Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mutter und Tochter aus München verschwunden

1.453 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mutter, München, 2019, Tochter

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 13:53
puntanorte schrieb:In der Printausgabe der heutigen tz steht, dass Mutter und Tochter mit dem neuen Mann der Mutter in der Wohnung leben. Der Vater des Mädchens und der neue Lebensgefährte hätten die Vermisstenanzeige gemeinsam aufgegeben.

Ich könnte den Artikel (bzw. den Auszug) abfotografieren, falls Interesse besteht.
Wenn das erlaubt ist, gerne. Dann vermute ich für den Ablauf der Vermisstenmeldung mal, dass der aktuelle Lebensgefährte irgendwann den Ex kontaktierte und fragte, ob die beiden bei ihm wären oder er was über ihren Verbleib wüsste, weil sie nicht wiederkamen. Dieser verneinte und es wurde daraufhin wurde gemeinsam die Vermisstenmeldung gemacht.


melden
Anzeige

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 13:56
marlonc schrieb:Wenn das erlaubt ist, gerne. Dann vermute ich für den Ablauf der Vermisstenmeldung mal, dass der aktuelle Lebensgefährte irgendwann den Ex kontaktierte und fragte, ob die beiden bei ihm wären oder er was über ihren Verbleib wüsste, weil sie nicht wiederkamen. Dieser verneinte und es wurde daraufhin wurde gemeinsam die Vermisstenmeldung gemacht.
Umgekehrt wäre auch möglich: Der Vater könnte ja auch nach mehreren erfolglosen Versuchen seine Tochter zu kontaktieren beim neuen Lebensgefährten angerufen haben um sich nach deren Verbleib zu erkundigen. Würde sogar mehr Sinn machen wenn man berücksichtigt, dass in den ganzen Artikeln immer die Rede davon war, dass Angehörigen aufgefallen war, dass die beiden nicht mehr erreichbar waren. Und der Lebensgefährte ist ja streng genommen kein Angehöriger...


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 14:31
marlonc schrieb:Wenn das erlaubt ist, gerne.
Ich habe bei der Verwaltung nachgefragt - ist nicht erlaubt, auch nicht teilweises Abfotografieren (verstösst gegen das Urheberrecht).

Bei Antenne Bayern habe ich online folgendes dazu gefunden:
Wer die beiden als vermisst gemeldet hat, wollte ein Polizeisprecher auf ANTENNE BAYERN-Anfrage aus ermittlungstaktischen Gründen nicht verraten. Die Rede ist hier nur "von einem Familienmitglied".
Antenne Bayern


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 14:40
@puntanorte
Da stellt sich die Frage, woher die tz die Informationen hat, wenn die Ermittler sich damit bedeckt halten. Wurden etwa Angehörige interviewt oder haben sich an die Presse gewendet?

Zur Aufklärung des Falls wird das wohl nicht beitragen können, es ist jedoch ein interessantes Detail, wenn eine Quelle mehr wissen will als die anderen und es ausgerechnet um Informationen geht, die die Polizei anscheinend zurückhalten möchte.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 14:57
Es bietet sich doch an, dass man die Vermisstenmeldung dem Vater der Minderjährigen überlässt. Das dürfte etwas mehr Gewicht haben.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:12
@Tombow
Ja, das stimmt, interessantes Detail. Vorausgesetzt, es handelt sich nicht um eine Ausschmückung des Artikelverfassers, führt das sofort zu 2 Spekulationen von mir. Irgendeiner wollte eben auch als bei der Vermisstenmeldung dabei erscheinen und war es nicht. Da kann man nun raten...
Ob der Tageszeit der Abgängigkeit bin ich noch am überlegen: sie müssten demnach unterwegs jemanden getroffen haben, der es geschafft hat, sie unter einem Vorwand irgendwie und irgendwohin zu locken (z.B. sie mit den Einkaufstüten mit dem Auto zu fahren).
Auch finde ich die offizielle Vermisstenanzeige der Polizei etwas dürftig im Vergleich zu anderen Vermisstenmeldungen: keine Angaben zu Persönlichkeits- und besonderen Merkmalen, es sind nur 2 Fotos eingestellt. Ich vermute, die Polizei hat schon ein Szenario und arbeitet an den Beweisen.
https://www.polizei.bayern.de/muenchen/fahndung/personen/index.html/299994


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:16
puntanorte schrieb:Ich vermute, die Polizei hat schon ein Szenario und arbeitet an den Beweisen.
Ich glaube die Polizei arbeitet generell genau umgekeht. Man sucht nach Hinweisen/Indizien/Beweisen und daraus ergit sich dann ein "Szenario"!


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:19
puntanorte schrieb:Ob der Tageszeit der Abgängigkeit bin ich noch am überlegen: sie müssten demnach unterwegs jemanden getroffen haben, der es geschafft hat, sie unter einem Vorwand irgendwie und irgendwohin zu locken (z.B. sie mit den Einkaufstüten mit dem Auto zu fahren).
Ja, aber, wenn, dann jemand, der ihnen bekannt ist.

Das PEP ist ein riesen Schuppen, hauptsächlich zum Shoppen von Klamotten gut geeignet (Zielgruppe: Teenies hauptsächlich), hat aber auch ein großes Kaufland, in welchem die Leute ihre Wocheneinkäufe erledigen.
Dass da jemand einfach so verschwindet, oder in ein Auto gezerrt wird etc., ist absolut unvorstellbar - war da selbst schon öfter mal und kenne auch die Ottobrunner Straße. Da sind zu dieser Tageszeit überall so viele Menschen unterwegs, dass, wenn es tatsächlich so etwas wie eine Entführung gegeben hätte, das jemand gesehen hätte.
marlonc schrieb:Vielleicht haben sie sich spontan überlegt, doch zu Fuß zu gehen, da gibt es schon ein paar unschöne Stellen unterwegs, viele Sträucher/Bäume, uneinsehbare Stellen vor allem im Bereich des Theodor-Heuss-Platzes, vorbei an einem Friedhof.
Allein ist man da nirgends - das mag auf Bildern so wirken, aber, das ist hier typische Großstadt.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:19
phil77 schrieb:puntanorte schrieb:
Ich vermute, die Polizei hat schon ein Szenario und arbeitet an den Beweisen.
Ich glaube die Polizei arbeitet generell genau umgekeht. Man sucht nach Hinweisen/Indizien/Beweisen und daraus ergit sich dann ein "Szenario"!
Ein "gängiges" Szenario drängt sich hier doch geradezu auf...


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:23
Ansel schrieb:Ein "gängiges" Szenario drängt sich hier doch geradezu auf...
Soso. Also mir hat sich bisher noch kein "gängiges" Szenario aufgedrängt, da ich bis dato schlichtweg zu wenig weiß. Oder hast du mehr Informationen as wir alle hier?


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:25
Alicet schrieb:oder in ein Auto gezerrt wird etc., ist absolut unvorstellbar
Ich meinte auch, jemand, den sie kennen, z.B. sie mit den Einkaufstüten mit dem Auto zu fahren. An eine gewaltsame Entführung glaube ich keinesfalls.

@Ansel
dito


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:29
puntanorte schrieb:Ich meinte auch, jemand, den sie kennen, z.B. sie mit den Einkaufstüten mit dem Auto zu fahren. An eine gewaltsame Entführung glaube ich keinesfalls.
Dazu müsste man erst mal wissen, ob sie überhaupt im PEP angekommen und somit mit Einkaufstüten unterwegs gewesen sind. Soviel ich weiß, hat das PEP Überwachungskameras. In den beiden Parkhäusern sind ebensolche auch vorhanden.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:29
puntanorte schrieb:Ich meinte auch, jemand, den sie kennen, z.B. sie mit den Einkaufstüten mit dem Auto zu fahren. An eine gewaltsame Entführung glaube ich keinesfalls.
ja ....
hoffe sehr, man findet sie bald wohlbehalten ...

habe gestern Abend zum ersten Mal von dem Fall hier in der örtlichen Presse gehört und finde es sehr schlimm :(


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:36
@Alicet
@Charlize
Ihr beide seid offensichtlich ortskundig. Ohne jetzt das Internet zu bemühen die Frage an Euch: wie weit ist es denn ungefähr von der Wohnung bis zum Einkaufszentrum bzw. wie umständlich ist es, dorthin mit den öNV zu kommen (und demzufolge auch wieder zurück)?

Gemäß der polizeilichen Meldung scheint es gesichert, dass sie aus der Wohnung aufgebrochen sind. Es muss also auf dem Hin- oder Rückweg etwas passiert sein, wenn man nicht von einem freiwilligen Verschwinden ausgeht (was ich tue).


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:38
puntanorte schrieb:wie weit ist es denn ungefähr von der Wohnung bis zum Einkaufszentrum bzw. wie umständlich ist es
Das kommt drauf an, von welcher Höhe sie in der Ottobrunner Straße verschwunden sind. Da von Ramersdorf die Rede ist, gehe ich davon aus, dass es eher Nähe Mittlerer Ring war. Das ist schon eine Strecke. Umständlich ist es weniger, aber sicher nicht schön zu laufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie zu Fuß gegangen sind.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:46
puntanorte schrieb:Gemäß der polizeilichen Meldung scheint es gesichert, dass sie aus der Wohnung aufgebrochen sind. Es muss also auf dem Hin- oder Rückweg etwas passiert sein, wenn man nicht von einem freiwilligen Verschwinden ausgeht (was ich tue).
Davon kann man mMn nicht ausgehen. Bei Rebecca Reusch hieß es auch zunächst, sie sei auf jeden Fall auf dem Weg zur Schule gewesen. Über Alternativen darf man hier aber aufgrund der Forenregeln nicht diskutieren.

Ich denke die Kripo wird schnell feststellen, ob sie im Einkaufszentrum ankamen/waren oder nicht.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 15:52
@puntanorte
Es wurde ja berichtet, dass sie erst mit dem Bus und dann mit der Ubahn gefahren sind, glaub ich.
Sehe grad, dass @Charlize schon geantwortet hat - die Ottobrunnerstraße ist lang.

Die Frage ist halt, wo sie dann eingestiegen sind - die Linie 55 fährt zum Beispiel die Ottobrunner Straße entlang, bis zum Pep (das ist Neuperlach Zentrum). DAnn fährt man aber nur Bus
Vielleicht sind sie aber auch nördlich eingestiegen, also, bis zum Karl-Preis-Platz (dann wiederum müsste man aber umsteigen, Innsbrucker Ring, glaub ich, denn zum PEP fährt die U5 und Karl-Preis-Platz ist ne andere Linie, glaub ich).

du kannst es dir ja mal selbst auf dem Plan anschauen

https://www.mvg.de/dam/mvg/plaene/stadt-regionalnetzplaene/vl-stadt.pdf

https://moovitapp.com/index/de/ÖPNV-line-55-Munchen-3144-994961-587895-0


Mit dem Bus bin ich da noch nie gefahren, mit dem Auto ist es ziemlich easy - alles an Hauptverkehrsstraßen entlang. Der Mittlere Ring ist ein bisschen wie ne Stadtautobahn (naja^^), dass man den entlang läuft, ist eher unwahrscheinlich.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 16:02
Alicet schrieb:Es wurde ja berichtet, dass sie erst mit dem Bus und dann mit der Ubahn gefahren sind
Das mit der U-Bahn kann ich mir absolut nicht vorstellen. Da ist weit und breit keine (Karl-Preis-Platz ist ja auch nicht gerade um die Ecke und man müsste am Innsbrucker Ring in die U5 umsteigen). Und wie du schon sagtest - der Bus fährt optimal bis zum PEP.


melden

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 16:08
@Charlize
Ja, du hast völlig recht - außerdem ist der Bus, den ich verlinkt habe, ein Bus, der nur nachts fährt, also, der kann es eh nicht sein.

Ich frag mich auch, welcher Bus das eigentlich sein soll - so richtig passt keiner.

Wobei das Umsteigen am Innsbrucker Ring total zügig geht - hab ich auch schon gemacht.
Die Frage ist nur, welchen Bus man denn nimmt, am besten, wenn man von der Ottobrunner Straße aus zu einer Ubahnhaltestelle will.


melden
Anzeige

Mutter und Tochter aus München verschwunden

18.07.2019 um 16:09
Darüber hinaus: Wie gesichert ist das eigentlich, dass es sich um das PEP handelte? Es gibt noch ein kleineres Einkaufszentrum in Neuperlach Albert-Schweizer- Ecke Ständlerstraße. Aber gut - warum ein Kleines besuchen, wenn es auch ein Großes gibt.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt