Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

527 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Krankenhaus, Rollstuhl

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 19:58
@jule78

Rentner werden, wenn sie verstorben sind bei Krankenkasse und Rentenamt abgemeldet. Das machen heutzutage normalerweise die Beerdigungsinstitute gleich mit.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 20:07
@Masine
Ja, dass ist schon klar aber in diesem Fall hier ist niemand abgemeldet, da nicht identifiziert. Wie lange könnte im Fall eines Betruges nun weiter Rente kassiert werden?
Das was Du schreibst ist der normale weg und daraufhin wird die Zahlung eingestellt. Wenn es nun aber niemand meldet?


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 20:09
Ich korrigiere mich noch kurz: vermutlich ist die Dame nicht abgemeldet. Wissen kann man es nicht. Wobei dafür wahrscheinlich wieder eine Sterbeurkunde benötigt wird ...


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 20:21
jule78
schrieb:
Wie lange könnte im Fall eines Betruges nun weiter Rente kassiert werden
Die Frage ist doch, ob die Verstorbene überhaupt eine Rente bekommen hat.
Die ganzen Umstände sprechen doch eher dafür, dass sie unter prekären Umständen gelebt hat.


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 21:06
Ich habe von 2 Rentenbetrugsfällen in den letzten Jahren in der Presse gelesen.

Einmal versteckte ein Sohn die verstorbene Mutter in einer Kiste im Keller, flog nach 2 Jahren auf!

Eine psychisch kranke Frau, schlief 5 Jahre neben ihrer verstorbenen Mutter u kassierte aus weiter deren Rente dauerte 5 Jahre, bis in dem betreffenden Mehrfamilienhaus auffiel, dass die alte Dame bereits seit 5 Jahren tot in der Wohnung lag!


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 21:13
Kreuzbergerin
schrieb:
Die ganzen Umstände sprechen doch eher dafür, dass sie unter prekären Umständen gelebt hat.
Welche Umstände?


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 21:13
Im Zeit Verbrechen Podcast kassierte ein Mörder 10 Jahre Rente.
Alles möglich.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 21:19
jule78
schrieb:
Welche Umstände?
Du hast sicherlich auch die beiden veröffentlichten Fotos gesehen und den Polizeibericht gelesen.
Möglicherweise ist dir da der Rollstuhl aufgefallen, der ein sehr altes Modell ist.
Das ist ein Beispiel für den Hinweis auf prekäre Lebensumstände.
Hast du Hinweise darauf, dass die Verstorbene nicht unter prekären Lebensumständen gelebt hat?


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

27.05.2020 um 21:41
schustermaedel
schrieb:
Im Zeit Verbrechen Podcast kassierte ein Mörder 10 Jahre Rente.
Alles möglich.
Oh heftig!
Jedoch wurden in allen Fällen die Leichen verborgen, sogar in der eigenen Wohnung/Bett...(Schauder)

Im vorliegenden Fall, wurde die Verstorbene jedoch ganz "offen" in die Notaufnahme gebracht!


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 13:34
Klarmann
schrieb am 21.05.2020:
Leider, so muss ich sagen, fände ich es gar nicht so seltsam, wenn der Mann mit dem Rollstuhl niemandem direkt aufgefallen wäre denn das ist leider auch Berlin. Nicht nur schrill, verrückt und laut sondern auch irgendwie introvertiert.

Komischerweise schaut man sich in Berlin nicht direkt an. ( Ist jedenfalls meine Meinung und Beobachtung. ) Irgendwie läuft das unter "leben und leben lassen". Keiner möchte einen anderen belästigen. Nur nicht anecken. Nicht anglotzen.
Schöne Beschreibung eines Stücks Berliner Alltags. Genau das ist eigentlich so angenehm an dieser Stadt. Dass man eben eher zurückhaltend ist, nicht glotzt und Leute anstarrt. Im englischsprachigen Raum gibt es dafür sogar den Begriff "German staring". Dennoch sind viele Berliner im Grunde herzlich und hilfsbereit, wobei der massige Zuzug sicher auch vieles verändert... In Hamburg wird trotz Großstadt öfter mal gestarrt, so mein Eindruck. Aber eben dennoch kaum reagiert...

Jedenfalls dürfte sich der Mann, der die Verstorbene in die Notaufnahme gebracht hat, einigermaßen sicher gefühlt haben und aus dem näheren Umfeld stammen. Das wurde hier ja schon besprochen. Wenn ich nicht in einer Großstadt direkt wohne, bin ich da gewöhnlich eigentlich nur als Pendler oder Tourist unterwegs.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 14:20
So sehr prekäre Umstände sind eventuell gar nicht gegeben. Die Dame könnte ebenso aus einem "intakten normalen Umfeld" stammen und die Klamotten samt Rollstuhl sonstwoher und extra für die Abgabe im Krankenhaus benutzt worden sein. Um eben die Herkunft zu verschleiern.

Natürlich würde es in einem normalen Umfeld früher oder später auffallen, wenn da jemand fehlt.Aber auch nur eventuell. Kommt drauf an, wie viel Verwandte und Bekannte vorhanden sind und ob es überhaupt welche gibt.. Oder ob die Nachbarn sich kennen. Usw.

Als ich hier einst in ein Mehrfamilienhaus einzog, gab es einen alten Herren über mir, der bettlägerig war und nach ca. 2 Jahren verstarb. Ich habe ihn kein einziges mal gesehen,. Allerdings seine Frau die ihn pflegte. Wenn sie mir das nie erzählt hätte, ich würde bis heute nicht wissen, dass da noch jemand wohnte.


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 14:30
Masine
schrieb:
So sehr prekäre Umstände sind eventuell gar nicht gegeben. Die Dame könnte ebenso aus einem "intakten normalen Umfeld" stammen und die Klamotten samt Rollstuhl sonstwoher und extra für die Abgabe im Krankenhaus benutzt worden sein. Um eben die Herkunft zu verschleiern.
Ohne prekäre Umstände, gebe ich eine Verstorbene nicht "anonym in der KH Notaufnahme" ab.
Selbst unter grosser Armut, ist eine Bestattung kein Problem.

Ich sehe das prekäre, dass die Verstorbene schlicht quasi "lllegal" in Dt gelebt hat. Warum auch immer, Niemand der "nur" (Sorry) arm ist, muss so eine Tat begehen.

Und Rente weiterkassieren kann ich mir auch nicht vorstellen, dann verbrigt man die Leiche.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 16:28
Kreuzbergerin
schrieb:
Hast du Hinweise darauf, dass die Verstorbene nicht unter prekären Lebensumständen gelebt hat?
Nein habe ich nicht, genauso wenig wie es Hinweise gibt, dass es so war. Es gibt lediglich 2 Fotos mit den Hinweisen Handmade (Rollstuhl + Klamotten). Für mich ist das zwar etwas ungewöhnlich, aber nicht zwingend ein Indiz auf prekäre Lebensumstände. Andere sehen anhand der Bilder die totale Verarmung und/oder Obdachlosigkeit, ich halt nicht.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 18:36
jule78
schrieb:
Andere sehen anhand der Bilder die totale Verarmung und/oder Obdachlosigkeit, ich halt nicht.
Obdachlosigkeit kann man doch ausschließen finde ich. Da die Frau in den letzten Wochen oder gar Monaten vor ihrem Tod nur noch gelegen oder gesessen haben soll, kann sie ja wohl kaum irgendwo unter der Brücke gelebt haben, alleine schon wenn man die Temperaturen bedenkt - so lange ist der Winter ja noch nicht vorbei. Und selbst wenn sie obdachlos gewesen wäre, dann hätte man unter diesen Umständen sicher einen völlig verwahrlosten Zustand festgestellt, der gewiss mitgeteilt worden wäre.

Ich würde eher denken, dass es sich entweder um jemanden handelte, der tatsächlich illegal in Deutschland gelebt hat (was ich aber aufgrund ihres Alters eher ausschließen würde) oder um jemanden, der bewusst keine Hilfe von Außerhalb annehmen wollte, der Angst hatte, jemand fremden in sein Leben zu lassen (z. B. aus Angst, in ein Pflegeheim "eingewiesen" zu werden) - also hat man sich, so gut es eben ging, selbst beholfen. Das würde dann auch den selbst gebauten oder umgebauten Rollstuhl erklären, denn selbst jemand, der Sozialhilfe bezieht würde doch auf Antrag einen richtigen Rollstuhl bekommen.


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 19:54
hallo,
nochmals rente, ich mach das beruflich:
altersrente wird nicht geprüft. nomalerweise wird mit sterbeurkunde abgemeldet, auch die kv. wenn das lebensalter nicht zu unrealistisch wird ( 100 jährige 20 jahre aufheben wegen der rente nicht gut. Auch bekommt man in bayern ab dem 80. geburtstag karten, in kleineren städten gemeinden kommt der bürgermeister, bei rentenbetrug auch zu erklären, aber ein risiko ) ). Ausländische rententräger ( nicht alle ) fordern wenn ihre bürger in der brd leben lebensbestätigungen.
Und was auch zu bedenken ist, es gibt menschen die bekommen keine altersrente. seltene ausnahmen, aber schon erlebt. Haben nie eingezahlt. Und die rente wird nur noch antrag gewährt, z. b. du warst immer selbständig, aus der lehre geld in der rentenkasse eingezahlt. Man bekommt immer fiktive hochrechnungen was man bekommt. wenn jemand z. b. nur 30,00 bekommen würde, finanziell abgesichert, die altersrente nicht beantragt, passiert nichts.
lg loisel


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

28.05.2020 um 20:32
Es gibt sicherlich unterschiedliche Gründe, warum Menschen "total zurückgezogen und unter dem Radar" leben können, dazu muss man nicht unbedingt wohnungslos sein.

Dennoch ist keine Form von Armut ein Grund, Verstorbene irgendwo "abzugeben". Selbst wenn sie nicht (mehr) gemeldet waren u ihre Papiere uralt oder unvollständig sind.
Ausser der Mann hat vllt ebenfalls einen Grund unbedingt anonym zu bleiben, wer weiss das schon.

Auf jeden Fall lebte die Frau wohl unter mehr aussergewöhnlichen Lebensumständen, was immer das im Genauen auch bedeuten mag, sie brachten einen Menschen dazu eine Verstorbene anonym im KH "abzustellen"!


melden

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

29.05.2020 um 00:27
loisel
schrieb:
altersrente wird nicht geprüft. nomalerweise wird mit sterbeurkunde abgemeldet, auch die kv. wenn das lebensalter nicht zu unrealistisch wird ( 100 jährige 20 jahre aufheben wegen der rente nicht gut.
Dann ist dem Rentenbetrug ja Tür und Tor geöffnet?
loisel
schrieb:
Und was auch zu bedenken ist, es gibt menschen die bekommen keine altersrente.
Das wäre natürlich auch möglich und würde in mein Bild vom Einsiedlerdasein passen.


melden
Fucksociety
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

29.05.2020 um 01:09
Ich gehe mittlerweile auch davon aus, das die Verstorbene (und) oder der Ehemann (falls er sie wirklich im Krankenhaus abgegeben hat) keine sozialen Kontakte hatten.
Meine Großeltern hatten eine Sterbeversicherung ,da wurde alles schon mit der Beerdigung geregelt .

Ich gehe davon aus das die Person,die Diese Frau ins Krankenhaus gebracht hat verzweifelt war.
Warum auch immer, ich hoffe das klärt sich auf.


melden
Fucksociety
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

29.05.2020 um 02:06
Masine
schrieb:
@jule78

Rentner werden, wenn sie verstorben sind bei Krankenkasse und Rentenamt abgemeldet. Das machen heutzutage normalerweise die Beerdigungsinstitute gleich mit.
Die werden da zwar abgemeldet, aber der Ehepartner(in)falls Diese (Dieser) noch lebt bekommt weiterhin für 3Monate die Rente vom Verstorbenen Ehepartner.


melden
Fucksociety
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Krankenhaus abgegeben

29.05.2020 um 02:12
https://www.ruv.de/ratgeber/altersvorsorge/gesetzliche-rente/hinterbliebenenabsicherung

Der hinterbliebene Partner hat grundsätzlich Anspruch auf Witwen- oder Witwerrente. In den ersten drei Monaten nach dem Tod des Partners (dem sogenannten Sterbevierteljahr) erhält er die volle gesetzliche Rente des Verstorbenen weiter.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord207 Beiträge