Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall: David Döbler 2001

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Tötungsdelikt, 2001

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 16:39
RALEXS schrieb:@oö1990
Ja das stimmt. aber so ein kleines Dorf kann auch einheitlich Schweigen , vielleicht auch aus Angst vor einigen Gruppierungen dort.
Aber irgendwer erzählt irgendwas nach außen....unabsichtlich....
Glaubst du denn, dass es Zeugen gibt?
Wie wahrscheinlich ist für dich, dass die Typen auf den Phantombildern tatsächlich die Täter sind (von der Polizei wird immer gesagt "Zeugen")? Fürmich sind die eher stark tatverdächtig...


melden
Anzeige

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 16:41
@oö1990

wie von eichhörnchen schon gesagt zum Zeugenaufruf :
Eichhörnchen schrieb:Weil immer die Unschuldsvermutung gilt. Bis eindeutig eine Schuld bewiesen ist.

Ein Zusammenhang ist aber naheliegend.
irgendwann erzählt vielleicht einer was, das ist die Hoffnung.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 16:43
RALEXS schrieb:@oö1990

wie von eichhörnchen schon gesagt zum Zeugenaufruf :
Eichhörnchen schrieb:
Weil immer die Unschuldsvermutung gilt. Bis eindeutig eine Schuld bewiesen ist.

Ein Zusammenhang ist aber naheliegend.
irgendwann erzählt vielleicht einer was, das ist die Hoffnung.
Dann ist es vielleicht schon verjährt (weil eher kein Mord, sondern Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge...).... es wird trotzdem immer von Mord gesprochen.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 16:51
@oö1990
Totschlag verjährt nach 20 Jahren.

Ich frage mich was für eine Veranstaltung es war das sogar Leute aus Niedersachsen in dieses Dorf gefahren sind. 300 Personen sind ja schon eine wirkliche Menge und ich denke das es eventuell ein bekannter Treff für Rechte ist/ war. Auch im Bericht sprach die Polizei davon das man es Stiefeln in der Szene nennt.

Ich bin fest davon überzeugt das viele wissen wer die Täter sind aber leider nicht reden.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 16:55
tenbells schrieb:@oö1990
Totschlag verjährt nach 20 Jahren.

Ich frage mich was für eine Veranstaltung es war das sogar Leute aus Niedersachsen in dieses Dorf gefahren sind. 300 Personen sind ja schon eine wirkliche Menge und ich denke das es eventuell ein bekannter Treff für Rechte ist/ war. Auch im Bericht sprach die Polizei davon das man es Stiefeln in der Szene nennt.

Ich bin fest davon überzeugt das viele wissen wer die Täter sind aber leider nicht reden.
Anonym kann man immer Hinweise geben... vielleicht wärs mit einer Belohnung einfacher.
Aber: Kennt bei 300 Discobesuchern wirklich jeder jeden? Der eine Zeuge hat ja auch die Personen beschreiben können (oder wollen) und offensichtlich nicht namentlich gewusst, wer sie sind?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur Einheimische gesehen haben (die evt. Angst haben).
Es kann sein, dass die Täter nicht von dort sind (sonst wären sie sicher einfacher ermittelt.... gab ja Speicheltests) oder aber, dass die Zeugen nicht von dort sind...in beiden Fällen würde ich aber nicht verstehen, warum sie nicht reden, wenn kein persönlicher Kontakt bestand (vor allem anonym wärs leicht)....


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 17:10
@oö1990
Deswegen bin ich ja der Meinung das alle aus der Szene sind und deswegen nicht reden. Obwohl in 16 Jahren sollte es auch Aussteiger geben die jetzt reden könnten


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 17:17
tenbells schrieb:@oö1990
Deswegen bin ich ja der Meinung das alle aus der Szene sind und deswegen nicht reden. Obwohl in 16 Jahren sollte es auch Aussteiger geben die jetzt reden könnten
Hältst du es, denn für wahrscheinlich, dass NUR Leute aus der Szene dort in der Disco waren? Ich bin mir da nicht so sicher... vor allem, dass bei 300 Discobesuchern jeder gewusst hat, wer die Leute waren, die da den Streit mit David hatten, halte ich auch nicht für möglich. Die Freunde von ihm wissen ja offensichtlich auch nicht, wer die Typen von den Phantombildern waren, sonst hätten sie es ja sicher gesagt.

Und: Zwischen sagen, wer der Täter ist und danach dem Opfer nicht helfen, wenn es bewusstlos am Boden liegt (er wurde erst relativ spät gefunden, der Streit war um 2 Uhr, Das Auffinden um 2:50), also den Rettungsdienst alarmieren, ist doch noch ein großer Unterschied...

Die Frage ist bei evt. Aussteigern: Denken die noch an die Tat? Sie liegt ja 16 Jahre zurück und meiner Meinung nach, wurde dem viel zu wenig Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit geschenkt (bis auf "Ungeklärte Morde" und "Zeugen gesucht" findet man ja kaum was darüber...)


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 17:27
@oö1990

Ob die Freunde von David D. das wirkich nicht wussten mit wem er in Streit geraten ist , oder rausging , kann auch eine Schutzbehauptung sein , weil die Angst vor irgendwlchen Leuten hatten.
Und gerade wenn 2,3 Leute auf jemanden einschlagen , gehen die wenigsten Leute dazwischen oder schauen einfach weg und wollen selbst einfach keinen ärger haben.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 17:32
RALEXS schrieb:@oö1990

Ob die Freunde von David D. das wirkich nicht wussten mit wem er in Streit geraten ist , oder rausging , kann auch eine Schutzbehauptung sein , weil die Angst vor irgendwlchen Leuten hatten.
Und gerade wenn 2,3 Leute auf jemanden einschlagen , gehen die wenigsten Leute dazwischen oder schauen einfach weg und wollen selbst einfach keinen ärger haben.
Mhmm naja, ich glaube nicht, dass sie sich für die Sendung "Zeugen gesucht" hingestellt hätten, wenn sie generell mehr wissen würden... Sie wollen glaub ich schon wissen, wer diese Tat verübt hat, deswegen gingen sie im Jahr 2012 noch mal ins Fernsehen...was ich echt große Klasse finde, weil das sicher nicht einfach ist. Wenn sie eh nicht an der Aufklärung interessiert wären, weil sie selber Angst haben, hätten sie das wohl kaum getan.
Und wegen dem Wegschauen: Ich rede nicht vom Dazwischengehen sondern eher davon dass sie ihm danach nicht zu Hilfe kamen. Er wurde ja erst erhebliche Zeit später gefunden.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 19:01
oö1990 schrieb:Hältst du es, denn für wahrscheinlich, dass NUR Leute aus der Szene dort in der Disco waren?
ja, ich denke das es nur Leute aus der Szene waren. Ich kann mir nicht vorstellen das Leute von überall her in ein Dorf in Sachsen Anhalt in eine Dorfdisco fahren die eigentlich nur eine Kneipe mit einem Veranstaltungssaal ist
oö1990 schrieb:Ich rede nicht vom Dazwischengehen sondern eher davon dass sie ihm danach nicht zu Hilfe kamen. Er wurde ja erst erhebliche Zeit später gefunden.
ich denke allerdings nicht das es weitere Personen gesehen haben wo er geschlagen wurde


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 19:10
Habe mich falsch ausgedrückt, ich denke nicht das es weitere Personen gesehen haben ALS er geschlagen wurde


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 20:11
tenbells schrieb:Habe mich falsch ausgedrückt, ich denke nicht das es weitere Personen gesehen haben ALS er geschlagen wurde
Das heißt dann, dass es doch keine Zeugen für den Überfall gibt. Phantombilder von den "Zeugen" (bzw. Verdächtigen) existieren ja. Meintest du also, dass noch mehr Leute den Streit gesehen haben?
Die Frage ist für mich sowieso: Wie kam es vom Streit zur Schlägerei? Tatort ist 100 m weg von dem Ort des Streits UND: Es gab keine Abwehrspuren...also war der Überfall wohl überraschend laut Polizei....
Wie glaubst du, dass sich das zugetragen hat?


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 21:56
Weiß jemand wie den Namen der Disco?

Man könnte ja etwas googeln wer sich da die Klinke in die Hand gab?

In dem ersten Video kommt auch einer zu Wort, im Karohemd und kurzen Haaren. Welchen Bezug hat er?

War das der Besitzer, oder nur ein Freund?


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 22:08
Bei 300 Gästen könnte ich mir vorstellen das es ein Konzert gab.
300 Leute von fern und nah ohne triftigen Grund, war das dann die einzigste Disco in 60km Umkreis?
oö1990 schrieb:Hältst du es, denn für wahrscheinlich, dass NUR Leute aus der Szene dort in der Disco waren? Ich bin mir da nicht so sicher... vor allem, dass bei 300 Discobesuchern jeder gewusst hat, wer die Leute waren, die da den Streit mit David hatten, halte ich auch nicht für möglich. Die Freunde von ihm wissen ja offensichtlich auch nicht, wer die Typen von den Phantombildern waren, sonst hätten sie es ja sicher gesagt.
David und seine Feinde kommen aus der näheren Umgebung, soweit ich das versteh?


Wenn dort einschlägiges Publikum ein und aus gegangen ist, müsste der VS darüber Bescheid wissen! Es gibt bestimmt Akten in denen der Name der Disco erwähnt wird,und die Personen die dort regelmäßig vor Ort waren, teilweise könnte es sogar Bildmaterial geben.

Leider kommt von dieser Stelle was Aufklärung betrifft wenig, bis gar nichts rüber.
Siehe NSU -> Kassel usw.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 22:13
Eichhörnchen schrieb:Weiß jemand wie den Namen der Disco?

Man könnte ja etwas googeln wer sich da die Klinke in die Hand gab?

In dem ersten Video kommt auch einer zu Wort, im Karohemd und kurzen Haaren. Welchen Bezug hat er?

War das der Besitzer, oder nur ein Freund?
Das war der gleiche wie auch bei "Zeugen gesucht"....also der Freund von David (nur halt da ein paar Jahre älter).

Die "Disco" heißt "Gasthof zum Allertal", gibt es auch heute noch...zumindest hätt ich den Wirt im Allertal gefunden.
War eigentlich ein Wirtshaus, wo ab und zu im Veranstaltungssaal ein Discoabend war.

Laut Kevin (der Freund) im ersten Video war das Publikum ja durchmischt.... ich glaube nicht, dass es NUR Leute aus "der Szene" waren so wie tenbells gemeint hat....ich kanns mir nicht vorstellen...
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass David, der als friedfertig beschrieben wird, in so eine Szene gehört...auch wenn er die New Ballance Schuhe und die Chevignon Jacke an hatte (für manche ein Zeichen für Hooligans??)
Eichhörnchen schrieb:David und seine Feinde kommen aus der näheren Umgebung, soweit ich das versteh?


Wenn dort einschlägiges Publikum ein und aus gegangen ist, müsste der VS darüber Bescheid wissen! Es gibt bestimmt Akten in denen der Name der Disco erwähnt wird,und die Personen die dort regelmäßig vor Ort waren, teilweise könnte es sogar Bildmaterial geben.

Leider kommt von dieser Stelle was Aufklärung betrifft wenig, bis gar nichts rüber.
Siehe NSU -> Kassel usw.
Du meinst David und seine Freunde? Ja er kommt aus Wefensleben....fast ein Nachbarort.

Man findet leider sehr wenig über den Fall...


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 22:28
@oö1990

Sorry ich meinte Freunde. Danke


Wie bist du eigentlich auf den Fall aufmerksam geworden?
Hast du einen näheren Bezug zum Ort oder zu jemand aus der Nähe?
oö1990 schrieb:Laut Kevin (der Freund) im ersten Video war das Publikum ja durchmischt.... ich glaube nicht, dass es NUR Leute aus "der Szene" waren so wie tenbells gemeint hat....ich kanns mir nicht vorstellen...
Kevin der Freund von David, im ersten Video trägt meines Erachten auch szenekleidung. Er trägt ein kariertes Hemd, vermutlich ein Ben Sherman?

Das kann alles sein, die Jungs,David, Kevin und weitere Freunde, eigentlich friedfertig, die Disco in naher Umgebung. Vielleicht wollten die sich etwas anpassen an das Publikum das dort verkehrte. Sie müssen nicht in diese szene fest integriert sein.

( die Schuhe und Jacke waren szenetypisch, die hat man ihm genommen und in einen kleidercontainer geworfen)

Man könnte mal eine Karte machen, die Schläger sind bestimmt den nächsten weg in Richtung Heimat gefahren, nach der Tat. Könnte man vielleicht erahnen aus welcher Richtung sie stammen.

War David mit seinem Auto dort? Es ging ja um Streit um einen Autoschlüssel. Das ist mir irgendwie rätselhaft. Wollten die sein Auto klauen/benutzen?


melden

Mordfall: David Döbler 2001

02.11.2017 um 22:36
Eichhörnchen schrieb:Sorry ich meinte Freunde. Danke


Wie bist du eigentlich auf den Fall aufmerksam geworden?
Hast du einen näheren Bezug zum Ort oder zu jemand aus der Nähe?
Nein ich bin aus Österreich...aber wie soll ich sagen....ich hab mir öfter (schon damals, wies aktuell war) "Ungeklärte Morde" angesehen und dieser Fall ist irgendwie "hängen" geblieben...einfach weil ich auch gern fortgehe und einfach davon schockiert bin, wenn man einfach so zu einem Opfer werden kann....damals wollte ich schon wissen, warum und weshalb so etwas geschieht. DAs kann jedem von uns genauso passieren...oder denkst du eher, dass David sie provoziert hat?
Eichhörnchen schrieb:Kevin der Freund von David, im ersten Video trägt meines Erachten auch szenekleidung. Er trägt ein kariertes Hemd, vermutlich ein Ben Sherman?
Aber was ist "die Szene"? Wie gesagt: Ich bin nicht von dor, ich kann mir das nicht vorstellen, wie da so abgeht...bei mir gibt es keine solche "Szene".
Eichhörnchen schrieb:( die Schuhe und Jacke waren szenetypisch, die hat man ihm genommen und in einen kleidercontainer geworfen)
Das steht nicht fest... Die Sparkassenkarte wurde in der Nähe von Containern gefunden....es liegt nahe, dass es so war...aber offiziell sucht die Polizei noch immer nach den Gegenständen.
Eichhörnchen schrieb:Man könnte mal eine Karte machen, die Schläger sind bestimmt den nächsten weg in Richtung Heimat gefahren, nach der Tat. DNS. Könnte man vielleicht erahnen aus welcher Richtung sie stammen.

War David mit seinem Auto dort? Es ging ja um Streit um einen Autoschlüssel. Das ist mir irgendwie rätselhaft. Wollten die sein Auto klauen/benutzen?
Habe ich mir angesehen....Ummendorf (wo die EC-Karte von David gefudnen wurde) ist nördlich von Wormsdorf....
ES wurde im Video auch gesagt, dass David zu Fuß am Heimweg war nach Wefensleben...nur: Der Auffindeort ist in der "falschen" Richtung von der Disco aus....er wäre da eher nach Süden gegangen, müsste aber nach Norden.

Das mit Autoschlüssel versteh ich ganz und gar nicht....das hat der Polizist nur kurz mal erwähnt, aber nicht mehr...keine Ahnung was es damit auf sich hat...vlt glaubten die Schläger, dass er ihren Schlüssel entwendet hat?


melden

Mordfall: David Döbler 2001

03.11.2017 um 08:41
Im Film ist es ja so dargestellt, das David ziemlich angetrunken oder auch getorkelt ist. In diesem Zustand geradezu ein leichtes Opfer. Deshalb gab es wahrscheinlich auch keine Abwehrspuren. Mich wundert trotzdem das es keine DNA gibt sondern nur die 2 gefundenen Zigarettenkippen. 300 Leute finde ich nicht unbedingt sehr viel, sondern noch ein wenig übersichtlich. Wenn man davon ausgeht, das evtl. auch Frauen dort waren, dann kann man vielleicht schon 100 abziehen und dann bleiben vielleicht noch 200 männliche. Der beitzer oder die dort gearbeitet haben kannten bestimmt die meisten oder viele, da Stammpersonal. Auf jeden Fall müßte was getan werden, damit der Fall nicht verjährt. Sollten der oder die Täter bestimmt darauf aus sein, das es Totschlag war. Angeben David hätte vielleicht zuerst zugeschlagen und der andere hätte sich nur gewehrt und dann ist es zum stiefeln gekommen. Hatte erst auch schon angenommen die Sachen hätte man ihm so abgenommen als Beute Schuhe und Jacke) weiss jetzt nicht was sowas kostet. Aber hinterher wurden die Sachen ja entsorgt.


melden

Mordfall: David Döbler 2001

03.11.2017 um 10:00
curt schrieb:Im Film ist es ja so dargestellt, das David ziemlich angetrunken oder auch getorkelt ist. In diesem Zustand geradezu ein leichtes Opfer. Deshalb gab es wahrscheinlich auch keine Abwehrspuren. Mich wundert trotzdem das es keine DNA gibt sondern nur die 2 gefundenen Zigarettenkippen. 300 Leute finde ich nicht unbedingt sehr viel, sondern noch ein wenig übersichtlich. Wenn man davon ausgeht, das evtl. auch Frauen dort waren, dann kann man vielleicht schon 100 abziehen und dann bleiben vielleicht noch 200 männliche. Der beitzer oder die dort gearbeitet haben kannten bestimmt die meisten oder viele, da Stammpersonal. Auf jeden Fall müßte was getan werden, damit der Fall nicht verjährt. Sollten der oder die Täter bestimmt darauf aus sein, das es Totschlag war. Angeben David hätte vielleicht zuerst zugeschlagen und der andere hätte sich nur gewehrt und dann ist es zum stiefeln gekommen. Hatte erst auch schon angenommen die Sachen hätte man ihm so abgenommen als Beute Schuhe und Jacke) weiss jetzt nicht was sowas kostet. Aber hinterher wurden die Sachen ja entsorgt.
Denkst du denn, dass es tatsächlich Totschlag war? In den Filmen wird immer von "Mord" gesprochen....vlt wegen eines möglichen "Hinterhalts" und des Stiefelns....sodass die Täter ausgehen mussten, dass es tödlich enden kann.

Ja, überschlagsweise würde das heute schon insgesamt 500 Euro kosten...weiß nicht, wie viel es damals wert war.....gegoogelt kommt man auf ein paar hundert Euro.

Es ist keinesfalls sicher, dass die Gegenstände entsorgt wurden....es wird nur nicht ausgeschlossen, da die EC-Karte von David in der Nähe von Abfallcontainern gefunden wurde....man kann davon ausgehen, dass diese von den Tätern (unabsichtlich) dort hingebracht wurde bzw. verloren wurde (aus der verschwundenen Brieftasche gefallen). Kann mir kaum vorstellen, dass sie mit Absicht so eine Spur gelegt haben.... oder vielleicht um Spuren zu verwischen (bzw. damit man ausgeht, dass es die Beutestücke eh nicht mehr gibt?) ? Also eine mit Absicht gelegte Spur zu Kleidungscontainer....


melden
Anzeige

Mordfall: David Döbler 2001

03.11.2017 um 10:22
@oö1990

so muss nochmal was nachfragen...

also die sachen sind nicht entsorgt worden....? und auch noch nicht gefunden worden....?nur seine ec-karte wurde gefunden richtig?

zeugen wollen gesehen haben, wie er sich vor der disko gestritten hat(mit 3 personen), es ging um autoschlüssel....

mit wieviel freunde war er dort?


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt