Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

2.197 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Hamburg, Liam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:09
Zitat von EscodiaEscodia schrieb: Wie sieht es aber mit trampen aus? Und der/ die Fahrer/in meldet sich nicht, weil er/sie mit der Polizei nichts zu tun haben will?
Wer nimmt (nachts) einen unbekannten Betrunkenen mit?
Und warum nach Buxtehude?
Weil der junge Mann sagte, er möchte zur Reeperbahn und der Fahrer dachte an die Reeperbahn in Buxtehude?


1x zitiertmelden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wer nimmt (nachts) einen unbekannten Betrunkenen mit?
Studenten-WGs scheinen Sie nicht zu kennen ;-)

wird hier aber nicht so gewesen sein, weil er dann am nächsten Tag - so etwa ab 15 Uhr - sich gemeldet hätte.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:27
Undwieder, diesmal ist es gut ausgegangen. Ist halt gar nicht so selten.


1x zitiertmelden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:38
@pfiffi

schreib, doch bitte als dazu um was es geht und setzte nicht einfach Verlinkungen

btw: kommt täglich, weltweit bestimmt hunderte male vor, dass irgendjemand irgendwo besoffen in Wasser oder sonst wo hin fällt, dabei absäuft oder gerettet wird.

Genauso wie täglich besoffene Unfälle bauen, jemanden umbringen, Suizid begehen, mit jemanden in Streit geraten, vorm Fernseher einschlafen usw. ... all diese Beispiele sind nicht selten wenn man es so nimmt


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:40
Hier dasselbe in grün, gestern ist ein mann in die elbe gefallen, konnte aber gerettet werden.
Ein Feuerwehrmann sagte, länger als 15 Minuten hätte er nicht überlebt.

https://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article213661265/Mann-faellt-in-eiskalte-Elbe-Rettung-in-letzter-Minute.html

Sorry für OT.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:44
meine meinung ist nach wie vor, dass er nie in Buxtehude oder sonst wo war, sondern in Hamburg verunfallt ist und nur noch nicht gefunden.


aber, mal angenommen, die Hundespur in Buxtehude stimmt tatsächlich und ist nicht durch ein Kleidungsstück o.ä. , verursacht worden...gibt es auch in Buxtehude unfallträchtige Gegenden, sprich Gewässer?


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:46
Evtl. könnte die Hundespur auch davon kommen, dass L. mit der Bahn gefahren ist und ein Kleidungsstück beim Aussteigen vergessen hat.. das ist dann herrenlos Richtung Buxtehude gefahren und von einem Reisenden/ Zugbegleiter mitgenommen worden..
Dagegen spricht, dass es (meines Wissens) keine Kameraaufzeichnungen der Bahnfahrt gibt..


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:47
@DW
zu1.) Es gibt im Portugiesenviertel zahlreiche Restaurants, das stimmt. Und wenn er dort irgendwo eingekehrt wäre, könnte es gut sein, dass sich Lokalbetreiber oder andere Gäste erinnern, oder L. auf einem Überwachungsvideo am Lokaleingang/ ausgang gefilmt wurde. Das ist aber offenbar nicht der Fall, denn die Polizei hat nur auf die Bilder von G& J hingewiesen.

Im Winter ist dort aber um 2.00 Uhr nichts mehr los, das ist nicht wie im Sommer, wo nach nach 24.00 Uhr Menschen noch draußen sitzen.

zu2.) Für die Michelwiese und den Hafen gilt das Gleiche. Im Winter, wenn es kalt ist, ist da kaum jemand um diese Uhrzeit unterwegs.
Redakteure oder Journalisten, die länger arbeiten, sind bei G&J spätestens um 22.00 Uhr aus dem Gebäude raus.


Und Leute, die nachts da versuchen zu trampen, habe ich noch nicht gesehen, gegen 2.00 Uhr Im Winter dort per Anhalter als Mann wegzukommen, sehe ich auch kaum Chancen. Betrunkene werden auch nicht immer gerne mitgenommen.


1x zitiertmelden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:50
Wie sollte denn ein Kleidungsstück von Liam nach Buxtehude gelangt sein?

@frauzimt
Ich würde sowieso keinen Tramper mitnehmen. Weder Tag noch Nacht, ob männlich od. weiblich und schon gar keinen Betrunkenen. Aber es mag Menschen geben, die da nicht so denken.
Es war nur ein Gedanke. Wie so viele andere hier auch.


1x zitiertmelden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:53
was wenn der englisch sprechende Mann in der Bäckerei NICHT Liam war.

So langsam müsste doch dann derjenige, welcher wirklich in der Bäckerei war, die Suche bestimmt auch schon mitbekommen haben und sich melden und sagen, hört zu... ich war es in der Bäckerei, nicht Liam...


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:57
@ayahuaska
Die Menschen gehen ihrem Alltag nach, da beschäftigt sich nicht jeder so intensiv mit einem vermissten Schotten.

Die Flugblätter haben wir mit der Post bekommen. Da gucken die Leute schon drauf, nahe dem Kiez und der Neustadt wissen die eh Bescheid, dass er vermisst wird.

Im günstigen Fall, gucken die Leute mal gründlicher in die Gebüsche, wenn sie eine Hunderunde machen.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 12:57
Zitat von kreativbinichnkreativbinichn schrieb:Würde denn da zb. Ein gestohlenes Kleidungsstück ausreichen das die Hunde eine Spur aufgenommen haben? Oder riecht das zu schnell nach dem der es dann trägt?
Ja, würde reichen


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:04
@Rotmilan
wie ist deine Einschätzung, wie viel % der Einwohner aus Buxtehude wiesen von dem Fall?


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:24
Ich möchte noch einmal eine Theorie aufstellen, die ich für plausibel halte, weil einige Indizien dafür sprechen.

(Diese ist unabhängig davon, ob er tatsächlich nach Buxtehude gefahren ist, denn die nächste Bahn an den Landungsbrücken, die er hätte nehmen können, fuhr erst nach 4 Uhr dorthin. Er hatte also so oder so Zeit gehabt.)

Auf welche Idee kommt man, wenn man sehr betrunken eine feiernde Gruppe, die sich bereits stark reduziert hatte, in einer ziemlich unbekannten Stadt verlässt? Die Abkapselung von der Gruppe als solche ist ja Tatsache.
- Man geht ins Hotel
- Man sucht andere Teile der Gruppe
- Man geht alleine auf die Suche nach einer anderen Location
- Man schlendert eher ziellos durch die Stadt, lässt sich treiben, sieht sich Besonderheiten an

Ich will Punkt 4 aufgreifen. Denn mir ist eine Sache aufgefallen: Auf dem Weg zum G+J-Gebäude hat Liam auf jeden Fall die großen, "tanzenden Türmen" auf der Reeperbahn gesehen. Geht man an diesen vorbei, fällt das große Bismarckdenkmal ins Auge. Läuft man dort vorbei bzw. an der entlanglaufenden Straße (Helgoländer Allee), stößt man auf die Landungsbrücken. Geht man dann in die generelle Laufrichtung Ost weiter, so ist ständig die Elbphilharmonie zu sehen, der man sich nähert. Man kommt dann zum Verlagsgebäude, das Liam evtl. für eine Sehenswürdigkeit gehalten hat oder als Aussichtsmöglichkeit, denn an der Seite, an der er auf das Grundstück geht, befindet sich auch eine Art kleiner Aussichtsturm. Nach dem gescheiterten Versuch, dort durch die Haupttür hineinzugehen, geht er weiter und sieht: Den Michel. Selbst wenn man von dort ein Stückchen ins Portugiesenviertel geht, wo keine Sehenswürdigkeit zu sehen ist, ragt der Michelturm ständig präsent hervor. Er dreht also ggf. wieder Richtung Michel um (und dafür spricht die mutmaßliche Sichtung durch die Michelkamera). Die Straße, die an ihm vorbeiführt, heißt englische Planke.

Und geht man diese englische Planke entlang, so hat man die nächste Besonderheit vor Augen: Den Fernsehturm. Der Weg zum Fernsehturm ist ein längerer Weg, führt aber am Ende durch Parkbereiche, in denen auch Gewässer sind.

(Die Alternative, dass er nach der englischen Planke den Nachhauseweg eingeschlagen hat, führt ebenfalls an mehreren Fleeten vorbei.)


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:32
@ayahuaska
Ich lebe in Hamburg, aber @ellico wohnt in Buxtehude und hat sich dazu vor ein paar Seiten geäußert. Wenn Du auf die Infos zum Thread klickst und auf seinen Usernamen, kannst Du alle seine Postings lesen.

Er berichtete in Buxtehude seien umfangreiche Suchmaßnahmen gelaufen und die Suchplakate sind auch überall ausgehängt.


1x zitiertmelden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:33
Versteh mich nicht falsch aber ich glaube kaum dass er betrunken seine Leute verlassen hat und beschlossen erstmal ein bisschen sightseeing zu machen. Und währenddessen auch nicht auf die Idee kam "Moment mal, keine so gute Idee, die anderen suchen mich vllt".


Übrigens, zu dem Thema Kleidungsstücke und Buxtehude habe ich mich schon geäußert. Ich schrieb dass ich mir vorstellen könnte, das Liam den Strohhut auf dem Kiez verloren hat (ist eigtl bestätigt dass er den beim verlassen vom Veermaster noch auf hatte?!). Jemand hat diesen Hut gefunden und spaßeshalber aufgesetzt. Dieser jemand kommt eigtl aus Buxtehude und war mit Freunden auf dem Kiez feiern.
Party vorbei, Person X mit Hut fährt nach Hause (Buxtehude) und schon können Hunde Liams spuren in Buxtehude finden.
Gar nicht mal so unwahrscheinlich.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:36
@Mr.Sunshine
So etwas in der Art, könnte ich mir auch vorstellen, wobei der Gegenstand nicht unbedingt der Hut sein muss.
Ansonsten finde ich es merkwürdig, denn L. wurde nicht in B. von den Bahnhofskameras erfasst.

Und dass er getrampt ist, halte ich nicht für sonderlich realistisch. Er war betrunken, es war 2.20 Uhr in der Nacht ; sehr kalt, da müsste es schon ein großer Zufall sein, dass er am Hafen jemanden findet, der ihn in dem Zustand mitnimmt und auch noch nach Buxtehude fährt.
Und L. hatte gar keine Beziehungen in Buxtehude, nichts. Wozu das Ganze?


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:37
Es gibt in Buxtehude ja noch viel mehr Möglichkeiten weg zu kommen. Der Zug der EVB zum Beispiel in Richtung Bremerhaven. Oder den Metronom. Die Busse die dort halten und die eben die Bahn. Ich glaube zwar nicht, dass er in einen der Züge gestiegen ist, aber unerwähnt wollt ich es auch nicht lassen.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:41
@Mr.Sunshine
Da wärs aber einfacher vom Hauptbahnhof in Hamburg wegzukommen, das ist viel naheliegender, wenn man vom Standort Hafengelände/ Michelwiese ausgeht.
Da fahren Züge in jede Richtung, auch nach Bremen/ Bremerhaven.

Nach meiner Erfahrung werden fast immer, die Fahrkarten in Fernzügen und auch Metronom etc. kontrolliert.


melden

Liam Colgan - Schotte seit 10.02.2018 nach Jungesellenabschied vermisst

09.03.2018 um 13:42
Mr.Sunshine, aber man muss die Tatsache einfach wertfrei zur Kenntnis nehmen, dass er sich von der Gruppe abgesetzt hat. D.h. das schlechte Gewissen "die anderen könnten mich suchen" ist, aus welchen Gründen auch immer, ausgeschaltet gewesen. Da die Gruppe, die aus 18 Personen bestand, bereits um 12 Uhr nachts auf fünf im Veermaster geschrumpft war (alles laut bisheriger Quellen), war die Disziplin diesbezüglich allgemein wohl eher "dahin".

Es kann natürlich eine Kombination sein, z.B. wollte er zurück zum Kuhstall, der auch in Laufrichtung Richtung Ost liegt. Dort hat er keinen mehr gefunden und hat sich dann auf eigene Faust treiben lassen.

Aber er war sehr betrunken und da kommen Laute auf verrückte, autark wirkende Ideen. Wobei die Idee, sich in einer Stadt umzusehen, die er selbst als Feierort ausgesucht hat, nicht so abwegig ist, wie ich finde.

Jedenfalls ist das Szenario das Einzige, was meiner Meinung nach seine Route irgendwie halbwegs plausibel erklären könnte.


melden