Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.341 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 16:14
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Ist es wirklich möglich, in so kurzer Zeit zwei Leichen verschwinden zu lassen? Möglicherweise hat er diese noch im Auto gelassen und erst in der Früh irgendwo abgelegt oder vergraben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in den Fluss geworfene Leichen so lange nicht findet... Und wie kann es sein, dass der Sohn immer noch frei ist? Für eine U-Haft sollten diese Indizien doch reichen...
Es wurde von der Polizei vor Ort gesagt, dass in dem kalten Wasser des Flusses die Leichen erstmal nicht nach oben geschwemmt werden, erst, wenn es wieder wärmer wird.
Das könne bis zu einem Monat dauern. Leider.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 18:48
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Außerdem wollte der Vater einen Teil der Summen zurück, die er in das Studium des Sohnes investiert hatte. Benno hatte das Sport-Studium in Innsbruck abgeschlossen.
Stand in einem Artikel nicht das es das Studium nicht abgeschlossen hat ? Frage mich auch um was für eine Summer es sich hier handelt.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 19:16
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Ist es wirklich möglich, in so kurzer Zeit zwei Leichen verschwinden zu lassen?
Wenn die Tat,wie in einem der Berichte erwähnt, akribisch geplant wurde und er als Hilfslehrer ja auch nicht der dümmste sein kann, ist es absolut möglich. Ich persönlich gehe nicht von Wasser aus sondern eher von einem Vergraben, wobei er wohl vorher schon das Loch gebuddelt hat und dadurch natürlich genau wusste , wo er hinfahren musste


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 19:51
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Ich persönlich gehe nicht von Wasser aus sondern eher von einem Vergraben, wobei er wohl vorher schon das Loch gebuddelt hat und dadurch natürlich genau wusste , wo er hinfahren musste
Ist der Boden nicht gefroren? Schnee liegt zudem auch in der Gegend wenn ich es richtig gelesen hatte.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 19:58
Zitat von Lars01Lars01 schrieb:Ist der Boden nicht gefroren? Schnee liegt zudem auch in der Gegend wenn ich es richtig gelesen hatte.
wenn der Boden zu Tatzeit steinhart war, ginge das natürlich nicht.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 20:12
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:wenn der Boden zu Tatzeit steinhart war, ginge das natürlich nicht.
Alleine schon aufgrund der geographischen Lage würde ich ein Vergraben fast ausschließen bei den Temperaturen.

@Gast1984 vielen Dank, dass du uns mit den Infos hier auf dem laufenden hältst!


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.01.2021 um 20:26
also aktuell sind in Bozen grad 3° und bei diesen Temperaturen buddel ich im Garten ohne Probleme.
Die Daten des Tattages weiss ich aber nicht. Doch es ist wahrscheinlich auch nicht unter 0 gewesen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 04:08
Und die Suche nach den Körpern geht weiter, wie gerade berichtet wird. Es geht um einen Staudamm. in dem die Leichen womöglich aufgefangen würden. Scheinbar geht sie Suche konzentrierter weiter.
Von einem Vergraben geht man wohl definitiv nicht aus - sondern von einer Verbringung ins Wasser.
Auf eine bestimmte Stelle setzen die Ermittler wohl große Hoffnungen.

Unterdessen soll die Suche am Samstag fortgesetzt werden, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die Suchmannschaften konzentrieren sich auf die Etsch in der Nähe des Staudamms in Mori, der sich rund 90 Kilometer südlich von Bozen befindet. Ein menschlicher Körper, der im Wasser treibt, könnte den Damm unmöglich überwinden.


Quelle:

https://www.suedtirolnews.it/chronik/vermisstes-ehepaar-suche-konzentriert-sich-auf-staudamm-in-mori


Die Staatsanwaltschaft und die Ermittler wahren größtes Stillschweigen in Zusammenhang mit der Untersuchung. Gleichzeitig wird auf die ersten Ergebnisse der Spurensicherung gewartet, nachdem die Appartements und der Pkw des Ehepaars überprüft worden sind.



melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 04:55
Zitat von 1cast1cast schrieb:Stand in einem Artikel nicht das es das Studium nicht abgeschlossen hat ? Frage mich auch um was für eine Summer es sich hier handelt.
Laut corriere.it hat er das Studium nicht abgeschlossen. Es gibt aber auch Berichte, die das Gegenteil sagen. Bezüglich des Betrages steht, dass der Vater die Studiengebühren rückerstattet haben wollte. Diese betragen in Österreich grundsätzlich 363 EUR pro Semester.

Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.corriere.it/cronache/21_gennaio_21/bolzano-benno-neumair-movente-l-omicidio-genitori-rivolevano-soldi-tasse-universitarie-67371b24-5bcf-11eb-9e63-4c8bcf5518af_amp.html


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 07:05
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Laut corriere.it hat er das Studium nicht abgeschlossen. Es gibt aber auch Berichte, die das Gegenteil sagen. Bezüglich des Betrages steht, dass der Vater die Studiengebühren rückerstattet haben wollte. Diese betragen in Österreich grundsätzlich 363 EUR pro Semester.
Aber er hat als Lehrer gearbeitet? Das las ich irgendwo. Dann hätte er die Studiengebühren ja locker zurückzahlen können.

Wie auch immer, ist schon seltsam, wenn ein erwachsener Mann nicht aus der Wohnung seiner Eltern ausziehen will, obwohl diese ihm eine andere Wohnung im selben Haus auf dem Silbertablett servieren. Da muss man schon ... wie sag ichs, naja ganz eigen sein. Und das es in der Familie Probleme mit ihm gab, kann ich mir dann auch sehr gut vorstellen.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 07:23
Erinnert mich sehr an Schnaittach. Sohn, volljährig, wohnt noch daheim, Eltern plötzlich verschwunden. Da wollte vielleicht wer sein Erbe beschleunigen?


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 09:29
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Aber er hat als Lehrer gearbeitet? Das las ich irgendwo. Dann hätte er die Studiengebühren ja locker zurückzahlen können
Ja, er hat als Lehrer gearbeitet. Die Eltern wollten die Nachbarswohnung für ihn anmieten, er hat dies aber abgelehnt. Vermutlich weil er dafür die Miete hätte zahlen müssen.

Heute wurde veröffentlicht, dass das an der Brücke gefundene Blut tatsächlich vom Vater sein soll. Ich hoffe für die restlichen Familienangehörigen, dass das Ehepaar bald gefunden wird und die Indizien bald ausreichen, um den Verantwortlichen hinter Gitter zu bringen...

Quelle: https://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/i-ris-il-sangue-trovato-sul-ponte-%C3%A8-di-peter-neumair-1.2799805


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 09:31
Zitat von F_O_Y_LF_O_Y_L schrieb:Erinnert mich sehr an Schnaittach. Sohn, volljährig, wohnt noch daheim, Eltern plötzlich verschwunden. Da wollte vielleicht wer sein Erbe beschleunigen?
Mich erinnert das an den Fall Rebecca Reusch. Auch spurlos verschwunden, die Ermittler sind sich sicher, dass sie das Haus nicht mehr lebend verlassen hat. Ein Verdächtiger im Familienumfeld, der dann noch mit dem Auto rumgefahren ist und die Leiche nicht auffindbar...


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 09:35
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Bezüglich des Betrages steht, dass der Vater die Studiengebühren rückerstattet haben wollte. Diese betragen in Österreich grundsätzlich 363 EUR pro Semester.
Das klingt jetzt nicht so viel, auch bei 10 oder mehr Semestern ist das ja noch kein Betrag den man nicht zurückzahlen könnte. Ich denke es geht um mehr Geld, wie Mieten und andere Kosten die man als Student monatlich hat, da kommen in den Jahren doch grössere Beträge zusammen.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:31
Zitat von 1cast1cast schrieb:Das klingt jetzt nicht so viel, auch bei 10 oder mehr Semestern ist das ja noch kein Betrag den man nicht zurückzahlen könnte. Ich denke es geht um mehr Geld, wie Mieten und andere Kosten die man als Student monatlich hat, da kommen in den Jahren doch grössere Beträge zusammen.
Vielleicht war es dem Herrn Sohn ja Zuviel, der sich eh schon als Erbe sah und wollte das ganze beschleunigen? Sieht für mich so aus. Ich frage mich nur, warum so Täter denken, sie kommen damit durch?


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:33
Zitat von F_O_Y_LF_O_Y_L schrieb:Vielleicht war es dem Herrn Sohn ja Zuviel, der sich eh schon als Erbe sah und wollte das ganze beschleunigen? Sieht für mich so aus. Ich frage mich nur, warum so Täter denken, sie kommen damit durch?
Ich glaube nicht, dass da so viel zu erben ist. Die Wohnung, in der das Paar lebte, war angemietet... ansonsten stand in den Medien, dass es ihnen zwar finanziell gut ginge, aber sicher nicht reich wären.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:36
Ok. Ich dachte, denen gehört das Haus. Aber sei‘s drum. Der Sohn wurde ja sicher nicht ohne Grund verhaftet.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:41
Zitat von F_O_Y_LF_O_Y_L schrieb:Ok. Ich dachte, denen gehört das Haus. Aber sei‘s drum. Der Sohn wurde ja sicher nicht ohne Grund verhaftet.
Er wird derzeit als Verdächtiger geführt und ist weiterhin auf freiem Fuß. Aber ich denke, es wird nicht mehr lange dauern, bis er in Untersuchungshaft kommt.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:45
Zitat von Gast1984Gast1984 schrieb:Ich glaube nicht, dass da so viel zu erben ist. Die Wohnung, in der das Paar lebte, war angemietet... ansonsten stand in den Medien, dass es ihnen zwar finanziell gut ginge, aber sicher nicht reich wären.
Wenn es richtig übersetzt ist steht in dem oben verlinkten Artikel das sie 2 Mietwohnungen besitzen.

"
Peter Neumair und Laura Perselli waren reich, aber nicht reich. Sie hatten zwei Wohnungen vermietet und bezahlten mit dem Erlös die Miete des Hauses über Castel Roncolo.
Quelle: https://www.corriere.it/cronache/21_gennaio_21/bolzano-benno-neumair-movente-l-omicidio-genitori-rivolevano-soldi-tasse-universitarie-67371b24-5bcf-11eb-9e63-4c8bcf5518af.shtml


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.01.2021 um 10:49
Zitat von 1cast1cast schrieb:Peter Neumair und Laura Perselli waren reich, aber nicht reich. Sie hatten zwei Wohnungen vermietet und bezahlten mit dem Erlös die Miete des Hauses über Castel Roncolo.
Ja was nun? Egal, der Sohn scheint verdächtig zu sein, vielleicht gab es noch andere Motive? Mutter- Papa Söhnchen können schon mal schwierig sein...


1x zitiertmelden