Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

506 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Schwanger, 2019, Badewanne, Kärnten

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.02.2020 um 20:22
@Falstaff
Das stimmt, aber holt die beiden leider nicht mehr zurück 😔
Mir so oder so unerklärlich wie man soweit gehen kann 😣
Ich bin gespannt was die Ermittler noch brauchen um ein Verfahren in die Wege zu leiten.
Entlastung sehe ich bisher keine..


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.02.2020 um 09:56
Ich bin einerseits froh und andererseits nicht wirklich überrascht, dass die Staatsanwaltschaft einer Tatrekonstruktion nicht stattgegeben hat.
Wie meinte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft (sinngem.) " wie will der Verdächtige eine Tat rekonstruieren, wenn er lt seiner Aussage nicht einmal Vorort gewesen sein will"..
Dass der TV sich mit seiner Verteidigung nun an den letzten Strohhalm klammern muss ist klar, dennoch sehe ich das auch so, wie einige andere hier, dass man für die Hinterbliebenen und Leid tragenden zeitnah ein Ende in der ganzen Sache herbeiführen sollte.
Die ursprüngliche Verteidigung wird mit Sicherheit gewußt haben, dass er ihm nur durch ein Geständnis ggf ein paar Jahre ersparen könnte, oder auch nicht.. Fakt ist jedoch, wäre er in nur einem Punkt entlastet, würde er nicht mehr in U-Haft sitzen.
Dass sein Vater, ebenso ehem. Jurist, das beste für seinen Sohn rausholen möchte, steht ja nicht zur Debatte, doch ob er dies durch seine Handlungen (Entlassung der Verteidigung, div Aussagen) für den TV positiv beeinflusst hat, wage ich zu bezweifeln.
Auch wenn bislang die Unschuldsvermutung gilt, ich denke nicht, dass nun aus heiterem Himmel ein anderer ins Spiel kommt jener der Mörder sein mag.
Wir werden sehen was die nächste Haftprüfung nächste Woche ergibt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

13.02.2020 um 14:08
Dorlekokken schrieb:Ich bin einerseits froh und andererseits nicht wirklich überrascht, dass die Staatsanwaltschaft einer Tatrekonstruktion nicht stattgegeben hat.
Wie meinte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft (sinngem.) " wie will der Verdächtige eine Tat rekonstruieren, wenn er lt seiner Aussage nicht einmal Vorort gewesen sein will"..
Eben - das klangt von Vorneherein nach einer taktischen Finte der Verteidigung. Meine Vermutung ist dass man die Ermittler und Staatsanwaltschaft dazu zwingen wollte sich auf einen ganz bestimmten Ablauf festzulegen, um sich angreifbarer zu machen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

13.02.2020 um 14:23
@Falstaff
Ich bin überzeugt davon, dass sich die Staatsanwaltschaft sich nicht beeinflussen lässt. Selbstverständlich wird die neue Verteidigerin alles daran setzen, den TV so gut es geht rauszuboxen, doch ich sehe hier nicht viel Erfolg für den TV.
Er wird natürlich weiterhin auf seine Unschuld plädieren, doch ich bin auch hier sicher, dass er das Spiel nicht mehr ewig spielen kann, die Beweise sind hierfür zu erdrückend.
Das einzige was er machen kann ist die Tat zu gestehen und das wars auch schon.. Jedoch wird auch das nicht passieren.
Es wird vermutlich auf einen Indizien Prozess raus laufen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 10:50
@Falstaff
Die Staatsanwaltschaft wird sich auf jeden Fall auf einen Tatablauf festlegen müssen, da es nur Indizien gibt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 11:08
@Katinka1971
Solange der TV die Tat nicht gesteht, wird der Staatsanwaltschaft nichts anderes übrig bleiben.
Alle Indizien belasten den TV bislang.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 12:31
Nun, jetzt wird es spannend...
Ich hoffe der Richter lässt sich nicht beeinflussen von etwaigen Vermutungen..
https://www.antenne.at/kaernten/mord-in-feffernitz


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 15:03
Dorlekokken schrieb:Nun, jetzt wird es spannend...
Ich hoffe der Richter lässt sich nicht beeinflussen von etwaigen Vermutungen..
https://www.antenne.at/kaernten/mord-in-feffernitz
Zitat aus dem Artikel:
Die aktuellen DNA-Ergebnisse sollen zeigen, dass offenbar doch noch eine andere Person am Tatort war. Demnach sind an der Innenseite des Hosenbeins des Opfers DNA Spuren, die weder dem Hauptverdächtigen noch den Ersthelfern zugeordnet werden können. Die Anwältin des Hauptverdächtigen Christine Lanschützer sieht darin ein weiteres Beweisstück, das ihren Mandanten entlastet.
Allerdings erklärt die Anwältin leider nicht, warum DNA-Spuren an der Innenseite des Hosenbeins in irgendeiner Weise tatrelevant sein könnten.

Die Existenz nicht zuordenbarer marginaler Spuren ist für den Tatverdächtigen erst einmal weder be-, noch entlastend.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 18:58
Vielleicht habe ich es bisher überlesen, aber dass die Getötete wohl nicht die einzige bekannte "problematische" außereheliche Beziehung des Verdächtigen war, war mir tatsächlich neu:

Eine weitere Geliebte des Tatverdächtigen soll von ihm ebenfalls bedroht worden sein. Bis Juli war die Frau nach eigenen Angaben mit dem Tatverdächtigen zusammen. Als die Beziehung vor dem Ende war, soll er ihr per Telefon und WhatsApp gedroht haben. Die Textnachrichten liegen der Polizei vor, berichtet die Kleine Zeitung. Außerdem soll der Tatverdächtigen der Frau auch direkt gedroht haben mit Sätzen wie: „Du stehst auf meiner To-Do-List“ oder „Wenn du keine Ruhe gibst, drehe ich anständig durch und verewige mich in den österreichischen Geschichtsbüchern." Er habe auch gesagt, dass es im egal sei, ob er dafür sitzen geht. Das alles soll in den Vernehmungsprotokollen der Polizei zu lesen sein

Die zweite Geliebte des Tatverdächtigen ist aktuell in Therapie. Sie habe Angst vor dem Tatverdächtigen, sagt sie.


https://www.antenne.at/kaernten/mord-in-feffernitz

Die von der Verteidigung angeregte Tatrekonstruktion halte ich mit meinem Laienverstand erstmal für gar nicht so unclever: Immerhin muss die Schuld und nicht die Unschuld bewiesen werden.

Gleichzeitig vermute ich, dass, wenn es so einfach wäre, dieses Vorgehen, vorallem in Indizienprozessen, gang und gäbe wäre, wenn die Verteidigung davon ausgeht, dass es "nicht reicht"... ?

Kennt sich jemand damit aus?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

14.02.2020 um 23:37
Ich enthalte mich nun auf die Aussage der weiteren bedrohten Person..
Ich bin jedoch überzeugt, dass dies ein Indizien Prozess sein wird, da er die Tat nicht gesteht


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

17.02.2020 um 10:14
https://kaernten.orf.at/stories/3034740/
https://www.5min.at/202002260945/mordfall-in-feffernitz-anwaeltin-fordert-freilassung-des-tatverdaechtigen/
Ich gehe mal davon aus, dass er heute wieder nicht freigelassen wird.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

17.02.2020 um 11:30
@Delphi10
https://www.5min.at/202002261312/mord-in-feffernitz-tatverdaechtiger-bleibt-in-u-haft/

wird er nicht und das ist auch gut so.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

17.02.2020 um 11:44
@Delphi10
Nachdem ihn angeblich ein zusätzliches Gutachten belastet, wird auch das OLG, trotz eingelegter Beschwerde der Verteidigung, keiner Enthaftung zustimmen


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

17.02.2020 um 14:53
https://www.5min.at/202002261312/mord-in-feffernitz-tatverdaechtiger-bleibt-in-u-haft/
Wie bereits berichtet, forderte die Anwältin des Tatverdächtigen die Freilassung ihres Mandanten. Der 35-jährige Kärntner steht unter Verdacht, im August 2019 eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Baby ermordet zu haben. Heute, am 17. Feber, fand die Haftprüfungsverhandlung statt. Dabei wurde der Antrag auf Freilassung abgelehnt. Laut Medienberichten soll es sogar ein weiteres Gutachten geben, das den Mann zusätzlich belasten würde. Das Oberlandesgericht Graz soll nun über die Fortsetzung der Untersuchungshaft entscheiden.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

18.02.2020 um 12:09
Mordanklage: Für Ex-Geliebten wird es eng

Fast abgeschlossen sind laut Staatsanwaltschaft die Ermittlungen nach dem Mord an einer schwangeren 31-Jährigen in Feffernitz. Ein neues DNA-Gutachten hat weitere Spuren vom Opfer an der Kleidung des tatverdächtigen Ex-Geliebten und Vater des ungeborenen Kindes aufgezeigt. Die Anklage wird vorbereitet.


„Für uns sind die Erhebungen weitestgehend abgeschlossen, eine Anklage könnte es in den nächsten Wochen geben“, so Tina Frimmel-Hesse, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Zweifel an der Täterschaft gäbe es für die Anklagebehörde keine - schon gar nicht nach einer weiteren DNA-Auswertung: Der kurz nach dem Mord an der werdenden Mutter verhaftete Ex-Geliebte, ein verheirateter Familienvater aus Klagenfurt, steht unter dem Verdacht, die junge Frau erschlagen und dann in der Badewanne abgelegt zu haben, um den Tatort fachmännisch zu „säubern“.

Seine Verteidigerin Christine Lanschützer beklagt, dass ihr Mandant „unschuldig“, der wahre Mörder noch frei sei. Doch bei der Haftprüfung am Montag hätten sich für den Haftrichter keine entlastenden Momente gezeigt. Im Gegenteil: „Durch ein vorgelegtes ergänzendes DNA-Gutachten hat sich der dringende Tatverdacht nochmals gestärkt“, sagt Gerichtssprecher Christian Liebhauser. Der Mann bleibt hinter Gittern, über Beschwerden entscheidet das Oberlandesgericht Graz.
https://www.krone.at/2100154

Auf diesen Prozess bin ich gespannt, ich denke da kommt noch ein Geständnis auf raten seiner Anwältin was dann "Strafmildernd" wirkt.


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

19.02.2020 um 10:43
@joe_rg
Nun mit einem Geständnis rechne ich nicht mehr, wenn man sich die ganze Vorgehensweise anschaut, er stritt zuerst ab die Ermordete gekannt zu haben, danach ließ er mitteilen, dass er unmöglich der Vater sein kann, was sich schlussendlich alles als Lüge heraus gestellt hat.
Ich denke es wird ein Indizien Prozess werden.
Ein anraten auf ein Geständnis wäre von Vorteil, aber ich denke nicht, dass er seine Taktik jetzt kurz auf knapp ändert


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt