zitat von svephisvephi schrieb:Sie ist nicht in Bonn eingestiegen, sie ist in Köln am Bonner Verteiler eingestiegen, deshalb liegt Bornheim auch nicht an der direkten Strecke nach Wuppertal.
Danke.  Ich ordnete den Bonner Verteiler in die Gegend von Bonn ein. Dann hatte ich einen gewaltigen Denkfehler. Das würde aber bedeuten, dass der Täter gar nie in Richtung Wuppertal fahren wollte bzw. sie dort ablegte, um von sich abzulenken.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 09:07
@svephi
@Robin76

Gibt es eigentlich schon eine Karte in der alle relevanten Orte der beiden Verbrechen eingezeichnet sind?


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 09:46
@Gennat
Also ich habe noch nichts gefunden. Es wäre nicht schlecht.

Konrad-Adenauer-Kaserne (Köln-Raderthal)

Lüttich-Kaserne (Köln-Longerich)

Mudra-Kaserne (Köln) (Köln-Westhoven)

In Köln gibt es auch Kasernen. Voraussichtlich waren einige junge Männer aus der Gegend Wuppertal dort stationiert. Ein Hin- und Herpendeln zwischen den beiden Orten wäre deshalb nichts Außergewöhnliches gewesen.


melden
Robin76 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 09:53
Vielleicht würde es sogar Sinn machen, die 1984 dort stationierten Bundeswehrsoldaten durchzugehen. Wer z.B. dort aus der Gegend Wuppertal kam, Fotos anzusehen, Berufe durchzugehen. Es wäre eine Möglichkeit.


melden

Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984

28.04.2017 um 10:17
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Da das mal gerade 20 Minuten Fahrtzeit bedeutet, gehe ich davon aus, dass U.H. nicht mehr umgestiegen ist. Deshalb wird voraussichtlich auch vermutet, dass der Fahrer, bei dem sie in Bonn eingestiegen ist, der Täter sein könnte
Ich bin früher selbst jahrzehnte lang getrampt, und wenn es über Dörfer ging, dann sind 20 Minuten Fahrtzeit sogar eine Ewigkeit! Kurze Mitfahrzeiten sind eigentlich nichts außergewöhnliches, daher würde ich da im Fall Ulrike sicherlich nicht Indiz sehen!


melden