Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Siebenjähriges Mädchen, Müllcontainer

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

24.05.2018 um 06:46
Snayder schrieb: "Jenes Video aus der Wohnung des Verdächtigen, auf dem angeblich ein Teppich voller Blut zu sehen ist, hat sich übrigens als falsch herausgestellt. Aus Polizeikreisen ist zu hören, dass es sich definitiv nicht um Blutflecken handelt. "
Das ist ja interessant.
Ein Spaßvideo?


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

24.05.2018 um 07:27
Kurz paar Anmerkungen:

Wenn das besagte Video, dessen Link ich vor paar Tagen sowieso gelöscht habe, ein Fake ist, dann braucht es auch nicht weiter thematisiert zu werden. Problematisch schien das Video schon vor paar Tagen gewesen zu sein:
hallo-ho schrieb am 17.05.2018:Falls der Clip medienethisch bedenklich ist, vlt. einfach darauf verzichten, erst recht, wenn er die Diskussion qualitativ nicht weiter bringt.
Dann vertieft nicht weiter das OT "Zeitungen". Wer minimal mediengebildet ist, kann eine Boulevardzeitung ganz einfach anhand ihrer Aufmachung und Sprache erkennen und sollte die Artikel dann auch entsprechend einordnen können. Und OT ist es sowieso.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

24.05.2018 um 13:08
https://www.derstandard.de/story/2000079764212/tatverdaechtiger-im-mordfall-des-siebenjaehrigen-maedchens-im-gemeindebau...
Anmerkung zu diesem Link:

Zunächst schien es ein Bezahlartikel zu sein, doch als ich ihn wegklicken wollte, ging er urplötzlich von selbst auf.

Ich fass hier nochmal den Artikel des Standard zusammen, wegen der Seriosität der Quelle und weil ein kurzer Blick auf die psychologischen Hintergründe gegeben wird.
...
Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen erst 16-jährigen Nachbarn, dessen Familie vor 14 Jahren aus Tschetschenien nach Österreich geflüchtet war. Der Bursch hat längst die österreichische Staatsbürgerschaft. ...

300 Wohnungen befinden sich im Ditteshof, aufgeteilt auf 16 Stiegen mit etwa 520 Bewohnern ... Aufgrund von Blutspuren vor der Tür sei man schließlich auf die Wohnung des Jugendlichen gestoßen. Spürhunde hatten angeschlagen.

Nachdem der 16-Jährige anfangs noch behauptet hätte, sich in der Schule geschnitten zu haben, soll er ... ein Geständnis abgelegt haben. Demnach soll das Kind von sich aus zu ihm in die Wohnung gekommen sein. Der Bursch dürfte das Mädchen dann ins Badezimmer gelockt haben. "Sie hat nicht bemerkt, dass er da bereits ein Küchenmesser bei sich trug", so Oberst Gerhard Haimeder, ... . Dann habe der 16-Jährige das Mädchen in die Duschwanne gestoßen und erstochen. Die Leiche soll er dann in Plastiksäcke gesteckt und sie zum Müllraum im Gemeindebau gebracht haben. Auch in der Wohnung wurden trotz einer oberflächlichen Reinigung Blutspuren sichergestellt.

Der junge Gymnasiast war zuvor nicht polizeilich bekannt, er sei ein guter Schüler gewesen, hieß es. Als Motiv soll er eine "allgemeine Wut" angegeben haben, die er nicht näher habe erklären können. Das Mädchen sei "zur falschen Zeit am falschen Ort" gewesen. Mitleid habe er mit der Mutter, nicht aber mit dem Opfer.

Die Linzer Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Heidi Kastner geht im STANDARD-Gespräch davon aus, dass sich in dem mutmaßlichen Täter "sehr lang sehr viel aufgestaut haben muss". Es sei bei solchen Fällen "nicht ungewöhnlich", dass das Umfeld vorher nichts bemerkt. Kastner: "Solche Taten passieren leider immer wieder. Das Motiv liegt allein beim Täter. Es kann Wut, Kränkung oder eben eine psychiatrische Erkrankung sein. Ein Vulkan bricht auch nicht plötzlich aus – da staut sich vorher viel an."

Gerade bei psychotischen Tätern gebe es oft sogenannte Zufallsopfer. Kastner: "Es sind Taten ohne längere Vorgeschichte. Es gibt ein reines Täterbedürfnis, da gibt es keine Auseinandersetzung, keinen Streit. Und letztlich ist es auch genau das, was uns so schockiert. Jeder sagt dann, 'der war doch immer so nett' und 'der hat doch immer so freundlich gegrüßt'." Die Brutalität der Tat zeuge von einem "hohen Maß an Aggression". Kastner: "Immer dann, wenn der Täter mehr tut, als er tun muss, um sein Opfer zu töten, entleert sich eine ungemein große Wut."

...
Laut Opferanwalt der betroffenen Familie und laut Polizei sind keine Streitigkeiten zwischen den benachbarten Familien, auch nicht unter deren Kindern, bekannt. Man pflegte ein nachbarschaftliches Verhältnis. Auch der Täter und das Opfer kannten sich. Mitglieder der tschetschenischen Community, die sich während der Ermittlungen im Hof aufhielten, hätten in "keiner Weise" die polizeiliche Arbeit behindert, wurde betont. ...
...


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

24.05.2018 um 19:44
frauzimt schrieb:Das ist ja interessant.
Ein Spaßvideo?
Nein, ein Fake. Daran habe ich von Anfang an gedacht. Ich traue keinem Foto und keinem Video, dass ich nicht selbst aufgenommen habe. Zum Glück ist das erledigt.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

24.05.2018 um 19:52
brennan schrieb:frauzimt schrieb:
Das ist ja interessant.
Ein Spaßvideo?
Nein, ein Fake. Daran habe ich von Anfang an gedacht. Ich traue keinem Foto und keinem Video, dass ich nicht selbst aufgenommen habe. Zum Glück ist das erledigt.
@brennan
o.k.
Das muss man nochmal unterscheiden.
Für mich war es leerreich das gesehen und darauf reingefallen zu sein.
Das war gut gemacht.

Ich traue keinem Foto und keinem Video, dass ich nicht selbst aufgenommen habe.

Das werde ich jetzt auch so handhaben.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

27.05.2018 um 10:06
Anbei ein weiterer Zeitungsbericht zum Thema:

http://www.krone.at/1713768

Das Mädchen war kurz nach 14.00 Uhr zu ihm gekommen. Sie sahen Zeichentrickvideos, aßen ein Eis und dann lockte der Täter das Mädchen ins Badezimmer, wo die Tat geschah. Nach Angaben des Täters dauerte das Entsorgen der Leiche und das Putzen nur zwei Stunden. Danach machte er einen Spaziergang. In Folge wurde er von der Polizei befragt und gab an, dass das Mädchen bei ihm gewesen sei, aber die Wohnung um kurz nach 15 Uhr verlassen habe, um in den Hof schaukeln zu gehen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

30.05.2018 um 22:27
Ich frage mich gerade, wie lange seine Familie einkaufen war? Zwei Stunden Putzen und vorher Videos schauen? Das sind mindestens drei, wenn nicht vier Stunden.

Hat er gewusst, wie lange sie weg sein werden?

Das ganze Szenario sieht bei Weitem nicht nach einem "plötzlichen unmotivierten Hass- und Wutanfall" aus, sondern nach einer geplanten Tat. Kann mich des unguten Gefühls nicht erwehren, dass da ein beginnender Serienkiller erwischt wurde.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

30.05.2018 um 22:27
Es steht ja inzwischen überall dass sie arbeiten und in einem Konzert waren. Siehe Einträge weiter oben.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

01.06.2018 um 10:55
Video zum Thema Fellner! Live: Anwältin Hirschbrich über Mädchen-Mörder
Quelle: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Polizist-schlaeft-in-Zelle-des-Maedchen-Killers/335564260

oe24.tv: Es heißt, Robert K. sei an einem geheimen Ort.

Liane Hirschbrich: Mein Mandant war einige Tage in einer psychiatrischen Anstalt untergebracht. Er ist von dort wieder verlegt worden. Sein Aufenthaltsort darf nicht bekannt gegeben werden.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

01.06.2018 um 21:34
Sehr interessantes Video - Danke fürs Einstellen. Dort nimmt die Anwältin auch Stellung zu diesem angeblich blutigen Teppich und es wird angesprochen, dass der Mord ggf eine Mutprobe gewesen sein könnte...


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

01.06.2018 um 21:55
hoptimistin schrieb:Sehr interessantes Video - Danke fürs Einstellen.
Gerne! :)
Finde das Video auch interessant, jetzt ist das auch mal geklärt mit dem blutigen Teppich..


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

03.06.2018 um 11:22
Die Polizei / das Gefängnispersonal hat alle Hände voll zu tun. Der TV wird rund um die Uhr bewacht.

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Verdaechtiger-von-Justiz-versteckt/335697540
Fünf Beamte bewachen Robert K. (16), den Wiener mit tschetschenischen Wurzeln, rund um die Uhr. Sogar nachts in seiner Zelle. Das erfuhr ÖSTERREICH aus vertraulicher Quelle. Schon zweimal wurde K. verlegt. Wo er sich nun befindet, darf niemand wissen. Die Angst vor Rache aus der Tschetschenen-Community nach dem Mord an Hadishat (†7) besteht. Dafür gibt es mehrere Gründe.
Diese Meldungen haben nichts mit der eigentlichen Tat zu tun aber der Vollständigkeitshalber sollten sie hier erwähnt werden (Ist meine Meinung). Wobei man das Thema Rache jetzt nicht grossartig ausdiskutieren muss. Das wäre ein anderes Thema.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

04.06.2018 um 22:09
Ganz ehrlich, was hat man denn anderes erwartet, als dass es Morddrohungen/Rachedrohungen geben wird? Bei so einer Tat und das an einem so jungen Kind, wird kaum jemand Mitleid mit dem Täter empfinden. Dass er nun um sein Leben fürchten muss, berührt mich keineswegs und er kann froh sein in so einem Rechtsstaat zu leben, auch wenn ich ihm wünschen würde in einem anderen Land mit anderen Rechtslagen einzusitzen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

06.06.2018 um 21:47
hier ein neuer furchtbar detailgenauer beitrag. darin steht auch die aussage des genauen tatherganges.
hadishat war demnach zu beginn noch mit dem kleinen bruder ihres mörders zusammen, dieser ist aber dann in den hof gegangen..

https://amp.heute.at/oesterreich/wien/story/Mordfall-Hadishat-Wien-Doebling-Robert-K-Gestaendnis-Beichte-Einvernahme-mac...


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

07.06.2018 um 22:37
cassiopeia1977 schrieb:hier ein neuer furchtbar detailgenauer beitrag. darin steht auch die aussage des genauen tatherganges.
leider kann ich es nicht lesen - access denied (Access from your Country was disabled by the administrator.)

kannst du es bitte hier kopieren? danke!


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

08.06.2018 um 00:44
Jane_Marple schrieb:kannst du es bitte hier kopieren? danke!
Vollzitate sind hier nicht erlaubt...


Welches Land wird da geblockt? Hier in Deutschland ist alles OK.

Der Artikel ist aber eh nicht gut...


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

08.06.2018 um 09:52
cassiopeia1977 schrieb:hier ein neuer furchtbar detailgenauer beitrag. darin steht auch die aussage des genauen tatherganges.
hadishat war demnach zu beginn noch mit dem kleinen bruder ihres mörders zusammen, dieser ist aber dann in den hof gegangen..

https://amp.heute.at/oesterreich/wien/story/Mordfall-Hadishat-Wien-Doebling-Robert-K-Gestaendnis-Beichte-Einvernahme-mac...
OMG ich bin schockiert, der ganze Ablauf und wie abgebrüht und gefühlslos er das erzählt. Mir laufen die Tränen. Das arme Mädchen, sie muss so gelitten haben :( Einfach schrecklich!! Ich habe selbst 2 Töchter - ich möchte nicht wissen welchen Schmerz die Mutter ertragen muss.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

08.06.2018 um 17:41
cassiopeia1977 schrieb:https://amp.heute.at/oesterreich/wien/story/Mordfall-Hadishat-Wien-Doebling-Robert-K-Gestaendnis-Beichte-Einvernahme-mac...
Der Link existiert nicht mehr.
Hoppla! Die von Ihnen aufgerufene Seite existiert nicht. Wahrscheinlich war sie veraltet und wurde gelöscht.

https://amp.heute.at
Folgender Artikel ist einwandfrei abrufbar und zitiert das Gedächtnis im Wortlaut.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

08.06.2018 um 21:58
Wüstensonne schrieb:Der Link existiert nicht mehr.
bei mir geht der link einwandfrei (in meinem beitrag, nicht im zitat von meinem beitrag)


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

08.06.2018 um 23:06
Muss ja wirklich ein sensationeller Beitrag sein, dass wir jetzt schon mehr als einen Tag nur über die Möglichkeit diskutieren, ihn lesen zu können.
Ich werde ihn mir aber bei dieser Art von Ankündigung doch nicht antun ;)


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt