Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fünffachmord in Tirol

808 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Eifersucht + 6 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Fünffachmord in Tirol

Fünffachmord in Tirol

17.08.2020 um 13:40
Zitat von tomkertomker schrieb:Und nach 15 Jahren als freier Mann das Gefängnis verlässt, während seine Opfer tot bleiben. Und zwar lebenslang, auf alle Ewigkeit.
Ersteres ist höchst unwahrscheinlich, weil dafür nicht nur das Verhalten während der Haft den Ausschlag gibt.
Zweiteres ändert sich auch dann nicht, wenn man den Kerl bis ans Ende seiner Tage einsperrt und die Leiche auch noch anzündet und die Asche in alle Winde verstreut.


melden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 05:31
Doch, gebt dem Pöbel das was er verlangt, Rachejustiz, hinfort mit den mühsam erworbenen Errungenschaften des Rechtsstaats! [Ironie aus]

Im Ernst, es ist schon traurig welche Bildzeitungsmoral hier manche vertreten.


melden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 07:18
Zitat von tomkertomker schrieb:Den Opfern hat der Täter keine Chance und kein Pardon gegeben, er hat sie erbarmungslos und gnadenlos kaltblütig, heimtückisch und vorsätzlich hingerichtet und gemordet. Mit welchem Recht hat so ein Killer Gnade verdient ?
@tomker
Es muss in der Justiz die Möglichkeit der Gnade geben.
Der Mann hat nicht aus einem Trieb gemordet, so dass man sich grundsätzlich fragen muss, wird er es wieder tun, (wenn er seinen Sexualtrieb nur durch Morden befriedigen kann).

Die Tat war absolut schrecklich, grausam und ist nicht wieder gut zu machen.
Aber wie der dieser Täter zu bestrafen ist, hängt ganz allein von den Gutachtern und vom Gericht ab.
Mag sein, er hat vor Gericht den Zerknirschten gegeben, um ein möglichst mildes Urteil zu erreichen,- in den nächsten Jahren wird er sich nicht verstellen können.
Er wird in den Gefängnissen viele Stresstestmomente haben, in denen gesehen wird, ob er zum Ausrasten neigt- oder ob er das in den Griff bekommt. Und wen er als Risiko eingestuft wird, muss er in Haft bleiben.
(Bei uns gibt es Täter, die wirklich lebenslang sitzen. In der Regel wird auf Bewährung entlassen, aber nicht jeder)

Ich habe oben absichtlich "Es muss in der Justiz die Möglichkeit der Gnade geben" geschrieben.
Die Gesellschaft lässt sich nichts vorschreiben.
Nach seiner Haft, wenn er irgendwann wieder frei sein wird, wird er erstens in eine Welt entlassen werden, die ihm fremd ist. (Die technischen Entwicklungen rasen und mit ihnen verändert sich die Gesellschaft).
Und zweitens wird ihm sein Ruf vorauseilen. Immer, wenn er irgendwo ankommen wird, wird es heissen: Da ist der Mörder.
Den Menschen wird er unheimlich sein.

Und das bedeutet tatsächlich "lebenslänglich".


1x zitiertmelden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 09:13
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und zweitens wird ihm sein Ruf vorauseilen. Immer, wenn er irgendwo ankommen wird, wird es heissen: Da ist der Mörder.
Den Menschen wird er unheimlich sein.
Er könnte in ein anderes Land ziehen, dort wo ihn keiner kennt. In der eigenen Gemeinde wird er denke ich nie wieder aufgenommen werden.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und das bedeutet tatsächlich "lebenslänglich".
Da hast du wohl recht. Bestraft ist er auf jeden fall lebenslänglich.


3x zitiertmelden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 09:32
Zitat von xeqtRxeqtR schrieb:Er könnte in ein anderes Land ziehen, dort wo ihn keiner kennt. In der eigenen Gemeinde wird er denke ich nie wieder aufgenommen werden.
@xeqtR
Und immer in der Angst, doch von irgendwem erkannt zu werden.
Seinen Namen nimmt er mit, wenn ihm kein neuer genehmigt wird.
Und was bedeutet "anderes Land"?: Neue Sprache, nicht mehr heimisch sein, fremd sein.

In Deutschland z.B. hat die Tat ein großes Aufsehen erzeugt.


melden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 09:35
Zitat von xeqtRxeqtR schrieb:Er könnte in ein anderes Land ziehen, dort wo ihn keiner kennt.
Nur dürfte sich das schwierig gestalten. Wer nimmt schon gern einen vorbestraften Mörder auf, der zudem nicht über die finanziellen Mittel verfügt, die garantieren, dass er seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.


1x zitiertmelden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 09:36
Zitat von emzemz schrieb:Nur dürfte sich das schwierig gestalten. Wer nimmt schon gern einen vorbestraften Mörder auf, der zudem nicht über die finanziellen Mittel verfügt, die garantieren, dass er seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
Das kommt noch dazu.


melden

Fünffachmord in Tirol

18.08.2020 um 20:25
Es ist schlimm und unfassbar genug was passiert ist. Für mich ist und bleibt er ein Massenmörder. Vielleicht nicht klassisch, aber 5 Menschen wurden regelrecht hingerichtet. Alleine für diese Brutalität sollte kein Gesuch nach 15 Jahren stattfinden. Ich hoffe lebenslänglich bedeutet sehr, sehr lange Zeit.

Ob der Täter sich danach in der Welt zurecht finden wird? Fragwürdig, aber selbst verschuldet. Die Opfer hätten gerne weitergelebt. Die Hinterbliebenen wurden durch die Hölle gejagt. Nicht Auge um Auge, aber: der Täter hätte anders entscheiden können! Er war zurechnungsfähig und nicht psychisch krank.


melden

Fünffachmord in Tirol

19.08.2020 um 14:36
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kitzbuehel-urteil-nach-fuenffachmord-in-kitzbuehel-rechtskraeftig-91691473

Nun können die Familien endgültig abschließen.
Das Urteil gegen den 26-Jährigen nach dem Fünffachmord in Kitzbühel im Oktober des vergangenen Jahres ist nun rechtskräftig. Der Einheimische meldete weder Berufung noch Nichtigkeitsbeschwerde an, bestätigte Landesgerichtssprecher Klaus Jennewein einen Bericht der Tageszeitung "Österreich".



1x zitiertmelden

Fünffachmord in Tirol

19.08.2020 um 19:56
Zitat von emzemz schrieb:Das Urteil gegen den 26-Jährigen nach dem Fünffachmord in Kitzbühel im Oktober des vergangenen Jahres ist nun rechtskräftig. Der Einheimische meldete weder Berufung noch Nichtigkeitsbeschwerde an, bestätigte Landesgerichtssprecher Klaus Jennewein einen Bericht der Tageszeitung "Österreich".
Ganz ehrlich, das wundert mich überhaupt nicht! So, wie er auf Fotos wirkt, wie er gleich nach der schrecklichen Tat zur Polizei gegangen ist und alles gemeldet hat, dann das bei der Begutachtung keine psychischen irgendwas rauskamen. Ich vermute, dass er das ganze Gejammer vor Gericht aus der Kiste geholt hat, um seine Haftzeit vllt. noch etwas zu drehen von wegen Reue etc. Persönlich nehme ich ihm das aber nicht ab. Sorry, aber es würde mich nicht wundern, wenn er voll und ganz hinter der schrecklichen Tat steht, weil er ja so verletzt war und N. vermutlich als sein Eigentum betrachtete.


melden

Fünffachmord in Tirol

06.10.2020 um 06:17
Heute jährt sich diese grausame Tat zum ersten Mal.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen
Kriminalfälle, 629 Beiträge, am 21.06.2020 von Belvedere
Seraphir am 26.08.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
629
am 21.06.2020 »
Kriminalfälle: Mord / Totschlag in Mannheim
Kriminalfälle, 8 Beiträge, am 25.10.2020 von Photographer73
ucantsitwithus am 24.10.2020
8
am 25.10.2020 »
Kriminalfälle: Mordfall Hinterkaifeck
Kriminalfälle, 47.613 Beiträge, am 06.11.2020 von duval
sekhmet am 13.10.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 2400 2401 2402 2403
47.613
am 06.11.2020 »
von duval
Kriminalfälle: Mysteriöser Familienmord in Nantes
Kriminalfälle, 49 Beiträge, am 23.11.2020 von 1f3agezeichen
KonradTönz1 am 26.10.2012, Seite: 1 2 3
49
am 23.11.2020 »
Kriminalfälle: Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990
Kriminalfälle, 151 Beiträge, am 13.08.2020 von define
Dornröschen am 28.05.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
151
am 13.08.2020 »
von define