Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Siebenjähriges Mädchen, Müllcontainer
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 10:47
Das ausländische Kinder in ihrer Heimat begraben werden, ist nicht unüblich. Viele Mütter und Väter bleiben nicht für ewig im fremden Land und wollen irgendwann mal wieder zurück in ihre Heimat. Und das Kind bleibt dann begraben zurück.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 10:54
Nina75 schrieb:Das ausländische Kinder in ihrer Heimat begraben werden, ist nicht unüblich. Viele Mütter und Väter bleiben nicht für ewig im fremden Land und wollen irgendwann mal wieder zurück in ihre Heimat. Und das Kind bleibt dann begraben zurück.
Ja, stimmt.
Das ist vielleicht sogar der häufigste Grund.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 11:11
Wonder7 schrieb:ist das deutsche Gesetz nicht immer mit der muslimischen Tradition zu vereinbaren
In diesem Fall spielen weder deutsche Gesetze noch deutsche Friedhöfe eine Rolle. In Wien gibt es auf dem Zentralfriedhof islamische Abteilungen sowie einen Islamischen Friedhof, wo die Gräber selbstverständlich wie vorgegeben ausgerichtet sind. Es kommen hier aber trotzdem die lokalen Vorschriften zum Tragen; Särge sind also Pflicht, anders als nach islamischen Riten üblich.

Das Bedürfnis, in der - wie auch immer von jedem selbst definierten - Heimat zur Ruhe gebettet zu werden, ist mir selbst zwar völlig fremd, jedoch bei den Betroffenen ziemlich weit verbreitet und durchaus verständlich.


melden
Wonder7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 11:20
@dupleX
Stimmt. Sorry ich bin von deutschem Standpunkt ausgegangen. Mein fehler! Ich weiß nicht wie es in Österreich abläuft aber in Deutschland müssen vor der Bestattung noch stützende Platten( einfache Ausführung) entfernt werden bevor der Sarg in die Erde kommt. Da unter muslimischen Art die Familien die den Sarg beerden kommt es da schon zum „Problem“ ( erweitert ich jetzt mal nicht).
Abgesehen vom Recht gibt es wie ich und andere erwähnt haben aber auch andere Gründe.
Die Diskussion darüber ist aber meines Erachtens sinnlos, da es bei den Wünschen und Ritualen bei der Familie liegt und man das aus Respekt auch nicht in frage stellen sollte.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 11:52
Wonder7 schrieb:Ein weiterer Grund könnte sein, das die bereits verstorbenen Familienmitglieder zusammen eine Grabstätte haben und sie die kleine lieber dort ihre Ruhe finden lassen als „ganz allein“ in Deutschland auf einem Friedhof.
Es gibt in Wien die Möglichkeit, Bestattungen nach islamischem Ritus vornehmen zu lassen. Und sicherlich auch in Deutschland.

Es wird wohl eher die zweite Möglichkeit sein, die Du angeführt hast und den ich hier zitiert habe.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 11:57
Habe ja auch geschrieben dass jeder anders ist. Kanns halt nur für mich nicht verstehen,is daher auch keine Kritik an irgendwen!
@Wonder7 es war zu lesen dass er angeblich Mitschüler auch mit dem umbringen gedroht hat,es aber anscheinend keiner für voll genommen hat.


melden
Wonder7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:01
@Blues666
Ja die gibt es mittlerweile in Deutschland aber dann kann es dennoch zum Konflikt bei der Bestattung selber kommen, wie eben mit dem Beispiel „stahlplatten“ erwähnt. In einem Fall wollten Muslimen ein verstorbenes Mitglied bestatten unter muslimischen Ritual. Dies war auch möglich. Jedoch werden wohl vor dem beerdigen Platten zur Sicherung eingebracht die kurz vor dem niederlassen in die Erde entfernt werden. Dafür muss man aber wohl ins Grab steigen. In dem einen Fall wollte die Familie aber selber die Erde auf das niedergelassene Grab schütten. Das Personal muss dann jedoch vor den Augen der Familie in das Grab die Platten entfernen. Dies ist zb als „Konflikt“ gemeint weil man das „rumtrampeln“ in dem Grab vorher als Respektlos für die bestattende Person empfindet.
Ich persönlich sehe das etwas anders aber vllt bedeutet dies ja wirklich für einige Menschen dann eine „Verschmutzung“ oder respektlose Art.
Aber wie gesagt, es gibt diverse Gründe warum das Mädchen in der Heimat begraben wird. Vielleicht schließen sich auch all diese Kleinigkeiten zusammen das man sich gegen Deutschland entschieden hat.


melden
Wonder7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:05
@Kärntna
Ja ich habe mittlerweile auch gelesen das er bedrohlich gewesen sein soll. Im tschetschenischen rundfunk hat der Vater des Täters auch mitgeteilt, das die Polizei ihm sagte sein Sohn habe ein psychische Krankheit ob er das nicht bemerkt habe. Er soll den Ermittlern auch gesagt haben, das er die Gedanken hatte seinen kleinen bruder zu töten. Im Nachhinein ist man immer schlauer. Ich weiß nicht wie es in Ö ist aber in D muss leider erst was passieren bevor sich jemand den kranken oder verhaltensauffälligen zuneigt.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:07
Bin deutsch! Getauft, christlich und deutsch sozialisiert und lebe weit weg von meiner „Heimat“!
Wenn mein Leben zu Ende ist möchte ich in meiner „Heimat“ auch im Sarg beerdigt werden!
Ich kann die Mutter von H. gut verstehen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:12
Wonder7 schrieb:Ich weiß nicht wie es in Ö ist aber in D muss leider erst was passieren bevor sich jemand den kranken oder verhaltensauffälligen zuneigt.
Nein, das stimmt auch nicht.
Man kann leider nicht ausschließen, dass so etwas passiert, weil man nicht in die Zukunft gucken kann.
Wir wollen doch nicht jeden Menschen, der sich eigenartig verhält einsperren.

Mit Sicherheit müsste im Bereich Jugendarbeit, - Familientherapie, Schulpsychologie etc viel mehr getan werden. Aber auch bei optimaler, flächendeckender Versorgung durch Spitzenpersonal wird es zu solchen Taten kommen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:24
hadishats leichnam wurde am islamischen friedhof aufgebahrt und wird dann in die heimat der eltern überstellt.

robert k. hat in der schule noch vom mord gesprochen und dass die killer schwer zu finden sein werden.

https://www.pressreader.com/austria/kronen-zeitung/20180518/281479277068368

ich frag mich grad warum robert k. robert heißt, wo er doch eigentlich azret hieß. muss man seinem kind einen deutschen namen geben, dass es in eine katholische schule gehen kann bzw er ist doch moslem, oder?

http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Kindermord-in-Doebling-Hadishat-erstochen--trotzdem-ging-Killer-in-die-Schule...


melden
Wonder7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:34
@frauzimt
Dann stimmt meines Erachtens meine Aussage. Es gibt sicherlich Einzelfälle wo vorher schon gehandelt wird. Meistens jedoch muss erst etwas geschehen bevor gehandelt wird, da man ja nicht jeden auffälligen direkt unter Beobachtung stellen kann. Dafür fehlen auch die Mittel. Meine persönlich Erfahrung hat gezeigt, das Alarmierungen wenn überhaupt einen kleinen Vermerk in der Akte bringen, wenn aber dann etwas passiert ist was nicht mehr zu verhindern aber iwie doch vorhersehbar war, wird die damals gemachte Aussage wieder ernst genommen. Wie gesagt, meine Erfahrung.


melden
Wonder7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:39
@cassiopeia1977
Vielleicht ist Azret die deutsche Übersetzung für Robert ? Meine Arbeitskollegin übersetzt ihren Namen immer in Deutsch anstatt ihren wirklichen zu nennen weil dieser kompliziert in der Aussprache ist. Jedoch finde ich Azret jetzt nicht so kompliziert.. würde mich auch interessieren. Hadishat wurde ja auch Irina genannt in ersten Berichten wenn ich mich da grade nicht täusche.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:42
cassiopeia1977 schrieb:ich frag mich grad warum robert k. robert heißt, wo er doch eigentlich azret hieß. muss man seinem kind einen deutschen namen geben, dass es in eine katholische schule gehen kann bzw er ist doch moslem, oder?
Ich nehme an, dass die Presse das nur so schreibt. Der Mann, der die Nachbarin getötet hat und dann sich selbst, heißt in der Presse auch Robert K.. Vielleicht ist das das neue Max Mustermann. :-D


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 12:46
oBARBIEoCUEo schrieb:Ich nehme an, dass die Presse das nur so schreibt. Der Mann, der die Nachbarin getötet hat und dann sich selbst, heißt in der Presse auch Robert K.. Vielleicht ist das das neue Max Mustermann. :-D
Der Vater des Tatverdächtigen ist Unternehmer, die Mutter Verkäuferin. Sie gelten als sehr gut integriert und haben zumindest den Kindern österreichisch klingende Namen gegeben und sie auf ein Gymnasium mit besonders gutem Ruf geschickt. Allerdings stand der Tatverdächtige aufgrund seiner schulischen Leistungen kurz davor, die Schule verlassen zu müssen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:10
@trailhamster

Ok, Hadishad ist jetzt nicht wirklich österreichisch, aber ist im Endeffekt auch nicht so wichtig.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:18
@oBARBIEoCUEo
oBARBIEoCUEo schrieb:Ok, Hadishad ist jetzt nicht wirklich österreichisch, aber ist im Endeffekt auch nicht so wichtig.
Damit war doch die Familie vom Täter gemeint und nicht vom Opfer.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:18
Glaube gelesen zu haben dass man sich zur besseren Integration einen deutschen Namen zugelegt hat.Bin gespannt was da noch alles ans Tageslicht kommen wird bei diesem tragischen Fall!


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt