Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Wien, 2018, Erstochen, Raubmord, Taxifahrer
Seite 1 von 1

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

26.05.2018 um 20:48
Hallo Leute,
am Mittwoch wurde in Wien ein türkischstämmiger Taxler (32) erstochen aufgefunden. Er hatte anscheinend keine Feinde, aber ca 50.000 Euro in bar zu Hause, was einige wussten. Heute wurde bekannt, dass von Sonntag auf Montag dieser Woche um 3 Uhr früh Schreie in der Wohnung wahrgenommen worden. Das letzte Lebenszeichen des Mannes gab es am Sonntag.
Von der Mitbewohnerin fehlt anscheinend auch jede Spur...sind die 50 000 Euro ein Motiv?


Anbei ein Link zu einem Artikel:

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Taxler-erstochen-Nachbarn-hoerten-Streit-mit-Frau/334703704

https://derstandard.at/2000080308846/32-Jaehriger-lag-erstochen-in-Wohnung-in-Wien-Ottakring


Wer wusste von dem Bargeld? Es gab anscheinend keine Einbruchsspuren.


melden
Anzeige

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

27.05.2018 um 18:50
@swinedog
So viel Bargeld gehört in einen fest installierten Tresor oder auf die Bank.
Man sollte es vor allem nicht erwähnen. Denn selbst, wenn es im Tresor liegt, kann einem jemand zwingen, den Tresor zu öffnen.


@Masine
aber was ich dämlich finde ist, jemanden wegen Geld zu ermorden
Da ist aber jeder Raubmörder anderer Ansicht.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 01:06
off-peak schrieb:Da ist aber jeder Raubmörder anderer Ansicht.
Vor allem, wenn man sich mal vor Augen führt, wegen wie wenig Geld manche getötet worden sind. Zum Teil wegen 10 oder 20€.
off-peak schrieb:Man sollte es vor allem nicht erwähnen. Denn selbst, wenn es im Tresor liegt, kann einem jemand zwingen, den Tresor zu öffnen.
Darüber reden sollte man in der Tat nicht. Was aber keine Entschuldigung sein kann.

Insgesamt scheint es ja nur wenig Informationen zu dem Fall zu geben. Eigentlich nur, dass er eine größere Menge Bargeld im Haus gehabt haben soll und dass es einen Streit mit einer Frau gegeben haben soll. Da ist ja auch nichts sicher: die einen meinen, dass das seine Exfrau gewesen ist, oder aber auch eine Besucherin (Airbnb). Wobei da ja anscheinend nicht mal sicher ist, dass es diese Frau wirklich gegeben hat.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 01:23
raptor83 schrieb:Darüber reden sollte man in der Tat nicht. Was aber keine Entschuldigung sein kann.

Insgesamt scheint es ja nur wenig Informationen zu dem Fall zu geben. Eigentlich nur, dass er eine größere Menge Bargeld im Haus gehabt haben soll und dass es einen Streit mit einer Frau gegeben haben soll. Da ist ja auch nichts sicher: die einen meinen, dass das seine Exfrau gewesen ist, oder aber auch eine Besucherin (Airbnb). Wobei da ja anscheinend nicht mal sicher ist, dass es diese Frau wirklich gegeben hat.
Könnte natürlich auch eine Freundin gewesen sein...wer weiß das schon....die Ex-Frau sagt zumindest, dass sie ihn schon eine Woche nicht mehr gesehen hat.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 02:19
@oö1990
Stimmt, das mit seiner EX-Frau hatte ich auch schon gelesen.

Sie hat ja gesagt, dass er sich wohl sein Monatsticket bei ihr abholen sollte, da es wohl fälschlicherweise zu ihr gesandt worden ist. Das soll eine Woche vorher gewesen sein.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 04:28
raptor83 schrieb:raptor83
Ja, genau

Ich denke, dass es ziemlich sicher ist, dass es sich um einen Raubmord handelt...Er ging wohl zu unvorsichtig mit der Info um, Geld zu besitzen...


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 08:18
raptor83 schrieb:Sie hat ja gesagt, dass er sich wohl sein Monatsticket bei ihr abholen sollte, da es wohl fälschlicherweise zu ihr gesandt worden ist. Das soll eine Woche vorher gewesen sein.
Interessant, dass ein Taxifahrer auch ein Monatsticket hat.
Die Taxifahrer die ich kenne/kannte waren leidenschaftliche Autofahrer auch in der Privaten-Zeit.
Vielleicht ist er nur Nebenberuflich Taxi gefahren od. nur Abends?


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 08:28
@Rotkapchen
Er war studierter IT-ler. Denke, er hat sich als Taxifahrer nur übergangsweise bis zur Gründung seiner zukünftigen Firma über Wasser gehalten.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 12:16
Die Quelle für irgendwas soll oe24 sein? Da sollten wir uns doch lieber an das halten, was tatsächlich bekannt ist und von der Polizei bestätigt, dazu gehören nicht das Geld, nicht dass er Taxifahrer war, noch das es ein Raubmord gewesen sein soll.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 14:14
@raptor83
Was aber keine Entschuldigung sein kann.
Aber eine Lebens rettende Maßnahme. Vorsicht ist besser später bereuen.


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 16:01
Ich habe jetzt nicht jeden Folgebeitrag gelöscht ("Antwort auf gelöschten Beitrag), um den Thread nicht zu zerschießen. Für diejenigen, denen es nicht klar ist:

- nicht das Opfer hat schuld, sondern der Täter (im juristischen wie im moralischen Sinn)
- Man muss nicht alles nachvollziehen oder gutheißen, was andere Menschen machen, aber gerade bei Toten, die nicht mehr Stellungnehmen können, sollte man in öffentlich einsehbaren Foren ein Mindestmaß an Pietät wahren.

Ich denke, dass das so klar und selbstverständlich ist, dass ich auf eine rote Unterlegung verzichten kann. Zu beachten ist es dennoch!


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 16:36
oö1990 schrieb:Er hatte anscheinend keine Feinde, aber ca 50.000 Euro in bar zu Hause, was einige wussten.
Anscheinend hatte er doch in gewisser Weise Feinde, sonst wäre er jetzt nicht tot...
oö1990 schrieb:Wer wusste von dem Bargeld?
Seine Geldgeber wussten vermutlich darüber Bescheid.
oö1990 schrieb:Es gab anscheinend keine Einbruchsspuren.
Ja, dann könnte der/die Täter aus dem näheren Umfeld stammen..
Ich denke, dass die Ermittler die gewissen Geldverleiher auch unter die Lupe nehmen werden. Der Fall wird mMn. sicherlich schnell gelöst..


melden

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 19:09
Rotkapchen schrieb:Interessant, dass ein Taxifahrer auch ein Monatsticket hat.
Korrigiere: Jahresticket, ist aber eigentlich auch Jacke wie Hose. Mich hat das nach Hause liefern mehr gewundert. Wenn ich mich recht entsinne wird das bei hier bei uns nicht mehr gemacht. Verkaufsstellen oder App.

Das ist mir auch ins Auge gestochen. Hat aber kostenmäßig durchaus seine Vorteile. Vielleicht hatte er auch schlicht und ergreifend kein Auto. Ich kenne da mitlerweile einige, die in der Stadt aufs Auto verzichten.
off-peak schrieb:Aber eine Lebens rettende Maßnahme. Vorsicht ist besser später bereuen.
Wohl wahr. Weckt natürlich immer Begehrlichkeiten.


melden
Anzeige

Wien. Taxifahrer (32) erstochen in der Wohnung gefunden: Raubmord?

28.05.2018 um 21:53
Zur Erinnerung
Dass es sich bei dem Opfer um einen Taxifahrer handelt, wie mehrere Medien berichteten, wollte die Polizei nicht bestätigen. Auch das von der Zeitung "Österreich" kolportierte Motiv eines Raubmordes wurde nicht bestätigt. Die Zeitung berichtete, dass sich der Mann mit einer IT-Firma selbstständig machen wollte und deshalb 40.000 Euro in bar zu Hause hatte, was einige gewusst hätten. - derstandard.at/2000080308846/32-Jaehriger-lag-erstochen-in-Wohnung-in-Wien-Ottakring


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden