Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Überwachung, Vergewaltigung, U-haft

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

19.12.2019 um 21:35
Bone02943 schrieb:Wäre es denn nicht möglich, dass sie sogar die Wahrheit sagen? Möglich wäre ja auch, dass die Geschädigte sich wirklich so verhalten hat.
Möglich ist sicher vieles, aber ganz ehrlich für wie wahrscheinlich hältst du das? Und wenn’s sie es so genossen hat, warum ist sie dann fix und fertig aufgelöst bei der Polizei aufgeschlagen? Hatte sie ja keinen Grund, es hätte ja niemand erfahren. Ich denke dass Vergewaltigungsopfern sofort ein Psychologe zur Seite gestellt wird und diese dann doch recht schnell erkennen ob ihnen was vorgemacht wird.
Und wenn ich mich nicht irre soll sie ja unter Drogen gestanden haben. Ob selbst genommen oder verabreicht kann ich und will ich natürlich nicht mutmaßen.


melden
Anzeige

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

19.12.2019 um 22:18
@Belphegor84

Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich von dem Fall halten soll. Möglich erscheint mir dabei alles. Warscheinlich lügen die Angeklagten sich etwas zurecht, warscheinlich sagt die Frau die Wahrheit, aber vielleicht war es eben doch ganz anders.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

19.12.2019 um 22:21
Ja klar, wir können wie immer einfach nur abwarten was raus kommt dabei.
Ich denke wie gesagt Psychologen usw sind da genug da.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

19.12.2019 um 23:07
Bone02943 schrieb:Wäre es denn nicht möglich, dass sie sogar die Wahrheit sagen? Möglich wäre ja auch, dass die Geschädigte sich wirklich so verhalten hat.
Und selbst wenn, wäre es nicht dennoch strafbar, weil eine unter Drogen oder starkem Alkoholeinfluss stehende Person nicht konsensfähig ist?


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 01:37
@Aloceria

Das kommt dann wohl auf den Grad der Trunkenheit bzw. die Menge der genommenen Drogen an.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 03:01
guten morgen,

...also, wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, dann steht hier also die these im raum, daß die junge frau die angeklagten regelrecht zum sex genötigt hatte- so liebestoll, wie sie damals- daraus folgernd- eben gewesen sein müßte.

das wäre dann natürlich sehr unhöflich, hinterher all diese kavaliere, die ihr lediglich einen gefallen tun wollten, der vergewaltigung zu bezichtigen.

die so diffamierten werden dann wohl erstmal ihren freispruch abwarten, um dann ihrerseits gerichtlich gegen diese falschen behauptungen vorzugehen.

einen freispruch wird es aber nicht geben, denn diese these ist, allein schon wegen der festgstellten verletzungen, nicht haltbar.
domlau schrieb am 09.11.2019:Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen vor einer Disco in Freiburg haben Rechtsmediziner nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei Spuren von Gewalt gefunden. Es seien bei der jungen Frau innere und äußere Verletzungen festgestellt worden, sagte Staatsanwalt Thorsten Krapp am Donnerstag vor dem Landgericht Freiburg. Darunter seien mehrere Kratzspuren und Einblutungen an Ober- und Unterkörper. Diese deuteten darauf hin, dass die 18-Jährige festgehalten wurde.

spätestens bei der urteilsverkündung wird den angeklagten daher die gute stimmung vergehen- ihr werdet sehen!


mfg: domlau


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 09:56
@domlau
Dein Wort in gottes Gehörgang


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 11:27
domlau schrieb:daß die junge frau die angeklagten regelrecht zum sex genötigt hatte- so liebestoll, wie sie damals- daraus folgernd- eben gewesen sein müßte.

das wäre dann natürlich sehr unhöflich, hinterher all diese kavaliere, die ihr lediglich einen gefallen tun wollten, der vergewaltigung zu bezichtigen.

die so diffamierten werden dann wohl erstmal ihren freispruch abwarten, um dann ihrerseits gerichtlich gegen diese falschen behauptungen vorzugehen.
:D Ist zwar an sich kein lustiges Thema hier, aber immerhin mal eine lustige Aufarbeitung der Aussagen. Ich hatte dieselben Gedanken, als ich das gelesen habe. Da opfert sich einer nach dem anderen und das ist dann der Dank.

Ne, mal im Ernst. Ich kann mir allenfalls vorstellen, dass sie vielleicht wirklich Interesse an einem der Männer und/oder dem Tattoo hatte und deshalb mit ihm rausgegangen ist. Aber dass die Situation dann eskaliert ist. Eine so junge Frau wird nicht lautstark nach immer mehr Sex verlangen, mit zig Männern in einem Gebüsch. Das ist einfach nur unrealistisch. Realistischer ist es, dass da eine Horde geiler Männer die hilflose Situation der Frau ohne Rücksicht auf Verluste ausgenutzt hat und sich jetzt rausreden will.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 11:46
Bone02943 schrieb:Wäre es denn nicht möglich, dass sie sogar die Wahrheit sagen? Möglich wäre ja auch, dass die Geschädigte sich wirklich so verhalten hat.
Ich glaub ich fall vom Glauben ab. Was stimmt nicht mit dir?


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 11:48
Was ich nicht verstehe ist, ob es in der gesamten Zeit über mehrere Stunden keine Gelegenheit gab wegzugehen oder ob sie über die gesamte Zeit festgehalten wurde. Und warum hat sie bei einem der Täter übernachtet?


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 12:40
marlonc schrieb:Ich glaub ich fall vom Glauben ab. Was stimmt nicht mit dir?
Ich sitze eben nicht im Gerichtssaal und habe wohl nicht alle Fallakten zur verfügung wie du? :ask:

Aber ich sehe schon, Gerichtsprozesse sind unnütz und sollten eigentlich abgeschafft werden. Zum Glück aber hat der Glaube in einem Prozess mal so gar nichts zu melden.

Und ja, ich halte es für recht unwarscheinlich, dass sie die Tatsachen verfälscht darstellt, will aber hier nicht schon vorverurteilen, nur weil der Fall erstmal sehr schrecklich wirkt. Möglich ist also einiges. Wenn auch das offensichtlichste wohl vorgefallen ist.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 15:53
SweetPrincess schrieb:SweetPrincessheute um 11:48
anwesend
Diskussionsleiter
Was ich nicht verstehe ist, ob es in der gesamten Zeit über mehrere Stunden keine Gelegenheit gab wegzugehen oder ob sie über die gesamte Zeit festgehalten wurde. Und warum hat sie bei einem der Täter übernachtet?
Soweit ich weiß stand sie ja unter Drogen. Angenommen es waren eine Art KO Tropfen ist mit weg gehen nichts mehr.
Dass sie bei einem der Täter übernachtet hat ist mir neu. Hast du da ne Quelle?


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 15:54
Das wird im Wikipedia Artikel über den Fall erwähnt.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:06
@SweetPrincess
Ah okay. Weil in den offiziellen Berichten habe ich da noch nie was dazu gelesen. Bei Wiki bin ich da eher vorsichtig bei sowas.
Danke!


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:07
Im Wikipedia Artikel ist wiederum ein Spiegel Artikel als Quelle angegeben.

https://m.spiegel.de/panorama/justiz/freiburg-prozess-um-mutmassliche-gruppenvergewaltigung-aussage-der-freundin-a-12771...


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:22
Also das ist doch fast nicht zu glauben , wenn diese Aussagen der Wahrheit entsprechen , dann ist das Mädel einfach naiv und hat leider wenig Verstand...

das lässt aber auch Zweifel aufkommen ob die ganze Geschichte wirklich in allen Teilen sich so zugetragen hat.


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:22
Ah okay danke! War mir neu.
Könnte mir vorstellen dass sie unter Schock/Drogen/beides stand und einfach erst am nächsten morgen alles realisiert hat.
Die Verletzungen die festgestellt wurden sprechen zumindest dafür dass es nicht freiwillig war.
Aber ich bin weder Psychologe noch Ermittler. Das werden andere herausfinden


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:25
Ich denk auch das es dafür erfahrene Ermittler geben sollte die das rekonstruieren können...

Aber einfach wirds sicher net ...


melden

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 16:25
Belphegor84 schrieb:Die Verletzungen die festgestellt wurden sprechen zumindest dafür dass es nicht freiwillig war.
Wobei auch das andere Ursachen haben kann. Manche stehen ja drauf, wenn es etwas härter wird, oder gar auf schmerzen.
Wobei ich dann noch immer nicht wüsste, warum sie es hätte zur Anzeige bringen sollen. Macht halt keinen Sinn, wäre das alles wirklich freiwillig passiert.
Außer eben die Drogen. Hatte schon mal jemand unter Alkohol oder anderen Drogen etwas getan, was voll lustig wirkte, am nächsten Morgen dann aber sowas von peinlich erschien?


melden
Anzeige

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

20.12.2019 um 17:22
Bone02943 schrieb:Wäre es denn nicht möglich, dass sie sogar die Wahrheit sagen? Möglich wäre ja auch, dass die Geschädigte sich wirklich so verhalten hat.
ich sehe hier das Problem, dass Täter quasi risikofrei derartiges behaupten können, einfach darauf spekulierend, dass schon etwas Zweifel hängenbleiben werden und dies strafmildernd wirkt, während, falls es widerlegt werden kann, diese Falschaussage quasi keine negativen Konsequenzen hat.

Das würde ich sehr grundsätzlich als prinzipielles Problem unseres Rechtssystems betrachten: dass der Täter ungestraft schweigen, aber auch ungestraft lügen darf, ist zwar dem Grunde nach richtig. Dass er aber auch das Opfer seiner Tat mit diesen Lügen ungestraft belasten darf ("die wollte das doch auch" oder "die hat doch selbst schuld" oder ähnliches...), halte ich für einen Grundfehler.

Meiner Ansicht nach sollte ein Täter, der zu seiner Verteidigung dem Opfer eine Mitschuld zuschiebt, der dies aber nicht beweisen kann oder dem dies sogar widerlegt werden kann durch Gegenbeweis, zu der eigentlichen Strafe für die Tat nochmal obendrauf, dh. konsekutiv zu verbüssend, eine Strafe für die Verbreitung von Falschaussagen über das Opfer bekommen. Ganz besonders, wenn das Opfer -was hier zum Glück nicht der Fall ist- gestorben ist und daher den Falschaussagen nicht selbst widersprechen kann!

Wenn eine Falschbehauptung zulasten des Opfers durch den Täter für den Täter ein ganz erhebliches Risiko darstellen würde, dann wäre das Gleichgewicht wiederhergestellt. Momentan ist es meiner Ansicht nach aus dem Lot verschoben.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt