Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

71 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Vermisst, Ungeklärt, 2000, Shelby, North Carolina

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 10:19
Aus einem der weiterführenden Links aus dem Wiki
On Wednesday, law enforcement officials gave few details about their search or where the information came from. Residents who live on Rube Spangler Road said deputies told them the tip came from an inmate at the Cleveland County jail.
Dort steht das es einen Tip aus einem Gefängnis gab und bei dem Schulranzen noch mehr Objekte gefunden wurden.
Immerhin wurde dieser in Plastik gewickelt mehr als 40 km entfernt gefunden.

@woertermord
Ich denke mal Spuren können nicht nur DNA sein.


melden
Anzeige

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 10:24
FriedaGansauge schrieb:Eine letzte Frage hab ich noch, die Sachen die man gefunden hat, am nächsten Tag. Gibt es da eine Info welche Sachen, dass waren?
Eine Haarspange und irgendetwas nicht näher definiertes habe ich auf einer der amerikanischen Seiten gelesen.
Along with them were a pencil, marker and Mickey Mouse-shaped hair bow that were identified as belonging to her
aus dem Wiki


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 10:36
Im Wiki steht ja das Knochen gefunden wurden, sich aber herausgestellt hat, dass die Knochen von einem Tier stammen.

Sie wird als scheu beschrieben, ein Kind was nie die Regeln gebrochen hat.. da ist für mich schwer vorzustellen, dass sie spät nachts von zu Hause wegläuft zu einer Verabredung.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 10:46
1. Menschen, die vermisst werden, werden von ihren Angehörigen komischweise häufig als zuverlässig, ordentlich, gewissenhaft etc. beschrieben. Niemand kann sich so etwas vorstellen - aber die Realität erzählt leider andere Geschichten. Ich würde für meine Tochter nicht die Hand ins Feuer legen, obwohl ich sie für durchaus gewissenschaft halte. Sie ist aber auch schon mal auf dem Heimweg von der Schule einfach noch auf den Spielplatz gegangen und hat erst 1 Stunde später realisiert, dass ich mir natürlich Sorgen mache. Sprich: ich bin davon überzeugt, dass die richtige Person mit dem richtigen Lockmittel jedes Kind dazu bringen kann, etwas "verbotenes" zu tun. Wir wissen nicht, bei wie vielen Kindern der Täter nicht erfolgreich war.

Dass sie weggelaufen ist, ist ja Fakt - der Entführer wird ja wohl nicht in der Wohnung gewesen sein und es gab auch einige Personen, die sie allein an der Straße gesehen haben und man hat Dinge von ihr in dieser Hütte gefunden. Sprich: im Haus ist ihr nichts zugestoßen.

2. Ich habe überlegt, ob der Täter die Dinge in dem Unterstand bewusst dort platziert hat, vielleicht um einen falschen Hinweis zu geben.

3. Dieses Buch, nach dem gesucht wird: wird vermutet, dass der Täter bzw. die Kinder des Täters es aus der Schulbibliothek ausgeliehen haben? Wurde es bei Ashas Dingen gefunden (das wird von der Polizei nicht gesagt, scheint mir aber logisch)? Ebenso wohl das T-Shirt von New Kids on the Block. Ein weitere Hinweis, der auf einen Täter aus ihrer Nähe hindeutet.

4. Die Polizei scheint DNA zu haben. In den englischen Quellen findet sich nämlich ein Bericht, dass ein Tatverdächtiger ausgeschlossen werden konnte, weil seine DNA nicht gepasst hat.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 11:18
Bisher habe ich nur den Wikipedia-Artikel gelesen, vielleicht können diejenigen, die sich schon weiter belesen haben, mir mit ein paar Infos aushelfen:

- Der Tipp für die Grabung, wo die Tierknochen gefunden wurden, kam von einem Häftling - wurde der Rucksack also zufällig bei Bauarbeiten gefunden? (Frage an euch: Warum sollte man einen Rucksack, den man verschwinden lassen will, in Plastik einwickeln?)
- Das Buch von Dr Seuss wird im Wikipedia-Artikel nur in einer Randnotiz erwähnt - wurden das Buch und das NKOTB-Shirt bei ihrem Rucksack gefunden, oder wird nicht erwähnt, warum die Dinge relevant sind? Aufgefallen war mir, dass Asha die Falton Elementary School besuchte, das Buch aber aus der Bibliothek der Falton Middle School ausgeliehen wurde. Ob Schüler der jeweils anderen Stufe Zugriff auf die Bibliotheken hatten, müssten man noch herausfinden.

Meine Gedanken zu dem Fall nach meinem aktuellen Informationsstand: Sie scheint sehr behütet aufgewachsen zu sein, ihre Eltern scheinen sie in einem sehr überschaubaren Umfeld gehalten zu haben - ich verstehe daher gut, dass sie nicht erzählt hat, was sie vorhat und auch, dass sie nachts gegangen ist. Ergo gehe ich davon aus, dass sie mit jemandem verabredet war, und wenn sie keinerlei ausgeprägte Kontakte außerhalb ihres Umfelds hatte, es jemand aus dem Umfeld Kirche/Schule/Familie (im Sinne von: Freunde der Familie o.ä.) gewesen sein muss, mit dem sie verabredet war und auch jemand, dem sie vertraut hat.

Ich gehe jetzt mal weiter lesen. :-)


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 11:39
@Minderella
Gerade das " behütete brave" Kind ( background zu Hause, gläubige Erziehung usw), wird parallel dazu auch gehorsam sein im weitesten Sinne. Gehorsam also auch, wenn eine evtl vertraute Person eine "Bitte" an Sie hat.
Ich denke, daß hier im Vorfeld , jemand aus dem direkten Umfeld des Mädchens sie manipuliert hat. Jemand den sie als Respektsperson bereits kannte.
Wer das sein könnte , haben sicherlich die EB schon alles recherchiert.
Das könnte der große Bruder einer Freundin sein . Jemand aus dem Schuldienst, aus dem Kirchendienst .
Auf ein zufälliges schicksalhaftes Aufeinandertreffen im Wald, würde ich hier nicht setzen.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 11:41
woertermord schrieb:Aber warum keine DNA-Tests oder ähnliches. Läuft das in den USA nicht wie hier, man findet DNA macht einen Massengentest im näheren Wohnunfeld?
Nein. Das wird in den USA viel restriktiver gehandhabt. Das sollte man sich hierzulande mal zum Vorbild nehmen.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 15:14
Calligraphie schrieb:Gerade das " behütete brave" Kind ( background zu Hause, gläubige Erziehung usw), wird parallel dazu auch gehorsam sein im weitesten Sinne. Gehorsam also auch, wenn eine evtl vertraute Person eine "Bitte" an Sie hat.
Ich denke, daß hier im Vorfeld , jemand aus dem direkten Umfeld des Mädchens sie manipuliert hat. Jemand den sie als Respektsperson bereits kannte.
Ich hab mich jetzt durch die hier weiter oben verlinkte Seite https://findingashadegree.wordpress.com gelesen - ich finde, die Autorin des Blogs stellt da eine sehr plausible Theorie auf, nämlich, dass Asha nie vorhatte, nachts das Haus zu verlassen, sondern mit jemandem in unmittelbarer Nähe des Hauses verabredet war, um (Vermutung: für eine Überraschungsfeier zum Hochzeitstag der Eltern) den Inhalt aus der von ihr gepackten Tasche zu übergeben (u.a. mehrere Familienfotos, Feiertagskleidung für sich selbst, Valentinstagssüßigkeiten). Sie wäre in dieser Theorie also davon ausgegangen, nach wenigen Minuten wieder im Bett zu sein und hätte nie freiwillig ihre Safe Zone verlassen. Die Autorin unterstellt dem Entführer, die Entführung umfangreich geplant zu haben und auch die Sichtungen sowie das Auffinden der Habseligkeiten in der Scheune/Süßigkeitenpapier an der Straße/Rucksack inszeniert zu haben, um ein Ausreißen von Asha vorzutäuschen.

