Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Siebenjähriges Mädchen, Müllcontainer

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:31
trailhamster schrieb:Mir fällt gerade weder ein Amokläufer noch ein nicht sexuell motivierter Kindermörder ein, der nicht vor der Tat deutliche psychische Auffälligkeiten zeigte. Eine Tat im Rahmen einer akuten Psychose liegt offenbar auch nicht vor.
Hinterher lassen sich immer angebliche "Auffälligkeiten" zusammenfabrizieren. Hinterher ist man nämlich immer schlauer. Pubertät an sich buchstabiert sich mit "psychischer Auffälligkeit". Die Zeit in der bekanntlich die Eltern komisch werden und die Jugendlichen zu Aliens mutieren.
Nö, ich brauch hier keine Mittäter oder andere Verschwörungstheorien, die krampfhaft bemüht werden, weil sonst ein hübsches Weltbild zugrundegehen könnte. Ich schätze, es bleibt beim Einzeltäter. Und vielleicht ein paar unangenehmen Wahrheiten über die Familie, die ans Licht kommen könnten, denn von nix kommt nix.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:32
AlteTante schrieb:Die Entsorgung der Leiche (sprich: Verbringung in den Müllcontainer) kann in wenigen Minuten erledigt gewesen sein. Um
Ich weiß nicht, wie die räumlichen Verhältnisse zwischen Tatort und abgeschlossenem Müllkeller sind.
Er musste die Leiche säubern , wieder ankleiden und dann am hellichten Tag von der Wohnung vermutlich durch das Treppenhaus in den Keller tragen.Dann ablegen, die Tür aufschließen und in einem Müllcontainer ablegen. Anschließend musste er wieder in die Wohnung zurück. Am nachmittag, in einer großen Wohnanlage, in der jeder jeden zu kennen scheint. Aber keiner hat ihn gesehen. Da hätte er großes Glück gehabt, sehr großes.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:35
@trailhamster
Ich dachte, die Müllcontainer waren auf dem Hof. Aber wo auch immer: Wer achtet denn darauf, ob und wer am Tag, bevor die Müllabfuhr kommt, Müll zum Container bringt? Die spielenden Kinder? Ich glaube kaum, dass die sich daran erinnert hätten. Es ist doch nichts ungewöhnliches, wenn man Müll zum Container bringt.
Und warum hätte er die Leiche ausziehen sollen? Es hätte ja gereicht, sie abzubrausen. Der Mord geschah doch sowieso unter der Dusche.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:39
Frisches Blut läßt sich noch relativ leicht abwaschen, anders als bereits geronnenes. So lange dürfte die Reinigung nicht gedauert haben. Die Leiche dürfte der Täter schon am Tatort in den Sack gesteckt haben, nicht erst vor dem Container. Müllsäcke bewahrt man üblicherweise in der Wohnung auf. Und auch in Mehrfamilienhäusern steckt nicht jemand den ganzen Tag lang den Kopf zur Tür heraus und kontrolliert, wer die Treppe rauf oder runter geht. Zeitlich war es absolut zu schaffen, wenn der Täter nicht zögerte, weil er auf "Autopilot" war, jeden einzelnen Schritt schon vorgeplant hatte, irgendwann davor. Ob er von der Tat das bekam was er sich erhoffte - vielleicht macht er eine Aussage dazu. Oder nicht.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:43
@AlteTante

Wenn die Tonnen auf dem Hof standen (auf alle Fälle war der Zugang abgesperrt), ist es noch unwahrscheinlicher, dass ihn niemand bemerkt hat. Wenn die Person A, noch dazu, wenn Du sie kennst, mit einem 35 kilogramm schweren Bündel zu den Mülltonnen geht, kannst Du Dich dran erinnern, wenn am nächsten Tag eine Leiche in den Mülltonnen gefunden wird.

Zum Abbrausen, die Kleidung beim Fund wurde als schmutzig, aber nicht vollgeblutet beschrieben.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:46
Mabel1999 schrieb:Ich musste in einer Wohnung mal viel Blut wegputzen,
und es stinkt unglaublich.
Erst Recht in Verbindung mit heißem Wasser.
Der Geruch war mit Sicherheit in der Wohnung, aber vielleicht verbindet man es nicht damit wenn man diesen Geruch nicht kennt.
Das zum einen und zum anderen vermutet man wohl eher, dass der Geruch von draußen oder über den Abfluss aus anderen Wohnungen kommt. Das gibt es immer mal wieder, dass Verstopfungen an anderer Stelle zu Gerüchen in der Wohnung führen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:47
@trailhamster

Und wie, meinst du, sieht Kleidung aus, wenn sie blutverschmiert war, aber direkt nach dem Bluten abgebraust wurde? Am nächsten Tag, nach einigen Stunden in einem Plastiksack? Wahrscheinlich ziemlich verdreckt.
Zum Transport soll der Junge eine Tragehilfe benutzt haben. Keine Ahnung, was damit gemeint war. Vielleicht hatte er sogar das Glück, dass gerade niemand in der Nähe war. Und nein, ich würde mich nicht wundern, wenn jemand am Tag vor der Müllabfuhr einen Plastiksack in den Container wirft. Ob ich mich in einem solchen Fall daran erinnern würde, weiß ich nicht.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:48
Wenn ein Bewohner nen Müllsack zur Tonne bringt ist daran doch nichts auffällig! Bei uns gab es mal einen Mord in nem Festzelt, der Täter ging mit blutiger Kleidung raus und nach hause und die Leute vor dem Zelt dachten er hätte sich ein Getränk auf die Kleidung geschüttet. Da fällt ein Müllsack noch weniger auf.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:48
AlteTante schrieb:Und warum hätte er die Leiche ausziehen sollen? Es hätte ja gereicht, sie abzubrausen. Der Mord geschah doch sowieso unter der Dusche.
@AlteTante
Es wurde berichtet, dass er die Kleidung des Mädchen gewaschen hat.- auch die Leiche, um Spuren zu beseitigen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:48
Rao schrieb:Müllsäcke bewahrt man üblicherweise in der Wohnung auf. Und auch in Mehrfamilienhäusern steckt nicht jemand den ganzen Tag lang den Kopf zur Tür heraus und kontrolliert, wer die Treppe rauf oder runter geht
Es war keine Mülltüte, sondern eine #zara#- Tüte und die Füße schauten raus.

In der Wohnanlage wohnen sehr kinderreiche Familien und die halten sich nachmittags für gewöhnlich nicht im Kinderzimmer auf, sondern laufen zum Kinderspielplatz und zurück. Da herrscht ordentlich Betrieb.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:50
In einer Zeitung steht, das er zum transportieren eine Tragehilfe benutzte.
Wie kann man sich so eine Tragehilfe vorstellen bzw was genau ist das ?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:51
@frauzimt
Dieses Waschen kann doch ein Abbrausen gewesen sein. Hätte sich doch geradezu angeboten. Er hat die Kleidung des Kindes bestimmt nicht in die Waschmaschine gesteckt.

@trailhamster
Auch Zara-Tüten kann man in der Wohnung aufbewahren. Die Beine kann der Täter zum Transport verdeckt haben. Sie sind vielleicht erst im Container oder beim Rausholen durch die Müllabfuhr zum Vorschein gekommen.
Kinder achten selten auf Nachbarn, die Müll zum Container tragen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:51
Nina75 schrieb:In einer Zeitung steht, das er zum transportieren eine Tragehilfe benutzte.
Wie kann man sich so eine Tragehilfe vorstellen bzw was genau ist das ?
das hab ich mich auch schon gefragt.
ich hab´s hier im forum so verstanden: Mit Tragehilfe sind die Henkel gemeint


melden
Lionel.twain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:53
trailhamster schrieb:Es war keine Mülltüte, sondern eine #zara#- Tüte und die Füße schauten raus.
Es hört sich so an als hätten die Füsse schon rausgeschaut, als der Täter die Leiche zum Müll brachte.
Wenn dem so ist, woher weiß Du das?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:54
Henkel gehören zur Tüte und wären nicht extra als "Tragehilfe" erwähnt worden. Vielleicht hatte er eine Sackkarre.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:55
Kann kn eine Zara Tüte ein 7 jährige Kind passen???


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:56
Lionel.twain schrieb:Es hört sich so an als hätten die Füsse schon rausgeschaut, als der Täter die Leiche zum Müll brachte.
Wenn dem so ist, woher weiß Du dass?
Die Füße schauten beim Auffinden heraus. Daraus schließe ich, dass erstens die Tüte nicht verschlossen war und vermute, dass zweitens die Leiche nicht in Gänze reingepasst hat


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 18:59
@frauzimt
Möglich.. jedoch steht es so : Der 16-Jährige hat das Mädchen verpackt... mit Tragehilfe transportiert... und dann eingepackt...

Habe eben gegoogelt und als Tragehilfe zeigt es mir nur, womit man Babys an sich trägt.

Vielleicht ist in Österreich eine Tragehilfe ein Trolley ?


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

16.05.2018 um 19:00
Hab das mal gegoogelt. Wenn die Quelle seriös ist, woran ich so meine Zweifel habe, waren es mehrere Zara Taschen.

„Er hat die Leiche dann in Zara-Taschen verpackt und in die Mülltonne geworfen."


https://www.kronehit.at/news/er-soll-die-7-jaehrige-ermordet-haben

Und das alles in der kurzen Zeit in der die Eltern einkaufen waren? Glaube ich im Leben nicht...


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Morde in Juárez18 Beiträge