Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 06:06
Toter US-Millionär

Welche Rolle spielt Epsteins "Madame"?

Der Fall des in Haft gestorbenen Multimillionärs Jeffrey Epstein wirft Fragen auf: Wieso war die Zellenüberwachung so lasch? Schützt ein umstrittener Deal mögliche Helfer? Im Fokus steht seine Ex-Freundin.
Nach Epsteins Suizid richtet sich der Fokus der Ermittler nun auf mögliche Helfer des 66-Jährigen. "Ich versichere Ihnen, dass dieser Fall gegen jeden, der mitschuldig war, fortgesetzt wird", sagte US-Justizminister William Barr am Montag. Ghislaine Maxwell, Epsteins frühere Freundin und Mitarbeiterin, könnte dabei eine zentrale Rolle spielen.

Medienberichten zufolge durchsuchte das FBI Epsteins Anwesen auf dessen Privatinsel Little St. James in der Karibik. Allerdings ist offen, inwieweit sich die Ermittler an eine frühere Abmachung halten müssen, die eine Strafverfolgung von Epsteins Vertrauten einschränken könnte.

Wer ist Ghislaine Maxwell?

Sie ist die Tochter des verstorbenen britischen Medienmoguls Robert Maxwell. Einem Artikel der "Washington Post" zufolge beschreiben mutmaßliche Opfer sie als Epsteins "Beschützerin und Zuhälterin, seine Freundin und Madame". Die 57-Jährige wurde im Jahr 2017 in einer Klage die "ranghöchste Mitarbeiterin" von Epsteins mutmaßlichem Sexhandelsring genannt.

Sie habe die Leute beaufsichtigt, die mit der Rekrutierung beauftragt gewesen seien. Sie habe auch geholfen, die Machenschaften vor der Strafverfolgung zu verbergen, hieß es. Maxwell hatte laut der Nachrichtenagentur AP jegliches Fehlverhalten bestritten.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/jeffrey-epstein-welche-rolle-spielt-madame-a-1281691.html

Man weiß gar nicht so recht ob die akte-Epstein nun restlos aufgeklärt werden soll, oder ob das nur noch meldungen in den medien sind die noch solange kursieren, solange interesse in der öffentlichkeit an dem fall besteht.


melden
Anzeige

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 12:33
Es kommen immer neue Dinge ans Licht. Jeffrey Epsteins Gefängniswächter schliefen ein und fälschten Aufzeichnungen, um zu verbergen, dass sie ihn drei Stunden lang nicht überprüft hatten, bevor er starb. Die Wächter wurden inzwischen entlassen.
Jeffrey Epstein Death: 2 Guards Slept Through Checks and Falsified Records

The guards did not check on him for three hours, officials said. The disclosures came as the guards and the warden at the jail were removed.
https://www.nytimes.com/2019/08/13/nyregion/jeffrey-epstein-jail-officers.html?smtyp=cur&smid=tw-nytimes


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 12:54
Ja, schöner Nebenschauplatz und Untermauerung des Suizids.

Ich bin froh, dass die Franzosen dran bleiben, denn ich befürchte sonst, dass nicht weiter ermittelt wird.
https://www.derstandard.de/story/2000107344962/die-french-connection-der-epstein-affaere


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 14:51
Cuchulain schrieb:Ich bin froh, dass die Franzosen dran bleiben, denn ich befürchte sonst, dass nicht weiter ermittelt wird.
Es müssen nur weitere Personen mit einem Verdacht gefunden sein und schon dreht sich das Rad weiter.
Die Justiz wird sich dran hängen egal ob noch 10 Selbstmorde hinzukommen. Die Medien und Öffentlichkeit besitzen ja nunmal das Interesse daran, mit unter den Tisch kehren ist hier nichts mehr.


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 15:40
Eiskalt schrieb:Es müssen nur weitere Personen mit einem Verdacht gefunden sein und schon dreht sich das Rad weiter.

Die Justiz wird sich dran hängen egal ob noch 10 Selbstmorde hinzukommen. Die Medien und Öffentlichkeit besitzen ja nunmal das Interesse daran, mit unter den Tisch kehren ist hier nichts mehr.
Das sehe ich anders nach den 27 Toten Zeugen beim Dutroix Fall. (Die Spur der Kinderschänder – Dutroux und die toten Zeugen)
Echt tragisch und nie wirklich weiter recherchiert.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

14.08.2019 um 22:59
Jebneet schrieb:Es kommen immer neue Dinge ans Licht. Jeffrey Epsteins Gefängniswächter schliefen ein und fälschten Aufzeichnungen, um zu verbergen, dass sie ihn drei Stunden lang nicht überprüft hatten, bevor er starb. Die Wächter wurden inzwischen entlassen.
Ein direktor wurde auch versetzt.

Was aber in diesem fall wieder eher wie ein "bauernopfer das wenig befürchten muß" klingt.
Der Direktor des Metropolitan Correctional Center in New York wurde vorübergehend versetzt.
https://www.welt.de/politik/ausland/article198505519/Epsteins-Gefaengniswaerter-sollen-geschlafen-haben-und-faelschten-B...

Auch die opfer wollen jetzt klagen.
Toter US-Multimillionär

32-Jährige verklagt Epstein-Vertraute

Es ist wohl die erste von vielen Klagen: Ein mutmaßliches Vergewaltigungsopfer Jeffrey Epsteins will gegen mehrere Mitarbeiterinnen des verstorbenen Multimillionärs vorgehen.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/jeffrey-epstein-32-jaehrige-verklagt-ghislaine-maxwell-a-1281948.html


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

17.08.2019 um 19:35
Sooo Leute, es gibt mal wieder brisante Neuigkeiten... Also zumindest finde ich das.


So wie es aussieht, hat sich Epstein mit dieser Frau Maxwell, deren Vater Verbindungen zum Mossad nachgesagt wurden, und der auf mysteriöse Weise ums Leben kam ( --> Wikipedia: Ghislaine_Maxwell ), eine große Nummer was Geheimdienste betrifft an Land gezogen. Vielleicht kam er deshalb dazu, für die den nützlichen Idioten zu spielen und andere in die Sexfalle zu locken, um sie erpressbar zu machen.

Die New York Post hat die Dame mittlerweile in Los Angeles aufgespürt:
https://nypost.com/2019/08/15/jeffrey-epsteins-gal-pal-ghislaine-maxwell-spotted-at-in-n-out-burger-in-first-photos-sinc...

Diese liest dort in allerseelen Ruhe ein Buch: "The Book of Honor: The Secret Lives and Deaths of CIA Operatives", das Geheimdienstoperationen zum Thema hat, und Menschen, die während dieser Operationen im Dienst der CIA gestorben sind.

--> https://www.goodreads.com/book/show/357364.The_Book_of_Honor

Und welch Überraschung, Maxwell hatte damals nach Epstein eine Affäre mit einem CEO angefangen, der anscheinend sehr gute Verbindungen zum Council on Foreign Relations hat, ein Thinktank: Zitat Wikipedia: "Dem Council wird seit seiner Entstehung eine herausragende Funktion im Formulierungsprozess außenpolitischer Strategien zugesprochen und gehört mit den mit dem CFR eng verwobenen Chatham House und Carnegie Endowment for International Peace zur aktuellen Top 4 der weltweit wichtigsten und einflussreichsten privaten Think Tanks."

Es wird über diesen Arten der Thinktanks festgestellt, sie seien "machtpolitische Kerne des Einflusssystems der Geld- und Machteliten. Über viele Jahrzehnte und ganz sicher in den 1950er Jahren sei das Council on Foreign Relations eine solche zentrale Planungsgruppe gewesen"

um sie ranken sich auch "Verschwörungstheorien", wie man dort nachlesen kann:
Wikipedia: Council_on_Foreign_Relations#Wissenschaft

Naja, dieser "CEO" hat jedenfalls seine Frau und Kinder verlassen, um mit Maxwell zsuammenzusein. Er ist "Scott G. Borgerson"
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7361505/Ghislane-Maxwell-57-stole-Scott-Borgerson-37-away-wife-two-young-kids.h...

Er war mal Professor bei der Akademie der Küstenwache der US (Der CV ist von 2009)
https://www.cfr.org/content/bios/Borgerson_bio_Feb09.pdf.

Dr. Scott G. Borgerson is the visiting fellow for ocean governance at the Council on Foreign Relations (CFR) and an adjunct senior research scholar at Columbia University’s Center for Energy, Marine Transportation, and Public Policy. At CFR, Dr. Borgerson is examining the foreign policy implications of increased access in the melting Arctic Ocean, opportunities for U.S. coastal shipping, and the geography of global shipping networks. Dr. Borgerson directs CFR’s roundtable series on strategic ocean governance as part of the program on international institutions and global governance, funded by the Robina Foundation.

Dieser Borgerson hat für den CFR ein Buch über das Seerecht und dessen Implikationen für amerikanische Militär- und Wirtschaftsoperationen auf See geschrieben. Dieses ist hier herunterladbar und vermutlich so etwas wie eine Anleitung oder Fibel für Geheimdienste bzw. Außenpolitiker:
repository.out.ac.tz/1658/1/LawoftheSea_CSR46.pdf

Er hat einen Doktortitel in "International Relations", ein Fach der Politikwissenschaften und so etwas wie die Wissenschaft über Konflikte, Kriege, Frieden und Diplomatie.

Er hat nun eine Firma namels Cargometrics Technologies, einen HedgeFonds, ich verstehe aber noch nicht so recht, was diese macht... Kannmir das einer erklären???
https://www.institutionalinvestor.com/article/b14z9qvl205nh2/cargometrics-cracks-the-code-on-shipping-data

Aber es sieht ganz so aus, als ob diese Leute ganz tief im Geheimdienstmilieu verwuzelt sind....

Naja, zudem: Auf jeden Fall ist es so, dass Maxwell U-Boote steuern kann, Helikopter fliegen kann und außerdem ausgebildete Notärztin oder sowas ist.
“a private helicopter pilot and an Emergency Medical Technician and a qualified ROV and Deepworker submarine pilot.
https://www.thedailybeast.com/ghislaine-maxwell-where-in-the-world-is-jeffrey-epsteins-girlfriend

Außerdem hat sie zwei Pässe und ist auf der Hochzeit von Bill Clintons Tochter gewesen.

Also Leute, das klingt nach einer realen Jane Bond :-D

Das ist doch alles eine Riesennummer, ein ziemlich undurchschaubares Geflecht der Geheimdienste, wenn man mich fragt.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

17.08.2019 um 19:47
Swagger schrieb:Das ist doch alles eine Riesennummer, ein ziemlich undurchschaubares Geflecht der Geheimdienste, wenn man mich fragt.
@Swagger

Dieses gefühl hatte ich auch bei der suche nach der richtigen überschrift für den thread.

Aber schon eine zeit später hat man dann das gefühl, das interesse verpufft in dem moment schon wieder und man hört tagelang nichts.

Und das wird vermutlich auch so bleiben wenn da kein öffentliches interesse mehr besteht, denn der suizid wurde nun amtlich bestätigt.
Nach dem Tod Jeffrey Epsteins in seiner Gefängniszelle schossen die Verschwörungstheorien nur so ins Kraut. Nun liegt der offizielle Obduktionsbericht vor.

Nach tagelangen Spekulationen über den Tod des US-Multimillionärs Jeffrey Epstein hat eine Autopsie den Suizid des 66-Jährigen bestätigt. Der wegen mutmaßlicher Sexualverbrechen angeklagte Epstein habe sich im Gefängnis erhängt, teilte die Gerichtsmedizin mit.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86283552/jeffrey-epstein-ergebnisse-der-autopsie-liegen-vo...
Der Selbstmord war Medienberichten zufolge deshalb möglich geworden, weil Epsteins Wächter trotz eines offenbar vorausgegangenen Suizid-Versuchs zwei Wochen zuvor ihre Aufsichtspflicht verletzten.

Statt wie vorgeschrieben alle 30 Minuten nach dem Inhaftierten zu schauen, seien die beiden Beamten in der Gefängniseinheit Epsteins eingeschlafen und hätten dessen Zustand für rund drei Stunden nicht kontrolliert, hatte die „New York Times“ berichtet.
https://www.bild.de/news/2019/news/jeffrey-epstein-66-autopsie-bestaetigt-suizid-von-us-milliardaer-64019980.bild.html


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

17.08.2019 um 20:18
"trotz eines offenbar vorausgegangenen Suizid-Versuchs zwei Wochen zuvor ihre Aufsichtspflicht verletzten."

Naja, vielleicht WOLLTE er sich ja auch umbringen, weil er fürchtete, 30 Jahre im Knast nicht zu überleben und ZUDEM seine "Mission" damit zuende war. Insofern musste man einfach nur dafür sorgen, dass die Gefängniswächter NICHT kontrollieren, ob er sich umbringt...

Und dazu passt das (mittlerweile ausverkaufte) Buch einfach sooo gut, das Maxwell liest, denn es ist KEINE Fiktion, es ist über reale Fälle:

"Gup's "The Book of Honor" investigates CIA operatives who died in the line of duty, focusing on agents whose service was kept a secret even after death. Gup did not immediately return Business Insider's request for comment on Maxwell being spotted reading the book.

Gup has reported extensively on government secrecy, including being the first to report on a secret bunker hidden in the luxury Greenbrier Resort in 1992. The bunker, which was decommissioned after Gup's reporting, was intended as a secret relocation point for Congress in case of a national emergency."


Übrigens: Maxwell hatte auch mal ein Verhältnis mi diesem Herrn hier:

Wikipedia: Ted_Waitt

Es ist überaus interessant zu sehen, wie sich die hohe Elite der "Philantrophen" und Politiker vernetzen und außerdem dann mit den Geheimdiensten, in diesem Fall wohl der Auslandsgeheimdienst in Verbindung mit dem Mossad (wo stand das mit dem israelischen Spitzenpolitiker, der bei Epstein ein und ausging???) unter einer Decke stecken.

Alles Mächtige und Reiche.

Also insofern stimmen die Storys in den James Bond Streifen doch wohl auch zum Teil, das sind ja auch immer mächtige, reiche Böse :D
Die zudem dann noch breit ausgebildet sind und Helis fliegen und U-Boote steuern. Aber natürlich "sortenrein" unter ihresgleichen korpulieren... :D

Wenn herauskommen sollte, dass in den USA durch Epstein, Maxwell und Konsorten tatsächlich Kinder "geopfert" wurden/werden, nur um Leute (macht)politisch erpressbar zu machen, ist das m.E. ein Skandal. Bei der Stasi soll es das ja auch gegeben haben, wurde beim Fall Manuel Schadwald diskutiert...

Naja, es macht aber auch Sinn, wieso sollte unter Mächtigen/Reichen, die Pädo-Quote nicht vergleichbar sein, wie die in der Normalbevölkerung?
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-04/paedophilie-therapie-erfolg-praevention-uebergriffe-kinder/seite-2

Ds Problem ist nur, dass diese das Geld und die Macht haben, es im Verborgenen tun zu können und missliebige Menschen dann recht einfach mundtot zu machen.

Aber es wird nicht herauskommen, da diese reichen Mächtigen wohl einfach zu viel Macht (und Geld) haben...


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 01:55
Erinnert mich an den Fall Jimmy Savile.
Er kannte auch wichtige Leute, und keinen interessierte es.

Also wieder der nächste Missbrauchsfall wo in Richtung englisches Königshaus geht.

Aber glaubt echt irgend jemand das jetzt noch groß ermittelt wird?
Jimmy Savile, Belgien usw
Ist auch nur die Spitze vom eisberg bekannt geworden.
Mehr nicht.


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 02:32
Ich habe mich mal mit der Suizidrate in amerikanischen Gefägnisse auseindergesetzt, gar nicht so einfach. Die erheben kaum Daten

Selbstmord im MCC ist tatsächlich sehr selten. Man weiss zwar nicht genau wieviele es gab aber der Letzte war 1998
Suicides at the high-security prison are rare, though it’s unclear how many attempts have been made in the past. In a review of published reports of suicides at the Manhattan prison, the New York Post reported that the latest suicide was in 1998 involving a Philadelphia drug lord
Zu lesen ist das hier:

https://amp-theguardian-com.cdn.ampproject.org/v/s/amp.theguardian.com/us-news/2019/aug/12/jeffrey-epstein-death-suicide...

Und hier ist dann der Report zu de Suiziden im MCC:

https://nypost.com/2019/08/10/suicide-supposedly-nearly-impossible-at-ulta-secure-jeffrey-epstein-lockup/


Intressant finde ich die Schilderungen von früheren Inhaftierten
One former inmate, Uzair Paracha, who was held there for two years until 2005, wrote he was subjected to frequent strip searches, isolation from other prisoners, lights that were left on 22 or 23 hours per day.


He said guards “monitored us like lab rats.”
Scheint heute wohl nicht mehr der Fall zu sein....

Wenn man die Zahlen anschaut, dann finde ich seine Reaktion höchst fragwürdig, denn das scheint mir überhaupt nicht normal:
“Tragically, there’s nothing out of the ordinary about what happened to Mr. Epstein, and therefore no reason to resort to bizarre conspiracy theories,” said David Fathi, the director of the American Civil Liberties Union’s national prison project. “This is just the, you know, baseline dysfunction of prisons and jails and how suicide prevention in most prisons and jails is a joke.”
Link hier: https://m-huffpost-com.cdn.ampproject.org/v/s/m.huffpost.com/us/entry/us_5d51cd9ee4b05fa9df0341c4/amp?amp_js_v=a2&amp_gs...

Die Zahlen zeigen nämlich, dass "nur" 20 auf 100'000 Häftlinge selbstmord begehen (Stand 2016 danach wurden keine Daten mehr erhoben)
As last reported in 2016, 2014 saw 372 suicides in local jails throughout the United States, resulting in a suicide rate of 50 deaths per 100,000 inmates. In state and federal prisons, 249 inmates died by suicide during 2014, resulting in a suicide rate of 20 deaths per 100,000 inmates
Quelle: https://amp-theatlantic-com.cdn.ampproject.org/v/s/amp.theatlantic.com/amp/article/595918/?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq...
Stefan1982 schrieb:Aber glaubt echt irgend jemand das jetzt noch groß ermittelt wird?
Angekündigt wurde es zumindest! Aber ohne Zeugen wirds schwer, da Epstein tot und Maxwell weg ist... hoffen wir auf Zeugen...


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 08:17
Hatch schrieb:da Epstein tot und Maxwell weg ist
Ist sie nicht.

Evtl. liest Du vorher Deinem Post, der etwa drei vor deinem steht und gestern um 19:35 Uhr geschrieben wurde? ...


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 08:43
Soweit ich weiss sucht man noch nach ihr. Ihr Freund wisse nicht wo sie ist. Dann fotografierte man sie noch in einem Restaurant in LA.
But the man she was supposedly living with is now denying that he knows where Maxwell is, so the search continues.
https://www-thecut-com.cdn.ampproject.org/v/s/www.thecut.com/amp/2019/08/epsteins-alleged-madam-ghislaine-maxwell-has-be...

https://amp-theguardian-com.cdn.ampproject.org/v/s/amp.theguardian.com/us-news/2019/aug/16/ghislaine-maxwell-seen-in-pub...
Swagger schrieb:Evtl. liest Du vorher Deinem Post, der etwa drei vor deinem steht und gestern um 19:35 Uhr geschrieben wurde? ...
Die Zahlen bezüglich den Suiziden haben sich wohl kaum verändert😉


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 08:56
Neue Erkenntnisse

Epstein hatte teilweise bis zu 12 Stunden Besuch im Metropolitan Correctional Center, angeblich mit seinen "Anwälten", in einem "private meeting room", wo sie zusammen die Snackautomaten leeraßen und -tranken.

In den USA hat man im Knast "commissary accounts", das sind Guthabenkonten, auf die Gefangene zugreifen können. Epstein hat diese mit Bargeld gefüttert, um dort nicht Opfer von Angriffen zu werden.
Epstein bezahlte Leute im Knast, um ihn zu beschützen:

https://www.nytimes.com/2019/08/17/nyregion/epstein-suicide-death.html?action=click&module=Top%20Stories&pgtype=Homepage

Außerdem: Am 9. August. als das 2000-seitige, zuvor versiegelte Dokument mit den detaillierten Vorwürfen gegenüber Epstein und seinen Komplizen (!!! WO FINDE ICH DIESES???) veröffentlicht wurde, haben die Wärter angeblich einfach verpennt, Epstein zu kontrollieren.

In dem Link wird spekuliert, dass Epstein sich deshalb ermordet hat, weil er merkte, dass sein unbegrenzter Wohlstand im Knast,im "9 South" (wohl ein Flügel) wo er untergebracht war, wohl nicht aufrecht zu erhalten wäre, was sich mit meinen oben angeführten Vermutungen deckt.

Intererssanterweise hat Epstein wohl doch Tartiglione (s.o.) bezichtigt, ihn angegriffen zu haben, bei dem angeblichen, im Juli bereits stattgefundenen Angriff. Der weist das von sich und es wird vermutet, dass Epstein alles nur vorgetäuscht hat, um bessere Bedingungen vorzufinden.