Wenn ich das mal weiterspinne, muss die Person nicht nur jemand gewesen sein, der Asha sehr gut kannte und sie somit überzeugen konnte, ein Geheimnis für sich zu behalten, sondern auch jemand, der wusste, dass sie am selben Nachmittag die Valentinstagssüßigkeiten bei einem Basketballspiel bekommen hat (so, wie auch alle anderen aus ihrem Team) und somit die Süßigkeitenpapiere an der Straße/in der Scheune direkt mit ihr in Verbindung gebracht werden würden.

Ein sehr bedrückender Fall und, sollte es so sein, wie die Autorin des Blogs vermutet, einer, in dem ich mir vorstellen kann, dass Asha noch immer irgendwo gefangengehalten wird.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 16:58
Minderella schrieb:wurden das Buch und das NKOTB-Shirt bei ihrem Rucksack gefunden, oder wird nicht erwähnt, warum die Dinge relevant sind? Aufgefallen war mir, dass Asha die Falton Elementary School besuchte, das Buch aber aus der Bibliothek der Falton Middle School ausgeliehen wurde
Die Schulen liegen lt. Google Maps etwa 5 Meilen / 8 km voneinander entfernt.
Ich glaube nicht das sie dort zugriff auf die Bibliothek hatte.
Beim Rucksack wurden nur "nicht näher Bezeichnete Sachen" gefunden , wobei man nicht wusste ob sie Ihr oder jemanden anderem zugeordnet werden müssen.
Zu dem Zeitpunkt Ihres Verschwindens war die Boygroup auseinander. Also muß das gefundene Konzert Tshirt älter gewesen sein.
Ich denke mit dem Begriff ist gemeint das es eines der Tourartikel ist die bei den Konzerten verkauft werden.
Da die Gruppe damals schon länger auseinander war müsste das Tshirt mindestens 6 Jahre alt gewesen sein , da sich die Jungs 1994
trennten und erst 2008 wieder zusammenkamen laut Wikipedia.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 20:02
Vielen Dank erst einmal an alle die meine Fragen beantwortet haben.

Vielleicht wollte sie auch einfach ein Abenteuer erleben. Hat ihre Lieblingsbilder und ihr Lieblingsoutfit eingepackt und ist einfach losgelaufen.
Man darf nicht vergessen das es hier um eine 9 Jährige geht. Da wird nicht logisch gedacht, wenn es darum geht was nimmt man mit auf eine Reise, sondern in den Sachen seh ich hübsch aus und wo dieses Bild aufgenommen wurde hatten wir soviel Spaß. Und die Süßigkeiten hat sie an dem Tag bekommen, also warum nicht mitnehmen.

Vielleicht wurde ihr der Rucksack auch zu schwer und sie hat ihn selbst in eine Tüte getan und dann in einem Loch versteckt um ihn später abzuholen.

Weiß man denn was sich vor der Baustelle an dem Ort befunden hat, wo der Rucksack gefunden wurde, bzw gab es die Baustelle schon als sie verschwunden ist?


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 20:40
FriedaGansauge schrieb:Weiß man denn was sich vor der Baustelle an dem Ort befunden hat, wo der Rucksack gefunden wurde, bzw gab es die Baustelle schon als sie verschwunden ist?
Irgendwo habe ich gelesen irgendwas von Bushaltestelle . Aber das sind 40 Meilen von ihr zu hause entfernt , also gute 60 km


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 21:54
@itfc
Meinst du das Sie da eine Bushaltestelle gebaut haben oder das da früher eine war?
MaryJaneee schrieb:Eineinhalb Jahre später wurde ihre noch gepackte Schultasche an einer Baustelle, nördlich von Shelby, ausgegraben.
Ich verstehe es so, das da etwas gebaut werden sollte und deswegen beim Baggern oder einem Aushub der Rucksack freigelegt wurde.
Nun stellt sich mir die Frage, war da zum Zeitpunkt ihres verschwindens ein Wald oder Wiese, eine Ruine oder eben eine Bushaltestelle oder so etwas.

60km sind jetzt nicht so nah aber mit einem Überlandbus schon leicht und schnell zuschaffen.

Mir fällt einfach kein Grund ein warum ein Fremder den Rucksack sicher verpackt in einer Plastetüte vergraben sollte.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

07.10.2019 um 22:32
Ich finde es schon erstaunlich, wie man diese massiven Widersprüche hier entschuldigt / verharmlost.

Das ist doch auch nicht mit "peinlich" zu erklären.

Das gehört für mich genau überprüft.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 06:45
Mir scheint hier sind einige Dinge durcheinander gekommen, ich versuche das mal aufzudröseln und beziehe mich dabei auf die Informationen aus dem wiki Artikel:

1. Gegen 2:30 Uhr hat der Vater noch einmal im Kinderzimmer nachgeschaut und festgestellt, beide Kinder sind anwesend.

2. Kurze Zeit später, so erinnert sich der Bruder, habe er Ashas Bett quietschen gehört, sich aber dabei nichts gedacht.

3. Zwischen 3:45 und 4:15 wird sie von zwei Zeugen gesehen, wie sie ca. 2 km von ihrem Haus entfernt, auf der Hauptlandstrasse der Gegend, dem Highway 18, nach Süden läuft, auf der westlichen Strassenseite. Der Highway ist vierspurig und geht von Norden nach Süden, die Fahrspuren in beide Richtungen sind durch einen Mittelstreifen getrennt (sieht man bei Google Maps). Einer der Zeugen ist Lastwagenfahrer, der andere PKW Fahrer. Einem von beiden kommt es komisch vor, ein so junges Mädchen nachts allein am Highway laufen zu sehen, er beschliesst nachzuschauen, muss dazu aber erst an der nächsten Kreuzung wenden. Er tut das insgesamt drei mal. Schliesslich scheint das Mädel zu bemerken, dass er sich für sie interessiert, und läuft Richtung Westen davon.

4. Das Mädel soll einen gepackten Schulranzen mitgenommen haben, in dem unter anderem mehrere Kleidungsstücke sind. Jedenfalls fehlen diese im Haus und später werden diese im Schulranzen gefunden.

So, schauen wir mal bis hierher, ob die Beobachtungen überhaupt passen.

Wenn Asha ihr Haus gegen 2:30 verlassen hat, als der Bruder das Geräusch hört, dann ist das ca 1-1 1/2 Stunden vor der Sichtung. Ein Kind in dem Alter schafft die Knapp 2 km bis zum Ort der Sichtung in dieser Zeit durchaus, die Landschaft ist flach und nicht anstrengend. Asha kennt diese Strecke, da der Schulbus genau diese Strecke fährt.

Bis hierher passt also soweit alles.

Dann kommen zwei Aussagen, die ein wenig verwirrend sind, aber aufgedröselt werden können: Asha sei in "den Wald" gelaufen. In der ebenfalls oben verlinkten Webseite, die einige Probleme aufweist, wird darauf hingewiesen, dass der Ort der Sichtung bei "Turners Upholstery" liegen soll, ein kleines Stück nördlich der Abzweigung zum Highway 180.

An dieser Stelle reicht der Wald nicht bis zum Highway 18. Das tut er sowieso kaum, in der Regel befinden sich Privatgrundstücke rechts und links des highways, von denen allerdings einige eine Baumreihe zur Strasse aufweisen. In der Nacht und vom highway aus sieht man allerdings nicht, ob da nur eine Baumreihe steht oder ein Wald beginnt.

Die Polizei führt eine intensive Suche in der Gegend durch und angeblich, laut der webseite, werden einige Dinge, die nachweislich aus Ashas Besitz sind, in oder an einem Schuppen gefunden, der zu dem oben genannten Betrieb gehört.

Der Betrieb mit mehreren Schuppen ist auf google maps ersichtlich und liegt ca. 150m von der Strasse entfernt. Dahinter (!) beginnt dann tatsächlich ein Wald. In oder an dem Schuppen soll unter anderem eine Haarspange des Mädels gefunden worden sein.

Wie passen nun diese Informationen? Wenn man die Zeugenaussage so interpretiert, dass das beobachtete Mädel nicht "in" den Wald verschwand sondern "in Richtung" des Waldes und die gefundene Haarspange dazu betrachtet, dann macht das ganze Sinn. Asha ist vom highway aus ca. 150m nach Westen gelaufen, bis zu dem Schuppen. Es soll heftig geregnet haben und es ist denkbar, dass sie sich dort erst einmal untergestellt hat, und ein paar Süssigkeiten gegessen hat (Einwickelpapier wurde neben der Haarspange gefunden.)

Das ist die letzte Spur. Ob sie dann in den Wald weiter nach Westen gegangen ist, ob sie zum highway zurückgegangen ist oder etwas ganz anderes passiert ist, ist unbekannt.

5. Einige Zeit später wird der Schulranzen noch mit den verschwundenen Gegenständen drin bei Bauarbeiten ca. 38 km weiter im Norden entlang des Highway 18 in eine "Plastiktüte" verpackt gefunden.

Hier muss man aufpassen: Es wurde hier gefragt, wer denn den Schulranzen noch vorsichtig verpacken würde. Das ist nicht gesagt worden. Plastiktüte kann z.B. auch ein Müllbeutel sein, die in den USA nahezu in jedem Haushalt verwendet werden. Diese sind entweder schwarz oder blau, aber auf jeden Fall undurchsichtig. Wenn der Täter den Ranzen loswerden wollte und die Entdeckung vermeiden wollte, macht es sehr viel Sinn, ihn in einen Müllbeutel zu tun, und diesen wie leider so viele in der Pampa zu entsorgen.

Tatsache ist, dass der Schulranzen fast 40 km weiter im Norden gefunden wurde. Asha lief in dieser Nacht aber zunächst nach Süden! Auch ist relativ klar, dass das Mädel kaum 40 km weit entlang des Highways gelaufen sein wird, ohne noch einmal gesehen worden zu sein. Das bedeutet also, dass dieser Rucksack mit ziemlicher Sicherheit von jemand anderem dort entsorgt wurde, wo er gefunden wurde.

6. Nachdem eine cold case Ermittlungsgruppe sich des Falles in 2015 angenommen hat, wurden zwei Gegenstände hervorgehoben: ein Buch aus Ashas Schulbücherei und ein T-shirt. Diese werden von der Polizei als Schlüsselelemente zur Aufklärung des Falles bezeichnet.

Hier wurde das so dargestellt, als seien beide gefunden worden. Das steht aber nirgends. Es scheint vielmehr genau umgekehrt: anscheinend fehlen genau diese beiden Gegenstände aus dem ansonsten als "komplett" bezeichneten Rucksack. Dementsprechend ist auch klar, dass wenn die beiden Gegenstände heute bei jemandem gefunden werden, dies eine zentrale Bedeutung haben kann.

Die Polizei ging aufgrund der geschilderten Tatsachen davon aus, dass Asha ihr Haus selbstständig verlassen hat und nach Süden gelaufen ist, vermutlich ein bis zwei Stunden lang. Warum sie das tat ist rätselhaft, aber es gibt keinerlei Indizien, dass sie das nicht freiwillig getan hat. Insofern ist auf der Webseite viel Unsinn zu lesen, für den es keinerlei Hinweise gibt. Alles sieht danach aus, als ob sie ihr Heim verlassen und irgendwo hin wollte, und unterwegs einem Täter in die Hände gefallen ist.

Die Gegend ist zwar relativ dicht besiedelt, aber es gibt in der Gegend grössere Waldgebiete. Der Highway 18 hat in etwa die Bedeutung einer deutschen Landesstrasse (in Bayern Staatsstrasse), das heisst, der Verkehr dort wird überwiegend lokal sein, zwischen der Kleinstadt Shelby und Morganton, wo auch Anschluss zu einer Ost-West Autobahn besteht. Gegen 3 Uhr nachts dürfte dort sehr wenig Verkehr herrschen, in den verlinkten Artikeln wird hauptsächlich von Fernfahrern bzw. LKW Fahrern gesprochen. Der highway ist in Höhe der letzten Sichtung vierspurig ausgebaut und dürfte vor allem Nachts mit relativ hoher Geschwindigkeit befahren werden, erlaubt sind 55 mph, also etwa 100km/h.

Man kann also davon ausgehen, dass wenn ein zufällig vorbeikommender Fahrer Asha sieht, er erst weit später zum stehen kommt, wenn er bremst. Andererseits wird gesagt, dass Asha mit der Fahrtrichtung lief, das bedeutet, ein Fahrer von Norden kommend, der sie bemerkt hat und überholt hat, könnte einfach anhalten und auf sie warten. Dazu könnte er auch in einige der zahlreichen Einfahrten fahren und sich dort "verstecken."

Zwar stehen zahlreiche Wohnhäuser in dieser Gegend sehr nah am highway, aber doch immer einige Meter bis zu 100m von der Fahrbahn entfernt. Ausserdem soll es in der Nacht stark geregnet haben, die Anwohner werden also vermutlich ihre Fenster geschlossen haben und um 3 Uhr geschlafen haben, so dass es nicht verwunderlich ist, dass niemand etwas gehört oder gesehen hat, z.B. wie Asha gewaltsam in ein Auto gezerrt wurde.

Leider haben fast 20 Jahre Ermittlungen nicht mehr ergeben.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 09:02
@Rick_Blaine
Ich habe gestern die ganzen links durchgeschaut die ich gefunden habe , aber die Stelle wo stand das der Rucksack bei Bauarbeiten hinter einer Bushaltestelle gefunden wurde nicht mehr gefunden.
Das einpacken des Rucksacks in eine Plastiktüte kann auch sie gemacht haben als schutz vor Regen vielleicht ?
Immerhin hatte sie ja Wechselkleidung drin.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 12:02
FriedaGansauge schrieb:60km sind jetzt nicht so nah aber mit einem Überlandbus schon leicht und schnell zuschaffen.
Ich vermute, nicht als 9jährige allein und ohne nennenswerte Geldreserven.
FriedaGansauge schrieb:Mir fällt einfach kein Grund ein warum ein Fremder den Rucksack sicher verpackt in einer Plastetüte vergraben sollte.
Um ihn verschwinden zu lassen und ggf. später woanders hin zu verbringen? Um sicherzugehen, dass man alles auf einmal wieder hervorholen kann, wenn nötig?
Rick_Blaine schrieb:Wenn Asha ihr Haus gegen 2:30 verlassen hat, als der Bruder das Geräusch hört, dann ist das ca 1-1 1/2 Stunden vor der Sichtung. Ein Kind in dem Alter schafft die Knapp 2 km bis zum Ort der Sichtung in dieser Zeit durchaus, die Landschaft ist flach und nicht anstrengend. Asha kennt diese Strecke, da der Schulbus genau diese Strecke fährt.
Aber schafft ein Kind in diesem Alter es auch, wenn es regnet, stürmt, friert und stockdunkel ist?
Rick_Blaine schrieb:Hier muss man aufpassen: Es wurde hier gefragt, wer denn den Schulranzen noch vorsichtig verpacken würde. Das ist nicht gesagt worden. Plastiktüte kann z.B. auch ein Müllbeutel sein, die in den USA nahezu in jedem Haushalt verwendet werden. Diese sind entweder schwarz oder blau, aber auf jeden Fall undurchsichtig. Wenn der Täter den Ranzen loswerden wollte und die Entdeckung vermeiden wollte, macht es sehr viel Sinn, ihn in einen Müllbeutel zu tun, und diesen wie leider so viele in der Pampa zu entsorgen.
Zitat von https://findingashadegree.wordpress.com/ca-debunking-the-runaway-myth-asha-her-familys-profile/v-ashas-bookbag-resurface...
I believe the perpetrator(s) wanted the bookbag found; hence, the bag was aptly placed. Too, it was doubly wrapped in two black trash bags, which are often more durable than white kitchen bags. The two heavier trash bags were strictly for preservation; surely the offender didn’t want its contents degrading.


Übersetzung der Passage:
Ich glaube, dass der/die Täter wollten, dass der Rucksack gefunden wird, daher wurde er geschickt platziert: Außerdem wurde er doppelt in zwei schwarze Müllbeutel gewickelt, welche haltbarer sind als die weißen Küchenmüllbeutel. Die beiden festeren Müllbeutel waren ausschließlich zur Konservierung gedacht, der Täter wollte nicht, dass der Inhalt verwest.
- davon kann man halten was, man will, aber es geht eben um die schwarzen Müllbeutel, die du erwähnst.
Rick_Blaine schrieb:Hier wurde das so dargestellt, als seien beide gefunden worden. Das steht aber nirgends. Es scheint vielmehr genau umgekehrt: anscheinend fehlen genau diese beiden Gegenstände aus dem ansonsten als "komplett" bezeichneten Rucksack. Dementsprechend ist auch klar, dass wenn die beiden Gegenstände heute bei jemandem gefunden werden, dies eine zentrale Bedeutung haben kann.
Ich glaube, dass du dich irrst. Schau mal:
The video includes still images of a children’s book titled “McElligot’s Pool” by Doctor Seuss that appears to have been taken from the Fallston Elementary Media Center.
Detectives say library records don’t go back that far so they are asking anyone who may know anything about the book to call deputies.
In addition to this, the video also includes a picture of a concert t-shirt for The New Kids on the Block. The shirt is white with a red collar and matching sleeves.
“If you had a t-shirt like this one or know anybody who did at any point in time, please call us,” said Detective Jordan Bowen.[...]
But now that they have found the children's book and band t-shirt, they need the community's help to find some answers.
Übersetzung:
Das Video beinhaltet Standbilder eines Kinderbuchs namens "McElligots Pool" von Doctor Seuss, das anscheinend aus der Bibliothek der Fallston Grundschule stammt. Die Ermittler sagen, dass die Aufzeichnungen über Ausleihen in der Bibliothek nicht so weit in die Vergangenheit reichen, daher bitten sie jeden, der etwas über das Buch weiß, sich bei der Polizei zu melden. Außerdem zeigt das Video ein Bild eines Konzertshirt von New Kids on the Block. Das Shirt ist weiß mit rotem Kragen und passenden Ärmeln. "Wenn Sie dieses Shirt besaßen oder jemanden kennen, der es irgendwann einmal besaß, rufen Sie uns bitte an," sagt Detective Jordan Bowen. [...] Jetzt, wo das Buch und das Shirt gefunden wurden, benötigen sie [die Polizei] die Hilfe der Öffentlichkeit.
(Quelle: https://www.wbtv.com/2018/10/09/cleveland-county-sheriffs-office-releases-new-possible-clues-asha-degree-case/)


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 13:45
Das mit dem Band-T-Shirt ist insofern interessant, als ja die Band zu diesem Zeitpunkt schon 6 Jahre aufgelöst war. Es deutet also auf jemanden hin, der 6-8 Jahre zuvor in passenden Alter für die Band war und dieses T-Shirt erworben hat. Typische Fans der Band waren Mädchen im jungen Teenager-Alter (so 10-14), wobei natürlich auch Jungen die Band hörten. Wenn man ausschließen kann, dass das T-Shirt Asha gehörte (und das wird man anscheinend können), muss es von jemandem stammen, der entweder selbst in dieses Altersspektrum fiel (d.h. zum Tatzeitpunkt zwischen 16 und 22 war) oder aus einem Haushalt kam, wo über Geschwister etc. dieses T-Shirt verfügbar war. Möglicherweise auch ein jüngeres Kind, das das T-Shirt von einem älteren Geschwister/Cousin etc. "geerbt" hatte. Das entspricht natürlich auch der Vorstellung, dass sie sich nicht mit irgendjemanden getroffen hat, sondern mit jemandem aus ihrem engen Umfeld, einem fast Gleichaltrigen, jemandem, mit dem man ein kindliches Abenteuer erleben wollte.

Auch das Buch passt dazu - es wurde aus der Schulbücherei ausgeliehen. Leider lässt sich nicht mehr nachvollziehen, von wem, aber ja wohl von jemanden, der dort berechtigt war, Bücher auszuleihen. D.h., entweder Asha selbst oder jemand, der es dann an Asha weitergegeben hat, was schon fast für ein Gefangenhalten spricht. Inhaltlich ist das Buch ein typisches Grundschülerbuch, also genau das, was man einer 9-jährigen zum Lesen geben würde.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 14:15
Ich bin gerade noch dabei, mich durch diverse Berichte, Threads und Websites zu lesen und bin dabei auf diesen Zeitungsartikel gestoßen (bei dem ich leider bisher nicht gefunden habe, aus welcher Zeitung er stammt), der ein Foto zeigt, welches in der gleichen Scheune gefunden wurde wie der Marker, Stift und die Mickey-Mouse-Haarspange von Asha:

lIFToZy

Übersetzung:
Wer kennt dieses Mädchen?

Die Behörden von Cleveland versuchen, herauszufinden, ob dieses Foto mit dem Verschwinden der 9jährigen Asha Degree zusammenhängt, die seit dem 14 Februar in der Nähe ihres Elternhauses in Shelby zuletzt gesehen wurde. Das Foto wurde in derselben Scheune gefunden, in der auch die als Ashas identifizierten anderen Gegenstände waren. Ashas Familie kennt das Mädchen auf dem Foto nicht, ebenso niemand aus ihrer Schule. Informationen über das Foto bitte telefonisch an [Telefonnummer vom Cleveland County Sheriff].
Das Mädchen auf dem Foto konnte bis heute nicht identifiziert werden, ob das Foto mit Ashas Verschwinden zusammenhängt, konnte ebenfalls nicht geklärt werden.


melden

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 23:35
Guten Abend,

ich hatte leider gestern keine Zeit mehr zu schreiben, aber freue mich sehr, dass der Fall hier Anklang gefunden hat!
Schön, dass auch bis jetzt so viele weitere Informationen zusammengetragen wurden.

Es gibt ja theoretisch schon so einige Hinweise, aber irgendwie passt nichts wirklich zusammen. Ich kann mich auch nicht auf eine Theorie festlegen.
Ich persönlich habe aber im Gefühl, dass bei ihr zu Hause nicht alles so toll war, wie es nach außen hin den Anschein hatte. Oder sogar an dem Abend explizit etwas vorgefallen war. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Kind in dem Alter, um die Uhrzeit, aus seinem warmen sicheren Bett, leicht bekleidet, in die dunkle, ungewisse Kälte geht. Noch dazu haben Kinder für gewöhnlich in dem Alter auch gewisse Ängste. Ich denke auch, selbst wenn sie wirklich vorhatte sich mit jemandem in ungefähr ihrem Alter zu treffen, um ein Abenteuer zu erleben, dass dies nicht passiert wäre, wenn in ihrem zu Hause alles gut gewesen wäre. Solche Aktionen, sich mitten in der Nacht aus dem Haus zu schleichen, passt auf Teenager aber nicht auf Kinder...
Ich frage mich dann auch, wenn man davon ausgeht dass sie von einem anderen Kind getötet wurde, welche großartigen Möglichkeiten ein Kind hat, so wenig verwertbare Spuren zu hinterlassen und noch dazu eine Leiche so gut verschwinden zu lassen, dass sie in 20 Jahren nicht gefunden wird.. Irgendwie glaube ich das deutet eher auf einen älteren, erwachsenen Menschen hin, der die Tat sehr gut geplant hat.

Was mich aber nicht wundern würde wäre, wenn sie wirklich noch irgendwo gefangen gehalten wird..


melden
Anzeige

Das bizarre Verschwinden von Asha Degree

08.10.2019 um 23:41
https://www.wbtv.com/story/32060748/fbi-asha-degree-may-have-gotten-into-a-dark-green-car-on-night-of-disappearance/

https://www.google.de/amp/s/wtlcfm.com/2238505/find-asha-degree-fbi-offering-25k-to-help-solve-15-year-old-missing-child...

Hier kann man noch nachlesen, dass nach 15 Jahren 25000$ vom FBI angeboten wurden, für Informationen die zum Arrest des Täters führen.
Das finde ich etwas ungewöhnlich, zeigt aber auch, dass die Ermittler durchaus noch daran glauben, den Fall aufzuklären.


melden
417 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt