Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:13
vielleicht der Geschäftsbereich "Vermietung von Model-Appartements" ...


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:14
Hm, für mir bekannte Osteuropäerinnen wirkt das sogar verdammt seriös. Die können noch ganz anders ... Aber stilvoll im Sinne einer gehobenen internationalen Business-Lady? Vermutlich nicht.

@E_M
Womöglich hätte der Deal doch Benefits.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:16
Ich glaube, man kann ohne jemandem zu nahe zu treten, feststellen, dass sowohl das Opfer als auch der mutmaßliche Täter sich in einem etwas abseits der etabliert bürgerlichen Geschäftsszene gelegenen Bereich betätigt haben. Mit allen sich hieraus ergebenden Folgephänomenen.

Nichtsdestotrotz scheint das Opfer ja geradezu niedergemetzelt worden zu sein (das Bild der Kripo- und Spusibeamten in der FAZ spricht Bände), was für Morde im organisierten kriminellen Milieu eher untypisch ist. Das weist doch eher auf eine Beziehungstat und extreme Emotionen hin.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:16
sagt mal, gehts noch? Was sie auf ihren social media accounts macht oder nicht spielt hier keine Rolle und solche Kommentare
Egi schrieb:Hm, für mir bekannte Osteuropäerinnen wirkt das sogar verdammt seriös. Die können noch ganz anders
kann man einfach gleich lassen....aber Hauptsache, Jan M. mag die AfD, gelle......


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:17
Egi schrieb:Womöglich hätte der Deal doch Benefits.
Die Benefits gab es aber vielleicht schon für ein Chanel Täschchen, da muss man ja nicht gleich eine Immobilie kaufen. Die erwirbt man dann sicher lieber bei renommierteren Maklern...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:17
Ich fürchte, wir driften ab. Back to topic.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:18
E_M schrieb:Die Benefits gab es aber vielleicht schon für ein Chanel Täschchen, da muss man ja nicht gleich eine Immobilie kaufen.
sowas von unnötig


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:21
glaube immer noch, sie konnte sich ihre täschchen durchaus selber kaufen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:23
@Tussinelda

Auch wenn es Dich stört, aber in Osteuropa und bei manchen (nicht bei allen) in Deutschland lebenden jüngeren Osteuropäern genießt das Zurschaustellen von materiellem Besitz einen ganz anderen Stellenwert als bei uns. Was bei uns als protzig gilt, ist dort völlig normal oder wird zum Teil sogar erwartet. Eine ehemalige, in Berlin lebende ukrainische Bekannte fragte wörtlich, warum ich nur einen 3er BMW fahre, ob ich mir denn keinen 5er leisten könne? (Es war übrigens "nur" ein 330d).


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 12:24

Kommt mal bitte aus dem Chat raus.



melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:07
frauzimt schrieb:ist es nicht so, dass er ein alibi hatte, das dann später als falsch erkannt wurde?Ich nehme an, er sich von einer anderen person ein alibi geben lassen.
Ja das stimmt. Seine Freundin (wobei in manchen Artikeln von seiner Frau gesprochen wird) gab ihm ein Alibi. Dennoch - ich kann mir nicht vorstellen, dass man davon ausgeht, dass die Polizei einen MORD nicht aufklärt.

Aber bereits die Silvester Geschichte (völlig unabhängig über die Gründe) ist nicht nachvollziehbar. Irina A. war ja nicht in der Stadt. Dies ist doch nicht so schwer zu überprüfen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:15
Hier steht das mit den 600 Wohnungen
http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/mord-im-niddapark-jan-m-ein-mann-von-halbwelt-a-1504816
Irgendwie hinterlässt er bei mir das Bild eines notorisch schlechten Lügners. Vor der fake Sex Mob Sache war er schon wegen der Fotos mit dem HA Typ aufgeflogen, den er angeblich nicht kennen wollte (als die Schiesserei war).

Nachdem ich einige Artikel nochmal gelesen habe, habe ich eher den Eindruck, dass der Schmuck vor dem Treffen gestohlen wurde und es dabei darum ging. So macht dann auch die "Schmuck fehlte in der Wohnung" Beschreibung wieder Sinn.
"Wie in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung berichtet, hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass es bei dem tödlichen Streit zwischen A. und dem mutmaßlichen Täter um Schmuck gegangen sei, den M. seinem Opfer gestohlen haben soll. "
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/streit-um-geld-offenbar-motiv-fuer-mord-an-irina-a-15588258.html


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:18
Boho schrieb:So macht dann auch die "Schmuck fehlte in der Wohnung"
Wo steht denn, dass der Schmuck in der Wohnung fehlte?!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:21
@ Jewilzz - wurde hier zuvor diskuttiert

Der Post war von EMZ:

Frauen-Mord im Frankfurter Park
gestern um 22:19
http://m.fnp.de/lokales/frankfurt/Getoetete-im-Niddapark-Frankfurter-Wirt-steht-unter-Mordverdacht;art675,2987965
Hier steht, es soll Schmuck aus ihrer Wohnung gestohlen worden sein. Deshalb als Mordmotiv ‚Habgier‘.
Sehr komisch! Ob man den Schmuck bei ihm gefunden hat?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:25
Boho schrieb:Hier steht, es soll Schmuck aus ihrer Wohnung gestohlen worden sein. Deshalb als
Mordmotiv ‚Habgier‘. Sehr komisch
danke für den Link. Habe ich zuvor nicht gelesen.

Nach wie vor bin ich der Meinung, dass es nicht nur um Habgier gehen kann. Natürlich gibt es wertvolle Uhren und Schmuck die in den 5-oder gar 6-stelligen Bereich gehen. Aber ob man hierfür jemand ermordet, den man so lange kennt?

Ich meine wir reden hier von Mord - einen sehr brutalen.

Weiß hier jemand, wie lange es dauert, bis der Fall vor Gericht kommt?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:26
Na da die beiden ja angeblich nix mehr miteinander zu tun haben sollen (was ich anzweifle) ist es dann ja wiederum komisch, wenn er in ihrer Wohnung Schmuck klauen konnte. Woher hat er denn dann Zugang?

Da das meiste sehr irreführend ist und offenbar eh noch nix wirklich erwiesen ist, muss man eben abwarten, bis es weitere Informationen gibt.

@Jewllzz
man findet alle links, wenn man auf Info geht...da kann man ja nachlesen, so man möchte, dann muss nicht alles zigmal hier gepostet werden ;)


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 13:29
Tussinelda schrieb:Na da die beiden ja angeblich nix mehr miteinander zu tun haben sollen (was ich anzweifle) ist es dann ja wiederum komisch, wenn er in ihrer Wohnung Schmuck klauen konnte. Woher hat er denn dann Zugang?
Die beiden hatten miteinander zu tun. Auf Instagram gibt es auch ein gemeinsames Foto von den Beiden.

Die These mit der Entwendung des Schmuckes aus der Wohnung kam unter anderem, dass die Handtasche fehlte. Wo die Schlüssel waren. Oder ob es vor dem Treffen zu dem Raub des Schmuckes kam. Und quasi als Aussprache ein Treffen arrangiert wurde.
Tussinelda schrieb:Da das meiste sehr irreführend ist und offenbar eh noch nix wirklich erwiesen ist, muss man eben abwarten, bis es weitere Informationen gibt
na das ist ja klar. Aber dann hätte man hier von Anfang an nicht schreiben dürfen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 14:07
@Jewllzz
Jewllzz schrieb:Die beiden hatten miteinander zu tun.
ich weiß, Betonung auf "hatten". In den Medien wurde doch geschrieben, sie seien "zerstritten"
Diese Entwicklung soll dem Vernehmen nach dazu beigetragen haben, dass sich das gute Verhältnis von A. und M. zusehends verschlechterte. Als M. schließlich Ende 2017 das „First In“ verkaufte und A. ihren Anteil zurückforderte, soll es zum offenen Streit zwischen den beiden gekommen sein.
darauf bezog ich mich.....ich zweifle das ja an


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 14:15
@Jewllzz
da ist der link, falls Du ihn nicht findest
Beitrag von Boho, Seite 43


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 14:40
Tussinelda schrieb:Als M. schließlich Ende 2017 das „First In“ verkaufte und A. ihren Anteil zurückforderte, soll es zum offenen Streit zwischen den beiden gekommen sein.
Herzlichen Dank.

Die Berichterstattung ist derzeit sehr irreführend. Einerseits hat er das First In verpachtet, andererseits verkauft und dann wiederum wurde er "beim Aufschließen seines Ladens" am Freitagnachmittag festgenommen. Zudem haben hier einige berichtet, dass der Laden derzeit komplett leer ist und sich im Umbau befindet.

Noch mal die Frage, weiß hier jemand wie lange es dauert bis der Fall nun vor Gericht kommt? Ich habe gelesen, dass man in U-Haft nur in Ausnahmefällen länger als 6 Monate bleiben darf. Und darüber hinaus, darf man während der gesamten Zeit die Aussage verweigern?


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt