Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Müllcontainer, Siebenjähriges Mädchen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:28
so was finde ich ja immer "toll", da werden schon wieder Ferndiagnosen erstellt...
Irritationen lösten justizintern namhafte psychiatrische Sachverständige aus, die bereitwillig Interviews zur möglichen psychischen Disposition des 16-Jährigen gaben, ohne den Akteninhalt und die Person des Tatverdächtigen zu kennen. Die Staatsanwaltschaft Wien hat auf diese "Ferndiagnosen" insofern reagiert, als bewusst ein Experte zum Gutachter bestellt wurde, der sich zu dem Fall nicht öffentlich geäußert hat. Damit möchte die Anklagebehörde sicherstellen, dass der psychiatrische Sachverständige, der den Mordverdächtigen auf eine allfällige seelische Erkrankung untersuchen wird, unbefangen an seine Aufgabe herangeht.
https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5431248/Mord-an-kleiner-Hadishat_Anwaeltin-des-Grazer-Amokfahrers


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:30
trailhamster schrieb:Allerdings stand der Tatverdächtige aufgrund seiner schulischen Leistungen kurz davor, die Schule verlassen zu müssen.


Hieß es bei der PK nicht noch, er sei ein guter Schüler gewesen ?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:40
Ja,u danach dass er einmal wiederholen musste u es heuer wieder danach aussah..Was aber eigentl nicht wirklich was zur Sache tut mMn


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 13:54
für interessierte ist hier aus der mediathek des senders servus Tv ein beitrag von gestern.
allerdings gehts weniger um den speziellen fall als die diskussion darum, wie sowas passieren kann, warum es diese aggressionen schon bei jugendlichen gibt usw.

https://www.servus.com/at/p/Talk-im-Hangar-7---Teenager-tötet-Kind%3A-woher-kommt-diese-Gewalt%3F/AA-1UX6NSN1W1W12/


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 14:03
Nev82 schrieb:Hieß es bei der PK nicht noch, er sei ein guter Schüler gewesen ?
Er ging auf eine gute Schule, war aber ein schlechter Schüler.

Es hieß initial übrigens auch, er sei psychisch unauffällig.

Beides ist aber nach dem, was mittlerweile raus gekommen ist, definitiv falsch.
Kärntna schrieb:Ja,u danach dass er einmal wiederholen musste u es heuer wieder danach aussah..Was aber eigentl nicht wirklich was zur Sache tut mMn
Ich persönlich schätze den Fall grundlegend anders ein, nachdem die Informationen über die Persönlichkeit des Tatverdächtigen bekannt geworden sind. Damit erscheint mir die Tat, wie vom Tatverdächtigen "begründet", nachvollziehbar.

Unter der Voraussetzung bis dato völliger psychischer Unauffälligkeit wäre dies nicht der Fall gewesen und deswegen hatte ich anfangs andere Szenarien im Kopf.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 18:21
Wonder7 schrieb:Ein weiterer Grund könnte sein, das die bereits verstorbenen Familienmitglieder zusammen eine Grabstätte haben und sie die kleine lieber dort ihre Ruhe finden lassen als „ganz allein“ in Deutschland auf einem Friedhof. Aber letztendlich ist das Angelegenheit der Familie.
Das ist bei Kindern sogar ein recht häufiger Grund.
Ich habe meinen Sohn auch ein paar hundert Kilometer von meinem Wohnort entfernt beerdigen lassen,ohne die Möglichkeit ihn oft zu besuchen, damit er bei seinem Opa und eben nicht allein liegt...

L.G SomeBee


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 18:36
So steht es hier... sehr traurig, das Ganze :(
Trotzdem hält Zarema G. an der weit von ihren Liebsten entfernten letzten Ruhestätte fest: "In Tschetschenien, in Gekhi, ist unserer Familiengrab, alle Verwandten liegen hier – wir haben uns deshalb dazu entschlossen. Mein größter Wunsch wäre, dass sich ein Mensch mit Herz findet, der uns die Ausreise gestattet. Meine Hadishat auf ihrem letzten Weg alleine lassen zu müssen, zerreißt mir das Herz."
http://m.heute.at/oesterreich/wien/story/50405728


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:06
@Rimaa
danke für die Info. Es ist so traurig. :(


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:07
Rimaa schrieb: Mein größter Wunsch wäre, dass sich ein Mensch mit Herz findet, der uns die Ausreise gestattet.
Verstehe dies hier oben zitierte nicht :-(

Wenn die Ausreise nicht gestattet ist, heißt es denn im Umkehrschluss, dass ein
Aufenthaltsort von Österreich / Kreis / Gemeinde festgesetzt wurde?

Ich bin erstaunt über den Mut, die Kraft und Nerven wie Stahlseil, die die Mutter von Hadishat aufbringt.

Auch darüber, dass sie wohl nicht befürchtet bedrängt zu werden. Was ja zu einer starken seelischen Belastung führen kann.
Oftmals versuchen ja Familien von Tätern Einfluss auf Opferfamilien zu nehmen, damit
der Täter eine milde Strafe erhält.

In Österreich wäre sie da bestimmt in einem geschützten Rechtsbereich.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:29
osttimor schrieb am 12.05.2018:Angehörige hatten gegen 23.30 Uhr Abgängigkeitsanzeige erstattet.
Die Kleine war zuletzt am Freitag um 15.00 Uhr am Spielplatz des Gemeindebaus "Dittes-Hof" in der Heiligenstädter Straße 11-25 gesehen worden, wo die Siebenjährige auch gewohnt hatte. Bereits während der Nacht war nach dem Mädchen gesucht worden. In den Morgenstunden hätten dann auch noch Spürhunde eingesetzt werden sollen.
In den letzten Beiträgen war die Frage nach der Zeit, wann ein Täter die Hadishat in
dem Müllcontainer reingeworfen haben könnte.

Mir stellt sich die Frage, ob die Polizei wirklich nicht schon Fährtenhunde, nach Eingang
der Abgängigkeitsanzeige und der angefangenen Suche dabei hatte?

Oftmals werden Hunde doch sofort eingesetzt.

Nehmen wir an, dass die Polizei Hunde dabei hatte und die Hadishat noch nicht sich in dem
Müllcontainer befand, so hätte auch kein Hund sie finden können, wenn man das Gelände ab sucht.
Und die Mithelfenden Bewohner hätten sie auch nicht finden können.

Vielleicht wurde sie doch erst kurz vor Abholung in den Müllcontainer reingelegt?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:30
Nev82 schrieb:Hieß es bei der PK nicht noch, er sei ein guter Schüler gewesen ?
Schon. Aber die Mutter (!) einer Klassenkameradin des Täters, die eigentlich gar keinen richtigen Kontakt zu ihm hatte, hat gegenüber der Presse erschöpfend Auskunft über sein Verhalten in der Schule und seine schulische Laufbahn gegeben. Das wollen wir doch lieber glauben als das, was der Kommissar gesagt hat - ist es doch viel interessanter und bestätigt etwaige Vorurteile!

Schon traurig, wie sensationsgierig die Presse ist!


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:31
@Rotkapchen
Waren es nicht Leichenspürhunde, die das Mädchen gefunden haben? Vielleicht reagieren die nicht auf lebende Personen. Und zuerst ging man ja wohl von einem noch lebenden Kind aus.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:38
AlteTante schrieb:Waren es nicht Leichenspürhunde, die das Mädchen gefunden haben? Vielleicht reagieren die nicht auf lebende Personen. Und zuerst ging man ja wohl von einem noch lebenden Kind au
in der pk war von 2 verschieden ausgebildete hunden die rede.

ich weiss noch genau, dass von Hunden zum "Stöbern" die Rede war

und die anderen Hunde waren wohl abgerichtet Blut zu wittern (da bin ich mir aber nicht ganz sicher). Ich meine von Leiche war nicht die Rede.

Ich hatte aber auch das Gefühl, dass man in Österreich andere Begriffe verwendet.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:38
AlteTante schrieb:Und zuerst ging man ja wohl von einem noch lebenden Kind aus.
Ja, selbst bei Älteren Menschen, die aus den Altenheimen rausspazieren, werden oftmals
Hunde noch Abends eingesetzt, wege der Gefahr / Nacht und Kälte und Erhöhung der Chancen auf Erfolg.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:40
Das wusste ich nicht. Bei einem kleinen Kind wäre natürlich die gleiche Verfahrensweise angebracht.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:42
frauzimt schrieb:in der pk war von 2 verschieden ausgebildete hunden die rede.
Wann wurden die eingesetzt? Schon bei der Erstsuche? Abends am Tag der Vermisstmeldung?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 19:58
Rotkapchen schrieb:frauzimt schrieb:
in der pk war von 2 verschieden ausgebildete hunden die rede.
Wann wurden die eingesetzt? Schon bei der Erstsuche? Abends am Tag der Vermisstmeldung?
Das ist jetzt wirklich nur meine Erinnerung- und die trügt ja bekanntlich oft.

Nach meiner Erinnerung wurde dargestellt, dass man gleich mit diese Hunden gesucht hat.

ich denke, dass man das in den Zeitungen, die über die PK berichtet haben, nachlesen kann.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 20:03
@frauzimt
wir hatten nun auch zwei verschiedene Aussagen, bezogen auf die Leistungen des TV in der Schule.
Und die unterscheiden sich nun ja auch!


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 20:11
Sorry, editierzeit war abgelaufen.

Wobei mir die Leistung eines jungen Menschen nicht vordergründig stehen.
Eher die Aussagen aus den unterschiedlichen Richtung. Was ist hier glaubwürdig.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

18.05.2018 um 20:12
Rotkapchen schrieb:@frauzimt
wir hatten nun auch zwei verschiedene Aussagen, bezogen auf die Leistungen des TV in der Schule.
Und die unterscheiden sich nun ja auch!
@Rotkapchen
Ich frage mich, ob die Polizei, so dicht nach dem Auffinden des Mädchens, des Tatortes, des Tv, schon intensiv nachgeforscht hat, wie der junge Mann in der Schule dastand.
Ich wäre der Polizei nicht böse, wenn zur Zeit der PK dieser Aspekt seines Lebens noch nicht ausgeleuchtet war.

Die Eltern des TV hatten sicher ein großes Interesse daran, den Sohn möglichst gut dastehen zu lassen.
Da sagt man dann: Alles gut in der Schule. Sehr gute Zeugnisse.
Er besuchte ja ein Gymnasium. Das beeindruckt sowieso.
Die Wohnung der Eltern des TV sehr angenehm eingerichtet. Ich hatte sogar das Gefühl, der Polizist auf der PK war beeindruckt.

Von der Art der Einrichtung mal abgesehen, kann ein Polizeibeamter schon beeindruckt sein, wenn er in so eine Wohnung kommt.
Der TV wirkt auf den Fotos sehr gepflegt. Er hat sicher großen Wert auf sein Äußers gelegt.

Die Fassade der Familie sieht gut sauber, ordentlich aus.
Und so kommt dann kurzfristig die Meinung zustande, er müsse auch ein guter Schüler gewesen sein.

Das wird vielleicht im Nachgag korrigiert.

außerdem können sich auch die Eltern etwas vorgemacht haben, was die Schulleistungen des Sohnes betrifft.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt