Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

4.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Lehrer, 2019, Pension, Passau, Armbrüste, Wittingen, ILZ
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 00:10
Hathora schrieb:Woher weisst Du, dass das Jugendamt Carina aus ihrer Familie geholt hat?
Ich dachte, Carina wollte weg von ihren Eltern.
Ohne Zustimmung des Jugenamtes läuft das aber nicht. Da muss es Gründe gegeben haben.
Vielleicht war der Begriff "geholt" nicht allzu glücklich gewählt. Aber das Jugendamt muss es wohl befürwortet haben.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 00:49
Hathora schrieb:Woher weisst Du, dass das Jugendamt Carina aus ihrer Familie geholt hat?
Ich dachte, Carina wollte weg von ihren Eltern.
Das eine schliesst das andere nicht aus. Geholt ist hier wirklich etwas übertrieben ausgedrückt aber das JA agiert in solchen Fällen normalerweise anders.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 00:55
@emz
emz schrieb:Vielleicht war der Begriff "geholt" nicht allzu glücklich gewählt. Aber das Jugendamt muss es wohl befürwortet haben.
Ja, denn schlussendlich lebte Carina ja in einer Einrichtung vom Jugendamt. Doch was war der Anstoss dazu? Hier gab es vor einiger Zeit die Diskussion, dass Carinas Lehrer ihr riet, sich an das Jugendamt zu wenden. Es war also keinesfalls so, dass das Jugendamt von irgendwelchen Missständen in der Familie wusste und daraufhin das Mädchen abholte. Dieses "aus der Familie geholt" hört sich ja an, als ob Carina in der Familie schwersten Misshandlungen ausgesetzt gewesen wäre. Oder als ob das Jugendamt Carina vor ihren Eltern hätte beschützen müssen.
Mich würde interessieren, wie @OneEightSeven dazu kommt, sich so auszudrücken. Soll er (oder sie) doch mal Butter bei die Fische geben (mit Quelle) als nur so eine kryptische Bemerkung in die Runde werfen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 00:57
Ich kann die Videoversion des Interviews der Eltern nicht mehr finden, meine aber mich erinnern zu können, das sie dort sagten, dass sie die Tochter im Zimmer einschlossen, damit sie, trotz Fieber, nicht in den Klub geht.

Klingt hier niedergeschrieben allerdings anders
Als sie dann krank wurde und trotz Fieber zum Training gehen wollte, haben wir ihr das verboten. Es kam zum Streit.
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/armbrust-fall--carinas-eltern-im-interview----sie-haette-nicht-sterben-muessen...

Wäre sie tatsächlich eingeschlossen worden, hätte sich das vor dem Jugendamt sicher nicht sehr positiv dargestellt. Allerdings glaube ich, dass es schon etwas mehr gebraucht hat, um den Wunsch des Mädchens entgegenzukommen und sie außerhalb der Familie wohnen zu lassen (von seiten des Jugendamtes)


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 01:02
@OneEightSeven
@emz
Im oben von@Zunami verlinkten Zeitartikel des Stern steht, dass "Carina erwirkt hat, mit 16 nicht mehr zu Hause wohnen zu müssen." Das ist doch eine ganz andere Wortwahl und es steht ein ganz anderer Sinn dahinter als "aus der Familie rausgeholt".


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 01:09
Hathora schrieb:Im oben von@Zunami verlinkten Zeitartikel des Stern steht, dass "Carina erwirkt hat, mit 16 nicht mehr zu Hause wohnen zu müssen." Das ist doch eine ganz andere Wortwahl und es steht ein ganz anderer Sinn dahinter als "aus der Familie rausgeholt".
Ich habe das Wort *geholt* bereits relativiert wie es bereits
@emz getan hat.

Dennich hat das JA befürwortet das Carina in einer Jugendeinrichtung lebt und nicht mehr in Ihrer Familie. Diese Befürwortung wird Gründe gehabt haben.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 01:48
Hathora schrieb:Das ist doch eine ganz andere Wortwahl und es steht ein ganz anderer Sinn dahinter als "aus der Familie rausgeholt".
Soll ich's nochmal schreiben, oder magst du zurückscrollen zu meinen Beitrag von 00:10 Uhr ;)

Da gab's doch mal dieses recht lange RTL-Video. Der Reporter dort meinte, diesem Geheimnis auf die Spur kommen zu können. Er marschte also unangemeldet zum Jugendamt, die Kameras mussten draußen bleiben. Er erhielt keine Auskunft, wie er später sagte, erzählte noch was von einem Anwalt, aber man hörte nie wieder was. Warum man da nicht gleich die Eltern befragt hatte, das hat sich mir nicht erschlossen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 06:44
Hathora schrieb:Im oben von@Zunami verlinkten Zeitartikel des Stern steht, dass "Carina erwirkt hat, mit 16 nicht mehr zu Hause wohnen zu müssen." Das ist doch eine ganz andere Wortwahl und es steht ein ganz anderer Sinn dahinter als "aus der Familie rausgeholt".
Das legt aber auch nahe dass die wirklichen Probleme erst anfingen, als sie in den Dunstkreis dieser Gruppe geriet. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass sie wegen anderer schwerwiegender Probleme das Elternhaus verlassen hat und erst dann von der Gruppe rekrutiert wurde.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 09:32
Falstaff schrieb:Das legt aber auch nahe dass die wirklichen Probleme erst anfingen, als sie in den Dunstkreis dieser Gruppe geriet.
Wenn Jugendliche sich ernsthaft von solchen bekloppten Ideologien angezogen fühlen, dann hat das seine Gründe. Meistens fehlt ihnen in ihrem bisherigen Umfeld irgendwas ganz Entscheidendes (Liebe, Aufmerksamkeit, Halt, Bestätigung etc), das sie dann in dieser Gruppe zu finden meinen. Manipulative und machtbesessene Leute haben einen sehr feinen Riecher für seelisch bedürftige Menschen. Wie soll eine 16-Jährige einem so viel älteren gewieften Mann gewachsen sein? Da einfach zu sagen "die ist alt genug, die muss doch wissen, was sie tut" greift einfach viel zu kurz.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 09:45
Tritonus schrieb:Manipulative und machtbesessene Leute haben einen sehr feinen Riecher für seelisch bedürftige Menschen. Wie soll eine 16-Jährige einem so viel älteren gewieften Mann gewachsen sein? Da einfach zu sagen "die ist alt genug, die muss doch wissen, was sie tut" greift einfach viel zu kurz.
Meine Aussage war eigentlich eher, dass Behörden wenig machen können, wenn eine fast erwachsene Person in ihr eigenes Unglück läuft. Selbst die Eltern, die ja wirklich alles versucht haben, konnten es letztendlich nicht verhindern.

Natürlich war der Führer der Gruppe ein mieser Manipulator - aber Carina war eben auch kein willenloses Wesen und hat zahlreiche alternative Angebote ausgeschlagen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 09:53
Es ist wirklich nicht ganz einfach vorstellbar, dass es sich auch bei Carinas Auszug von zu Hause um eine Art "Muster" handelte,
welches in der Gruppe angewandt wurde, um das betreffende Gruppenmitglied systematisch von der Aussenwelt zu isolieren/separieren.

Wie ich am 09.06.2019 um 13:17 (S.207), gab es bei dem Aussteiger Nils K bereits in den 90er Jahren das gleiche "Muster".
Der "Meister" kannte sich gut aus, und wusste offensichtlich sehr genau, welche Knöpfe bei welchem Amt "gedrückt werden mußten",
um die Dinge in eine Richtung zu entwickeln, die sich mit seinen Interessen deckte.
Anhand dieser Infos entsteht für mich der Eindruck, dass es mindestens eine Frau geben sollte, die aufgrund ihrer Nähe zu der Gruppe, über die vorausgegangene Dynamik in der Gruppe gewusst haben könnte.

Auch vermute ich nach wie vor, dass es mehrere Frauen gegeben haben wird, die in der Vergangenheit entsprechende Erfahrungen mit TW gemacht haben werden.

Die Aussagen des Aussteigers Nils K. weisen mMn. darauf hin. Es scheint sich bereits im Jahr 2000 das gleiche Muster abgespielt zu haben.
Ich vermute, dass in den letzten 19 Jahren nicht nur die vier Verstorbenen, und die nicht bekannte fünfte Frau, mit TW in einem derartigen Verhältnis gestanden haben. Ich gehe davon aus, dass der Privatermittler Kontakt zu der ein oder anderen Frau gehabt haben sollte, und über diese nähere Informationen zu psychischen und physischen Vorgängen, die es in einer entsprechenden Bindung zu TW gab, erhalten haben könnte.


Zitat:
Betrachtet man die Lebensgeschichte von Nils Konrad, stechen einige auffallende Parallelen zum Leben der getöteten Carina U. hervor. Erster Kontakt zu Torsten W. bei beiden: der Kampfsport. Nils Konrad lernte Torsten W. bereits in den 90er Jahren kennen.

Genau wie Carina zog er für ihn zu Hause aus, sagte sich von seinen Eltern los.

"Ich bin ihm gefolgt", sagt Nils Konrad. Er sei fasziniert gewesen vom Kampfsport und von Torsten W. selbst, doch schnell habe der psychische Druck begonnen.

Nils Konrad zufolge drohte Torsten W. mit Schlägen, wenn ihm etwas nicht passte. Er schreckte auch nicht davor zurück, Drohungen gegen die Familien seiner Gefolgschaft auszusprechen. Gerade für Frauen war der Druck wohl noch größer.
Sie seien klein gehalten worden, hätten das zu tun gehabt, was man ihnen sagte, so Nils Konrad. Ein beliebter und laut seines ehemaligen Schülers oft wiederholter Spruch von Torsten W.: "Der Platz einer Frau ist an den Füßen ihres Mannes.
"https://www.rtl.de/cms/armbrust-morde-von-passau-torsten-w-erkundigte-sich-bei-seinem-vermieter-alexander-krueger-nach-j...


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 09:57
@life-is-life
emz schrieb:Ohne Zustimmung des Jugenamtes läuft das aber nicht. Da muss es Gründe gegeben haben.
Wir können und wollen das hier nicht thematisieren, aber es gab anscheinend Anhaltspunkte für das Jugendamt, so zu verfahren.
Und dass Carina sich im Jugendwohnheim abkapselt und ihre Freizeit lieber mit der ominösen Gruppe verbringt, war sicherlich vom Jugendamt so nicht beabsichtigt.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 09:59
life-is-life schrieb:Das ist wirklich nicht ganz einfach vorstellbar, dass es sich auch bei Carinas Auszug von zu Hause um eine Art "Muster" handelte, welches in der Gruppe angewandt wurde, um das betreffende Gruppenmitglied systematisch von der Aussenwelt zu isolieren/separieren.
Interessant, diese Beschreibung. Der Typ muss echt ein sehr unangenehmer Zeitgenosse gewesen sein (auch wenn er beim Bäcker immer ganz nett war). Ich kann jetzt auch verstehen, warum es gerade jungen Menschen schwergefallen ist sich aus seinem Dunstkreis fernzuhalten. Sobald er wichtige private Details kannte, war man ihm ja quasi ausgeliefert, weil er über die Drohungen dann einen Hebel hatte. Die Verzweiflung der Eltern Carinas wird damit auch verständlicher, denn sie scheinen den Mann früh durchschaut zu haben.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

14.08.2019 um 10:09
Falstaff schrieb:Verzweiflung der Eltern Carinas wird damit auch verständlicher, denn sie scheinen den Mann früh durchschaut zu haben.
Davon gehe ich aus. Daher denke ich auch, dass die Eltern wirklich schlimme Jahre hinter sich haben,
neben dem schweren Verlust ihrer Tochter Carina. Ich wünsche der Familie viel Kraft!


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Messias von Köln91 Beiträge