Er musste dann "on suicide watch", wo man streng kontrolliert wird, einmal am Tag einen Psychologen trifft, bis auf einen dicken Kittel nackt herumlaufen muss und kein Bettzeug oder Material zum Umbringen vorfindet.

Nach 6 Tagen kam er wieder aus Suicide Watch raus und wurde wieder auf 9 South verlegt!!!
dies wird schaft kritisiert und ist eigentlich, laut Experten, sehr unüblich...:

“Any case where someone had a proven or suspected serious suicide attempt, that would be unusual to within two to three weeks take them off suicide watch,” said Dr. Ziv Cohen, a forensic psychiatrist who frequently evaluates inmates at the Metropolitan Correctional Center.

Angeblich hatte Epstein auch sehen können, WANN die Wärter schlafen, um sich umzubringen:

Mr. Epstein was housed in one of a handful of cells in 9 South where inmates could peer out of their small windows and down onto the staff members stationed at the guard desk, according to a prison official. He might have been able to see whether the guards were asleep, the official said.


.... Es wird ja immer besser ... :D


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 08:59
Hatch schrieb:Soweit ich weiss sucht man noch nach ihr
Wenn Reporter die gute Frau aufspüren können, wird das FBI dies wohl auch.

Die Frage ist, was ihr vorgeworfen wird, und ob man sie deshalb festsetzen kann.

Daher auch meine Frage, wo ich das 2000-Seiten Dokument noch finden kann, bevor es im Nirvana verschwindet.


melden

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 09:00
Swagger schrieb:Außerdem: Am 9. August. als das 2000-seitige, zuvor versiegelte Dokument mit den detaillierten Vorwürfen gegenüber Epstein und seinen Komplizen (!!! WO FINDE ICH DIESES???) veröffentlicht wurde, haben die Wärter angeblich einfach verpennt, Epstein zu kontrollieren.
https://documents2.theblackvault.com/documents/epstein/Epstein-Docs-processed.pdf
Swagger schrieb:Wenn Reporter die gute Frau aufspüren können, wird das FBI dies wohl auch.
Aber bis jetzt ist die noch nicht in costudy...als sie haben sie bis dato nicht.


melden
Anzeige

Megaskandal in USA wegen pädophilem Milliardär

18.08.2019 um 12:23
Swagger schrieb:Er hat nun eine Firma namels Cargometrics Technologies, einen HedgeFonds, ich verstehe aber noch nicht so recht, was diese macht... Kannmir das einer erklären???
Was die machen, ist ausgesprochen spannend, nämlich durch die Erfassung und Analyse von Daten über Frachtschiffe (Ladungen und Routen) fehlerhafte Preissetzungen an den Rohstoffmärkten zu erkennen. In der (konventionellen) ökonomischen Theorie sind solche Märkte effizient, d. h., alle Akteure verfügen über alle relevanten Informationen, Transaktionen funktionieren reibungslos und die Preise bilden die rationalen Erwartungen hinsichtlich Angebot und Nachfrage ab.

Durch die Erfassung von Daten über die Bewegungen von Frachtschiffen und Fracht kann sich Cargometrics Technologies jedoch einen Informationsvorsprung gegenüber anderen Akteuren sichern. Wenn sie zum Beispiel erkennen, dass die Menge eines Rohstoffs, die auf dem Weg zu einer bestimmten Terminbörse ist, deutlich über der zum aktuellen Preis nachgefragten Menge liegt, können sie mit einiger Sicherheit auf fallende Preise dieses Rohstoffs an jenem Markt wetten, indem sie den betreffenden Rohstoff shorten (Terminkontrakte zum gegenwärtigen Preis verkaufen, um sie später zu einem günstigeren Preis zurückzukaufen).

Normalerweise, wenn alle Akteure über die gleichen Informationen verfügen, ist so etwas ein riskantes Geschäft und der Gewinn oder Verlust spiegelt das eingegangene Risiko wider. Durch die "informationelle Asymmetrie", die Cargometrics hat oder zu haben behauptet (sie wissen etwas, was noch kein anderer weiß), ist dieses Risiko jedoch stark reduziert und ihr Gewinn "supernormal" (viel höher als das tatsächlich eingegangene Risiko).


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt