Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.813 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 19:31
@Lady.Sherlock
Ich nehme nicht an dass er die Leichen über den Balkon abgeseilt oder geworfen hat. Dieser ist auf der Vorderseite des Hauses und von der Strasse her einsehbar. Es war ja auch die Rede davon, dass im hinteren Teil des Gartens nach Spuren gesucht wurde


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 20:49
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb:Stutzig gemacht hat mich der Karabiner Haken
Ist es den sicher, dass der gefundene Karabiner BN gehörte?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 21:06
Zitat von PaterBrownPaterBrown schrieb:Blut an der Kleidung von PN...
In Deinem verlinkten Artikel steht nichts von Blut an der Kleidung....
Du meinst auch sicher B.N, oder? Vllt kannst Du das noch ändern, ansonsten führt dass wieder nur zu Verwirrungen.


Eine Abseilung über den Balkon halte ich für unwahrscheinlich. Balkon liegt auf der Vorderseite. Das Risiko ist doch viel zu gross. Seilzug bauen, Körper einhängen, abseilen, runterrennen Leiche wegbringen.... dann kann er sie doch schneller runterwerfen. Aber ich schließe den Balkon aus.
Wenn er es gewesen sein sollte, wird er sie getragen haben.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 21:17
Zitat von StarlightdustStarlightdust schrieb:Wenn er es gewesen sein sollte, wird er sie getragen haben.
Davon gehe ich auch aus. Deswegen war er auch so außer Atem


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 21:41
@Sonnenenergie
Das habe ich mir auch so gedacht. Vielleicht hatten auch nicht alle Wohnungen Zugang zu diesem Seitenausgang und deshalb hat den Abtransport niemand mitbekommen...


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:14
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Wenn er es gewesen sein sollte, wird er sie getragen haben.
Davon gehe ich auch aus. Deswegen war er auch so außer Atem
Die Treppen runter - durchs Haus - alle beide? Allein?
Las, der Vater war etwas über 1,80 m groß und wog etwa 85 Kilo!

Es war erst etwa 20 Uhr - und sie wohnten nicht allein in dem Haus. Dort sind etwa 4 Mietparteien.

Die Polizei rätselt noch, wie er sie raus geschafft hat.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:17
@Lady.Sherlock


er war sehr fit und ein menschlicher Körper, wenn er noch keine LEichenstarre hat, passt durchaus in einen Koffer o.ä. Und natürlich nicht beide, sondern beide einzeln. Ich sehe da keine Probleme


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:25
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:er war sehr fit und ein menschlicher Körper, wenn er noch keine LEichenstarre hat, passt durchaus in einen Koffer o.ä. Und natürlich nicht beide, sondern beide einzeln. Ich sehe da keine Probleme
Er hatte schon lange nicht mehr trainiert ...war abgemagert, als sein Vater ihn im Sommer aus Ulm abholte.

Sein Vater habe sich erschreckt, als er ihn sah.

Den Beitrag hat hier schon jemand gepostet.

https://www.fanpage.it/attualita/bolzano-made-neumair-ho-paura-che-mio-fratello-benno-faccia-del-male-anche-a-me/


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:30
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:er war sehr fit und ein menschlicher Körper, wenn er noch keine LEichenstarre hat, passt durchaus in einen Koffer o.ä. Und natürlich nicht beide, sondern beide einzeln. Ich sehe da keine Probleme
Die Polizei sieht da Probleme.
Deshalb stand auch heute drin, die Ermittler fragen sich, wie er die Eltern rausgekriegt hat.
Ich glaube - 1,84 groß war der Vater.

Ein großer (gängiger) Koffer ist ca 70 bis 80 cm lang und etwa 50 cm breit.
Unklar bleibt ebenfalls, wie die Leichen aus der Wohnung geschafft wurden. Auch in diesem Zusammenhang hat niemand etwas Verdächtiges bemerkt. Allerdings gibt es die Zeugenaussage eines Nachbarn, der den 30-jährigen Sohn des Ehepaares am 4. Jänner gegen 20.30 Uhr im Innenhof gesehen hat- also genau an jenem Abend, an dem Laura Perselli und Peter Neumair verschwunden sind.
Quelle: https://www.suedtirolnews.it/chronik/hat-benno-die-leichen-ins-auto-getragen


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:35
@Lady.Sherlock
Hat nicht der Nachbar ausgesagt, dass er ihn am Abend gegen 20.30 gesehen hat und B.N. verschwitzt war, er sich dabei aber nichts weiter gedacht hat, weil B.N. öfters am Abend trainiert hat?


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:40
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:Hat nicht der Nachbar ausgesagt, dass er ihn am Abend gegen 20.30 gesehen hat und B.N. verschwitzt war, er sich dabei aber nichts weitergedacht hat, weil B.N. öfters am Abend trainiert hat?
Ja. Genau!
Und heute stand drin, zu diesem Zeitpunkt habe er die Eltern wohl raus transportiert - man wisse nur nicht, wie.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:45
@Lady.Sherlock
Ich meinte, dass wenn er regelmäßig am Abend trainiert hat, er wohl die Kraft gehabt hätte, die Leichen zu transportieren. Ich las, dass der Vater 1,77 m und die Mutter 1,68 m waren. Auf den Fotos wirkten sie nicht dick. Für einen ehemaligen Fitnesstrainer der noch regelmäßig trainiert dürfte das zu bewerkstelligen sein...


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 22:54
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:Ich meinte, dass wenn er regelmäßig am Abend trainiert hat, er wohl die Kraft gehabt hätte, die Leichen zu transportieren. Ich las, dass der Vater 1,77 m und die Mutter 1,68 m waren. Auf den Fotos wirkten sie nicht dick. Für einen ehemaligen Fitnesstrainer der noch regelmäßig trainiert dürfte das zu bewerkstelligen sein...
Aber durch den Hausflur?

Die Mutter (ich glaube, sie war kleiner als du sagst - nur 1,65 m oder so - und ca 20 kg leichter als der Vater - kann ich mir noch vorstellen.
Aber einen toten Menschen tragen, der um die 1,80 ist (ich las Gewicht und Größe ziemlich am Anfang) ist alleine schon ein Problem.
Deshalb fragt sich ja die Polizei.
Aber ich bin zuversichtlich, dass sie das noch rauskriegen.....

Weil Tote keine Spannung mehr im Körper haben, ist es schwerer, sie zu heben und/oder sie zu tragen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 23:06
Ich habe mir jetzt die letzten Kommentare und Artikel mal durchgelesen und bin irgendwie fassungslos.
In welch einem geistigen und emotionalen Zustand muss man sein umso was seinen eigenen Eltern anzutun?

Die Mutter Hinterrücks mit einem Seil strangulieren, auf dem Vater so einzuschlagen, dass er total benommen und wehrlos ist, um dann auch bei ihm zu zu ziehen.

Ich kann mir so eine Tat gar nicht vorstellen. Anderthalb Minuten mit unendlicher Kraft an einem Seil zu ziehen bis Mutter / Vater tot ist.

Ich wüsste gar nicht wie ich sowas hinkriegen sollte.

Ich frage mich auch was jetzt in seinem Kopf vor sich geht. Der Druck auf ihn muss doch unendlich sein. Offensichtlich hat aber dennoch gute Nerven um dem Stand zu halten.
Warum übernimmt er nicht endlich Verantwortung und gesteht?
das müsste doch für ihn auch eine Art von Erlösung sein.

Sehr perfide fand ich auch, dass er wohl die andere Freundin angehalten hat, die Jacke seines Vaters anzuziehen.

Was ist bei ihm schief gelaufen?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

28.02.2021 um 23:11
@Lady.Sherlock
Der Vater könnte bereits am späten Nachmittag getötet worden sein, vielleicht waren da die Nachbarn außer Haus als er ihn ins Auto transportierte. Ich denke, dass nur die 3 hinteren Wohnungen Zugang zu diesem Seitenausgang hatten. Wenn es 5 Wohnungen gibt, davon 1 leer stand und in einer B's Eltern lebten, könnte es schon sein, dass die Bewohner der größeren Wohnung im 2. Stock gerade außer Haus waren und von den beiden vorderen Wohnungen niemand etwas mitbekommen hat.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

01.03.2021 um 10:42
RoKo

Es gibt richtig geräumige Rollkoffer. Zum Teil aus Segeltuch aber sehr robust. Wenn er da jeweils einen für Mutter und Vater benutzt hat, ist da ach nichts Auffälliges im Treppenhaus eventuell gesehen zu werden. Solche Koffer können dann später zusammengefaltet und über die Hausmülltonne entsorgt worden sein. So ein 150 Liter Koffer ist schon für einen ausgewachsenen Mann groß genug. 40x80x50 cm z.B.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

01.03.2021 um 14:36
Zitat von KarlssohnKarlssohn schrieb:Es gibt richtig geräumige Rollkoffer. Zum Teil aus Segeltuch aber sehr robust. Wenn er da jeweils einen für Mutter und Vater benutzt hat, ist da ach nichts Auffälliges im Treppenhaus eventuell gesehen zu werden. Solche Koffer können dann später zusammengefaltet und über die Hausmülltonne entsorgt worden sein. So ein 150 Liter Koffer ist schon für einen ausgewachsenen Mann groß genug. 40x80x50 cm z.B.
Die Schwester war doch bei der Begehung der Wohnung durch Ermittler und Spurensicherung dabei.
Insgesamt waren die Ermittler mit der Schwester zwei volle Tage im Haus.
Wenn die Eltern (deren Wohnung es ja war) und/oder Benno zwei so große Koffer besessen hätten - und die plötzlich weg wären, wäre da Fehlen ihr sicher aufgefallen.
Und wenn Benno solche Koffer neu gekauft hätte, wäre das auch rückverfolgbar.


Da müsste sich die Polizei nicht fragen, wie er sie raus transportiert hat.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

02.03.2021 um 12:45
https://www.20min.ch/story/taucher-entdecken-maennliche-leiche-in-der-etsch-sohn-weint-in-seiner-zelle-102856354517

Hä? Die Leiche von Peter Neumair wurde doch noch nicht gefunden oder steh ich jetzt aufm schlauch?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

02.03.2021 um 12:59
Das ist eine Falschmeldung vom 09.Februar.
Lies doch einfach mal auch die Kopfzeile einer solchen Meldung, da steht das Datum drin.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

03.03.2021 um 10:22
Heute berichtet suedtirolnews:
Es gibt neue Hoffnungen, den Körper des noch immer verschwundenen Peter Neumair zu finden. In dieser Woche werden beim Etsch-Staudamm in Mori nämlich Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Dabei wird auch abgelagerter Schlamm ausgebaggert. Dieses Material könnte bis heute verhindert haben, dass die Leiche des Bozners – sollte sie die Strömung bis dorthin getragen haben – gefunden wurde.

Mehrmals war seit Anfang Jänner an dem Staudamm im Trentino nach dem Vermissten gesucht worden. Zuletzt tauchten dort die Spezialkräfte der Carabinieri aus Genua. Doch auch in zehn Metern Tiefe fanden sie keine Hinweise auf den Verbleib von Peter Neumair.
Quelle: https://www.suedtirolnews.it/chronik/vermisster-peter-neumair-neue-hoffnung-nach-fund-flammt-auf


melden