Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Siebenjähriges Mädchen, Müllcontainer

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:14
@trailhamster

Das kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen. Zumal laut Mehreren Quellen angegeben wurde, dass er die Leiche schnell nach der Tat entsorgt hat.

Die Eltern waren nur einkaufen. Ich denke nicht, dass er seelenruhig an den Eltern mit einer Leiche und einer Tragehilfe vorbeispazieren kann, während unten schon die Suche nach einem vermissten Kind läuft und das ganze unbemerkt bleibt.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:15
Blues666 schrieb:einer Ansicht nach konnte er den Leichnam der kleinen Hadishat nur vor der Suchaktion zum Müllcontainer bringen. Nur solange nicht eine größere Anzahl Personen - egal jetzt, ob Polizei oder Nachbarn - nach ihr suchen. Zudem würde sich ja dann die Frage stellen, wo er das tote Mädchen "zwischengelagert" hat.
Zwischen dem Verschwinden und ersten Suche und dem ersten Eintreffen der Polizei vergingen meines Wissens jeweils Stunden. Eine Entsorgung der Leiche zwischen der ersten erfolglosen Müllkellersuche und dem Eintreffen der Polizei wäre ohne Zeitdruck möglich gewesen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:20
Also selbst ich kann ein 7 jähriges Kind ohne Probleme tragen. Denke ein 16 jähriger Bursche hat damit auch keine Probleme. Zudem soll er sie in „Zara Sackerln“ gesteckt haben..


melden
Lionel.twain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:25
Miss_marpleee schrieb:Die Eltern waren nur einkaufen. Ich denke nicht, dass er seelenruhig an den Eltern mit einer Leiche und einer Tragehilfe vorbeispazieren kann, während unten schon die Suche nach einem vermissten Kind läuft und das ganze unbemerkt bleibt.
Ich glaube, dass der Täter die Leiche des Kindes vor dem Eintreffen der Eltern und der Suche entsorgt hatte.
Zwar waren die Eltern "nur Einkaufen", dass könnte aber trotzdem längere Zeit gedauert haben.
Der Täter war sich sicher im klaren, wie lange er alleine ist und Zeit hatte.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:26
@trailhamster
Das weiß ich eben nicht, wie groß die Tüten bei Zara sind und ob die auch welche aus Plastik haben oder nur Papier. Ich denke die werden wie der H&M Plastiktüten für Großeinkäufe haben. Da passt ein kleines Kind bis auf die Beine hinein.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:27
Lionel.twain schrieb:Der Täter war sich sicher im klaren, wie lange er alleine ist.
das würde bedeuten, dass er mit vorsatz gehandelt hat.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 20:28
Ich denke dass wir momentan sowieso nicht weiter kommen, bis nicht noch mehr Details veröffentlicht werden.
Ich find es einfach tragisch, dass man mit 16 schon so
„Kaputt“ sein kann.
Es scheint, als fehle ihm jegliche soziales Mitgefühl.

Laut Berichten wird sein Pc und sein Handy durchforscht, vielleicht ergibt sich daraus noch etwas.
Ansonsten wird es einfach ein extremer Fall sein, wo ein sehr gestörter Mensch, das Leben eines unschuldigen Kindes ohne ersichtlichen Grund beendet hat.

Einfach nur tragisch.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 08:52
Sparen ist gut und wichtig, darum spart euch bitte

- Einzeilergespamme. Die Editierzeit gibt es nicht umsonst.

- Mehr oder weniger subtile Verdächtigungen gegenüber Menschen, die offiziell nicht verdächtigt werden.

- Jegliches "soziokulturelles blabla". Wenn ein Deutscher jemanden vergast, würde garantiert niemand schreiben "Vergasen ist halt so ne soziokulturelle deutsche Sache" - auf so einen Scheißdreck würde niemand kommen, also lasst es auch hier.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 14:42
Die Verwaltung geht davon aus, dass alle Diskussionsteilnehmer den roten Beitrag gelesen und verstanden haben.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 15:16
Hadish getötet: Familie glaubt, dass Robert K. Helfer hatte..

https://kurier.at/chronik/wien/hadish-getoetet-familie-glaubt-dass-robert-k-helfer-hatte/400036237

Hadishats Killer will nicht mehr mit der Polizei reden..
"Er lehnt Einvernahme ab"

Der von der Polizei Montagnacht festgenommene Teenager ist den Ermittlern keine große Hilfe – er will laut "Heute"-Informationen nämlich nicht mehr mit der Polizei sprechen. Auf Anfrage bestätigte Pressesprecherin Irina Steirer: "Es ist korrekt, dass er die Einvernahme, die für den gestrigen Tag geplant war, abgelehnt hat." Einen Grund für sein plötzliches Schweigen hat er den Ermittlern dem Vernehmen nach nicht genannt. Denkbar erscheint, dass er Angst vor einem intensiveren Verhör bezüglich den Tag der Tat, mögliche Mitwisser und Mithelfer hat.

http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Hadishat-im-Gemeindebau-getoetet-Killer-Robert-K--will-nicht-mehr-mit-der-Pol...


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 16:39
Das ist schon seltsam, daß er jetzt nicht mehr mit der Polizei reden möchte.
Wurde er nicht anfangs als fescher Junge dargestellt und hat auch anfangs kooperiert.
Warum jetzt nicht mehr?

Hat er vielleicht zwischenzeitlich mit jemanden reden können oder Beratung bekommen?

Kann mir vielleicht jemand sagen,ob eine Uhrzeit zur Tat genannt wurde und ob bekannt ist,wie lange seine Eltern einkaufen waren ?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 16:44
Wahrscheinlich hat ihm eher ein Anwalt dazu geraten. Ist doch so üblich, daß einem Verdächtigen ein Anwalt gestellt wird, wenn er selber keinen anheuern kann, was bei diesem Täter wahrscheinlich der Fall ist, denn daß seine eigene, geschockte Familie sich darum kümmert ... erscheint mir unwahrscheinlich.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 16:46
Indina schrieb:Denkbar erscheint, dass er Angst vor einem intensiveren Verhör bezüglich den Tag der Tat, mögliche Mitwisser und Mithelfer hat.
Das finde ich irgendwie bedenklich... sollte es wirklich Mithelfer gegeben haben?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 16:55
whitelight schrieb:Wurde er nicht anfangs als fescher Junge dargestellt
"Fescher Junge" bedeutet doch im Österreichischem chick, smart, groß, gepflegt usw.

Was man bei uns früher mit "flott" beschrieb


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 16:57
Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein 16 jähriger in der Zeitspanne, in der die Eltern einkaufen waren (1-2 Stunden?)all dies alleine geschafft haben will: mit dem Mädchen Eisgegessen, es bestialisch ermordet , wobei massiv viel Blut verloren ging und dabei der Abfluss verstopfte, alle Spuren perfekt beseitigt, sich selbst komplett gereinigt, das Kind in einen Sack verpackt und dann noch zur Mülltonne getragen zu haben?
Ich glaube nicht, dass es realistisch ist, dass er dass er das alleine gemacht hat.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 17:00
hoptimistin schrieb:Ich glaube nicht, dass es realistisch ist, dass er dass er das alleine gemacht hat.
Ist absolut zu schaffen, wenn man sich nicht grad wie eine Schnecke bewegt, sondern in Gedanken schon vorher mal den Ablauf durchgespielt hat, was der Fall gewesen sein dürfte. Zufallsopfer, zufällige Gelegenheit, aber der Plan für einen Mord - an irgendwem, irgendwann - dürfte schon länger festgestanden haben.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 17:05
„Obwohl die Polizei bei einer Pressekonferenz am Dienstag bestätigte, dass die Eltern zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause waren und von nichts wussten, dürften sie große Angst vor Rache-Aktionen haben – die Mutter musste notärztlich behandelt werden. Daraufhin wurden sie von einem Freund abgeholt, der sie jetzt versteckt und abschirmt. Weil sie gleichzeitig mit der Polizei, die den Sohn wegbrachte, den Dittes-Hof nach Mitternacht verließ, hält sich im Gemeindebau hartnäckig das Gerücht, dass jemand beim Vertuschen und Wegschaffen der Leiche geholfen haben soll.“

http://m.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Vater-des-Taeters-Er-wollte-auch-seinen-Bruder-toeten/333661054


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 17:06
@whitelight
whitelight schrieb:Kann mir vielleicht jemand sagen,ob eine Uhrzeit zur Tat genannt wurde und ob bekannt ist,wie lange seine Eltern einkaufen waren ?
In der Pressekonferenz wurde gesagt, dass die Tat ca. um 15 - 17 Uhr passiert sei. Nähere Angaben zur Tatzeit wollte oder konnte der Täter nicht nennen.

@frauzimt
frauzimt schrieb:Fescher Junge" bedeutet doch im Österreichischem chick, smart, groß, gepflegt usw.

Was man bei uns früher mit "flott" beschrieb
Ja bedeutet soviel wie hübsch, nett, flott, gepflegt.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt