Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

2.648 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Berlin, Getötet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:40
Im Ernst...man könnte jetzt echt meinen das es eine Frau war.
Und das obwohl nach einem Exhibitionisten gesucht wurde.
Der muss ja nicht mal was damit zu tun haben...nur das er eben gesucht wird, da er sich in dem Gebiet im Februar aufhielt.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:40
Der Täter kann tatsächlich eine Frau sein.

Schrieb doch vor kurzem eine Frau hier, die berichtete, sie kenne den Unterarmgriff aus dem Sicherheitsgewerbe als Verbringungsgriff.


3x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:41
Zitat von inextensoinextenso schrieb:An dieser Stelle fährt die S-Bahn ziemlich schnell. Außerdem gibt's dort Schallschutzwände. Also wenn überhaupt, dann würde man vllt jemandem direkt auf dem Bahndamm sehen. Also oben auf dem Weg, aber nicht dahinter an der Böschung. Aber nur sehr, sehr kurz. Das wäre eher nur eine Wahrnehmung: Ach, da war gerade jemand. Ich hab vorgestern direkt mal darauf geachtet, als ich vorbei gefahren bin.
Ich war letzte Woche an der bei XY gezeigten Stelle zu vergleichbarer Zeit. Da traf ich 8 Menschen in 10 Minuten darunter 1 Paar und 2 Hundebesitzer.


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:42
Wenn es also zwei Frauen waren, die da aufeinander trafen, war es dann weniger auffällig und die Tat war leichter zu bewerkstelligen bei hellichten Tage ?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:42
Zitat von EgaliEgali schrieb:Schrieb doch vor kurzem eine Frau hier, die berichtete, sie kenne den Unterarmgriff aus dem Sicherheitsgewerbe als Verbringungsgriff.
ist denn dieser Griff in diesem Fall hier überhaupt angewandt worden?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:43
Zitat von lolo2803lolo2803 schrieb:Ich war letzte Woche an der bei XY gezeigten Stelle. Da traf ich 8 Menschen in 10 Minuten darunter 1 Paar und 2 Hundebesitzer.
Ich glaub das hast du jetzt so oft hier geschrieben, dass es auch wirklich der letzte Leser verstanden hat ;)
Zitat von EgaliEgali schrieb:Der Täter kann tatsächlich eine Frau sein.
Und was genau hätte die Polizei davon, das zu verschweigen?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:43
@Tussinelda: nein ist nicht gesichert, der Eindruck ist durch den Film der Berliner Polizei entstanden, vermutlich.

hier:

Nachträglich eingefügter Link:


https://www.ardmediathek.de/tv/T%C3%A4ter-Opfer-Polizei/Mord-Melanie-Rehberger/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=5250638&docum...


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:44
Zitat von EgaliEgali schrieb:Wenn es also zwei Frauen waren, die da aufeinander trafen, war es dann weniger auffällig und die Tat war leichter zu bewerkstelligen bei hellichten Tage ?
Unwahrscheinlich, Gewalt gegen den Hals sollten Umstehende bemerken.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:45
Zitat von salome26salome26 schrieb:Ich glaub das hast du jetzt so oft hier geschrieben, dass es auch wirklich der letzte Leser verstanden hat ;)
Wurde gerade gelöscht, nicht jeder ist so oft hier wie Du ... :-)


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:48
@salome26
Die Polizei hat doch dazu nicht geschwiegen, sondern sich wahrscheinlich aus ermittlungstechnischen Gründen zurückgehalten.Es ist ja auch nicht sicher mit der Frau, aber es ist möglich.
Die Mütze wäre den meisten Männern zu feminin auch ohne Strass.


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:49
In der Zusammenfassung der Anrufe bei XY kein Wort zu MR, sehr merkwürdig.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:49
Habe ich das richtig verstanden - sie hat oben gelegen, gefunden wurde sie aber unten? Im Bereich dieses unteren Weges im Gebüsch oder am Hang (das Kreuz liegt ja am Hang)? Blöd, dass nicht gesagt wurde, wo man das Tuch fand - daran liess sich ja ableiten, ob sie von ihrem Liegeplatz weggeholt wurde...Oben wäre sie ja nur von vorbeilaufenden Menschen gesehen worden, von unten hätte man sie liegend schlecht sehen können.

Dass die Mütze vom Täter gekauft wurde, erscheint mir unwahrscheinlich, um dann mühsam das Strassteil zu entfernen. Dafür gibt es solche Mützen zum gleichen Preis in rauhen Mengen ohne Strass zu kaufen. Ein Mann hätte das doch nicht gemacht, in die Frauenabteilung gehen, Mütze kaufen und Strass weg. Selbst bei einer Frau fände ich das unwahrscheinlich, aber ggf. noch im Bereich des denkbaren.


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:50
Zitat von EgaliEgali schrieb:nein ist nicht gesichert, der Eindruck ist durch den Film der Berliner Polizei entstanden, vermutlich.
Danke, das weiß ich, ich wunderte mich nur, warum dann von dem Griff immer wieder ausgegangen wird


2x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:52
Ist das jetzt nur mein Eindruck, dass die Polizei nichts sagen will? Oder sogar bewusst Unklarheit schaffen will?


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:54
Zitat von suki04suki04 schrieb:Die Mütze wäre den meisten Männern zu feminin auch ohne Strass.
Ist vielleicht dein persönliches Empfinden, meins definitiv nicht.


Wurde dieser Beitrag hier schon mal verlinkt und diskutiert?:https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy530-fall4-mord-mitten-am-tag-100.html
Sehr interessant.... Darin wird gesagt sie wurde direkt oben gefunden (@Boho). Und, was ich sehr auffällig finde: der Polizist sagt zu den DNA-Spuren und den damit verbundenen Kratzern "Der beziehungsweise DIE Täter" - nein, nicht wie weiblich, sondern wie Plural. Gibt es also mehrere Spuren?!?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:54
https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy530-fall4-mord-mitten-am-tag-100.html

hier aus der ZDF Mediathek, XY ungelöst, Mord mitten am Tag


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:55
Sorry falls ich jetzt was frage was schon diskutiert oder geklärt wurde. Aber ich bin erst durch XY auf den Fall aufmerksam geworden und es gibt schon so viel hier. Und geht so schnell weiter.

In XY wurde doch ausdrücklich nach diesem Tuch gefragt, aber das haben sie und haben es ja auch schon Spurentechnisch untersucht - kann mir das jemand erklären - sich einen Reim darauf machen?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:55
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ist denn dieser Griff in diesem Fall hier überhaupt angewandt worden?
Ich hatte mich immer gewundert, dass die Polizei ganz zu Beginn von Kratzspuren an den Unterarmen sprach. Erst viel später wurde das dann zu evtl. auch an anderen Partien erweitert aber die Unterarme wurden weiter explizit so genannt.
Die Unterame machen Sinn, wenn sie von hinten in den Schwitzkasten genommen bzw gewürgt wurde - man greift instinktiv nach hinten bzw. den Unterarmen - andere Körperstellen sind in dieser Position nur schwer zu erreichen. Den Kopf kann der Täter wegdrehen, nach hinten treten kann das Opfer nicht, wenn es gezogen wird und rücklings zum Täter ist, da bleiben nur die Unterarme. Im Normalfall lässt sich ja die Würgeart am Leichnam gut nachvollziehen - wo die Daumen sind und die restlichen Finger.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

13.06.2018 um 21:56
Zitat von BohoBoho schrieb:Ein Mann hätte das doch nicht gemacht, in die Frauenabteilung gehen, Mütze kaufen und Strass weg. Selbst bei einer Frau fände ich das unwahrscheinlich, aber ggf. noch im Bereich des denkbaren.
Eines der beiden Geschlechter muss es aber gewesen sein.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Danke, das weiß ich, ich wunderte mich nur, warum dann von dem Griff immer wieder ausgegangen wird
Es ist mehr oder minder die Kombination aus den beiden Infos, dass Melanie Rehberger erwürgt wurde und der Täter sichtbare Kratzspuren am Unteram hat.


2x zitiertmelden