Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chris Watts' Familie ermordet

1.687 Beiträge, Schlüsselwörter: Familienmord, Thrive, Chris Watts, Le-Vel, Colorado
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

04.03.2019 um 22:55
Genau, da hab ich es auch gelesen..


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

04.03.2019 um 23:52
...harter Stoff...

Die Frage ist: Wie glaubwürdig ist das, was er da sagt?
Spannend ist, Näheres zu erfahren, wo und wie er laut seiner eigenen Aussage die Morde durchgeführt haben will, denn ehrlich gesagt habe ich meine Zweifel, an dem, was er in dieser Quelle gesagt hat.

Was zunächst auffällt ist, dass Shanann erneut implizit die Schuld an dem Ganzen gegeben wird - frei nach dem Motto: hätte sie mir nicht gedroht, die Kinder nicht mehr wiederzusehen, wäre das alles gar nicht passiert. Und: hätte Bella nicht zufällig gesehen, was passiert ist, hätte ich die Kinder ja niemals umgebracht.

Unglaubwürdig, wie ich finde.

Das Nächste, was ich fragwürdig finde, ist der Umstand, dass er in diesem angeblichen Streit zugegeben haben will, dass er eine Affäre hat und die Scheidung möchte.
Wochenlang lässt er Shanann psychisch Spießruten laufen und vermeidet auf alle erdenklichen Arten und Weisen, ihr die Trennung zu eröffnen, selbst dann, als Shanann ihm das wiederholt nahezu anbietet. Und plötzlich will er an diesem Abend das Rückgrat besessen haben, ihr das zu offenbaren? Plötzlich will er für geordnete Verhältnisse sorgen? ...und das, obwohl er Shanann in einer Whatsapp einige Tage zuvor auf ihre Frage, ob er die Scheidung wolle, antwortete "not yet"? (Selbst dem Officer gegenüber behielt er am Tag ihres Verschwindens diese Indifferenz bei, als dieser CW fragte, ob im Zuge der Trennung bereits geplant gewesen sei, auseinanderzuziehen. Auch da sagte er: nein, noch nicht gleich.) (WTF??!!)

Ein weiterer Punkt sind Streits im Allgemeinen. Sowohl laut seiner eigenen Aussage als auch sämtlicher Aussagen seines Umfelds zufolge war Chris völlig unfähig zum Streit und zur Auseinandersetzung, wenn unterschiedliche Meinungen vorlagen. Glaubt man seinem Nachbarn Nate, dann konnte er lediglich "Streiten" im Sinne von Ausrasten. Mehr aber auch nicht.
In Folge dieses Streits will er Shanann dann erwürgt haben.
Nun ja, vorstellbar, dass man einem anderen sprichwörtlich an die Kehle geht, wenn man wütend ist, nur leider, so, wie der autopsy Report nahelegt, ist es dazu nicht gekommen. Er scheint ihr nicht (von vorn) an die Kehle gegangen zu sein, sondern dürfte sie von hinten am Hals gepackt und sie erstickt haben.

Ein weiterer Punkt ist die Frage, inwieweit es den Tatsachen entspricht, dass er Bella ermordete, weil sie Zeugin seiner Tat wurde. Die Leichenspürhunde haben lt. amerikanischer Quellen insbesondere in Bellas Zimmer stark angeschlagen - ein Hinweis darauf, dass dort eine Leiche gelegen haben dürfte. Würden CWs Angaben der Wahrheit entsprechen und die Nasen der Hunde sich ebenfalls nicht getäuscht haben, dann bedeutet das, dass CW Shanann in Bellas Zimmer ermordet haben müsste - ABER: CW spricht davon, dass Bella "reingekommen" wäre, als er Shanann ermordete. D.h.: lt. dieser Aussage befand sich Bella zu diesem Zeitpunkt NICHT in ihrem Zimmer, sondern in dem Raum, wo er und Shanann waren. Ergo: er müsste im gleichen Raum auch Bella ermordet haben, wobei sich dann aber die Frage stellt, weswegen die Hunde in Bellas Zimmer anschlugen.
Seine Angaben, WO und in welchen Räumen sich alles abgespielt haben soll, entscheidet m.E. darüber, inwieweit seine neuerlichen Angaben überhaupt glaubhaft sind. Ich habe meine Zweifel.

Ein nächster Punkt (eine Inkonsistenz nach der Nächsten^^) betrifft letztlich die Ermordung von Cece.
Würde es sich bei der Tat an Shanann tatsächlich um eine Ausraster-Geschichte handeln, dann müsste man davon ausgehen, dass er bei Ansprache durch Bella, spätestens jedoch nach deren Ermordung zumindest durch die schlafende Cece aus seinem Affekt herausgerät und zu Bewusstsein kommt, was er gerade angerichtet hat. Es erscheint mir zweifelhaft, wie er darlegen wird, aus welchem Grund er auch Cece tötete, statt 911 zu rufen und sich zu stellen. Wie der autopsy Report über Bellas Verletzungen eindrücklich darlegte, hat sie sich gewehrt und mehrmals auf ihre Zunge gebissen, was zunächst mal bedeutet, dass ihre Tötung einige Minuten in Anspruch genommen hat. Diese Gegenwehr sowie die Dauer des Vorgangs bedeuten Irritationen, durch die ein Affekt unterbrochen werden kann und bedeuten gleichzeitig mehrere Minuten, in denen es CW mehrmals möglich war, von seiner Tat zurückzutreten.
Ist er aber nicht. Statt dessen geht er - so wie es aussieht - nachfolgend zur schlafenden Cece und tötet auch sie.

Und das, wo er doch so ein liebender Daddy ist, der seine Frau nur deswegen umbrachte, weil sie ihm die Kinder entziehen wollte^^

Nachtigall ick hör dir trapsen!

Wenn ich mir nur mal diesen Ausschnitt an Infos ansehe, der uns morgen erwartet, dann muss ich bereits jetzt schon den Schluss nahelegen, dass CW jetzt, nachdem er volle Akteneinsicht erhalten hat, versucht, die Beweise für sich in einer Weise zu verwenden, die es ihm ermöglicht, sein Selbstbild vor einer breiten Öffentlichkeit zu bewahren:

Shanann ist böse und Schuld an dem Ganzen.
Er hat die Kinder geliebt. (So sehr, dass er sie auch in der jetzigen Aussage als Kolateralschäden darstellt).

Erbärmlich.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 12:15
Ich frage mich warum er jetzt auspackt.
Will er sein Gewissen erleichtern, kommt er mit der Schuld nicht klar?
Ist zwar gut wenn die Angehörigen wissen wie genau das alles passiert ist,
aber ich finde die Details zu grausam .
Das ist schlimmer als man so gedacht hätte, das die kleine z.B. gesehen hat wie er ihre Mama getötet hat.
Ich als Angehöriger könnte mit sowas überhaupt nicht umgehen und würde das denke ich eher nicht wissen wollen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 21:15
...ich glaube, es ist schlimmer, als man annehmen konnte. Ich transkribiere grad die Dr. Phil-Show, die gerade läuft.... ganz ganz widerlich...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 21:33
Part 1 - Transkript aus der Dr.-Phil-Show zur neuen Confession von Chris Watts

! Viewers discretion is advised !

CW und Shanann hatten Streit. Zunächst verlief dieser wohl soweit ohne Handgreiflichkeiten. Dann sei es erneut zu einem Streit gekommen. Er habe Shanann die Affäre gestanden und den Wunsch nach Scheidung ausgesprochen. Shanann habe "etwas in der Richtung" ("something to the effect of") gesagt, wie "du wirst die Kinder nicht mehr wiedersehen". In diesem Moment sei er ausgetickt und habe sie erdrosselt. Laut des Anwalts der Rzucek-Familie, der in der Dr.-Phil-Show die Informationen aus der jetzigen Befragung von CW wiedergibt, habe Bella CWs Mord an Shanann nicht miterlebt. Erst, als er damit beschäftigt war, Shananns Leiche in ein Laken zu wickeln, sei Bella ins Zimmer gekommen und habe ihn gefragt, was er mit "Mommy" mache. Er sagte ihr, dass Mommy krank sei und sie sie ins Krankenhaus bringen müssten, damit es ihr wieder besser gehe.
Er parkt dann seinen Truck in der Auffahrt, legt Shananns Leiche dann in den Fonds des Trucks und setzt Bella und Cece in den Truck (beide waren zu diesem Zeitpunkt am Leben!). Er fährt mit ihnen zu dem Ölfeld, auf dem letztlich alle Leichen gefunden wurden. Zuerst vergräbt er Shananns Leiche.
Danach (Gott, ist mir schlecht... :( ) nimmt er Ceces Lieblingsdecke und erstickt Cece damit. Dann nimmt er ihre Leiche aus dem Auto. Zu diesem Zeitpunkt hat sich Bella abgeschnallt und ist (wahrscheinlich) aus dem Auto ausgestiegen. CW geht zurück zum Auto. In diesem Moment sagte Bella zu ihm: "Bitte Daddy, mach nicht das gleiche mit mir wie das, was du gerade mit Cece getan hast!"
CW tötet nun Bella, die sich heftig gewehrt habe.

Der Anwalt verdeutlicht nochmals, dass Bella sowohl ihre Mutter, eingewickelt in ein Laken am Boden des Trucks gesehen hat, volle 45 Minuten, die die Fahrt zum Ölfeld gedauert hat und dass sie ebenfalls die Tötung von Cece gesehen hat. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass diesem 4-jährigen Mädchen bewusst gewesen sein muss, was mit ihr geschehen wird.

(ich muss hier erstmal Pause machen. Das ist echt zuviel.)


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 21:58
Part 2

Der Anwalt von Shananns Familie sowie ein weiterer Gast (Anwalt oder Ermittler) halten das Geständnis soweit für glaubhaft. Lediglich die Frage des Motivs halten beide für hinterfragungswürdig, inwieweit es sich tatsächlich um eine Affekttat aus einer Trennungssituation heraus gehandelt hat und welches Motiv CW haben könnte, das Verbrechen als ein solches darzustellen. In Frage steht, ob er damit womöglich jemand Anderen schützen wolle und wie sich vorherige, mögliche Planungshandlungen damit vereinbaren lassen, wie z.B. die Telefonate von CW, als er seine Kollegen von exakt diesem Ölfeld abberief, da er sich selbst um die Kontrolle des Standorts kümmern wolle, was ungewöhnlich gewesen sei.

https://www.youtube.com/watch?v=l7o-QIm4iqo


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 22:05
Ich verfolge diesen Fall genauso wie den Kelsey Berreth Fall - einfach weil beide dafür stehen, dass es nichts gibt, was es nicht gibt. Und dafür, dass das, was nach außen gezeigt wird, ganz oft null und gar nicht den Tatsachen entspricht oder die wahre Persönlichkeit wiedergibt. Gerade Schannan hat ja sehr öffentlich ihr Leben gezeigt und es sah einfach nur nach rosa heile Welt mit Wölkchen aus - und die Wahrheit war ganz anders.

Chris Watt ist m.E. ein Feigling und so passt er seine Einlassungen stets dem an, was er gerade nicht abstreiten kann und so, dass es ihm doch noch möglichst nutzen kann.

Was ich ihm nicht glaube, ist dass sie mit Entzug der Kinder gedroht hat. Bei ihren ganzen vorherigen (zahlreichen) Äußerungen zu einer möglichen Trennung war das nie ein Thema. Und sie hätte dies erwähnt, wenn sie das im Sinn gehabt hätte. M.M. ging es ihm schnöde um Kohle - sie war die gut verdienende und er hätte ohne ihr Einkommen mit Schulden schlecht dagestanden. Warum es sie nun in dieser Nacht getötet hat? Das kann ein ganz dummer Anlass gewesen sein, im Kopf wird er das schon öfter durchgespielt haben und dann ergab sich einfach -natürlich von ihr veranlasst (richtig, nie ist es seine Schuld, immer von Jemand anders veranlasst).

Die Mädchen mussten, so fürchte ich, einfach sterben, weil er sich nicht um sie kümmern wollte. Ja, er war ein treusorgender Vater, solange es eine Mutter gab, die die Hauptaufgaben erledigt hätte. Aber ohne diese hätte alles an ihm gehangen und ich denke, da hatte er keine Lust darauf, also war es doch besser, wenn die Mädchen auch weg sind. Dafür spricht m.E. auch seine Version, dass er sie lebend mit der toten Mutter zum späteren Ablageort gebracht haben will.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 22:05
Mabel1999 schrieb:Ich frage mich warum er jetzt auspackt.Will er sein Gewissen erleichtern, kommt er mit der Schuld nicht klar?
Nach dem, was ich bis jetzt dieser Confession entnehme, gehe ich davon aus, dass CW planen dürfte, nicht alt zu werden.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 22:18
Boho schrieb:Was ich ihm nicht glaube, ist dass sie mit Entzug der Kinder gedroht hat. Bei ihren ganzen vorherigen (zahlreichen) Äußerungen zu einer möglichen Trennung war das nie ein Thema. Und sie hätte dies erwähnt, wenn sie das im Sinn gehabt hätte.
Das ist so nicht ganz richtig. Shanann hat es CW gegenüber nicht erwähnt, wohl aber einer Freundin via Whatsapp als der Ehestress in vollem Gange war. Darin schrieb sie, dass sie im Falle einer Scheidung um das alleinige Sorgerecht kämpfen wolle. Ich denke, dass er dieses Detail aus den Akten benutzte, weil es ihn gekränkt hat. Seine Gelegenheit, ihr posthum eins reinzuwürgen, denn Shananns Whatsapp-Verläufe kannte er vor ihrem Tod nicht^^

Ich persönlich gehe ebenfalls nicht davon aus, dass Shanann ihm an diesem Abend damit gedroht hat und ehrlich gesagt halte ich auch den angeblichen Streit für unglaubwürdig. Shanann war extrem geschafft, nicht nur von der Schwangerschaft und den schlaflosen Nächten zuvor, sondern auch erschöpft von dem Flug, der zudem Verspätung hatte. Sie wurde in Kleidung gefunden, die darauf schließen lässt, dass sie sich schnell ein Schlafshirt überzog und sich auch nicht abgeschminkt hatte. Auf einem Kissenbezug wurde Make-Up gefunden und CW berichtete ebenfalls von verschmiertem Make-Up. Viel wahrscheinlicher ist auch lt. Autopsy Report, dass Shanann im Bett liegend, ggf. bereits schlafend ermordet wurde. Gemäß seines mutmaßlichen Narzissmus jedoch gehe ich davon aus, dass er diese Heimtücke jedoch nicht öffentlich zugeben würde. Sondern er braucht (aus seiner Sicht) einen Anlass, bei dem die Hauptschuld an dem, was zu dieser Tat führte, nicht bei ihm liegt, sondern bei der anderen Person. Dass er ohne Not jedoch sagen kann, mit welcher Grauenhaftigkeit er seine Kinder tötete, zeigt mir, dass ihm überhaupt nicht bewusst ist, welche Außenwirkung DAS hat. Auch daran kann man - wenn man möchte - seinen narzisstischen Fokus erkennen und worauf dieser tatsächlich liegt: nicht darauf, was ER seiner Familie angetan hat, sondern wozu SHANANN IHN gebracht hat.
Boho schrieb:Die Mädchen mussten, so fürchte ich, einfach sterben, weil er sich nicht um sie kümmern wollte. Ja, er war ein treusorgender Vater, solange es eine Mutter gab, die die Hauptaufgaben erledigt hätte. Aber ohne diese hätte alles an ihm gehangen und ich denke, da hatte er keine Lust darauf, also war es doch besser, wenn die Mädchen auch weg sind. Dafür spricht m.E. auch seine Version, dass er sie lebend mit der toten Mutter zum späteren Ablageort gebracht haben will.
Sehe ich genauso.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 22:32
Meine Güte, die armen Kinder.
Arme Bella die alles gesehen hat, die wusste was mit ihr passieren wird und die zu klein und hilflos war sich zu wehren.
Was für ein Horror..


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 23:12
@Mabel1999

Auf YouTube wurde gerade ein interessanter Aspekt ins Spiel gebracht zu der Frage, warum CW jetzt zu diesem Zeitpunkt dieses Geständnis abgelegt hat.

Eine Theorie (sehr interessant, wie ich finde) geht in die Richtung, dass die Ermittlungen in dem Fall womöglich noch nicht abgeschlossen waren, sondern die Beteiligung einer weiteren Person untersucht wurde. "Armchair Detective", ein britischer Journalist mit eigenem Kanal hatte damals als erster sehr intensiv die Videosequenzen auseinandergenommen, auf denen CW zu sehen ist, wie er den Truck belädt. Dabei sind ihm Schatten aufgefallen, die sich bewegten und nicht von CW stammen konnten. Er hatte als erster die Annahme geäußert, dass es sich dabei entweder um NK oder aber um eines der Kindern handeln müsste - was in der Usergemeinde mehr oder weniger nicht wirklich ernst genommen wurde. Das war lange Zeit nach der Verurteilung von CW. Dieser Journalist hat seine Analyse dann an die ermittelnden Beamten geschickt, mit dem Verweis, dass hier eine dritte Partei möglicherweise tatbeteiligt sein könnte.

CW lag damals sehr viel daran, NK zu schützen und im Netz kursiert bis heute die Vermutung, NK habe ihm bei den Morden geholfen. Vielleicht wurde tatsächlich in diese Richtung weiterermittelt und CW die Pistole auf die Brust gesetzt, dass er entweder sagt, wie es wirklich abgelaufen ist oder dass gegen NK wegen einer Mittäterschaft ermittelt würde. Denn außer ihr hätten andere Personen, zu denen diese Schatten gehörten, nicht beteiligt sein können. Laut der damaligen Aussage von CW seien die Kinder ja bereits im Haus getötet worden.

Vielleicht ist das der Grund, weswegen er jetzt ausgepackt hat. Who knows...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.03.2019 um 23:20
Ich habe dieses Video von der Überwachungskamera gesehen und man sieht da tatsächlich einen Schatten.
Chris Watts bückt sich runter zu dem Schatten und hebt dann was auf und trägt es zum Auto.
Viele haben dann kommentiert das das eins von den Kindern sein muss, aber es hieß da ja noch das die Kinder im Haus getötet wurden.
Jetzt macht das Video Sinn..


melden

Chris Watts' Familie ermordet

07.03.2019 um 19:20
@Mabel1999

Du musst dir die Audio-Confession anhören, die heut rausgekommen ist. Wenn man denkt, es geht in keiner Weise mehr schlimmer, wird man (wieder) eines Besseren belehrt... unglaublich dieser Typ.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

07.03.2019 um 20:24
Ja mach ich.
Aber heute brauche ich Pause von dem Fall,
da kriege ich Alpträume von.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

07.03.2019 um 21:08
das geständnis ist furchtbar. wie ist ein vater zu so etwas fähig? das will nicht in meinen kopf. arme bella, was musste sie die letzten minuten in ihrem jungen leben mitmachen...

warum hat er das alles vor ihren augen gemacht?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

09.03.2019 um 00:19
@all

Es zeichnen sich interessante Entwicklungen ab.

In den Staaten wird CWs Aussage, insbesondere die, die sich auf die Tötung der Kinder bezieht, heiß diskutiert. Mehrheitlich bestehen Zweifel daran, dass sich das so zugetragen haben soll, wie CW sagt. Die entsprechenden Nachfragen der Ermittler scheinen diese Zweifel zudem zu bestätigen. Es gibt recht große Lücken, es fehlen zu erwartende Details in seinen Angaben und es gibt Logikfehler. Zum Beispiel macht er 3 unterschiedliche Angaben dazu, wo genau die Kinder im Truck gesessen haben. Während er zur Tötung von Bella recht detaillierte Angaben macht, kann er zur Tötung von Cece nahezu nichts sagen, nicht mal, ob sie hinten im Truck geschlafen hat oder wach war, als er zu ihr ging. Auch konnte er keinerlei Angaben machen, aus welchem Grund er die Kinder umbrachte. Er kommt ins Schwimmen, als die Frage nach der Kellertür aufkam und weswegen diese geöffnet wurde/war. Er bezieht sich zudem an einer Stelle auf die Video-Sequenzen, die im Netz hinsichtlich der fragwürdigen Schatten existieren und gibt an, von seinen Eltern über sämtliche Online-Infos informiert zu werden.

Tatsächlich war es NICHT CW, der die Ermittler bat, vorbeizukommen, um ein Geständnis abzulegen, sondern (!) es waren die Ermittler, die auf ihn zukamen. Und jetzt wird's spannend. Setzt man sich mit den derzeitigen Diskussionen im Netz mal auseinander, so fällt tatsächlich auf, dass die Ermittler relativ viele Fragen zu NK stellen. Es ist zu vermuten, dass sie womöglich tatsächlich weiterermitteln in Bezug auf eine mögliche Beteiligung ihrerseits. Was wäre also, wenn man mal davon ausgeht, dass seine jetzige Version nicht stimmt und die Kinder bereits tot waren, als er das Haus verließ?

...dann kann der Schatten womöglich nur auf eine andere bestimmte Person hinweisen.

Und das wiederum würde auch das letzte Foto erklären, das er NK vom Ölfeld aus sandte, nämlich ein Bild des Feldes, wo er Shanann begrub.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

09.03.2019 um 07:05
Liebe traces,
inwieweit hältst Du denn den Tathergang, insbesondere hinsichtlich des Zeitpunktes der feigen Ermordung der unschuldigen Kinder, in der Weise, wie neuerlich von Christopher Watts beschrieben, überhaupt für glaubwürdig? In einem der Texbeiträge hier- es kann Deiner gewesen sein- war die Rede vom Anschlagen der Leichenspürhunde (erinnere mich leider nicht mehr, ob das einer oder mehrere Hunde waren, zumal man in verschiedenen Bodycam-Aufnahmen der Polizisten ja auch immer noch Familien-Dackel Dieter hören konnte) gerade in Bella‘s Zimmer angeschlagen hätten. Dies spräche doch eher dafür, dass dieser unbeschreibliche und unbegreifliche Mensch all seinen Familienmitgliedern das Leben bereits in deren Zuhause genommen hätte. Auch würde es mich wundern, wenn Kinder, welche zu dieser frühen Morgenstunde aus dem Schlaf gerissen und, wie im Fall der erstgeboreren Tochter, Bella, jetzt vom Täter behauptet, Zeuge einer solch verstörenden Tat geworden sind, sie sich völlig ruhig und ohne Aufregung oder jedwedem Gezetere einfach so in den Pick-Up hätten setzen lassen. Ich würde mir vorstellen, dass Kinder in einer solch verstörenden Situation, die ganz klar Angst machen muss, wenn die eigene Mutter regungslos, in ein Laken eingewickelt im Fond des Wagens liegt, weinen und natürlich sehr unruhig sind. So etwas, z.B. in Form von hektischen Bewegungen der Kinder hätte man doch womöglich auf Nate‘s Kamera-Aufzeichnungen sehen müssen, wenn sie zu jenem Zeitpunkt noch lebendig gewesen wären, oder?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

09.03.2019 um 09:10
Was ich nicht verstehe ist,
wieso Shanann sich nicht gewehrt hat.
Sie hat bewusst war genommen das er anfängt sie zu erwürgen, zumindest laut seiner Aussage.
Auf die Frage der Ermittler, sagte Chris Watts das er den Eindruck hatte das sie angefangen hat zu beten.
Setzt da nicht eigentlich der unbedingte Überlebenswille ein?
Erst Recht wenn die Kinder da sind und zudem noch eine Schwangerschaft besteht.
Hab ich so noch nie gehört..als ob sie sich ihren Schicksal sofort ergeben hat.
Oder der Schock hat sie gelähmt vielleicht.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

09.03.2019 um 09:22
@Mickymity
Mickymity schrieb:inwieweit hältst Du denn den Tathergang, insbesondere hinsichtlich des Zeitpunktes der feigen Ermordung der unschuldigen Kinder, in der Weise, wie neuerlich von Christopher Watts beschrieben, überhaupt für glaubwürdig?
Schwer zu sagen. Als ich die Confession anhörte, war ich erstmal geschockt, wie CW ohne Not ein Grauen beschreibt, wie es seinesgleichen sucht. Emotionen verklären den Blick fürs Wesentliche, daher höre ich sie mir derzeit immer und immer wieder an und warte brennend auf ein Transkript der Officials, da immer wieder neue Fragen aufkommen. So gibt es zig Stellen, die ich nicht für glaubhaft halte, ganz einfach weil CW sie entweder nicht erklärt, ganz auslässt, konkreten Fragen dazu geschickt ausweicht oder durch seine Antwort neue Widersprüchlichkeiten hervorbringt. Und ich denke, dass er seinen Angaben jeweils wahre Aspekte hinzufügt, was es schwer macht, Lüge von Wahrheit zu unterscheiden.

Beispiel:

Der Sex, bevor er Shanann ermordete. Halte ich für unglaubwürdig. Einerseits der ganzen Kontextumstände wegen. Andererseits beschreibt er ausführlich und en Detail, in welcher Position er sich zu ihr befand - die erstaunlicherweise der Position entspricht, die die Staatsanwaltschaft und Rechtsmedizin annahm, in der er sie ermordete und die gleichzeitig auch erklärt, weswegen Shanann keinerlei Abwehrverletzungen hatte, ebensowenig wie CW. 20 Minuten lang will er dann in dieser Position mit ihr über die Ehe gesprochen haben - selbst der Vernehmer scheint sich an dieser Stelle mehrfach zusammenzureißen, um nicht zu sagen "Hältst du uns für bescheuert?!" In der Confession wurde (mir zumindest) nicht klar, wann genau er sie dann umbrachte. Er äußert mehrere Dinge: a) während des Akts, b) kurz danach, c) als sie schlief - denn er spricht von ihrer Schlafposition, als er sie getötet hat^^ - so, wie die Staatsanwaltschaft vermutete.
Ein weiterer Hinweis, der darauf deutet, dass sich CW auch in diesem Aspekt nur anhand der veröffentlichten Akte eine neue Version zurechtlegte, ist die vermutete Mascara, die auf einem Kopfkissenbezug gefunden wurde, denn das Ergebnis des Labors wurde in dieser Akte nicht eingefügt. So fragt CW (!) während seiner Confession die Ermittler, ob es denn nun tatsächlich Mascara gewesen sei. Die Ermittler wiederum entgegnen völlig verwundert: ? - DU warst es doch, der uns damals sagte, es war Mascara! Auch kann er zu keinem Zeitpunkt erklären, aus welchem Grund er Shanann ermordete. Er sei wütend auf sie gewesen - das ist alles. Warum genau er wütend auf sie war, erklärt er nicht. Im Gegenteil. Typisch Narzisst sagt er an einer anderen Stelle der Vernehmung völlig gelassen und pragmatisch: Och, wenn NK nicht gewesen wäre, dann wäre ich sicherlich mit Shanann zusammengeblieben, denn sie war ja eine gute Frau und es war okay mit ihr.

So geht das munter weiter in Bezug auf alle fragwürdigen Dinge. Er beschreibt recht detailliert, wie er Shanann die Treppe runter bugsiert haben will und welche Probleme das machte. Die kleine Bella scheint, lt. seiner Aussage, die ganze Zeit wortlos danebengestanden zu haben. Es wird zu keiner Zeit klar, wo sich wann wer wie im Raum befunden hat. Ebensowenig auf dem Ölfeld. Er erklärt nicht, weswegen er Mülltüten mitnahm, als er den Truck bestieg. Er gibt an, damit Shananns Gesicht und Füße bedeckt zu haben, damit die Kinder sie nicht sehen müssen. Er erklärt nicht, weswegen er Spielzeug für die Kinder mitnahm. Er kann noch nichtmal erklären, WO er diese Dinge entsorgt hat. Er erklärt, dass er die Kissenbezüge nach dem Mord an Shanann in seine Mülleimer gestopft hat und zu diesem Zeitpunkt auch die Eheratgeber, die Shanann bestellt hatte. Was bedeutet, dass er bereits aufräumte, als die Kinder noch im Haus waren. Er scheint also weder in einer affektiven Ausnahmesituation gewesen zu sein noch Zeitdruck gehabt zu haben. Für mich hört sich das nach einem geplanten Verlauf an.

Ich versuche mal, mir ein Transkript zu versorgen, dann kann ich alle Dinge, die mir so aufgefallen sind, klarer darlegen.

Wichtig in diesem Fall ist, sämtliche Kontextinformationen zu beachten und ggf. in die Frage, ob die Kinder zu Hause getötet wurden oder nicht, mit einzubeziehen.
So ist immer noch unklar, warum und worüber CW und NK fast 2 Stunden miteinander telefoniert haben, kurz bevor Shanann nach Hause kam. Unklar ist auch, weswegen NKs Handy in einem Funkmast eingeloggt war, der sich in CWs Wohnort befindet. Unklar ist, weswegen NK am Morgen um 6.16 Uhr, also der Zeit, kurz bevor CW mit dem Truck losfuhr, ihren "besten Freund" Jim anrief - und das ebenfalls von Frederick aus. Unklar ist, weswegen NK höchst emotional und angespannt reagiert, als die Ermittler sie auf diesen Jim ansprachen und sie vehement verweigerte, etwas darüber zu sagen geschweige denn ihn befragen zu lassen. Unklar ist, weswegen die Kellertür an diesem Morgen wieder und wieder Alerts auslöste, die darauf schließen lassen, dass jemand wiederkehrend hereingekommen sein muss. Unklar ist, weswegen NK CW aufforderte, alle Nachrichten zu löschen. Unklar ist, weswegen NK sich mutmaßlich professionelle Hilfe holte, um diese Nachrichten bombensicher zu löschen.

Darüber hinaus glaube ich, dass nicht der Tod von Shanann oder Bella der Schlüssel zum Fall ist, sondern der Tod von Cece. Man erfährt zu ihr so gut wie nichts, nicht mal zu den konkreten Umständen, wie Cece an diesem Abend aus ihrem Zimmer gekommen ist, ob sie wach wurde, wachgemacht wurde oder wo sie sich im Raum befunden hat. Wo sich die Kinder generell befanden, als CW recht lange Zeit damit beschäftigt war, Shananns Leiche von ganz oben nach draußen zu befördern. Was war mit ihnen, als CW seinen Truck holen und dafür das Haus verlassen musste?
Mabel1999 schrieb:Was ich nicht verstehe ist,wieso Shanann sich nicht gewehrt hat.Sie hat bewusst war genommen das er anfängt sie zu erwürgen, zumindest laut seiner Aussage.Auf die Frage der Ermittler, sagte Chris Watts das er den Eindruck hatte das sie angefangen hat zu beten.Setzt da nicht eigentlich der unbedingte Überlebenswille ein?Erst Recht wenn die Kinder da sind und zudem noch eine Schwangerschaft besteht.Hab ich so noch nie gehört..als ob sie sich ihren Schicksal sofort ergeben hat.Oder der Schock hat sie gelähmt vielleicht.
Ich muss die Stelle nochmal raussuchen, aber Shanann befand sich in Bauchlage. Chris hinter/über ihr. Soweit es deutlich wurde, hat er auf ihr gekniet.


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

09.03.2019 um 09:55
Mickymity schrieb:Ich würde mir vorstellen, dass Kinder in einer solch verstörenden Situation, die ganz klar Angst machen muss, wenn die eigene Mutter regungslos, in ein Laken eingewickelt im Fond des Wagens liegt, weinen und natürlich sehr unruhig sind. So etwas, z.B. in Form von hektischen Bewegungen der Kinder hätte man doch womöglich auf Nate‘s Kamera-Aufzeichnungen sehen müssen, wenn sie zu jenem Zeitpunkt noch lebendig gewesen wären, oder?
Völlig richtig. Es wurde vermutet, dass er deswegen das Spielzeug mitgenommen hat, um sie zu beruhigen. Aber das glaube ich nicht. Insbesondere Cece war ein ziemlich agiles Kind, das stets rumrannte, laut war und einen großen Dickschädel hatte. Insbesondere von ihr wäre zu erwarten gewesen, dass sie maximalen Terror macht. Zumindest in Bezug auf sie gehe ich definitiv davon aus, dass sie noch im Haus, wahrscheinlich in ihrem Bett erstickt wurde.
Chris sagt während der Confession einen interessanten Satz zu den Ermittlern:
"Wenn das Video nicht gezeigt hätte, dass die Kinder in meinem Truck waren, dann müsstet ihr lügen und sagen "die Kinder waren in meinem Truck." "

Komplizierter Satz, der aber Folgendes deutlich macht:

Chris antizipiert hier. Er hat für sich rekonstruiert, dass die Ermittler lediglich auf Grund der Überwachungsvideos davon ausgehen, dass die Kinder am Leben waren, als er das Haus verließ. Er hat Kenntnis über das Video und wahrscheinlich auch Kenntnis über die fraglichen Schatten. Er weiß selbst, dass die Kinder weder am noch IM Truck darauf zu sehen sind. Wie kommt er also darauf, zu sagen, die Ermittler hätten die Kinder IM Truck gesehen? Man nennt das Suggestion - oder anders ausgedrückt: Manipulation. Er lässt damit jede andere Möglichkeit (die das Vid zulässt!) völlig außen vor, bestärkt die Ermittler in einer Tatsache (!), die aber keine Tatsache sondern Mutmaßung ist und sagt ihnen: "Ja, es stimmt was ihr annehmt, die Kinder waren im Truck - ihr habt es ja selbst gesehen." (äh, nein Chris, man hat keine Kinder gesehen, sondern Schatten). Interessant ist der zweite Teilsatz, denn der scheint CW zu verraten. Sie müssten lügen, wenn sie sagen würden, die Kinder waren im Truck. Es wäre eine Lüge. ^^ Jetzt könnte man zu CWs Ehrenrettung sagen: Naja, vielleicht meint er ja damit, dass die Ermittler gar nicht hätten wissen können, dass die Kids im Truck waren, wenn es dieses Vid nicht gegeben hätte. Mal diesen Satz aber tiefergehend beleuchtet, sagt CW allerdings damit eindeutig aus, dass es eine Lüge wäre. Sie waren nicht im Truck. Zumindest nicht lebendig.

Eigentlich müssten sich Indizien oder gar Beweise, die das be- oder widerlegen könnten, finden lassen, denn CW transportierte meinen Infos nach die Kinder nie in seinem Truck. Einerseits weil das Shanann auf Grund der fehlenden Kindersitze nicht wollte und andererseits, weil Privatfahrten mit dem Truck seitens seines Arbeitgebers verboten waren. Dementsprechend hätte die Spurensicherung beim Abkleben der Rückbank Faserspuren der Bekleidung der Kinder finden müssen - die Ergebnisse hierzu sind nicht bekannt. Gibt es keine Faserspuren, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie es waren, die in den Mülltüten waren, die CW mutmaßlich zum Truck schaffte - sie also nicht mehr am Leben waren.

Wenn sie aber nicht mehr am Leben waren, dann stellt sich die Frage, aus welchem Grund CW nun sagen sollte, dass die Kinder am Leben waren, als er wegfuhr. Und dafür kann es eigentlich tatsächlich nur den einen Grund geben, nämlich dass er die Person versucht zu schützen, zu der der Schatten tatsächlich gehört.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wo ist Sebastian?561 Beiträge